NSIS 2.05 - eigene Installer erstellen

Software Das Nullsoft Install System (NSIS) ist ein ehemaliges Freizeit-Projekt der Winamp-Entwickler und ermöglicht die einfache Erstellung kompakter und effizienter Installer, also eigener Programmpakete, die Startmenü-Einträge anlegen und Registrywerte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Top-Programm! Meine ersten Installer habe ich damit geschrieben. Feinster Spagetti-Code mit ganz vielen GOTOs :-) . Heute kann ich C++ (1.Semester) und weiß dass einige NSIS-Konzepte tatsächlich stark an C/C++ angelehnt sind. Trotzdem konnte ich das Teil schon bedienen als ich noch keine Ahnung hatte. Ich habe auch schon mit Innosetup gearbeitet. Aber so schön klein und derartig skalierbar geht's nur mit NSIS. Seit der 2.0 kann man die Setups auch mit der LZMA-Kompression aus 7zip packen - unschlagbar!. Die GUI ist noch nicht auf dem Niveau vom neuen Install-Shield, aber das soll sie vielleicht auch gar nicht.
 
@timecop: Inwiefern ist NSIS skalierbarer? Erzähl mal, vll. steige ich von InnoSetup um.
 
@TiKu: Du hast die Mächtigkeit von C/C++, kannst eigene dll's einbinden und hast außerdem einen großen Pool von Erweiterungen die andere Programmier bereit gestellt haben auf der NSIS-Archiv-Seite. Sicherlich kostet es Zeit sich da einzuarbeiten, aber mir hat's Spaß gemacht und im NSIS-Forum bekommt man jederzeit Hilfe. Innosetup baut nunmal auf Delphi und ist von Haus aus daher etwas größer und u.U. auch langsamer. (Ich höre da trotzdem einen gewissen Hohn in Deinem Kommentar)
 
@timecop: "Ich höre da trotzdem einen gewissen Hohn in Deinem Kommentar" War nicht beabsichtigt, mich hat das wirklich interessiert. Werde mir NSIS auf jeden Fall mal genau anschauen. Thx.
 
@timecop: "Heute kann ich C++ (1.Semester)" , also kannst du doch kein C++ :-)
 
@[U]nixchecker: Ja, ja. Aber für die Aussage die ich da gemacht habe reicht es alle Male. Ich schreibe schließlich nicht 1. Semester, um auszudrücken das ich ein Programmier wäre, sondern um zu zeigen das ich noch nicht viel weiß. Das hat glaube ich auch jeder gecheckt, bis auf Dich.
 
NSIS... auf jeden Fall sehr nett, und wenn man's nicht allzu bunt haben will - die Scriptsprache hat man in einer Woche gelernt - kann man damit sehr schön schnell Setups erstellen... :-)
 
"Das Nullsoft Install System (NSIS) ist ein Freizeit-Projekt der Winamp-Entwickler" Stimmt so nicht. NSIS war bis version < Version 2 von den Winamp-Entwicklern. Seit Version 2 wurde es von anderen Entwicklern übernommen und liegt nun als OpenSource bei Sourceforge.
 
Das Problem ist nur, dass die Installer echt scheiße sind, wenns drum geht .NET Komponenten automatisch in seine Setupprojekte zu integrieren und dann beim installieren zu registrieren.
 
@[U]nixchecker: .NET kannst du bestimmt ganz toll mit dem Windows-Installer ausliefern.
 
@timecop, ne du verstehst da was falsch es geht nicht um das .NET Framework sondern z.B. um .NET Runtime libs, wenn du das normale Framework installierst, sind da nicht alle RunTime libs dabei, nur bei dem Developer Pack sind alle dabei, verwendest du die in deinem Projekt, dann musst du die mitgeben, zum Glück macht das der Setup Wizard von VS .NET selbständig, aber solche Tools wie NSIS bzw Inno haben da verloren.
 
Wie siehts mit Automatisierbarkeit aus? Sprich, kann man ein solch erstelltes Installationspaket automatisiert installieren lassen mittels geeigneter Switches (z.B. "/q" oder "/silent")? Auch mit Angabe von Zielpfad u.ä. als Parameter?
 
@Lofote: ja, du hast die volle Freiheit.
 
Hallo habe probs mit nsis. Ich kann keine datei, die grösser ist als 20mb, die ich gerade gewdownl. habe mehr aus führen. Folgende Fehlermeldung:

The installer you are trying to use is corrupted or incomplete.
This could be the result of a damaged disk, a failed download or a virus.

You may want to contact the author of this installer to obtain a new copy.

It may be possible to skip this check using the /NCRC command line switch
(NOT RECOMMENDED).

bitte helft mir,

phil
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen