Microsoft IIS 7.0 - Ein erster Blick

Windows Vista Die nächste Version von Microsofts Web Server, Internet Information Services (IIS) 7.0, wird mit Longhorn im Jahr 2006 erscheinen. Trotzdem sehen Bill Staples, Group Program Manager für Microsofts Internet Information Services (IIS) und Web Platform ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind die Herren auch mal draufgekommen das nicht jeder ein vollkommen überpacktes Programm benötigt. Das ist glaube ich die beste Neuerung das man sich die ganzen Sachen selber aussuchen kann die man benötigt und ggf. später wieder hinzufügen kann wenn man sie doch brauchen würde.
Gut gedacht die Herren von MS! :-)
 
Endlich fällt die MMC weg...die und Intel Server Managment Software
mochten sich ja garnicht!
 
@el_molotov: Wie kann denn eine Anwendung (MMC ist eine Containeranwendung und damit nichts anderes als eine Anwendung) und eine Intel Management Software sich stören!?
 
was für eine frage. beide zusammen haben dem system immer ärger gebracht das ist nichts neues. anwendung hin anwendung her ich denke du stellst dir das zu allgemein hin.
 
Das weglassen ungewünschter Features wäre eine gute Idee für alle MS Produkte. Obwohl es ja besser wird.
 
das haben sie sich ja wunderbar bei linµx abgekuckt !
 
@hushcake: und? würden die Menschheit nicht irgendwo abgucken würden wir heute noch nicht fliegen ... Jeder guckt irgendwo ab und wenn er sich nur inspirieren lässt! Dummes gelurkse jedesmal ...
 
@hushcake: Du kannst laufen, sprechen, schreiben? Schäm Dich, das hast du Dir irgendwo abgeguckt, du, du Raubkopierer! *scnr* (Raubkopierer in diesem Sinne mal anders gemeint:-))
 
MMC angestaubt?? Wie kommen sie denn auf die Idee? Die MMC war eine der genialsten Geschichten für die Admins, und seit Win2000 fast mit jedem Server verwendet - alles in einer Oberfläche und auch noch selsbt zusammenstellbar. Was für ein Schwachsinn hier wieder auf eigene Dinge umzustellen, hrmpf!! Zudem ist das Thema unbenötigte "IIS-Komponenten", die trotzdem gepatcht werden müssen, mit IIS 6.0 längst Geschichte. Hrmpf, was für absolut schwachsinnige Entwicklungen da in den IIS 7.0 fliessen! Übrigens wird in dem genannten Artikel davon geredet, dass die MMC seit IIS 1.0 verwendet wurde. Das ist Schwachsinn, sie gibts erst seit IIS 4.0, davor wurde ein eigenes Tool "Internetservicemanager" verwendet. Die gute Nachricht an diesem Fehler in dem Aritkel lässt mich darauf hoffen, dass er ein Gerücht ist.
 
"Gerade für Administratoren haben derzeit deutlich mehr Arbeit, weil sie alle Patches zu Sicherheitslücken in Verbindung mit IIS-Komponenten installieren müssen, auch wenn sie diese Komponenten gar nicht verwenden." - Mal den Satzbau pruefen.
 
@Lofote: Das habe ich die Leute von MS und Intel auch gefragt. Doch keiner konnte mir beantworten warum ich das Gruppenobjektrichtlinien- Snap- In nicht hinzufügen kann wenn ich die aktuelle Intel Server Managment Software installiert habe!
 
@el_molotov: Das scheint mir dann aber ein Problem von der Intel-Software und nicht der MMC im allgemeinen zu sein :). Zudem ist ja eh die Frage, ob GPO und die ganzen anderen SnapIns ebenfalls neugemacht werden sollen (es ist ja nur die Rede vom IIS). Daher wird dir das im Problem GPO so noch nix nützen :)...
 
wer von euch hat denn schon wirklich täglich mit dem Ding zu tun?? Also nutzt bitte nicht jeden gelegenheit um das Wörtchen Linux einzuwerfen .. IIS ist klasse und wird es auch noch lange sein ..
 
@acid fire: ich werde damit täglich zu tun haben...sofern Kunden ein solche INstallation auf ihren Server möchten :-)
 
ja dann bist Du mit hoher wahrscheinlichkeit einer der wenigen hier :)
 
@acid fire: Auf wen bezieht sich das?
 
Die Webserver-Fernwartung über MMC möchte ich auf keinen Fall in Zufunft missen! (Wenn das neue Tool nicht mit der MMC komplatibel ist dann muss es zumindest eine Möglichkeit zur Fernwartung geben, aber bitte nicht über eine Web-Oberfläche! )

Über die MMC habe ich immer Zugriff auf alle wichtigen Verwaltungsmöglichkeiten. Jetzt braucht man wohl ein extra Tool, echt eine Schwachsinnsidee von MS.... dann hab ich nacher 10 Tools offen, eins für ADS, Web, Cluster, Userverwaltung usw....

wo kann man sich bei MS beschweren? :)
 
Bleibt nur zu hoffen, dass microsoft genug schnittstellen offen legt, damit sich php noch vernünftig integrieren lässt. Ich befürchte, dass es da demnächst auch hierbei noch mehr unterschiede zwischen Linux und Windows geben wird, wodurch mal weider nur tohuwabohu entsteht. Standards sind doch etwas so schönes, ich hoffe, dass sich microsoft (weiterhin?) dran hält. Neuerungen auch gut, aber bitte vorher mit Absprache mit den anderen (vorallem http) Server Herstellern und wenns geht kompatibel zu anderer Software. Das ist übrigens etwas, was sich nicht nur Microsoft, sondern (vorallem) Novell und auch die opensource Gemeinschaften hinter die Ohren schreiben sollten. Mir ist schon klar, dass jeder lieber eigenbrödelt, aber zufriedenere Kunden bekommt man davon nicht.
 
@Fenix: Wieso sollten sie das nicht tun? Wüßte nich warum die ISAPI-Schnittstelle beschränkt werden sollte.
 
Werden wir ja sehen wie er läuft?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen