EU verlangt Neustart bei Softwarepatenten

Software Gestern Abend hat das EU-Parlament fast einstimmig beschloßen, dass man von dem Rechtsausschuss, der für die Regelung der Softwarepatente veranwortlich ist, einen Neustart verlangt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer hatte eigentlich ein interesse daran, dass die patentierbarkeit computerimplementierter erfindungen" zuerst im landwirtschaftlichen eu-ministerrat (!) "durchgewunken" werden sollte, dann aber scheiterte, und jetzt im ministerrat für umwelt- und fischerei (!) unspektakulär zur abstimmung stand ???
die polen haben bedenken, die uns nicht drücken - was könnte das sein? sie wollen sich die eigene gerade wachsende softwarekultur nicht zerstören?
das ist eu-demokratie: alle dagegen, wie eu-parlament, unseres + andere - der ministerrat ist wohl autonom (im noch negativeren sinne,nicht anarchisch) - sitzt da nicht auch die künast herum ?
tja, "nicht fisch - nicht fleisch", nebulös bleibt die zukunft...
 
@snemelc:
Vielleicht bin ich ja wirklich zu dumm, aber ich habe kaum ein wort verstanden *duckundindieeckeverzieh*
 
@snemelc: Was schreibst du da eigentlich für einen Unsinn?
 
@snemelc: Laß die Finger von den kleinen bunten Pillen ... :P
 
Es ist prima, wenn die eine Neuregelung haben wollen. Das Urheberrecht denkt die ganze Software-Geschichte mehr als nur ab. Die sollten keinesfalls Softwarepatente einführen. Patente sind für real Zeugs, also etwas, was man anfassen kann: Maschinen, Anlagen, Computerbauteile und Fernseher oder Monitore oder Automobilteile. Urheberrecht schützt Software mehr als gut!
 
Auch sehr interessant dazu ist ein Vortrag von Richard Stallman zum Thema Softwarepatente, Mitschnitt des Vortrags im Rahmen eines Chaosseminars vom CCC gibts hier: http://ulm.ccc.de/chaos-seminar/rms/video-de.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen