MS: Windows soll keine Desktop-Suche enthalten

Windows Da Microsoft seit geraumer Zeit an einer Desktop-Suche arbeitet, die in einer Betaversion bereits in der "Toolbar Suite" vorliegt, liegt der Gedanke nahe, dass dieses Tool in die nächste Windows Version mit dem Codename Longhorn integriert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man sich diese Toolbar schon herunterladen?
Falls ja, taugt sie etwas?
 
@Puschelbaer: Klick mal auf das verlinkte Wort in der News. Meiner Meinung nach funktioniert die Desktop-Suche von Micosoft schon ganz gut, ist aber für mich nur bedingt nützlich, da ich weder den IE noch Outlook benutze.
 
@Puschelbaer: Also die von Yahoo ist weitaus besser.
 
hab mich sowieso schon gefragt was das ganze soll. in windows is doch ne suchfunktion integriert, wozu also noch ne desktop suche?
ich hab hier nur dienen schreibtisch (desktop) da fällt mir das suchen nich schwer.
 
@Rikibu: Die Desktop-Suche ist wesentlich umfangreicher als die Standard Suchfunktion von Windows. Sie indexiert die Dateien und ermöglicht somit auch eine schnelle Volltextsuche.
 
@Rikibu: Also eine erweiterte Version des Indexdienstes?
 
Nein, ein anderes GUI für genau diesen.
 
Finde ich auch gut so, warum immer alles gleich integrieren, lieber als AddOn installierbar für die es wollen.
 
Hab sie mal installiert.
Irgendwie funzt das Teil nicht richtig - jedenfalls bei mir.
 
Win-Taste und D, da findet man den Desktop immer mit!
 
@Tivion: jiipi jetzt habe ich mein desktop wieder. :-)
 
Sorry, aber kann mir mal jemand sagen, wonach genau so eine Desktop-Suche sucht? Ich suche eigentlich nur ein Programm, das alle Dateien auf der Festplatte absucht und dabei auch z.B. bestimmte Wörter oder Sätze in Dokumenten finden kann...
Und jetzt kommt mir nicht mit der Windows-Suche...die hat bei mir irgendwie noch nie richtig funktioniert O_o
 
@engeljaeger: Würde sagen: Eine Desktop-Suchmaschine (DSM) ist genau das, was Du brauchst :o) Stell Dir darunter ganz einfach eine Suchmaschine vor - wie zB google.com oder wie sie alle "heißen". Der Unterschied ist, daß eine DSM nur lokal Deine Dateien indiziert - im allg. sind das Textdateien, Office- und PDF-Dateien, aber auch Mails und viele andere "Dokumentarten". Ich für meinen Teil nutze die google-SM @ desktop.google.com in Verbindung mit der G-Deskbar (@ deskbar.google.com) - man kann den resourcenhungrigen Indexdienst abstellen (sc config cisvc start= disabled) - beeinträchtigt das Arbeiten überhaupt nicht (aber das ist subjektiv) und über die Integration in die Deskbar hast Du gleich via Taskleiste Zugriff darauf und brauchst nur einen, ggf. zwei Klicks für Dein Ergebnis. __ralph
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen