1&1 und GMX: Zusammenschaltung der VoIP-Netze

Internet & Webdienste Die beiden Tochterunternehmen von United Internet, GMX und 1&1, haben ihre Voice-over-IP-Netze zusammengeschaltet. Dies ermöglicht den Benutzern der beiden Firmen untereinander kostenlose Gespräche zu führen. Die VoIP-Server erkennen automatisch, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön das dies wohl langsam zum Trend wird, so kann sich VoIP zu einem guten Netz entwickeln.
 
@Großer: ist aber nicht ganz neu. die "beiden" netze voon 1&1 und gmx waren schon immer "zusammengeschaltet", weil es immer schon ein netz war. das heißt, die kunden der beiden unternehmen haben schon die ganze zeit kostenlos untereinander telefoniert.
aber dass es gut ist, wenn immer mehr betreiber ihre netze zusammenschalten ist richtig und gut!

weblixx
 
Das mit 1 und 1 scheint wirklich zu funktionieren, ein Bekannter hat das seit einem Monat und bisher keine Probleme. Telefonmäßig kann man keinen Unterschied zum herkömmlichen Telefon erkenne. Werde mir das auch legen lassen und dann wird Telefonieren richtig "billig"...
 
Kann ich nur bestätigen, ich habe es nämlich jetzt auch seit zwei Monaten und es funktioniert alles reibungslos :-)
 
@Friedrich_Wilhelm: hab auch schon seit ca. 4 monaten voice over ip von 1und1. eine std kostenlos im monat (ins deutsche festnetz ) und sonst 1 cent/min ins festnetz. ab und zu hört man nen nen minimalen hall. stört aber nicht weiter. verwende die fritzfonbox mit wlan und echt zufrieden.
 
Kooperation ist in diesem Falle eine gute Sache
 
Na hoffentlich findet sich noch eine Verbindung zu den bisher zusammengeschalteten. Aber wer zahlt dann die anfallenden Traffikgebühren? Dann ist sicher aus mit kostenlos.
 
@TobWen:
Die Traffic-Gebühren sind doch bereits bezahlt...
... denn VoIP ist "nur" ein Nebenprodukt der Flatrates oder Volumen/Zeittarife (letztere Kombination ist nicht zu empfehlen :-)

Interresanter ist die Frage wie die Infrastruktir der VoIP-Leistung finanziert wird.

Gruß Ralf
(der selbst zufriedener 1&1 VoIP Kunde ist :-)
 
@2good4you.net: Nein, ich meinte die Trafikkosten bei der Zusammenlegung der Netzwerke. Also wenn WEB.DE zu GMX.DE anruft / anrufen könnte. Dazwischen gibt es ja Kosten und wer zahlt die?
 
(Frank Schröder)
Voice over IP ist eine der Besten Möglichkeiten sich über größere Entfernungen zu unterhalten.
In unserer Firma wird dies z.B. zur Kommunikation zu unseren US Kunden verwendet.
Derzeit ist eine Verwendung auch in den Asiatischen - Ländern geplant.
Bin mal gespannt ob die Telekom auch irgendwann auf den Trichter kommt und z.B. die normalen Telefonanschlüsse auch per Internet Telefonie möglicht macht.
 
Kann jemand mal grob sagen, was an Traffic für VoIP anfällt? Ich hab den 10 GB-Tarif von 1&1, 2 - 3 GB waren bis jetzt immer mindestens über. Das müßte doch eigentlich locker reichen, oder?
 
Das reicht dicke, ich hab nich mehr als 2 GB, immer so knapp über 1 GB gehabt, nur fürs Telefonieren. Hab das auch seit Oktober und muß sagen ne absolut goile Sache.
 
Also für den Internationalen Telefonverkehr ist dies eine super feine Sache, für den reinen Nationalen Televonverkehr bevorzuge ich doch lieber die Variante wie sie ARCOR anbietet. ab 49.-€ (DSL 1000kb/s flat INCL. Telefonflat von normalen Telefon)
für je 10 € mehr gibt's dsl2000/kbs oder gar 3000kb/s

 
Aber bei Arcor kann man blöderweise nicht Call by Call telefonieren :( Ist die Telefonflat eigentlich wie bei T-Com für Sonntag oder das Wochenende?
 
@The_Jackal: Wozu brauchst du CALL by CALL wenn du 7 Tage 24 Stunden umsonst in ganz deutschland telefonieren kannst. und die gespräche ins Händy-Netz sind auch sehr günstig
 
Man muß etwa mit durchschnittlich 6 MByte für 10 Minuten kalkulieren
 
Und ergänzend vielleicht noch:
Man muß selbstverständlich das Volumen auch für Anrufe tragen
 
Ein richtig interessanter Markt, da ja auch AOL bald in VOIP einsteigen wird - mehr Anbieter = bessere Preise, ich freu mich drauf ! Und ja, ich stehe zu meinem AOL Account :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr