Bill Gates auf Europa-Besuch

Microsoft Microsoft Gründer und Chief Software Archietect für Microsoft Bill Gates, wird in der kommenden Woche Europa besuchen. Das bestätigte gestern Microsoft; das Unternehmen gab aber nicht bekannt, wen Gates treffen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bill gates weiter so!
 
Habe Gates in Davos gesehen. Ein echter Profi, anders kann man das nicht mehr bezeichnen.
 
@DieselDandy: ich hab schon recht viel gehört von gates - schlechtes und gutes - z.b. das er viele gemälde/bilder aufkauft und die in seinem atombunker lagert damit er damit geld machen kann ... aber was macht ihn so aus seine kompetenz in dem IT bereich oder sein charakter ??
 
@Blaex: Es ist sein professionelles Auftreten. Er weiß immer wie er sich Verhalten soll und weiß auch immer eine Antwort (meistens eine, die einem die Sprache verschlägt). Seine IT-Kenntnisse sind meines Erachtens nach nicht größer als die eines alltäglichen User-Supporters. Wenn er einen Wissensvorsprung hat, liegt es an der relativ wasserdichten Entwicklungsabteilung von Microsoft. Auch ist er gut über die Aktivitäten am Markt informiert. Er ist ein Markenstratege, wie Ihn deutsche Werbeagenturen gerne in Ihren eigenen Reihen hätten. Sein Stab arbeitet ihm die benötigten Informationen in abgespeckter Version zu. Wenn er dann eine Sache interessantfindet, lässt er sich alle verfügbaren Informationen. Diese Info setzt er in sein eigenes Weltbild ein und dann trifft er seine Entscheidungen. Er leitet Microsoft ja nicht alleine, aber sein Wort ist immer noch Gold wert.
 
Jo ist ja echt cool! Ich selber habe Bill Gates ja schon in München beim Road Ahead Prize 2002 getroffen. Echt super ich als großer Microsoft Fan. :-))
 
deutschland steht dieses jahr nicht zufällig auch auf seiner liste, oder?
 
@winlinmax: Doch er ist in München, mesios ist auch eingeladen und wird am Vortrag von Gates teilnehmen
 
Bill ist einfach n schlaues köpfchen *auch microsoft fan bin* :)
 
Ja, der liebe Herr Gates ist natürlich immer sehr willkommen in Europa. Es klappt halt nicht so recht mit den Softwarepatenten in Europa, inzwischen ist schon der dritte Versuch, sie im Fischereirat durchwinken zu lassen, am Widerstand Polens gescheitert. Da muss dann natürlich der Chef selbst ran, um dem Lobbyismus ein wenig Nachdruck zu verleihen. Es kann ja nicht angehen, dass der europäische Mittelstand erfinderisch tätig ist, ohne dass die etablierten US-amerikanischen Unternehmen ihre Pfründe sichern und den Erfindungsreichtum des europäischen Mittelstandes mit Softwarepatenten vernichten können. Vielleicht wird auch der französischen Gendarmerie ein Besuch abgestattet und ein kleines Sonderangebot unterbreitet, um den Umstieg auf OpenOffice.org in letzter Minute zu verhindern. Dasselbe gilt natürlich auch für die Stadtverwaltungen von München und Wien. Übrigens wird der liebe Herr Gates in den nächsten Wochen auch Brasilien bereisen, da ist aber wenigstens offiziell bekannt, worum es geht, nämlich darum, den Einsatz von Software, die nicht von Microsoft stammt, in letzter Minute abzuwenden. Das ist natürlich Chefsache. Hier dürfte es aber sicherlich tatsächlich um die Softwarepatente gehen, das Kartellverfahren vermute ich dagegen nicht als Anlass, denn Richter sind im Gegensatz zu den Regierungspolitikern, die die Softwarepatente gegen den Willen des Parlaments durchwinken sollen, in aller Regel nicht so leicht beeinflussbar, hoffe ich zumindest.
 
Nun übetreibt mal nicht. Angefangen hat er mit dem Schreiben eines Verkehrszähprogramms. Dann hat er ein Betriebssystem GEKAUFT, es weiter entwickelt und es dann MS-DOS genannt. Die Geschichte mit "er hats allein geschrieben" ist also Unsinn :)...Durch geschickte Verhandlungen durfte er dann das Betriebssystem behalten und an Computerfirmen verscherbeln... und zwar sehr erfolgreich. Kunden "waren" Apple, Commodore, etc...naja, dann kamm windows 1.0, dann die erste Milliarde und sein geschätztes Privatvermögen wird auf 46,6 Milliarden geschätzt... Nach dem dann Netscape das Internet entdeckt hat und auch den Browser umsonst stellte, schlief Microsoft fest... als MS dann erwachte, machten sie nen Plan, wie sie den Vorsprung von Netscape aufholen könnten. Also wurde der IE fest ins System integriert. Ab Windows 98 war das dann Realität... Apple hat man dann auch gezwungen den IE zu nutzen, ansonsten müsse man die Entwicklung von der Bürosoftware Office einstellen.Mit allen zur verfügung stehenden Druck wurde AOL dazu gebracht den Internetexplorer zu nutzen.Also Reaktion auf die Drohung, kaufte AOL den Netscape Browser.Dann wurde Java entwickelt und Bill bekam Angst. Mit Recht :)...Er bekam ne Lizens von Sun/java...1998 kapitulierte Netscape schließlich und gab den Java Code frei. Dann wurde der Code so verändert, dass er nur noch für Windows nützlich war. Damit war der Krieg entschieden....Bill Gates ist nicht nur reich, sondern auch sehr einflussreif und er ist nicht immer fair im Umgang mit seinen Konkurenten. Wer nicht will, wird willig gemacht. Er ist clever und rücksichtslos... hat also alles was man für den Erfolg braucht... Aber ohne Windows gehts auch nicht mehr.
 
Jetzt mal langsam. Fakt ist, der Kerl ist nicht gerade dumm, denn die Dummen sind am damals am neuen Markt schlichtweg geplatzt wie Seifenblasen. Das er natürlich auf ein Geldspeicher zurückgreifen kann, den sich die Firma zu Zeiten erarbeitet hat als alle anderen noch selig gepennt haben, kann man ihm nun nicht vorwerfen. Es besteht keine Pflicht andere zu wecken. Und wenn ich betrachte das SGI mittlerweile dümmer da steht als an den Anfängen und Microsoft immer noch oben auf ist, liegt's wohl kaum daran das das Management schlecht ist. Über die Produkte mag man sich streiten, allerdings geht's beim Management nicht um die Produkte sondern schlicht um erhalt der Firma und Gewinnmaximierung und dies kann er nun mal ....

 
@aliasname: Wenn man sich dein Post so durchliest, kann man froh darüber sein, dass es noch sowas wie Kartellämter und Gerichte gibt...
 
Er wird jeden besuchen der keine Original WIN XP Version benutzt.(HO HO HO)
Gelle
 
Eher andersrum, dann isser schneller fertig. :p
 
Das er nicht dumm ist, kann man unter Anderem daran erkennen, dass viele Programme und Systeme "versehentlich" vor dem Release leaken. Oft direkt aus dem engen Umkreis Gates'. So kann man in Redmond ohne einen einzigen Cent auszugeben schon erste "Werbe"maßnahmen durchziehen. Die Foren dienen dann als Propaganda-Werkzeug vom Feinsten. Frage: Wie lange vor der ersten offiziellen Version von Longhorn waren erste Builds bereits im Umlauf? Das war pure Absicht, um durch das Feedback die Fehler zu korrigieren und Anregungen einzuarbeiten. So versuchte man einst einen Zeitplan einzuarbeiten.
 
@DieselDandy: So ist es... und hinterher werden dann Abmahnungen an genau diese Foren verschickt... alles nur Theater.
 
ich glaub wenn ich meine meinung von gates sage werde ich gebannt oder für eine zeit lang deshalb sage ich nur er ist ein D**B und wenn das einer nciht versteht der soll mal die geschichte von gates lesen oder wie er zum bs windows kam.... und es gib noch viele weitere sachen aber die darf ich leider nicht sagen.....
mfg
foxy
 
@foxyüüü: Natürlich und Linus Torvals ist ein Unschuldslamm und Open Source ist sowieso besser und du hast die Weisheit mit Löffeln gegessen...
 
Alle Achtung Diesem Mann würde Ich gerne mal Die Hand schütteln.
Er ist ein echtes Genie in meinen Augen
 
er ist kein genie aber ich finde nicht gerecht das er mit ein gestohlener erfindung so viel geld macht und es wird auch bei linux eine bestimmte und lane geschcihte geben..... @graumagier
 
gates hat bauernschläue. als intelliegent würde ich ihn nicht bezeichnen. es heisst doch__- der dümmste bauer hat die dicksten kartoffeln. glück gehabt- mehr nicht. soll er in seinen dollars ersticken. wenn er dabei glücklich ist, ist es mir auch recht. ich bin da nicht neidisch.
 
Also ich finde ein paar von euch könnten es mal verstehen das man nicht Dumm sein darf um einer der reichsten Männer der Welt zu werden egal auf welche Weise er das auch geschaft hat.
Mfg
 
@zero202: du kennst nicht die 80% these. lies das mal nach. und noch eins,... egal wie man es schafft reich zu werden... das ist sozialethisch eine höchst bedenkliche aussage von dir. und ich habe nicht gesagt er ist dumm. der 1te satz. der 1te satz zero202__ da steht es. schönen abend noch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich