Firefox 1.1: Neuer Zeitplan

Software Wie der inzwischen auch bei Google tätige Firefox-Entwickler Ben Goodger über sein Weblog mitteilte, wird der für März geplante Release des Firefox 1.1 nach hinten verschoben. Als Grund nennt er, dass noch eine Menge Arbeit zu machen ist, bevor die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na so was... ich bin auch jetzt schon zufieden :-) allerdings könnten die Entwickler etwas mehr an der Performance arbeiten.
 
@ElFlitZos: Probier doch mal das Moox Builds aus, diese sind nach Prozessor optimiert und verbessern unter Umständen die Performance. http://www.moox.ws/tech/mozilla/firefox.htm
 
@Thunderbird: Bei mir war das Gegenteil der Fall...
 
@ElFlitZos:
Performance?
http://www.freerepublic.com/focus/f-news/1299854/posts
 
@ElFlitZos: lol, sag das mal jemandem, der noch den IE verwendet. he he he. also der IE ist sowas von schnecke, den verwend ich nicht mal mehr als dateibetrachter.
 
@ElFlitZos: Schon mal das Pipelining aktiviert ?
Wer es etwas komfortabler haben möchte: Extension TweakNetworkSettings
 
das pipelining hab ich probiert, aber bringt nichts...es steht ausserdem auch dabei das es nicht jeder server unterstützt. FF wird mit den extensions wirklich arg träge und ohne extensions fehlt wieder der komfort .
 
(vorläufiges) Changelog:
http://www.squarefree.com/burningedge/releases/1.1.html
 
Na ja... nicht wirklich viele große Änderungen für 'nen Versionssprung...
 
@tuxman2: Gemäß der Versionnummern RFC ist keine andere Versionsnummer sinnvoll da es nicht nur Bugfixes sind. Es sind schon mehr als genug Änderungen für den Sprung auf 1.1.
 
RFC? Welche RFC? Und seit wann hält sich irgendwer bei Versionsnummern an RFCs? Oo
 
@tuxman2: Du kennst doch RFCs oder? Und wer sich dran hält? Zum Beispiel Kernel.org :-) ...und auch meine Wenigkeit. Sagen dir die Begriffe Major und Minor Bugs / Releases nichts?
 
@tuxman2: Häng Dich mal nicht an der Anzahl der Änderungen auf, da sind einige dabei, die es in sich haben. Das Windows Installer-Paket kommt Administratoren, die Firefox in Netzwerken verteilen möchten, sehr entgegen. Für Privatleute ist das keine große Änderung, für Administratoren jedoch eine gewaltige. Die CSS3-Features sind ebenfalls sehr zu begrüßen. Nur um das mal in Relation zu setzen, der Internet Explorer unterstützt CSS1 nur unvollständig und CSS2 sowie CSS3 überhaupt nicht. Opera unterstützt CSS1 vollständig und CSS2 teilweise, CSS3 aber leider gar nicht. Mozilla und Firefox sind wie immer deutlich voraus und unterstützen einzelne CSS3-Features, obwohl CSS3 noch gar nicht endgültig verabschiedet wurde. Eine Sache wird unter dem Link gar nicht erwähnt, nämlich die XForms-Unterstützung. Der Code hierfür wurde von IBM und Novell beigesteuert. XForms ist ein W3C-Standard für interaktive Formulare, der übrigens auch, wer hätte das gedacht, bisher nur von Mozilla und Firefox unterstützt wird.
 
Ich sag ja schon nix mehr :D XForms hmmm nette Spielerei.
 
"Goolge"? -> das muss doch "Google" heißen, oder?
 
@txxxxs: tut es jetzt auch :)
 
Kann es nicht auch sein, das jetzt Entwickler fehlen (Abwerbung von Google)....
 
@Großer: Aber die Jungs arbeiten doch weiterhin an Firefox, so stehts zumindestens auf deren Seiten
 
@[U]nixchecker: Es könnte aber schon sein das Ben Goodger und Darin Fischer jetzt weniger Zeit für das Firefox-Projekt übrig haben. Diese News lässt zumindest diesen Verdacht aufkommen. *spekulier*
 
@Großer: Ja Spekulationen, aber die 1.0er kam auch viel später, einfach weil man sich immer überschätzt und unvorhergesehene Sachen passieren. Wie bei meinen Kollegen, die geben auch immer irrwitzige Termine an und schaffen es dann nicht, ich hau grundsätzlich immer extra Zeit auf meine Berechnung drauf und bin bisher immer im Zeitplan geblieben :-)
 
@[U]nixchecker: Abwarten und Tee trinken. Die Zukunft wird es zeigen ob der Abgang dieser beiden Entwickler zu Google einen negativen Einfluss auf das Firefox-Projekt haben wird oder nicht.
 
Firefox Optimized Builds

http://www.moox.ws/tech/mozilla/firefox.htm

(deutsche Version fuer P4/A64)
http://www.moox.ws/files/mozilla/firefox/localized/de-DE/MozillaFirefox_1_0_RELEASE_M3_de-DE.exe
 
ups uebersehen ^^
 
@Empath: Man kann eigene Kommentare auch mittels des "MyWinFuture" Buttons rechts oben auf der Seite editieren. Es wäre auch schön wenn du die Anwortfunktion benutzen würdest (kleiner blauer Pfeil). Dies dient der besseren Übersicht.
 
@swissboy: Vielleicht wäre es schon eine kleine Hilfe, wenn WinFuture einen "alt" Text an den Pfeil macht. So nach dem Motto: "Bitte hier klicken um auf das Kommentar zu antworten." Oder die Funktion des Pfeils irgendwie anders kenntlicher macht.
 
@mr.return: Ich hätte nichts dagegen. :-)
 
Also die Moox Versionen kann ich nicht empfehlen. Bringen ein gar nichts, jedenfalls nicht wenn man ohnehin über 2GHz hat... und dazu können sie noch zu Problemen führen.
 
@BessenOlli: Kann ich nicht bestätigen! Probleme der developmental moox Releases resultieren aus den nightlys, nicht von den Optimierungen! Was es mit der ominösen 2GHz Grenze auf sich hat, könntest du mir freundlicher Weise auch noch erklären...
 
@BessenOlli: Ich denke auch, dass man da kaum nen Unterschied merkt, denn bei Standardseiten werden doch gar keine Befehle des erweiterten Befehlssatzes genutzt. Und unter Linux werden nicht umsonst gerade bei Mozilla und Konsorten Optflags aus den Builds gefiltert, da man schon weis, dass es diverse Probleme gibt, die aber su gut wie alle von den compilern her rühren.
 
@[U]nixchecker: Was meinst du, wie viele mmoy Patches ins reguläre Build eingeflossen sind...Ausserdem was haben moox Builds mit Linux zu tun?
 
@cray tja direkt haben die nix mit linux zu tun, aber compiler optimierungen sind immer so ne Sache kein Compiler arbeitet da hundertprozentig fehlerfrei auch nicht der vc++ compiler, außerdem haben optimierungen zur folge, dass builds großer werden, was sich in größeren ram verbrauch bemerkbar macht. Darüberhinaus können optimierungen auch ins gegenteil umschlagen und bei bestimmten fucntionen genau das gegenteil hervorrufen, nämlich geschwindigkeitseinbußen, deshalb ist es schwierig mit ein paar optimierungen jeden fall zu treffen, optimieren macht nur sinn, wenn man immer wieder die gleichen bedingungen vorfindet und vorher genau testen kann ob sich bei der jeweiligen bedingung ein vorteil ausmachen lässt.
 
@[U]nixchecker: Optimierte Builds müssen nicht unbedingt grösser sein. Schau dir mal stipe Builds an. Die sind sogar kleiner als die offiziellen nightlies!
Du kannst dir auch sicher sein, dass die Optimierungen ausgiebig getestet werden (Trunk), bevor diese in die offiziellen Releases einfliessen. Das selbige gilt für die Third Party Releases (deren Patches).
 
@cray Ja du hast recht, je nach optflags können builds auch kleiner sein, aber dann sind die nicht mehr auf speed optimiert, speed optimierungen lösen funktionen etc oft auf und dadurch wird der code größer. Die builds hier aber die du angesprochen hast sind größer man muss ja nur mal den Downlod vergleichen:-) Außerdem um meine Aussage zu untermauen, hier was von moox: I have temporarily removed my Mozilla Suite builds due to a compatibility problem with the security manager. I will correct the error and try to make new builds available by 2005.01.31.
Genau das sind die Probleme die ich angesprochen habe. Also von wegen ausgiebig getestet. @cray, ich glaube kaum, dass wir darüber vernünftig diskutieren können, da du wahrscheinlich keine Ahnung hast was bei compiler optimierungen überhaupt gemacht wird. Ein normaler Programmierer hat davon kaum Ahnung und ob du überhaupt Programmieren kannst sei mal dahingestellt.
 
@[U]nixchecker: Zu deiner Ausage "je nach optflags können builds auch kleiner sein, aber dann sind die nicht mehr auf speed optimiert, speed optimierungen lösen funktionen etc oft auf und dadurch wird der code größer. Die builds hier aber die du angesprochen hast sind größer man muss ja nur mal den Downlod vergleichen" Schau dir mal das genannte stipe Build an. Es ist kleiner und u.a. auf Speed optimiert (These builds are optimized for speed and stability)! Und das ist nicht das einzige Third Party Build, welches kleiner ist (wobei mache eine *.exe gepackt ist). Thema testen: Ich hatte von Patches gesprochen, nicht von den täglich compilten Builds. P.S. Auf deine Anmache gehe ich erst gar nicht ein. Mit solchen arroganten, selbsteingenommenen Aussagen, disqualifizierst du dich selber!
 
Ein Hoch auf FIREFOX, ein Browser der jeden anderen in den Schatten stellt. Freu mich schon auf die neue Version und empfehl diesen starken Browser gerne weiter. Also *Thumbs up* mfg torx :o]
 
eine wöchentliche/monatliche marktübersicht auf winfuture wäre toll. oder hat jemand ne seite, wo die browsermarktanteile abgebildet sind? danke im voraus
 
@HarryK: Wenn Du das hier postest bringt das nichts und es gehört eigentlich auch nicht zum Theam dieser News. Mach den Vorschlag doch im Forum in der Feedback-Rubrik.
 
ich find diesen browser gut...nur ich suche nich ein werbeblocker für den browser...ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen....
 
@carlo: http://adblock.mozdev.org/ benutzen ist ganz einfach, bei Werbeeinblendungen einfach Rechtsklick drauf und adblock dafür aktivieren, noch besser ist, wenn du auf ner Seite bist, dann unten rechts bei der Statusleiste af adblock klickst, dann kannst du http://winfuture.de/web/phpAdsNew-2.0/* per wildcard blocken, sprich auch zuküftige elemente, die von diesem link kommen werden geblockt, super bei adservern , wenn du das bei einigen seiten machst, dann siehst du 90% der Werbung nicht mehr
 
@carlo: Hier bekommst du komplette Adblock Listen, die du einfach importieren kannst - http://www.geocities.com/pierceive/adblock/ - Allerdings filtern diese u.U. zu viel des guten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte