Microsoft gibt im Kampf mit der EU klein bei

Microsoft In einer Mitteilung von Microsoft heißt es, daß man sich entschlossen hat nicht gegen die einstweilige Verfügung der EU zu widersprechen, nach der die Firma in der Europäischen Union eine beschnittene Version von Windows anbieten muß. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm, und was bringt uns das jetzt? Billiger wird es dadurch wohl eher nicht
 
@beh0lder: Mensch, das Thema haben wir doch schon zigmal durchgekaut. Lies doch mal bitte die alten Beiträge dazu. Nein, billiger wird Windows dadurch nicht. Ja, sinnvoll ist es trotzdem. Erstens ist die Sache mit dem Media Player nach wie vor die unwichtigere Hälfte der Angelegenheit (Warum erweckt winfuture.de eigentlich immer den Eindruck, es ginge vorrangig um den Media Player?), viel wichtiger ist die Sache mit den Schnittstelleninformationen, und zweitens wird Microsoft in Zukunft darüber nachdenken müssen, ob es weiterhin eine tragbare Geschäftspolitik ist, einfach jede Clientsoftware in Windows einzubauen, denn eine Wiederholung dieses Verfahrens könnte wieder eine halbe Milliarde Euro kosten und wäre außerdem ein Imageproblem. *Das* bringt es uns jetzt.
 
@beh0lder: Installers Beitrag hat wohl hoffentlich geklärt um was es bei der einstweilligen Verfügung geht: Die Schnittstellen preis zu geben, damit andere Hersteller ihre Player genauso in Windows integrieren können wie es der Mediaplayer getan hat. Einfach um kein Monopol in diesem Bereich mehr zu haben.
Die Preisgebung solcher Schnittstellen sollte auch für andere Produkte gelten (Brennertoolz, etc). Außerdem schafft das Arbeitsplätze, und sind nicht alle in Redmond untergebracht.
 
@installer: danke für die Aufklärung und sry das ich net jeden alten Beitrag Durchlese :-)
 
vor allem, warum wird immer so ein "Tam Tam" wegen dem Media Player gemacht? Windows hat doch schon so viele andere Funktionen integriert, von denen redet keiner... Internet Browser, Datenträgerverwaltung, Movie Maker, Remote Unterstützung,... aber vor allem der Internet Explorer....
 
@bachmaniac:
ja ist doch auch gut das die sachen in windows sind, oder willse für alles extra zahlen? Solang der IE fest in windows ist, bleiben alternativ browser kostenlos, aber wart mal ab wenn der IE draußen wär dann würden auch die anderen schön geld dafür verlangen.
Weiß gar nicht warum sich alle so über die anderen Programme aufregen, wenn man sie nicht haben will, muss man sie doch auch nicht nutzen, wo ist da das problem?
 
@bachmaniac: Erstens hat gegen die Datenträgerverwaltung niemand geklagt, gegen den Media Player sehr wohl - wo kein Kläger, da kein Richter. Das sollte allerdings wirklich jeder Bürger wissen, warum weißt Du es nicht? Zweitens ist der Media Player, wie ich oben schrieb, nur die Hälfte der Angelegenheit. Aber nein, winfuture.de stellt - wie die meisten anderen Magazine übrigens auch - immer die Media Player-Hälfte in den Vordergrund, mit der Konsequenz, dass der weniger informierte Leser gar nicht peilt, worum es geht. Nochmal für Dich zum Mitschreiben: 1. Dieses "Tam Tam" ist kein "Tam Tam", sondern ein durch verfassungsmäßig legitimierte Richter gefälltes Urteil. 2. Es geht nicht ausschließlich um den Media Player, sondern um Schnittstellen. 3. Es geht vorrangig um die Klarstellung, was ein Monopolist sich in Europa erlauben darf und was nicht.
 
@installer: Es ist "nur" eine einstweilige Verfügung ohne aufschiebende Wirkung. Das definitive Urteil steht noch aus. Es kann noch Jahre dauern bis das definitive Urteil gefällt sein wird.
 
also ich kauf mir windows jetzt auch nicht extra noch mal.
mich stört der MP auch nicht wirklich, den wenn ich ihn nicht nutzen will, dann nutze ich den auch nicht, genau so wenig wie den Real-Player der ja wohl noch beschissener ist.
was mich aber intressiert kann man bei der neuen version ohne MP den MP nachträglich nach installieren :D, eigentlich müsste MS das so machen das dies nicht mehr geht
 
@Iceblue@C4U: Es gibt Millionen von Usern, denen es egal ist und wiederum Millionen, die nur den Media Player nutzen und ebenfalls eine ganze Reihe von Nutzern, die den MP überhaupt nicht wollen. Hinter der Forderung der EU steht meiner Meinung nach ein anderer Gedanke: M$ soll andere Anbieter von Player auch leben lassen! Und das ist so richtig, wenn es so wäre .....
 
@Iceblue@C4U: Der Windows Media Player wird natürlich nachträglich installierbar sein. Aber dann kann der Benutzer eben frei entscheiden, ob er diesen oder eine Konkurrenz-Software installiert.
 
Der Internet Explorer war schon Ziel von einem Kartellverfahren in den USA. Und warum so ein Tam Tam gemacht wird versteh ich nicht wirklich, ich nutz den mediaplayer trotz installiertem Winamp sehr oft. Was den Preis angeht gabs vor kurzem schon eine News worin stand das der Preis unverändert bleibt. Das nachsehen haben wiedermal User ohne Internet und die gibt es immer noch reichlich.
 
@madcat22: Die Windows Version ohne Media Player wird es zusätzlich zu den jetzigen Versionen geben. Es muss also niemand diese Version kaufen. Der Preis wird gleich wie die normale Version (mit Media Player) sein. Microsoft hat auch schon gesagt das es "Die Windows Media Reduced Edition" nicht gross forcieren wird. Wer sie unbedingt haben will kann sie kaufen, Werbung dafür wird seitens Microsoft allerdings keine gemacht.
 
@madcat22: Wenn Du Gerichtsverfahren als "Tam Tam" bezeichnest, was hältst Du dann von Parlamentsdebatten und Wahlen? Will ich lieber gar nicht wissen... Das Nachsehen hat überhaupt niemand, denn wer den Media Player haben will, kauft sich einfach die Version, in der er schon drin ist. Aber Du weißt wahrscheinlich gar nicht, dass es die gibt, weil Du Dich offensichtlich nicht informiert hast... Bisher hatten das Nachsehen diejenigen Unternehmen, die unter dieser als unrechtmäßig abgeurteilten Geschäftspolitik zu leiden hatten, aber damit ist jetzt zum Glück erstmal Schluss.
 
Es ist festzuhalten das dies nur die einstweilige Verfügung der EU betrifft. Es kann noch Jahre dauern bis ein definitives Urteil gefällt werden wird. Die Windows Version ohne Media Player heisst übrigens "Die Windows Media Reduced Edition" und wird sowohl für XP Home als auch für XP Professional auf den Markt kommen.
 
Microsoft hat ja eigentlich doch gewonnen, soviel ich weiß soll die Version ohne MP genau soviel kosten wie mit. Wer würde schon mehr Geld für weniger Leistung bezahlen.
 
@AMDUser: Wieso?! Der Wmp is so oder so Freeware. Von daher ist es egal ob du Win mit oder ohne Wmp hast.
 
@AMDUser: Auch hier noch mal (siehe mein Beitrag oben!) Es geht um Schnittstellen und nicht ob Win mit und ohne besser ist und was es kostet. Der Mediaplayer ist übrigens Freeware, also frei verfügbar (der Quellcode allerdings nicht!)
 
@AMDUser: Diesen empfindlichen Rückschlag (Eine halbe Milliarde Euro Bußgeld sowie die Feststellung, dass unrechtmäßige Geschäftspolitik betrieben wurde) würde ich nicht als "Gewinn" bezeichnen wollen. Allerdings hast Du recht, es hätte auch härter kommen können. Viel interessanter wird ohnehin die Preisgabe der Schnittstellen werden, die konkurrierende Unternehmen bald bei Microsoft lizensieren können.
 
wollte damit nur sagen das es wohl auf der Hand liegt für welche Version sich die Leute entscheiden werden wenn sie vor dem Regal stehen und sich zwischen den beiden Versionen entscheiden sollen ...
 
@installer: Die positive Seite für Microsoft ist, das dies momentan der letzte grössere Rechtsstreit ist/war. Mit allen andern potentiellen Klägern hat sich Microsoft ja aussergerichtlich geeinigt.
 
Man beachte auch, wie Microsoft diese Fassung verkauft. Reduced induziert in mir die Meinung ein mangelhaftes Produkt zu kaufen, insofern würde ich weiter die Fassugn kaufen auf der kein Reduced steht.
So sieht man, Microsoft schlägt aus allem kapital. Auch wenn die Schnittstellen bekannt gegeben werden müssen, so geschieht dies dennoch auf Lizenzbasis
 
@Dante33:
Wenn MS deine Firma wär, würdest du das dann anders machen? Also ich bestimmt nicht.
 
@Dante33: "Microsoft schlägt aus allem kapital." Genau das ist auch der Sinn eines marktwirtschaftlichen Unternehmens.
 
Arme EU, das zeigt uns das die EU von computern etc. kein blassen schimmern haben, der Europäische Untergang ist schon bald da, man hat uns Bürger nie einbezogen was wir wollen, Der Europäische Untergang bestimmt alles alle und da kann nicht die Demokratie sein das was wir unter den begriff vorstellen !! WIR SInD DAS VOLK !! WIR SAGEN WAS WIR WOLLEN und nich der Europäische Untergang !!!
 
@Dr. of Thugonamics: Solltest mal die Beiträge weiter oben lesen, als irgendwelche Kommentare von Dir zu geben wenn Du nicht verstanden hast um was es geht. Vorteil Schaffung von mehr Playern die wesentlich besser als jetzt in MS OS integriert werden! Und sowas schafft auch Arbeitsplätze, und erhöht die Stabilität und Qualität eines Players.
 
@Dr. of Thugonamics: Mit einem vermeintlichen "Europäischen Untergang" hat das hier wenig zu tun. Aber vielleicht meintest Du, die neue Windows-Version sei ziemlich unnötig. Dem würde ich soweit zustimmen.
 
naja ich weiss nicht.die die wissen wie man nen player auss dem netzt lädt, die laden sicher auch alternativen runter, obwohl sie den wmp aufm system haben. aber die hälfte der windows nutzer haben doch keinen plan wie man nen player runterlädt oder was für alternativen zum wmp gibt.die gehen dann schnell übers windows update oder zur M$ Seite und sehen dort mediaplayer und werden den mit sicherheit von dort laden.
 
@makaveli: Die Benutzer die nicht wissen wie man sich einen Player herunterlädt werden sich zum vornherein die Windows XP Version mit dem Windows Media Player kaufen.
 
Und jetzt bitte noch ein Windows ohne den Internet Explorer...
 
@Friedrich_Wilhelm: was soll das bringen ? willst du ein servicegeschäft aufmachen , der jedem käufer der windows-CD dann einen webbrowser zuhause nachinstalliert ? die armen nutzer kann ich dann nurnoch sagen.
 
@Friedrich_Wilhelm: und spätestens dann wissen 90% nicht mehr,wie sie ohne iexplorer einen anderen browser downloaden sollen:-)
 
@Friedrich_Wilhelm: Träum weiter. Diese Auseinandersetzung ist längst gelaufen und nur noch Geschichte.
 
ich finde es klasse keinen MP mehr keinen IE mehr alles extra und ich hoffe auch bald kostenintesiv und sie werden alle wieder sagen mensch was waren das doch für zeiten als alles auf einer CD war und das KOSTENLOS
aber nee keinem kann man es recht machen immer an allem und jedem wird nur genörgelt .... is doch so eine gewisse grundausstattung so dat fast alles machbar ist musik internet usw.
is auch nich nee wir wollen das nicht man man man wer das nicht will kann es doch einfach weglassen .... ich denke mal wem es nicht gefallen tut soll sich doch einfach ein anderes system installieren und gut is das aber immer weiter so regt euch alle auf hab ich was zum lachen :)):)):)))))))))))))))
 
@troja: Puuuh, das war nun richtig anstrengend zu lesen, solltest wirklich mal ein paar Satzzeichen reintun :)...
 
ja dann muss ich ja jetzt wohl meine Windows XP Professionell Version verkaufen, damit ich dann die neue aktuelle Windowsversion kaufen und installieren kann. Mensch, das wird dann ja richtig Arbeit... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles