Konzerne entwickeln neuen DRM-Standard

Wirtschaft & Firmen Eine Gruppe der größten Hersteller von Eletronikgeräten entwickelt gemeinsam einen Standard für Digitales Rechtemanagement (DRM) um zu vermeiden, daß illegal vervielfältigtes Material auf ihren Unterhaltungssystemen abgespielt werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na ob da sich breite Verbreitung findet, bezweifle ich. So schnell wird mp3/divx auch nicht "abgeschafft" :-)
 
@Empath: Leute die so bekloppt sind "Klingeltöne" zu kaufen werden auch sowas schlucken... und das dürfte mal wieder die Mehrheit sein. Irgendwer muß ja auch die UnCDs kaufen, die ich nirgends abspielen kann.
 
@johnny cache: das tolle ist doch, diese "UnCDs" funktionieren ja dann :P
 
@nim:

ja, wo? Hatte da einige Musik CD´s die nicht auf jedem Player/DVD-Player/Autoradio liefen und ein paar Spiele die erst nach installation eines Patches bzw. C**** liefen aber hat nichts mit DRM zutun wobei es da auch viele einschränkungen gibt z.B. das sie nicht auf jedem MP3 Player laufen
 
ich kapier immer noch nicht genau was jetzt DRM ist... sorry hab davon keien ahnung :-D um was es da genau geht...
 
http://de.wikipedia.org/Digital_Rights_Management
 
Bis jetzt wurden so ziemlich alle Kopierschütze geknackt ! Mal gespannt obs diesmal auch so ist und wie lange es dauert...
 
@baer999: knacken mag ja gern sein, die frage ist, was nützt es, wenn die abspielgeräte keine sachen ohne drm mehr abspielen?
 
@nim: Naja...langfristig gesehen wird das wohl so kommen. Aber "demnächst" bestimmt noch nicht, da es ja Unmengen älterer CDs (ob nun original oder gebrannt) gibt, die ja auch noch irgendwo abgespielt werden müssen.
 
Ich find DRM einfach nur beschiesen Ok einige werden sagen ich kauf meine Musik eh legal super ich auch! aber der kunde Zahlt ja für die enwicklung von DRM, auserdem was ist wenn man sich eine zusammenstellung brennen will?
 
Meintest Du Philips anstatt Philipsw?
 
@Major König: ich leide unter schwerer tippgicht. unsere beiden kommentare sind in 10 minuten verschwunden.
 
Klingt ja wieder sehr interessant. Etwas später wundern sich diese "elektronikriesen" dann wieder warum alle die billigen China Geräte kaufen. Die unterstützen das DRM bestimmt nicht. Und dann heisst es wieder, wir müssen Leute entlassen weil unsere Herstellung zu teuer ist.
 
Kann mir mal jemand Klarheit schaffen? Also was ist DRM genau. Wie funktioniert es, was verhindert es, und wie soll dadurch die handlungsbandbreite von "raubkopierern" einschränkt werden.
 
@TheVoodoo: Oben steht irgendwo ein Link: http://de.wikipedia.org/Digital_Rights_Management
 
OHOHOHOH, immer wieder ein neuer Versuch. Mal ganz erlich, Zusammenstellung der eigenen CD dank MP3 ist doch nicht mehr weg zu denken. Wie wahr das nochmal das endgerät muß dieses auch unterstüzen. Wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden haben heist das doch wieder egal wo dieser schutz eingesetzt wir wir brauchen neue Endgeräte(DVD-Player/CD Player usw.)Kompatiebilität(scheiß wort) Haben sie sich ja wieder gut ausgedacht. Ich glaub langsam die merkens nicht mehr. Ich bin immer noch der Meinung wo ein wille ist, ist auch ein weg. Die sollten einfach nur an Ihrer Preis Politik was ändern, dann wäre dieser schritt überflüssig.
 
@xenomorph: So richtig lustig wird es dann, wenn die neuen konkurrierenden DRM-Technologien nicht komtabibel sind und es noch mehr Format-Wirrwarr gibt (wie bei DVD-R/+R. Blueray und dem anderen Kram...). Kommt mir ein bischen vor, als würde man hier technischen Fortschritt "auf Teufel komm raus" und am Kunden vorbei entwickeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen