Wurm tarnt sich als BitDefender Sicherheitswarnung

Internet & Webdienste Ein bisher noch nicht mit einem Namen versehener Wurm tarnt sich als E-Mail-Alert der IT-Sicherheitsfirma BitDefender. Die E-Mail verwendet ein gefälschtes Absender-Feld (support@bitdefender.com) und fordert den Anwender zum Download von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wir erhalten cirka 20 abgelehnte E-Mails in der Minute.": Autsch. Sinnvoller wäre diese Meldung vor allem dann, wenn man benennen würde von wievielen verschiedenen Servern - ansonsten wäre auch die Rückrechnung auf die Verbreitung des Mailwurms nicht gerade zulässig.
 
Wer den Links folgt und sich von dort was runterläd ist doch selber schuld! &$9787: &$9787: &$9787:
 
@LSD25: Sag das mal DAUs. Denen kann man so oft sagen:" Wenn beim Surfen eine Abfrage kommt, drück immer auf NEIN, ABBRECHEN, ABORT, CANCEL oder NO" Sie werden immer genau das falsche tun. Vielleicht sollte man ihnen mal sagen, drückt auf alle Fälle auf OK, ob das hilft???
 
Hehe, wobei das auch nicht so einfach getan ist, viele tauschen yes und NO einfach aus , gibt sogar so Fensterchen wo man aufs "X" clicken eigentlich auf YES geklickt hat dann :)
 
Na ja, im Grunde hat fast jeder irgendwann als DAU angefangen. Ich erinnere mich selber an meine ersten Stunden im Internet, da hatte ich auch naiv auf alles geklickert. Heute weis ich bescheid. Selbst wenn nur wenige User darauf reagieren, diese Mails zeigen ihre üble Wirkung, gerade bei Neueinsteigern.
 
@LUZIFER: Als ich angefangen habe zu surfen, gab es all diese "bedrohlichen" Dinge noch nicht und man konnte ohne Risiko surfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen