Longhorn: Grafikkarten haben große Bedeutung

Windows Vista Die meisten Windows-User interessiert es nicht, welche Grafikkarte in ihrem System werkelt, da sie nur 2D-Applikationen nutzen. Einige nutzen die Grafikkarte zum Darstellen von Videos (DVDs etc.). Nur die wenigsten kümmern sich um 3D-Spiele, Shader ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 

coole Sache :D,ich freu mich schon drauf
 
und ich freu mich schon über das Gejammer wenn Longhorn released :D
 
wo sind wir bloss gelandet
immer mehr visualisierung wohin wird wohl führen ...
 
@linksta1: Nun, wir könnten ja ewig bei der grünlichen Monochrom 'Oberfläche' bleiben. :-)
 
Wenn ich nur einen Word Brief schreiben will wozu brach ich dann 3D Menus?
Die normalen menues wie sie jetzt in XP und CO enthalten sind reichen mir Föllig Oder 3D icons wer braucht den müll? Dann desing ich mir Icons die so aussehen ich will die Teile ja nicht drehen und so weiter....
 
@Seb-(lx&XP): jeder hat seine eigene meinung aber ich meinerseits glaube dass man mit einer kombination zwischen "minority-report"-style und windows98-style eine best mögliche navigation in den programmen und bessere steuerund derselbigen erreichen kann.
bestes beispiel für mich war die einführung von "durchsichtigkeit" in windows XP und auch wenn ich mir einen etwas schlichteren style als den luna zugelegt habe muss ich sagen, dass ich es sehr genieße dass das kleine anzeigefenster meines downloadmanagers ein wenig durchsichtig ist.
 
@Seb-(lx&XP): Wenn Du nur Briefe schreibst, genügt auch eine Schreibmaschine. Was also willst Du sagen?
 
Das Grafikkarten unter Longhorn eine größere Bedeutung haben werden, wurde ja schon bei der ersten Vorstellung von Longhorn gesagt, da der komplette Desktop massenweise 3D Spielkrams haben wird. Aber immerhin gut, daß es die klassische Oberfläche geben wird. Und ob man eine 2006 aktuelle Grafikkarte brauchen wird, wage ich zu bezweifeln, da heutige Karten nicht mal annähernd ausgereizt werden. Aber warten wir es ab, sind immerhin noch mindstens 1 Jahr hin, bis Longhorn erscheinen wird. Und in einem Jahr kann viel passieren....
 
@onki hoerb: In einem Jahr kommt Longhorn ?
 
@eMissions: Longhorn Termine siehe hier: http://www.winfuture.de/news,18485.html
 
Hm immer die selbe leier! Genau wie in Windows XP wird es sicherlich auch bei Longhorn sein, dass man das "Bunte" deaktivieren kann, aber anscheinend sind die heutigen User noch nich mal mehr dazu in der lage! Wie wärs wenn ihr einfach mal wieder auf einem Blatt Papier schreibt und wenn nicht, dann geht doch zu Linux, da ist zwar denn alles 4 mal so kompliziert, aber das schafft ihr schon.
 
@Dogi: eben... kommandozeilen friemeln scheint da lustiger zu sein.. :)
 
@Dogi: Gfallt ma der Kommentar! Aber wie gesagt das OS würd jka unterstützen das man es deaktiviert nur die user
 
@Dogi: Zitat:"Genau wie in Windows XP wird es sicherlich auch bei Longhorn sein, dass man das "Bunte" deaktivieren kann, aber anscheinend sind die heutigen User noch nich mal mehr dazu in der lage!"
Wieso soll man das "Bunte" auch deaktivieren, wenn´s einem gefällt und nur weil es einem gefällt is man gleich als zu-Blöd-zum-deaktivieren abgestempelt? Ich persönlich mag das Klickibunti auch wenns Ressourcern frisst, obwohl man sich bei Longhorn fragen muss ob diese 3D Sachen usw. wirklich notwendig sind.
 
@Icefox: Ich verstehe deinen Kommentar nicht. Wo steht, dass du das "Klickibunti" deaktiveren *sollst*? Da steht nur, du *kannst* es deaktivieren. Musst schon genauer lesen :)... (Und wenn jemand in Longhorn dann unbedingt das 3D-Design haben will, dann muss er halt auch dementsprechend in die Grafikkarte investieren.)
 
ja dann, :-D lange macht mein computer auch nicht mehr mit, spätestens wenn longhorn kommt, schaff ich mir einen neuen an, dann wohl auch mit dementsprechender Grafikkarte :-D
 
Man bedenke, dass eine solche Oberfläche bestimmt super modbar ist, oder? :)
 
ist es eigendlich sinnvoll jetzt noch viel in computerhardware zu investieren? wenn ich mir jetzt dick nen neuen pc zusammenbaue den ich nöchtes jahr wegschmeissen kann weil nichtmal longhen löuft ist mir das geld auch dafür zu schade
 
@kalimann: Kommt drauf an, die empfohlene Hardware ist auf jedenfall höher, aber ich denke mal mit einen Bsp: Amd64 3500+ (939 Sockel) und 2 GB kommt man gut hin, sowie AGP Grafikkarte vom Schlage X800 oder 6800 müsste man eigentlich sehr gut klarkommen..... =) Was mich persönlich interessieren würde, ob Windows Longhorn auf ner Dvd, als 2er CD Version (wie Windows 2003 R2 Server) oder oder auf der Double Layer Dvd ausgeliefert wird :)
 
ich denke spätestens zu bta wirste es genauer wissen :-)
 
@Keemo: "Amd64 3500+ (939 Sockel) und 2 GB kommt man gut hin" und "sowie AGP Grafikkarte vom Schlage X800 oder 6800 müsste man eigentlich sehr gut klarkommen" du glaubst auch alles was du liest? windows XP läuft auf einem 300mhz system mit 256mb und 2mb Grafik und du glaubst das Windows 2006 brauch das 100 fache? jede geforce 2mx würde für ne 3D OS Oberfche im Jahr 2006 langen, wäre sie darauf abgestimmt, auch die skelutaion in der news das shader 2 pflicht wäre, kann nur geschriebener müll sein... ich habe ein notebook mit centrino 1400 und radeon 9700, 512mb Ram und ich verspreche dir das das system 2006 auch für Longhorn KOMPLETT einet egal was ich einstelle... solche meldungen dienen lediglich dazu das die user sich hardware kaufen weil ms viel geld verdient mit solchen meldungen, jemand der sich etwas in der materie auskennt weis wovon ich rede, alle anderen werden es nicht vestehen und glauben alles...
 
na ja...2006 ist Shader 2.0 doch schon längst standard und in jedem Billigsystem zu finden...
 
Hieß es nicht mal bei Doom 3 man bräuchte 128 MB Grafikkarte? Also am besten einen neuen Computer? Also ich konnte Doom 3 wunderbar mit 64 MB zocken. Ich denke nicht, dass Microsoft kundenfeindlich wird und Windows nur noch zugänglich macht für Kunden, die die Kohle für ein High - End System aufbringen können.
 
@Dogi: macht es ja auc
 
"Die meisten Windows-User interessiert es nicht, welche Grafikkarte in ihrem System werkelt, da sie nur 2D-Applikationen nutzen. Einige nutzen die Grafikkarte zum Darstellen von Videos (DVDs etc.). Nur die wenigsten kümmern sich um 3D-Spiele, Shader usw."
was für ein schwachsinn!
 
@WeeZer: warum? ich kenne sehr viele die ihren pc nur daür nutzen om wichtge sachen zu erledigen. dokumente, informationen usw.des weiteren ist für die mkeisten älteren leute spielen uninteresat, das bezieht sich größten teils nur auf jugendliche.
 
@WeeZer: Auch wenn das für dich schlecht vorstellbar ist. Sie meisten PC's werden nicht zum Gamen benutze, insbesondere in Firmen (hoffentlich).
 
Forschritt nennt Microsoft sowas. Momentan scheint es Mode zu sein, Nachteile als Vorteile zu verkaufen (siehe Mac World). Wenn ich denke dass das 3D GUI System von SUN auf Basis von Java gerade mal ein 800MHz CPU benötigt um flüssig zu funktionieren, ist sowas ein Armutzeugnis.
 
mh naja du musst unterscheiden... unix ist für was ganz anderes gemacht und ms muss ein system rausbringen was auch 3-4 jahre nach dem release noch modern udn aktuell ist. u.a. gleiches galber wie zu winxp zeiten
 
@JTR: Du kannst davon ausgehen, dass Angaben wie 4-6 GHz und 2 GB RAM, die derzeit als Mindestanforderung für Longhorn durch das Web schwirren, nix mit der Realität zu tun haben. Wartet's doch einfach ab, bis Longhorn rauskommt, dann seht ihr was es braucht. Ich tippe mal, dass man mit 1,5-2 GHz, 512 MB RAM, 3 GB Platte und einer DX8-fähigen Graka Longhorn locker nutzen kann. Für vollen 3D-Genuss braucht man vll. ne DX9-Karte.
Zum Thema Klickibunti: Den meisten scheint's zu gefallen oder wie erklärt ihr euch, dass es einen regelrechten Boom von Software gibt, die Windows XP mit irgendwelchen aufwendigen Themes und Effekten versehen?
 
@Tiku:

Ja solche Design sind geil, wenn sie wirklich flüssig laufen. Was leider nix tut auf der Luna Engine wenn es zu sehr modifiziert wird und der PC z.B. schon x-Programme managen muss. Da versagt das ganze vollkommen. Eine GUI sollte so gut wie keine Resourcen brauchen, so meine Meinung. Denn zwar mag ich es auch chic, aber nicht auf Kosten des flüssigen Arbeitens.
 
@JTR: "Luna Engine wenn es zu sehr modifiziert wird": Wer zuviel herumbastelt ist selber schuld.
 
Ich lach mich nur noch den Arsch ab....Es ist jetzt schon voll der Witz, dass Windows XP ca. 300 MB Ram braucht und wenn man einen FertigPC kauft sind nur 256 MB drinne....Also denke ich das Longhorn dann ca. 500 MB Ram braucht (sehr überschlagen eigendlich)!!!
Aber ich denke, dass die viele Effekte ein haufen schlucken und Microsoft baut dann noch nen Virenscanner rein, ne Firewall, usw. was alles auch nochmal den Ram belastet!!!!

Wie werden dann künftige FertigPC's ausehen?????????????

mfg
 
@Boz: mit oder ohne longhorn werrden künftige PC´s immer besser werden... cih weis nciht mit welchem ziel du das schreibst, aber windows XP verbtaucht ca. 150 MB ram...
 
@Boz: 300MB Ram? WinXP SP2 verbaucht bei mir nach einer frischen Installation gerade mal knapp 180MB, mit zusätlichen Services wie SQLServer und IIS bin ich bei knapp 220MB. Denke mal deine 300MB kommen wohl durch zig Programme die sich beim Start mitladen lassen zusammen.
 
@Boz: Mein Webserver hat nur 128 MB Ram und da läuft Windows XP ohne Problem drauf.
 
@Boz: Du wirst vielleicht sogar nochmehr Speicher brauchen, damit die ganzen vielen Fragezeichen, die du da schreibst, auch Platz haben :)... (lies: eins bis maximal drei reichen doch, oder?)
 
Longhorn tue ich mir nicht mir an.
Bis dahin ist Linux voll spieletauglich und ich muss mir dieses teure Üerwachungssystem, das sich Microsoft schimpft, nicht mehr antun
 
@Moatze: Das hoffe ich schon seit zwei Jahren und bis jetzt gibt es immer noch nur wenige Spiele die unter Linux (ich betone OHNE Emulatoren wie Cedega) laufen. Linux finde ich eigentlich gut aber das gewöhnen fällt schwer, da man total von Windoof verblödet is und jedes Problem über den "Windows Weg" lösen will. PS: Ich möchte mit meinem Kommentar niemanden nötigen mir jetzt hier eine ewig lange Liste mit "echten" Linux Spielen zu posten.
 
Das ganze getue um das Visuelle bei Longhorn soll wie immer den User davon ablenken, dass er im grunde mit Longhorn der absoluten Überwachung ausgesetzt ist. Statt Longhorn gibs Linux und ne Playtation 2 (oder 3)...
 
@Friedrich_Wilhelm: Dann ist deiner Meinung nach so ein Riesen-Projekt wie Avalon nur ein Ablenkungsmanöver. So ein Unsinn, das wäre ein reichlich aufwendiges und teueres Ablenkungsmanöver. P.S.: Welcome back at WinFuture! :-)
 
@Friedrich_Wilhelm: Linux und PS 2 o. 3. so siehst du aus! Warum dann nicht nur ein Windows. Da hast du viel viel mehr, und viel länger Spaß dran! Und sehr viel künstiger isses auch noch.
 
@Moatze: da hast du vollkommen Recht. Die Spiele (wenn sie Linuxtauglich sind) laufen schon recht gut. Wenn ich mir anschaue was sich da in den letzten 2-3 Jahren getan hat, dann bin ich schon recht beeindruckt.
Viele werden wahrscheinlich lachen, aber der einzige Grund warum ich die SuSE9.2 runtergeworfen habe ist, dass bei Diagrammfunktionen bei OpenOffice für meine Bedürfnisse nicht ausreichen und ich keine Lust hatte noch weiter nach alternativen zu suchen. Die neue Preview von OO2 zeigt aber, dass sich das sehr schnell ändern könnte.
Windows könnte ernsthaft bereits Mitte-Ende 2005 für mich kalter Kaffee sein. Spieletechnisch rechne ich aber eher, dass 2006-2008 größere Durchbrüche bevorstehen. Dazu muss x.org einfach noch etwas ausreifen. Die Probs mit ATI Kartem dürften ja am 17.1 Geschichte sein....blablabla.... ^_^ hoffen darf man ja noch *lol*
 
@the-destiny: Auf welchen Kommentar bezieht sich deine Antwort? Bitte für Antworten die Antwortfunktion benutzen (kleiner blauer Pfeil). Dies dient der besseren Übersicht. Danke!
 
ich werd wei bei xp auch einfach alles kindische style geblinkle ausmachen > "classic design". auch wenn's bei neueren rechnern nur wenig ausmacht ist mir leistung viel wichtiger als gute aussehen.
 
@Lord eAgle: jedem das seine.und als ob sich der xp style bei den heutigen computern gross auf die leistung auswirkt.
 
Windows XP läuft auf einem 300 Mhz System mit 256MB und 2MB Grafik und ihr glaubt das Windows 2006 brauch das 100 Fache? Jede GeForce 2MX würde für ne 3D OS Oberfläche im Jahr 2006 langen, wäre sie darauf abgestimmt, auch die Spekulation in der News das Shader 2 Pflicht wäre, kann nur geschriebener Müll sein... iIch habe ein Notebook mit Centrino 1400 und Radeon 9700, 512MB Ram und das System 2006 läuft auch für Longhorn KOMPLETT egal was ich einstelle... Solche Meldungen dienen lediglich dazu das die User sich Hardware kaufen weil MS viel geld verdient mit solchen Meldungen, jemand der sich etwas in der Materie auskennt weis wovon ich rede, alle anderen werden es nicht vestehen und glauben alles...
 
Ich finde schöne OS auch super vorallem MacOSX sieht einfach genial aus und muss 2006 nur im detail schöner werden, Windows sieht egal mit welchem Theme nicht gut aus (geschmackssache) mal gespannt was die neue Engine in Windows 2006 kann. Win95-2003 hat auf jedenfall noch nie richtungsweisend ausgesehen. ich habe in XP entweder Classic Design (nicht Leistungsbedingt, sondern weil alle andren Themen nicht mein Geschmack sind) oder MacOSX Desgn mit Zusatztools, was mittlerweile fast wies Original möglich ist
 
@WF-Account: Du meinst wohl FlyakiteOSX für Windows XP: http://www.winfuture.de/news,18436.html
 
@WF-Account: In der Tat ist das Geschmackssache. Ich mag das Mac-Design bspw. absolut nicht, dagegen gefällt mir Luna sehr gut.
 
@swissboy: genau das habe ich mir installiert und bin mehr als zufrieden es ist fast perfekt
 
Ich frage mich, ob das nicht das Leben der Grafikkarte verkürzen wird. Momentan ist es ja so, dass die Grafikkarten (ich nehme als Beispiel mal meine Geforce FX 6800) während des normalen Windowsbetriebs nur "Däumchen drehen" und erst bei anspruchsvollen Spielen wie Doom3, HL² oder FarCry richtig ackern müssen. Dann steigt die Wärmeentwicklung, der Stromverbrauch und bei modernen Grakas die Lüfterdrehzahl. Wenn jetzt Windows Longhorn ständig im 3D Modus arbeitet, ist die Grafikkarte ja ständig auf Vollast. Ich frage mich, ob die Komponenten und vor allem die Kühlung dafür ausgelegt sind. Denn normalerweise zockt ja auch kaum einer 10 Stunden am Tag 7 Tage die Woche. Zu MINORITY REPORT: Dieses Rumgealbere mit transparenten Displays wird sich nie durchsetzen. Weil technisch sind transparente Displays schon heute (schon seit Jahren) möglich. Aber das ist lächerlicher Science Fiction Quatsch. Niemand will durch sein Display hindurchgucken. In der heutigen Zeit, wo Kontrastverhältnis, Schwarzwert und Helligkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen, wäre das ein totaler Rückschritt. Absoluter Quatsch. Abgesehen davon fängt man an zu schielen, wenn man durch sein Display durchgucken kann. Ich weiß nicht, ob man das schielen nennt, auf jeden Fall muss man sich sehr anstrengen, seine Augen auf den Displayinhalt zu fokussieren, und nicht auf die Umgebung dahinter.
 
kann mich einer aufklären, warum mit Longhorn der Grundstein für das System aus Minority Report gelegt wrid?
 
@WF Account: sehe das ähnlich realistisch wie du. vielleicht sind wir aber nur zu naiv. wer weiss, was ms noch alles mit uns anstellen wird :)
 
@Hessebauer:
Eiegntlich wurde der Grundstein schon mit Windows XP gelegt.
Windows ist so etwas wie eine Art Spyware.
Es legt Protokolle über dich an, und versucht die an Microsoft zu senden. Allein die Fehlermeldungen, die es verschicken will (ein fehler ist aufgetreten An Microsoft senden / nicht senden) sind eine Frechheit. Damit spioniert Microsoft die Kunden aus, was alles ander als ok ist. Bei XP kann man es noch relativ leicht lahmlegen, hier empfehle ich XP-Antispy. Ein nützliches kleines Tool, mit dem man den ganzen Schwachsinn von Microsoft deaktivieren kann.
Mit Microsoft's Longhorn soll stärker gegen Hacker, Cheater und vor allem Downloader vorgegangen werden. Hört sich erstmal alles ganz toll an. Aber nicht, wie sie das machen werden.
Microsoft wird Daten über deinen Computer senden, auf welchen Seiten du warst, welches Hemd du dir bei nem Onlineshop bestellt hast und welches Lied du grad herunterlädst. Das ist wider Recht und Gesetz. Eindringen in die Privatsphäre wird das genannt, aber niemand kann etwas dagegn machen...deshalb rate ich allen,dass man sich langsam mit Linux vertraut macht um von dieser überteuerten Spyware wegzukommen
 
@moatze: Zu xp-AntiSpy enpfehle ich mal den folgenden, aber meiner Meinung nach sehr guten Bericht zu lesen: http://tinyurl.com/57dyf
 
@moatze: Ich habe selten so'n Stuss gelesen. Du hast 0 Ahnung wozu die Fehlerberichterstattung gut ist und was sie macht. Aber sie kann ja nur Spyware sein. *lol* Pass nur auf, dass Du keine Mozilla-Produkte nutzt, denn die haben auch eine Fehlerberichterstattung. Die spioniert Dich aus! *kopfschüttel*
 
Tja früher hätte auch keiner gedacht das man einen >1GHz Rechner braucht um mit Office einen Brief zu schreiben. Ist schon Spitze wie Ms so die Anforderungen hochschraubt.
 
@Scorp: 1. wer auser dir hat jemals bezweifelt das man irgendwann mal 1ghz benötigt, sicher brauch ma irgendwann mal 100ghz sheiss drauf. 2.: wieso sollte man heute 1ghz benötigen für word? ein 200mhz rechner mit 128mb ram und windows 2000 langt vollkommen und wenn du xp brauchst mit office 2003 dann geht das ab 400 mhz und 256mb ram, das einzige das langsamer ist als auf aktuellen 3ghz rechner ist das booten deines rechners, du wirst keinen unterschied in word excel etc entdecken im vergleich mit einem 3ghz und 400mhz pc, beides fast gleich schnell, der einizge grund warum lles etwas lahmer ist, liegt am datendurchsatz den alten chipsätzen und usw. kauf dir ein P2 400 install xp und office 2003 du wirst sehn office is genauso schnell...
 
@Arnold: ich denke mal das der verfasser meinte as eben der erste schritt in die richtung getan wurde auch wenn das weit entfernt ist... es ist nicht ernst zu nehmen... desweiteren war an dem system in MR nicht das durchsichtige genial sondern das verschieben der daten, zusammenführen etc. ich denke mal das system von MR konnte man bestimmt auch so dimmen das es nicht mehr durchsichtig ist :o) ich fände ein sytem ähnlich von MR super (verschieben der daten per hand etc. 2010 schreibt eh keiner mehr n brief in word und 2015 lachen wir bestimmt darüber das wir menschen mal auf ne tastatur getippt haben gechattet haben etc. denke sowas gibts bald nicht mehr (PS an WF: ich habe nicht direkt auf sein beitrag geantwortet weils jedesmal solange dauert bis wieder alles geladen ist da schreib ichs lieber hier unten hin)
 
@WF-Account: Im Namen der meisten hier bitte ich dich, trotzdem auf Kommentare zu antworten. Kann ja nicht sein, dass alle auf die Übersicht pfeifen müssen und jeder deinen Bezugspunkt suchen muss, nur weil dir deinen Kommentar nicht genug wert ist, ein paar Sekunden Ladezeit zu warten. Zum Thema: Ich bezweifele, dass alles auf Sprache irgendwann umstellt. Ich hab jedenfalls kein Bock, mit meinem Computer zu sprechen, und im Büroalltag in Grossraumbüros kann ich das mir auch nicht wirklich vorstellen. Sind wir ja alle heiser am Abend, neenee, das kanns nicht sein :). Zudem merkt man an automatisch Telefonsystemen u.ä., dass Spracheingabe und vor allem Sprachausgabe dann als Antwort alles andere als effizient ist.
 
@Lofote: Danke für deine Unterstützung im Kampf gegen Antwortfunktionverweigerer. :)
 
Word Dokumente voll in 3D, echt geil.
Eventuell auch begehbar mit Datenhandschuh ?
Da werden sich die Tippsen in unserer Firma
aber freuen, die kommen ja nicht mal mit
2D zurecht.
 
@news1704: Dafür verstehen sie aber sicher großteils was vom Tragen eines Handschuhs :)
 
@news1704: *rofl* Nur beim Ausdrucken haperts dann wieder :-)
 
mal gucken. hauptsache es ist nicht zu langsam. soll schnell sein!
 
was habt ihr nur dauernd mit dem longhorn? sucht ihr ein neues betriebssystem wo ihr wieder jammern könnt wieviele sicherheitslöcher es hat? microsoft ist doch so schlecht, also warum freut ihr euch wie ein 5 jähriger auf den weihnachtsmann?
 
Lofote: es muss ja keine sprache sein, gedankenerkennung wird immer besser und an/aus funktioniert schon und schliesslich funktioniert in der digitalen welt alles mit dem befehl an/aus es ist also nurnoch ein paar jährchen bis dahin
 
@WF-Account: Auf welchen Kommentar bezieht sich deine Antwort? Bitte für Antworten die Antwortfunktion benutzen (kleiner blauer Pfeil). Dies dient der besseren Übersicht. Danke!
 
@WF-Account: Anwort auf mein 1.Kommentar und deiner Antwort: Wieso Müll? Er hat gefragt ob es sich lohnt einen neuen PC zu kaufen wenn, Windows Longhorn so hohe Anforderungen hat, hin oder her, ich glaube kaum das ich daran falsch liege, wenn er sich jetzt einen neuen PC holt oder erst später, funtkionieren würde es so oder so, auch mit den PC den er warscheinlich jetzt hat. Nur da ist immA die Frage,für was er das braucht:Zur reinen Nutzung von Office Anwendungen, reicht sogar ein 1,2Ghz Rechner und 2D Karte, aber wer sagt denn nicht, das er das auch für Spiele nutzt? Und glaube mir mal ich denke mal da dieses OS ein Grundstein immer ist für 3D Anwendungen, macht es doch sehr einen Unterschied ob man dort eine LowEnd oder HighEnd Karte hat... Klar hast du Recht, das diese Meldungen dazu anregen sollen speziell von MS sich neue Hardware zu kaufen, das streite ich auch nicht ab. Es ist auch wie du gesagt hast nicht sehr schwierig das umzuwerkeln, das es auch auf dann sagen wir mal LowEnd Rechner läuft, aber es ist auch so,das Windows Longhorn sicherlich besser mit 2GB Ram läuft anstatt mit 256MB und auch nicht jeder hat Lust die 3D Menüs zu deaktivieren aus unterschiedlichsten Gründen...also wieso sollte er sich dann nicht jetzt schon einen guten Rechner holen der auch damit besser läuft als sein alter? Geschwindigkeitzuwachs hat er so oder so in jeglischer Form und wie er es nutzt, ist bei jeden anders =) Ach nochwas, da ich mal denke 2006 wird Windows Longhorn als 32Bit Variante und 64 Bit Variante rauskommen, ist es wohl von den Anwendungen besser wenn man die 64Bit Hardware hat(entsprechende Software vorrausgesetzt)...nun ja liegt im Auge des Betrachters ^^
 
@keemo: wenn ich ehrlich bin habe ich nicht darauf geantwortet auf was sich dien post bezogen hat, habe dir nur screiben wollen das man "fürs longhorn" deine aufgeführte hardware nicht benötigen wird... das er sich zu jeder zeit seines lebens ein neuen pc kaufen kann ist klar und das er jedes jahr ein besseres system bekommt auch. nur ich kann das geschwätz nimmer hören "pcs sind nach einem halben jahr veraltet" ein 5 jahre alter pentium 2 langt immernoch vollkommen für office internet emails, dvds guggen.... also was bitte schön soll in einem aktuellen pc von longhorn ausgenutzt werden auser ram/hd? cpu leistung mit sicherheit nicht, word brauch auch keine... HDTV ist noch in weiter ferne und wird sich auch nicht durchsetzen.... die einzige anwendungen die ein homeuser dazu bewegen könnte seine 3ghz auszunutzen sind spiele, videocodierung, raytracing, etc.
 
Ich stehe dem wirklich negativ gegenüber. Ich sehe es schon kommen, wie die Rechner allein von Longhorn ausgelastet werden. Ich meine, wer will diese ganzen Windowseffekte in 3D? Die ersten Male werden vielleicht ganz interessant sein und der Look wird einem schon umhauen, aber spätestens bei der 3. oder 4. Benutzung wird es das auch gewesen sein.
 
@Mattii: Meinst du nicht, das das gleiche wie bei Windows XP war :)
 
@Mattii: Würde ich gar nicht mal sagen. Ist alles Gewöhnungssache. Ich habe nie die klassische Ansicht an, aber ich nutze das X-BOX Xtreme Theme seit einigen Jahren mit Windows Blinds.
 
Tja ich denke mal, dass mich das neue Zeugs genauso aneiern wird wie der Umstieg bei 2D Rollenspiele auf 3D, z.B. Warcraft II vs. Warcraft III, mir hat das neue 3D Zeugs einfach nicht mehr so gefallen wie die alte Iso Ansicht. Irgendwann wirds einfach zuviel und wenn ich im Officebereich mit 3D erschlagen werde, dann glaube ich ist es zuviel, kann damit einfach nix anfangen.
 
Die screenshots die ich bis jetzt von Longhorn gesehen habe, sehen nicht besonder 3d aus. Wird die 3d GUI noch vorgestellt oder bleibt der look 2d?
 
ist nicht gerade passend zum Thema, aber macht Windows XP komplett bunt, noch bunter als es schon ist! Die Jungs, die das machen haben es druff. Eine Installationsrutine macht es dazu noch Idiotensicher! Sollte so was nicht erlaubt sein, dann löscht den Beitrag! http://en.crystalxp.net/

 
@Dogi: Dein Kommentar hat nun wirklich gar nichts mit dem Thema hier zu tun (wie Du selber sagst) und gehört wirklich nicht hierher. Sowas wäre etwas für das Forum.
 
Wieder einmal ein schritt zum windows das nochmehr rechenpower braucht um überhaupt zu laufen, vorbei die zeien in dennen ich einen 133mhz rechner als server irgendwo rumstehen hatte, was bleibt mir da noch?
LINUX!!! :D

linux jungs, denn lasst euch net verarschen, besonders net von microsoft... lalalalalala
 
@Eckki: Das neue Inovationen Rechenleistung benötigen ist ganz normal. Das war schon immer so und liegt in der Natur der Sache. Wenn ich mir ausserdem so die Screenshots vom Suse Linux Desktop so anschaue, gibt man sich in der Linux Ecke alle Mühe es Microsoft in Sachen GUI Aussehen gleichzutun.
 
Das ist auch gut so und nennt man Zukunft...
 
wenn, ich das so lese, der vergeht mir jetzt schon der spaß wieder mal ne neue grake zu kaufen, weil in einem jahr, ist sie dann schon wieder schlecht und die kosten immer soviel :(
 
Ich hab ne nx6800LE der Geforce series 6! Vermute das wird erstmal aussreichen!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles