Google erhält Patent auf Suchwort-Markierung

Wirtschaft & Firmen Im Dezember 2000 beantragte der Suchmaschinen- betreiber Google das Patent 6,839,702. Es beschreibt ein System, das automatisch einen Suchtreffer in über ein Netzwerk verteilten Dokumenten markiert. Vor wenigen Tagen wurde es vom US-Patentamt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol, wieder mal bestätigt sich: DIE AMIS SIND NICHT GANZ DICHT!!!
 
Damit wäre Firefox auch betroffen:(
 
@oely: Klar ist der Firefox betroffen, aber ich denke nicht, dass es da Probleme geben wird. Der Firefox hat z.B. standardmäßig eine Google-Seite als Startseite drin. Soll heißen: Das Verhältnis von den Firefox-Machern mit Google ist nicht schlecht, und ich denke nicht dass Google da ein Problem haben wird. Ein Patent zu besitzen und einem anderen etwas verbieten sind zwei unterschiedliche Dinge, ich denke das Patent zielt eher gegen konkurrierende Suchmaschinen.
 
Weil dort auch die Suchtreffer im Dokument markiert werden. Na da bin ich ja mal gespannt, ob die versuchen wollen ne Klagewelle ins rollen zu bringen....
 
Ach so, danke... jetzt hab ich das Patent erst verstanden. *g*
 
lol, na sicher. so ein schwachsinn. das markieren von suchergebnissen gibt's schon ewig. nur weil google sich jetzt auf webcontent bezieht heisst das noch lange nicht, dass die das erfunden haben. wenn's um's geld geht pantentieren die amis sogar den "vorgang des reinigens nach dem stuhlgang".
 
@HarryK: Wo gabs das vorher schon? Haste ein Beispiel?
 
@HarryK: genau wär cool,allenfalls könnte ichs patentieren lasse:-) einfach nur bescheuert die typen,sehen nur das geld,geht um nichts anderes
 
@Lofote: jeder halbwegs normale texteditor kann sowas.
 
@HarryK: Dann hast du wohl das Teil nicht richtig verstanden. Es geht ganz klar um Webdokumente und das farbliche Hervorheben aller gefunden Suchbegriffe (nicht nur einer Stelle).
 
@Lofote: ich habe das sehr wohl verstanden. nur weil es sich hier um webdokumente handelt, ist das noch lange kein grund für ein patent. das farbliche hervorheben aller gefundenen suchbegriffe gibt's schon ewig zb in entwicklertools. als nächstes kommt jemand daher und patentiert die taste f3 für on-click-suche und markierung aller gefundenen treffer. idiotie sowas. aber das sind die amis.
 
@Lofote, lol, es gibt millionen Beispiele für idiotische Patentierungen... jemand wollte letztens 3d patentiert haben so um 1980 oO
 
@Coke: Da wiederspreche ich doch gar nicht. Ich habe nur klar und deutlich gefragt, wo diese Geschichte hier schonmal vor der Google-Toolbar verwendet wurde. Wenn du ein Beispiel für exakt dieses Patent hast, dann nenne es :)... Einfach nur sagen, "das gibts schon ewig" oder "es gibt millionen beispiele" reicht nicht. Zumal ich denke, dass ihr nicht genau euch durchgelesen habt, um was es hier geht, und somit die Beispiele gar nicht zutreffen. Der Teufel steckt im Detail, vor allem bei Patenten, dass überlest ihr nur immer :)...
 
@Lofote: wenn du unbedingt ein beispiel haben willst: Sun Forte.
 
stellt euch vor Ted Nelson, der Vater des Hypertext, kommt daher und beansprucht ein patent für sich. und das würde er auch von den Amis bekommen. und dann könnte google sowieso ebenfalls einpacken. schwachsinn das alles.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check