xp-AntiSpy 3.93 veröffentlicht - Download Inside

Software Mit diesem kleinen Programm verändern sie mit nur wenigen Mausklicks zahlreiche Einstellungen unter Windows. Vor allem durch das Abgewöhnen des nach Hause-Telefonierens von Windows XP wurde es bekannt. Mit dieser Version wurde eine Einstellung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Best Tool4XP ever :))
 
Stimmt, ohne könnte ich gar nicht mehr.
Leider ist die Seite momentan nicht erreichbar.
 
http://www.derfisch.de/Antispy_kritik.pdf Mehr muss man zum Thema XP-AntiSpy eigentlich nicht sagen...
 
@zuzuwewe: Ganze meine Meinung. Hier geht es zu Online-Version dieses sehr guten Berichts (ohne PDF): http://tinyurl.com/57dyf
 
@zuzuwewe: DANKE! Endlich mal einer der liest und sich bildet. Allen anderen unwissenden empfehle ich auch die Seiten: www.ntsvcfg.de und www.windows-tweaks.info. Zum Topic: XP Anti Spy mag ein nettes Tool sein für Leute die zu faul sind die Einstellungen selber zu machen, bzw. bei den meisten Einstellungen mit Sicherheit nichtmal wissen was Sie da ändern. Das mit der Faulheit sehe ich ja noch ein, aber wenn man nicht wirklich weiß was man da tut dann einfach Finger weg davon und lieber mal ein Paar Artikel über Adminrechte, Dienste, Ports und Tuning über die Registry lesen. greetingz°
 
@zuzuwewe: 1 geht der autor nur darauf ein das ms keine anwender ausspioniert 2 vergisst er das viele anwender sich nicht in der registry bzw den vielfältigen programm einstellungen oder der konsole auskennen und deswegen auf ein einfaches interface angewiesen sind 3 wissen wir das ms keine spionage software hat (die sich von anderen wie zb winamp unterscheidet) sondern die normale phonehome software damit abgestellt werden soll 4 sicher kann man mit antispy auch etwas falsch machen die gefahr ist jedoch genausogroß wenn man es selber einstellt oder andere programme verwendet. insofern ist antispy nicht schlimmer als andere. und das werbung nicht immer korrekt ist wissen wir alle. 5 stellt er antispy (fast nur) dadurch negativ dar das die von antispy beschrieben spyware nicht existiert. die relevanten funktionen wie einfaches interface, erklärung der optionen, schnelle einstellung bleiben unerwähnt 5 gehört dein post ins forum
 
@contaque: Zum Spionage-Vorwurf: Sämtliche Funktionen die mit dem Internet kommunizieren sind ausführlich dokumentiert und diese Informationen sind frei zugänglich. Siehe z.B. diesen Microsoft Artikel hier: http://tinyurl.com/6w27q   In dieser Beziehung ist Micosoft nichts vorzuwerfen.
 
@zuzuwewe: hat mich überrascht, aber danke auf jeden Fall für diesen Artikel. ich vertrau meiner Firewall [ZoneAlarm SecuritySuite] und bißchen was modifiziert hab ich mit TuneUpUtilities. wer wühlt sich schon gerne durch die Registry? Aber Bandbreitenbeschränkung gab es mal! bzw. 'max. Verbindungen zu einem Server' wurden von XP SP2 beschränkt. oder haben mich da meine geliebten TU-Utilities belogen? greetz
 
@swissboy: tue ich ja auch nicht siehe punkt 3 bei mir. wenn ms wirklich spionieren würde wäre das 1 längst drauen 2 ein gigantischer image schaden bis zur ausgrenzung
 
@contaque: Sorry, hab wohl etwas zu schnell gelesen.
 
@Tschulakk: Ich vertraue den unzähligen Trojanern, die das Ding umgehen oder abschalten.
 
404...die seite kann man net öffnen net mal die hauptseite.. hat noch jemand nen link???
 
ob die funktion ""Mit dieser Version wurde eine Einstellung hinzugefügt, welche die Berichterstattung von Microsofts Malware Removal Tool im Falle einer gefundenen Malware unterbindet."" nützlich ist wag ich zu bezweifeln , da explizit zu dem removal tool dabei steht das ausser "virentypus und entfernungserfolg" keine privaten informationen versand werden.
wenn man die funktion unterbindet hilft das definitiv nicht , das tool zu verbessern.
auf der anderen seite muss man eine XYZ.exe sowieso in der firewall freischalten wenn diese irgendwas senden will, damit kann man genausogut den removal-tool bericht unterbinden.
 
@bond7: Da kannst du mal sehen, was für Daten verschickt werden, ohne das der User davon Wind bekommt... XP-antispy ist ein Muss für alle die selbst entscheiden wollen wann wer wie und warum ins Netz geht.
 
glaub ich nicht, lies mal die PDF http://www.derfisch.de/Antispy_kritik.pdf , das tool entpuppt sich eher als ein pseudotool womit sich viele nur das system crashen könn.
 
@bond7: Hier geht es zu Online-Version dieses sehr guten Berichts (ohne PDF): http://tinyurl.com/57dyf
 
@bond7: Jaja... cracht ungemein. Musst nicht alles glauben... ist mir jedenfalls noch nie passiert... Wer damit umgehen kann, solls nutzen. Wer MS vertraut, soll sein System im Originalzustand lassen. Viel Spass dann beim Surfen...
 
hier der download link !! http://xp-antispy.virenschutz.info/xp-AntiSpy_setup-english.exe
 
oder auf deutsch
http://xp-antispy.virenschutz.info/xp-AntiSpy_setup-deutsch.ex e
 
@poweruserdeluxe: Vielleicht auch nur ne zip vorhanden ohne Setup?
 
yo auf meinem wabspace hab ich die grade mal als zip datei raufgeschoben sag mal bescheid wenn du sie gesaugt hast http://home.teleos-web.de/kredecker1/xp-AntiSpy_setup-deutsch.zip
 
ich finde es immer noch sehr lustig das man Unternehmen die sich doch eigentlich in Sachen Datenschutz bisher gut an die Regeln gehalten hat nicht vertraut und in allem was in XP ist Spyware von Microsoft vermutet, aber dann Unternehmen wie Google Rechte einräumt private emails mitzulesen oder dahergelaufenen Auktionshäusern mit nichtswissenden Sicherheitsberatern komplette Profile von einem erstellen läßt. Ich vertraue Microsoft immer noch mehr als irgendwelchen unbekannten Unternehmen. Es ist schon komisch wieviele Leute die überall in XP Spyware riechen ausgerechnet diese über Software wie Kazaa oder so sich ins Haus holt und denen Rechte einräumt Rechenzeit des eigenen Rechners zu verkaufen, oder sie kaufen die Katze im Sack von irgendwelchen witzigen Shops im Internet ohne richtige Adresse etc. Also Leute richtet euer übermäßiges Mißtrauen mal gegen andere die wirklich in schmutzige Machenschaften verwickelt sind ...
 
@masterleech: wahre worte....
 
@masterleech: Ich sehe das auch so. Insbesondere da Microsoft die Informationen diesbezüglich vorbildlich offenlegt. Wer der will kann sich darüber vollumfänglich informieren. Sämtliche Funktionen die mit dem Internet kommunizieren sind ausführlich dokumentiert und diese Informationen sind frei zugänglich. Siehe z.B. diesen Microsoft Artikel hier: http://tinyurl.com/6w27q
 
@masterleech: Weise Worte ! *daumen hoch*
 
@ swissboy: wie naiv bist du eigentlich? Nur weil MS so tut als würde es alles offenlegen, bedeutet das noch lange nicht, dass sie das auch tun. Wer kein gesundes Mißtrauen mehr hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Nun verwechsel meine Worte nicht wieder mit hysterischen paranoia. Aber naivität haben wir im Internet genug, dass beweisen tausende Würmer und Viren die das Internet bevölkern. Und deswegen gibt es Virenscanner, Wurmvernichter und xp-antispy für etwas mehr Kontrolle.
 
eher ohne setup! nur die start datei das gabs bisher immer installen von proggz saggz wäre toll wenns noch einer als start file hat
 
yo hier
http://home.teleos-web.de/kredecker1/xp-AntiSpy.zip
 
Da die oben genannte Download-Seite zur Zeit nicht Verfügbar ist, hier ein alternativer Download-Link der auf eine Seite von www.chip.de verlinkt!
http://www.chip.de/downloads/c_downloads_8833502.html
XP-Antispy forever :)
 
einseitige Zusammenfassung irgendwelcher Lobbyisten ... ja genau, wenn man liest was einige hier so schreiben .. ich glaub wenn M$ denen sagen würde : geht schon Jungs , "VERTRAUEN", dann würden die ihren gesamten FESTPLATTTENINHALT "als Fehlermeldung senden",

XPAntispy funktioniert einwandfrei und vespricht auch nix "Falsches",
und an alle die die Einstellungen per Hand vornehmen :

"umständlicher gehts ja wohl nich!", oder is man nur zu cool um das Tool zu benutzen ?
Naja, kann ja jeder machen wie er will, aber bitte kein Schlechtmachen von Tools, die XP usern mit nicht 100%-igem Fachverständniss, SEHR VIEL HELFEN (punkt)
@zuzuwewe, lutzr
 
@prime_us_all: Ich finde das auch... wenn es ums Abstellen einiger Dienste geht, drehen hier einige immer ganz schön auf... Ausserdem werden hier ständig flasche Horromeldungen gebracht, von wegen es schadet dem System. Das ist definitiv Userverarsche von ganz oben (ms). wenn ich nicht will das etwas gesendet wird, dann stell ich es ab. Basta.
 
@prime_us_all: Labert nicht so einen Unsinn! Steigt auf Linux um und installiert da euer XPAntispy wenn ihr MS so wenig traut! Oh... da funktionieren wohl die ganze gecrackte Software nicht mehr, vor dem ich so viel Angst habe dass irgendwelche Infos in falsche Hände gerät.

Masterleech sagt wenigstens das richtige, und jeder der halbwegs ne Ahnung hat sagt das gleiche. Hilfe ich hab ein Spywareverseuchtes OS, schnell mal modifizieren. omfg

Wie kurzsichtig seit ihr eigentlich? Es gibt nirgens einen Beweis, dass irgendwelche Daten, die das Datenschutzgesetz verletzten an MS gesendet werden. Immer glauben, was andere Daus sagen....

Sorry für die Ausdrucksweise, aber dieses Scheiss Anti-MS geht einen voll an....
 
unter http://www.xp-antispy.de gibt es leider einen Trittbrettfahrer der unter IMPRESSUM einen Dialer verkaufen will !!!!!!!!!!!
 
Lieber bond7, lieber Friedrich_Wilhelm: Wenn Ihr euch nicht leiden könnt, kackt euch bitte per PM oder eMail an und nicht unter den News. Ich habe euch die Möglichkeit zur Abgabe von Kommentaren entzogen. In 2 Tagen (Sonnabend) wird sie wieder freigeschaltet. Sollte dem nicht so sein, einfach per PM oder eMail kurz Meldung machen, dann hab ich's vergessen. Bis dahin, nim
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles