Neue Termine für Windows Longhorn

Windows Vista Es wäre zu schön gewesen, wenn wir nicht noch einmal über die Verschiebung des Releasetermins der ersten Betaversion von Longhorn hätten berichten müssen - doch es kommt anders. Heute wurde bekannt, dass Microsoft erneut seinen Zeitplan für den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja hätte mich auch gewundert, wenn MS mal irgendwas so hinbekommt wie ihre Marketingheinis es versprechen, aber was solls, dann wird man wenigstens nicht genötigt ein neues OS zu kaufen :-)
 
m$ wollen halt immer im gespräch bleiben und mit solchen versprechungen das es früher raus kommt und dann doch nicht raus kommt... bekommen die gratis werbung *G*
 
@eric_harris: 1. Die Firma heisst Microsoft, nicht Micro$oft oder M$. Auch wenn manche leute das für cool halten. 2. Gratis ist eine solche Werbung nicht, Pressestellen usw. sind so bilich nicht. 3. Natürlich will sie im Gespräch bleiben, die Firma, die das nicht will (oder nicht erfolgreich macht), ist normalerweise schnell weg vom Fenster. 4. Wo waren da nun "Versprechungen"? 5. Ein Releasetermin für eine Software, die noch so weit weg ist, einzuhalten oder auch nur einzuschätzen, ist praktisch unmöglich. Vor allem bei einer so riesen Software.
 
Das mit den Versprechungen in der IT Branche ist kein M$ Problem - sondern ein Problem der gesamten Branche. Nirgendwo wird soviel über nicht verfügbare Produkte gesprochen wie in der Softwareindustrie.
 
Ich habe den Kalauer zwar schon einmal benutzt, aber weil er so schön war und so gut hierher passt, bringe ich ihn hier halt nochmals:      Gemäss unbestätigten Gerüchten zufolge soll "Microsoft Longhorn" nun in "Microsoft Longwait" umbenannt werden. :-)
 
@swissboy: Bitte füge noch die [joke]-Tags deinem Beitrag hinzu sonst glauben es vielleicht sogar noch einige. ;) Ne, Longhorn wird "Windows 2006" heißen, dass ist ziemlich sicher.
 
@stefanra: Ich hoffe das Wort "Kalauer" im Vorwort reicht. :-)
 
@swissboy: [0815-Standard-Poster]Was, wie, Kalauer? Also "Windows Kalauer" und net Longhorn? Hab ich da was verpasst? [/0815-Standard-Poster]
 
Ihr seht das alle viel zu negative! Sonst wird sich immer beschwerd das fehlerhafte Software auf den Markt geschmissen wird und warum???????? Weil die Software einfach zu früh auf den Markt kommt ohne vorher richtig getestet und auf eventuelle Fehler geprüft wird! Dies will Microsoft wohl diesmal anders machen was ich auch gut finde!!! Am Beispiel von Windows Xp hat man gesehen wie schnell das erste SP veröffentlicht wurde oder!!!! Also Leute Kopf hoch und seit gespannt!
 
@thecrazykaktus: Da muss ich dir recht geben. Zugunsten der Qualität warte ich gerne etwas länger.
 
gibts schon termine oder guest ids für bzw ab wann man sich für den betatest anmelden kann??
 
Das geht ja flott, wenn man bedenkt das Longhorn während der SP2 entwicklung nicht weiterentwickelt wurde. Allerdings wird Longhorn wohl wirklich ziemlich überladen sin, da hat Kalimann schon recht. Naja, abwarten und Tee trinken.
 
Ich hoffe ja, dass Longhorn nicht son ressourcenfressendes Monster wird, wie alle sagen. Ansonsten interessiert mich das Äußere nicht so. Mich würde interessieren, was drin steckt. Jedenfalls soll das neue Dateisystem "WinFS" nicht so schlecht sein, läift aber auf derzeitigen System eher zäh, weil "winFS" zu viele Ressourcen frißt. Andere behaupten, dass MS auf WinFS verzichtet... ich frage mich sowieso, wieviel von den Versprechungen eingehalten werden. Naja... mal gucken ne?
 
@Friedrich_Wilhelm: WinFS ist nur eine art aufsatz zu ntfs. würde man 100% winFS entwickeln würden sehr wenig bis garkeine anwendungn megr auf longhorn laufen. des weiteren kommt wonFS nicht zeitglich mit longhorn sondern etwas später.
 
@ Kalimann: Du hast recht... aber WinFS wird sowieso "nur" als zusätzlicher Dienst laufen. Man wird es also abschalten können. Von einem Zwangs-WinFS halte ich nichts, dass wäre fatal.
 
@Kalimann: Was hat denn das Filesystem mit der Programmkompatibilität zu tun?
 
Und noch einen bitteren Nachgeschmack hat das "neue" Windows für mich... Net-framework muss installiert werden. Bisher konnte man das selbst entscheiden...Kommen wir zu NGSCB = "Trusted Computing".Beim Start eines Rechners spricht ein TCG-konformes BIOS zuerst ein so genanntes Trusted Platform Module (TPM) an, ob alle Rechner-Komponenten auch in Ordnung sind, erst danach geht's über das BIOS weiter zum TCG-Betriebssystem....
 
@ jevermann: So lange WinFS als Dienst läuft, greift es auf das bestehende Dateisystem zu...
 
@Kalimann:"würde man 100% winFS entwickeln würden sehr wenig bis garkeine anwendungn megr auf longhorn laufen." Woher hast du das denn? Nahezu alle Programme würden weiter funktionieren, bzw nur mindere Anpassungen verlangen (kommt drauf an, wie es MS realisieren würde), solange es sich um Programme handelt, die mittels Windows auf das Dateisystem zugreifen. Ein Dateidefragmentierer oder ein Festplattenüberprüfungstool wird nicht funktionieren, aber das ist offensichtlich. Ich kann immer noch Programme benützen, die auf FAT32 wie auf NTFS laufen, ich kann XP sogar mit FAT32 benützen, ja ich kann sogar 16Bit-Programme auf meinem 32Bit-Prozessor laufen lassen. Also woher bitteschön hast du das???
 
@AleXP: das sind halt die üblichen weisheiten und gerüchte wenn man nichts genaues weiss/kennt ...da kann man machen nix.
 
@Friedrich_Wilhelm: Was hast Du gegen .NET?
 
@Tiku: er hatte mal was über sicherheitsrelevante probleme der plattform gelesen...naja und was ist schlecht ist unter windows muss dann halt runter , das beruhigt das gewissen :)
 
@ AleXP: Nun ja, fakt ist, WinFS wird zusätzliche Ressourcen verbrauchen. Das bedeutet, was auf der einen Seite an Schnelligkeit gewonnen wird, geht auf der anderen Seite verloren. Niemand wird mit seiner jetzigen Hardware ein flüssigees Longhorn bekommen.
 
@Friedrich_Wilhelm: naja wie war das? mindest 4 empfohlen 6GHZ takt cpu? wenn ich mcih recht entsinne war das so... 4GHZ sind machbar, aber 6 GHZ wird, so denke ich, aich mitte 2006 noch kein standard sein
 
@Friedrich_Wilhelm: "Niemand wird mit seiner jetzigen Hardware ein flüssigees Longhorn bekommen." Was spuckt Deine Glaskugel noch alles aus? Kann ich mir die mal leihen? BTW, WinXP läuft auf einem 486er mit 20 MHz und 32 MB RAM - AFAIR mit Themes.
 
@TiKu: Ich wusste das du das schreibst, hat mir die Kugel verraten ,)
 
@tiku : 400MHZ und 128MB ram glaub ich eher...das 20mhz ect. ist wo untertrieben :)
 
@Kalimann: "würde man 100% winFS entwickeln würden sehr wenig bis garkeine anwendungn megr auf longhorn laufen" - wie kommst du denn bitte schön darauf? Interessiert es eine Anwendung, ob sie unter FAT, FAT32 oder NTFS läuft? Bis auf LowLevel-Programme wie z.B. Defragmentierprogramme interessiert das nicht, wenn es als Dateisystemtreiber implementiert würde (was man dann machen würde, wenn es ein echtes vollständiges FileSystem wäre, und nicht nur als Obendrauf-Dienst, wie es nun geplant ist).
 
@bond7: Na dann schau mal hier: http://www.winhistory.de/more/386/xpmini.htm
 
> zwischenreinwerf: Wie wärs mit ner Meldung vom MAC Mini? Ich find der hat das verdient :-) , ne im ernst, Das Is zwar ne Windows Seite aber so ne Information ist ja auch für Windows User interessant. Also villeicht mal ein Beitrag rein, Herr Admin!
 
@master452: Damit bist Du bei der News hier wirklich im falschen Film. Lies die ersten Kommentare in der iTune News (da passt es schon eher hin): http://www.winfuture.de/news,18483.html
 
@master452: Hab ich mir gerad mal angeschaut den MAC Mini... der ist sogar bezahlbar... mich juckt es in den Fingern... "haben will"...
 
man, die spinnen ja echt! hab heut erst dran gedacht, wie die beta 1 wohl aussehen mag im februar... und nun sinds 2monate mehr >:-(
 
@sense: Ja und 2 Monate...
 
hey ich kann eure aufregungen echt nicht verstehen wenn ihr wüsstet wie schwer das is das ganze zeug zu programmieren dann könntet ihr mich verstehen ( übringens sind 2 monate verschiebung sogat nix im vergleich was die da machen ) und wenn dann wieder kommt bugs bugs (schrei) oder sicherheitslücke , hey wie wollt ihr das bidde machen bei den teams die das betriebsystem machen das da alles 100% funktioniert es WIRD NIE(zumindest in geraumer zeit :D ) EIN BETRIEBSYSTEM das 100% ohne sicherheitslücken ist oder das nich irgendwelche bugs hat (und jetzt kommt bitte nich wieder linux sei sicher danke :)) )
also gibt euch mal zufrieden mit dem was mircosoft da zurzeit macht und das sie überhaupt so benutzerfreundlich sind (von anwendungen, installieren etc, )
mfg
 
@maxi1234: das problem ist das microsoft an dingen programmiert die totoal überflüssig sind (klicki bunti usw.).
 
@Kalimann: Seit ich die Screenshots von Suse Linux gesehen habe, lasse ich das "Klicki-Bunti" Argument nicht mehr gelten. :-)
 
@Kalimann: Verdammt, wo lebst du? Das "Klicki-Bunti" mag vielleicht für "Profis" extremst uncool sein (auf LAN-Parties, jaja, wie kann man nur Luna verwenden), ist aber einer der Hauptgründe, warum ich meinen Vater nicht von Linux überzeugen kann. Das Klicki-Bunti kostet auf halbwegs modernen Rechnern kaum "kostbare" Ressourcen und spricht verdammt viele Menschen an. Aus genau diesem Grund ist KDE auch so "unnötig" Klicki-Bunti. Microsoft wäre schon sehr blöd, wenn sie das auslassen würden. Btw ist diese Firma so verdammt groß, dass man sich hier nicht auf etwas "konzentrieren" muss. Glaubst du denn wirklich, dass da 3 Entwickler vor 2 Rechnern sitzen und sich jeden Tag aufs Neue überlegen, ob sie nun den OK Button besser schattieren oder die Netzwerkkomponente optimieren, während einer fürs Kaffeeholen zuständig ist?
 
@AleXP: "profis" bitte in ironietags , dann passt das eher...
 
Naja, das ist sogar halbwegs ernst gemeint. Ich war eine zeitlang in einem Computer-Club. Als Windows XP in den Startlöchern war, da sind die "Profis" von ihrem 98er grad auf (das beste Windows aller Zeiten) 2000 umgestiegen. Weil das ja soviel besser war. Und igitt! Wie kann man denn nur XP verwenden. Das ist ja so grauslich bunt und igitt und sowieso. Kaum ein halbes Jahr später war dann überall, natürlich nur "testweise", das XP auch auf jedem Rechner - nur als Zweitsystem, nur zum Testen. Ich bin mir fast sicher, dass die bis heute jede Luna oder was auch immer Oberfläche verabscheuen. Das wäre fast peinlich, dort mit einer aktivierten Luna aufzutauchen, bemitleidendes Lächeln das mindeste. Die Hälfte von den Leuten dort sind SysAdmins in wirklich größeren Firmen (keine 3-Mann/Frau Unternehmen). Traurig, aber wahr. Wo ist der Unterschried zwischen Half Life und Luna? Warum muss bei Luna das "Ressourcen"-Argument gelten? Warum darf ich als Profi keine schöne Oberfläche benützen? Vielleicht habe ich nur ein schlechtes Bild gesehen, aber wenn hier noch einmal einer mit Klicki-Bunti daherkommt...........grrrrrrrrrrrrr. Lang lebe deviantart!!!
 
"Longhorn Beta 1 code complete: 16. März 2005"
Mensch microsoft will mir doch nicht etwa ein verspätetes Geburstagsgeschenk machen?? Gut, dann hol ich mir anfang märz neue Hardware um Longhorn zum laufen zu bringen *fg* Ne aba mal im ernst: besser wäre doch wenn sie von anfang an sagen würde es kommt z.B. im April und wenn sie es dann auch noch eher fertig haben, freuen sich die kunden und wenn nicht, dann haben sie wenigstens mal den termin eingehalten
 
dann legt euch mal schon neue Hardware zu... :-)
 
Was denkt Ihr kostet das OS:Longhorn Release Candidate 0 (RC0) internal release:
In Sfr wen möglich :-)

gruss Joh
 
@rezzerjoh: Longhorn + neuer Hardware = ca.2000 Euro.
 
@Friderich_Wilhelm
Ich glaube das neue NB unterstützt schon viel an der OS !

64ziger Technologie :-)

Joh
 
@rezzerjoh: könnt zwischen 200 -300 liegen denn der enwicklungs aufwand ist viel höher als bei XP...
 
@Seb-(lx&XP): Ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch viel übersichtlicher.
 
@Seb-(lx&XP): Windows 2000 hatte auch einen höheren Entwicklungsaufwand als XP und war auch nicht teurer. Ich bezweifele, dass es teurer wird, schliesslich will man die neue Software an den Markt bekommen und auch verhindern, dass Neukunden unnötig alte Software käuft, nur weil sie billiger ist.
 
hofendlch werfen die den alden balast über bord wie diskettenlaufwerksundwestützung A: B: dos kombatibilität bez: win311 95 95b 95c 98 98se me
es soll ja auch der nachfolger des BIOS kommen IFS dann stimmen sie es schon darauf ab
 
@Lippi: Kannst du mir einen Grund nennen, warum man Diskettenlaufwerksunterstützung rauskicken sollte? Ich sehe da keinerlei Vorteil drin, wenn du keine Disketten mehr brauchst, brauchste auch kein Laufwerk in deinem Rechner zu haben. Disketten SIND aber immer noch für einige Zwecke extrem nützlich, z.B. für automatisierte Windows-Setups. Und langsamer, instabiler, grösser oder anfälliger wird Windows dadurch nicht, also versteh ich deinen Punkt wirklich null...
 
Longhorn Beta 2 public release: September 2005 (PDC 2005):
Heißt das, das es auch nicht Betatester downloaden können?
 
@klaus1012: Das ist anzunehmen, das hat man schon bei früheren Produkten und Betriebssystemen so gemacht. Allerdings weniger als Download, sondern mehr als kostengünstige Bestellversion auf CD/DVD (d.h. man zahlt einen geringen Betrag für das Porto).
 
jo.. den rc1 von xp gabs damals für 25 DM noch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles