Yahoo stellt Desktop-Suche vor

Internet & Webdienste Google macht es vor, MSN und Yahoo machen es nach. Alle drei Firmen haben jetzt eine Betaversion ihrer Desktop-Suche online gestellt. Der letzte im Bunde ist Yahoo, der erst heute nachzog. Die längere Entwicklungszeit hat sich aber gelohnt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie sieht es wohl mit der Sicherheit aus (Zugriff auf die Indexdaten von fremden Accounts) und welche Daten werden allenfalls an Yahoo übermittelt und eventuell auch weiterverwertet?
 
@swissboy: Wer garantiert, dass keine Fremdsoftware auf diese Indexdaten zugreift? Meiner Meinung nach bringen diese Desktop-Such Programme nur mehr Sicherheitsprobleme.

Ich kann Dir jedenfalls voll zustimmen.
 
@iwasready: Ich habe nur die Frage aufgeworfen, keine Anwort darauf gegeben. Eine gewisse Skepsis gegenüber solchen Suchtools ist bei mir aber schon auch vorhanden.
 
@swissboy: Also ich bezweifle stark, dass Yahoo da irgendwas an sich übermittlet, das wäre Datenschutzrechtlich mit Sicherheit ein grober Verstoß und sowas wird sich ne Firma wie Yahoi bestimmt nicht erlauben. Ich schätze auch, dass die die Indexdaten nicht für jeden User zugänglich machen, so klug sind die bei Yahoo bestimmt auch, dass sie auf sowas kommen, ist ja auch kein Problem, die Indexdateien in dem eigenen Profil abzulegen, so dass höchstens der Admin drankommt und der kann ja auch so alles lesen was du auf der Platte hast.
 
@[U]nixchecker: Ich habe nur genau die Fragen aufgeworfen, die im Zusammenhang mit den gleichartigen Suchtools der anderen Hersteller aufgetaucht sind. Von daher sind sie nicht so abwegig. Das Yahoo die Daten weiterverwertet hätte ich auch keine Angst, die restlichen Fragen sind aber schon berechtigt (zumindest als Frage). Man sollte sich einfach im Klaren sein, dass solche Desktop-Suchtools ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellen können.
 
eine weitere alternative die auf java basiert: http://www.x-friend.de
suche geht superschnell!
 
Also ehrlich gesagt frage ich mich immer noch wieso man ein solches Programm braucht?? Jeder vernünftige Mensch wird doch wohl halbwegs Ordnung auf seiner Platte haben? Wer nicht ist einfach selbst schuld. Zum Beispiel Bilder habe ich in meinem Ordner "Digi Cam Bilder" danach dann nach Datum sortiert, zum Beispiel: "24.12.2004 Weihnachten". Und wenn es wirklich mal ne besondere Systemdatei oder sowas ist, dann benutzt man halt die Windows Suche, die reicht dicke!
 
@AdHominem: dito! Ordnung ist IMHO das A und O für ein _effektives_ arbeiten am Rechner! Bilder müssen eben von vorherein sortiert werden, mit Musikdateien geht das ja auch.
 
@AdHominem: Diese Diskussion ist doch überflüssig. Man soll doch nicht eigene Bedürfnisse/Philosophien/Umstände Anderen aufzwingen wollen. Vielleicht hat ja jemand ein bisschen mehr Daten als Du, die sich aus welchen Gründen auch immer, nicht so leicht ordnen lassen. Nur weil Du es nicht brauchst, ist es deshalb doch nicht unnötig oder überflüssig. Versuch doch etwas über den Tellerrand zu blicken. Manche können solche Tools sehr gut brauchen und dagegen ist doch nichts einzuwenden. Du kommst mir vor wie alte Leute die sagen: "Zu meiner Zeit gabe es sowas auch nicht und wir haben trotzden gelebt. Ausserdem herrschte da noch Ordnung!"
 
oh, ich dachte da stehe ich alleine. aber ich kann AdHominem nur zustimen. ich arbeite den ganzen tag an PCs und verliere nicht den überblick. etwas ordnung sollte man schon auf seiner platte haben.
das ist allerdings nicht jeden sein ding, wie ich bei einigen meiner kunden sehe :-)
 
@scubafat: Siehe Kommentar [o3] [re:2].
 
mal ne frage: indiziert das programm nur die dateien, oder auch deren inhalt, so daß ich quasi eine volltext-suche habe? den so ein tool wäre das such-tool von copernic. leider hat es keine vorschau-funktion. und zu den leuten mit der ordnung auf der platte: ich weiß nicht, wie es bei euch ist, ich hab ordnung in meinen dateien, doch ich weiß nicht , welcher der tausenden texte oder pdfs dasjenige wäre, welches ich suche. dafür ist so ine volltext-suche ideal. wer´s nicht braucht, soll es einfach nicht nutzen.
 
@Gnomen: "Die X1-Software ermöglicht in der Yahoo-Betaversion die Inhaltssuche in mehr als zweihundert verschiedenen Dokumentenformaten, darunter Word, Excel, PowerPoint, PDF, Outlook, Outlook Express, HTML, text, ZIP oder auch PhotoShop. Ähnlich wie die Desktop-Suche von Yahoo-Konkurrent Google, die bereits im Oktober vorgestellt wurde, durchforstet die Yahoo-Suche sowohl den PC als auch das Web." (Quelle: Heise) Es dürfte sich somit um eine Volltextsuche handeln.
 
hmmm, ich nutze keine von den dreien :-D nutze copernic desktop search und finde es viel besser als googles. hat jemand diese hier getestet?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr