WindowsUnattendedCDCreator - eigene WindowsCDs

Software Mit diesem Programm können Sie ein ISO-Image einer WindowsXP-Version erstellen, können darin ServicePacks integrieren und sogar Treiber, Hotfixes und Software reinpacken! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
moin,

der d-link klappt leider noch nicht :)
 
@Laduros: kann ich nicht nachvollziehen - geht doch einwandfrei???
 
@Laduros: Geht erstmal Kaffee trinken und probier nachmal...
 
Kann das Tool was besser als nLite?
 
@SchroederX: Das frage ich mich auch. Es gibt mittlerweile schonwieder soviele Programme die das können, dass man nicht mehr weiß mit welchem Programm man das beste Ergebnis erzielt.
 
nlite reduziert die Daten vor der Erstellung der CD, also entfernt Windowskomponenten wie Treiber, MediaPlayer, IE etc, während WUCD Programme etc integriert. Die 2 Programme ergänzen sich also
 
@SchroederX: also ich benutze beides. nLite hauptsächlich aber unattended einstellungen mache ich (noch) mit WUCC. Ich bin oft zu faul, die unattended einstellungen per Hand zu machen, und wenn man die Schalter weiß, ist WUCC einfach ideal. aber ohne nLite geht nix mehr (www.german-nlite.de!)
 
weiss wer ob es mit diesem tool möglich ist eine funktionierende xp install cd zu erstellen, welche die treiber für eine raid platte vor dem setup lädt? Mit nLite hat das nämlich nicht geklappt. (Stichwort: Textmode-Treiber)
 
@kosi: Ja, jetzt kann man
 
@kosi: hallo kosi, hatte da keinerlei probleme damit. test mit adaptec, lsi logic / mylex sowie promise raid controllern verlief ohne problem.
 
Ich habe gerade ein paar Fehler gefixt. Es ist jetzt 0.9.2 online. Bitte D-Link fixen.
 
@LostGhost: Das geht ja fix mit dem Fixen! :-)
 
@swissboy: *mitmeinemNamendafürstehe* :-)
 
Kommt mir ja wie gerufen. Ich habe auch das Problem, dass ich mit Nlite keinen SATA Treiber einbinden kann. Warum es den treiber nur auf Diskette gibt ist mir ein Rätsel? Aber egal. Ich hoffe damit klappt es. Gleich zuhause mal testen. @LOSTGHOST auf deiner HomePage hats in der History einen Tippfehler, gleich über den Satz ein paar Rechtschreibfehler gefixed....
 
@bushgegner: Danke, hatte früher selbst gemerkt, aber sofort vergessen :-)
 
@bushgegner: Warum Treiber für Festplattencontroller (SATA, SCSI, etc.)
nur auf Diskette vorliegen ist absolut kein Rätsel.
Am Anfang einer Windows-Installation kann man F6 drücken um zusätzliche Treiber einzubinden. An dieser Stelle akzeptiert Windows
AUSSCHLIESSLICH Disketten. Ein Treiber auf CD würde dir hier also
nichts nutzen :)
 
@bushgegner: Schon mal was vom Internet gehört??????????? Es gibt dort genug Anleitungen wie Du Deinen SATA-Treiber trotzdem integrieren kannst was ein benutzen einer Treiberdiskette unnötig macht.

NVIDIA SATA / Raid-Treiber:
board.gulli.com/thread/328323

Siliconimage Sata / Raid-Treiber: http://www.winfuture-forum.de/lofiversion/index.php/t7137-50.html
 
@bushgegner: Also für alle die nicht wissen wie man die SATA bzw. RAID Treiber einbindet nochmal einen Link mit einer Schritt für Schritt Anleitung ,sogar mit bildlichen Darstellungen . Es sieht komplizierter aus als es ist, also viel Spaß.
http://www.windows-unattended.de/treiber.php?&func=raid
 
Danke jany74 für die Tipps. Aber ich denke das Tool erledigt diese Aufgabe jetzt für mich? Oder sehe ich da was falsch? @Athelstone: ähm eigentlich wollte ich damit nur sagen, dass ich es in der heutigen Zeit einfach doof finde einen Treiber nur von Diskette aus ins System integrieren zu können. greetingz°
 
@bushgegner: Mir fällt auf das Du dich auf WinFuture immer nur mit diesem einen Problem meldest. Sowas gehört eigentlich ins Forum. Mach doch im Forum mal einen Thread zu diesem Thema auf.
 
@all: Ich habe mir mit dem Tool jetzt WinXP Home & Pro mit SP2 erstellt. Wie kann ich diese jetzt auf eine DVD brennen die Bootfähig ist wie die Windows XP CD wo ich dann auswählen kann welches OS ich installieren möchte? Danke im voraus!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen