Suse Linux Professional 9.2 kostenlos downloaden

Linux Im Oktober 2004 veröffentlichte Suse die gleichnamige Linux-Distribution in der Version 9.2. Zwei Monate später steht nun die Professional-Version für jederman zum kostenlosen Download bereit. Neben einem DVD-Image ist auch ein CD-Image verfügbar, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
öhm gehört Suse jetzt nicht irgendwie zu Novell?
 
@LudoDJ: ja ... da haste recht. Sieht man ja auch auf deren Website.
 
@AeroX: Na dann is ja kein wunder das die das jetzt public machen :)
 
@LudoDJ: wieso? haben sie vorher auch schon...
 
@LudoDJ: echt? ich dachte immer die würden nur auf CD (Verkaufsversion) rausbringen. Mhhh... Naja danke für die info :)
 
Eine Personal-Edition gibt es bei der aktuellen 9.2 Version nicht oder?
 
@bladus: "Im Oktober 2004 veröffentlichte Suse die gleichnamige Linux-Distribution in der Version 9.2. Zwei Monate später steht nun die Professional-Version" __- doch die Personal ist 2 Monate vorher erschienen ^_^
 
nein. Seit 9.2 gibt es überhaupt keine Personal Version mehr.
 
Ohne hier gleich ein Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen zu wollen: Wenn ich mir die Screenshots so anschaue, kann ich die ganze "Klicki-Bunti" Kritik der Linux Gemeinde an Windows nicht so ganz verstehen. Offensichtlich versucht man den Desktop möglichst Windows ähnlich aussehen zu lassen, um die User leichter zu einem Umstieg auf Linux bewegen zu können. Ich möchte festhalten das dies lediglich mein persöhnlicher subjektiver Eindruck beim Betrachten der Screenshots zu dieser News war.
 
@swissboy: Da hast du völlig recht, jetzt rate mal wieso SuSe nicht besonders hoch angesehen ist bei dem Rest der Linux gemeinde. Außerdem, was Linux von Windows in dieser Hinsicht deutlich unterscheidet ist das die klickibuntifläche auch nur ein Programm ist wie jedes andere auch und nicht wie bei Windows fest im Kernel verankert (wo es auch nichts zu Suchen hat). Für nähere Informationen, werf einen Blick in den Alternative... Teil des WF-Forums
 
@swissboy: Bei SuSE ist das natürlich besonders extrem, da speziell SuSE fanatische Wizard.Fans zu sein scheinen... aber schau dir mal die neueren GNOME-Versionen an, da ist's auch nicht besser.
 
@swissboy: Natürlich ist es für Windowsuser wesentlich einfacher auf ein System zu wechseln, dass Ähnlichkeiten aufweist. Sieht man aber genauer hin, will man beispielsweise Treiber installieren, oder andere systemzugriffe machen, stößt man als Windowsuser schnell an seine Grenzen, je nach Hardware. Es ist leider immer noch sehr kompliziert, wenn man spezielle Treiber für bestimmte Hardware installieren möchte, die es so nicht gibt, sondern lediglich in besonderen Foren rumgeistern. Da hilft nur ein, lesen und lernen, sonst hat man nach einer Stunde schon die Schnauze voll. linux ist anders, auch wenn die Oberfläche uns was anderes vorgaukeln möchte. Dennoch, wenn man neugierig ist, sollte man sich da ruhig man dran machen und es probehalber installieren. Es ist ja ausserdem kostenfrei. Also saugen und testen und sich darüber freuen.
 
@swissboy: Wenn man keine Ahnung hat... Die 'Linuxer' mögen die grossen DEs nicht. Das sind die Distributoren. Kannst du problemlos Fluxbox oder XFce ähnliche DEs unter Windows nutzen? Na? Und Windows macht niemand nach da die Desktop schon vor Windows Zeiten so aussahen... Alleine die Konfigurierbarkeit der Oberflächen zeigt zu deutlich dass niemand Windows nachmacht sondern Windows um Längen voraus ist. So kann man dann selbst ein grosses DE komfortable anpassen.

Und von wegen dein subjektiver Eindruck... den Zusatz hättest du dir getrost knicken können.

PS: Schau dir Motif/CDE an... die stammen aus der Zeit vor Windows 3.*. An CDE angelehnt kam XFce. Gnome und KDE entstanden daneben. Also da hat eher in frühen Tagen Windows den Unix Desktop angekupfert.
 
Genau! Und alle gelben Autos gehören auch verboten, weil ihre Fahrer schon allein von dieser ekelhaften Farbe her keine professionellen Fahrer sein können... Was ein Blödsinn! Jedem das seine! Die Oberfläche kann tatsächlich nur bei oberflächlichen Benutzern entscheidend sein.
 
@swissboy: Das Thema hatten wir neulich schon mal. Woran machst Du es denn bitte fest, dass "die Linux-Gemeinde" auch nur irgendeine wie auch immer geartete Meinung bezüglich des "Klicki-Bunti-Designs" von Windows XP habe? Gibt es dafür irgendwelche Anhaltspunkte oder ist es einfach nur so aufgeschnappt? "Die Linux-Gemeinde" hat überhaupt keine Meinung bezüglich des "Klicki-Bunti-Designs" von Windows XP, weil es denjenigen, die ernsthaft mit Linux arbeiten, schlicht und einfach wurscht ist, wie ein System aussieht, das sie nicht benutzen. Was Du wahrscheinlich meinst, sind Einzelpersonen, deren Meinung man entweder zur Kenntnis nehmen oder getrost ignorieren kann. Wer erstens bis gerade eben nicht wusste, wie ein Linux-Desktop, genauer gesagt KDE, aussehen kann und zweitens die Meinung von Einzelpersonen mit der Meinung "der Linux-Gemeinde" gleichsetzt, der ist möglicherweise besser beraten, Linux komplett zu ignorieren und sich nicht dazu zu äußern.
 
@hans_maulwurf: Wo ist denn bitte die "Oberfläche" bei Windows fest in den Kernel integriert? Das ist schlicht weg falsch! Das nennt sich Shell und ist standardmäßig der Explorer (explorer.exe) und dafür gibt es auch unter Windows reichlich Alternativen, z.B. Litestep, GeoShell, Aston-Shell, Talsiman und wie sie alle heissen...
 
@soma: ... und GNOME/KDE für Windows ... :-p
 
@Chuck & installer: Ich denke, ihr versteht swissboy falsch. Er fügt _absichltlich_ hinzu, dass es seine subjektive Meinung ist. Er _will_ wissen ob diese Behauptung stimmt...
Ausserdem ist es unbestreitbar, dass SuSE Linux es einem "Umsteiger" so einfach wie möglich zu machen (nun gut, ob sie es wirklich schaffen ist eine andere Frage!) . Auch gibt es das Luna-Design von WinXP so erst in WinXP, es geht schließlich um dieses bunte Theme und nicht um die "alten" grauen Menüleisten und Taskbars.

Diese "Anti-Klicki-Bunti"-Bewegung, die es in der Linux-Gemeinde angeblich gibt, ist meiner Meinung nach aber wirklich nur durch Einzelpersonen geprägt, die mit ihrer Meinung auffallen, da sie (beinahe) alleine sind. Auch die Press haben meiner Meinung nach da etwas zu beigetragen.
 
@soma: Die Explorer.exe läuft aber nicht unabhängig vom Kernel, wie die WM bei Linux, sondern ist seit Win9x (?) _fest_ in den Kernel integriert, also Bestandteil des Betriebssystemkerns. Bei Linux kannst du dagegen jederzeit deine "grafische Benutzeroberfläche" _abschalten_. Auch Litestep und GeoShell helfen dir bei Windows wenig, denn meines Wissens startet die Standardbenutzeroberfläche von Windows trotzdem...
 
Vielen Dank für die zahlreichen Reaktionen und dafür das sie (fast) sachlich geblieben sind. Da ich die Diskussion aber nicht noch anheizen möchte, werde ich nicht weiter auf die einzelnen Kommentare eingehen. @Indoril: Du hast es richtig erfasst, so war mein Statement gemeint.
 
Die Version wo er die fehlenden Dateien aus dem Internet nachlädt, ist das die Mini-ISO? ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/Linux/MIRROR.suse/pub/suse/x86_64/9.2/iso/
 
@MaDDiN: korrekt. Die Version ist gedacht wenn du keinen DVD-Brenner hast.
 
@ichbines: Jo, das hab ich jetzt auch gemacht, aber wenn ich die Installation starten will, sagt er immer ich hätte keine DVD eingelegt...
 
@MaDDiN:

bei mir meckert er auch das ich bitte die CD1 einlegen solle
 
da is aber nur ne mini-instal-cd. 64mb. Gibts da kein DVD-Image?
 
ne frage. ist das nun wieder sone komische LiveCD oder sowas oder ne richtige Linux Distribution? Ich kenn mich da net so aus...
 
@johanneshahn: hallo das ist eine Vollversion. Diese Version kannst du so wie die Verkaufsversion installieren.
 
krass, hätt nicht gedacht, dass sowas kostenlos ist. kann ich auch machen, wenn ichs nur auf eine partition machen will, oder ist das n problem?!? Also wenn ich ne Partition sagenwirmal 5 GB mache auf meiner FP, dann geht das, oder? einfach druffinstallieren. :-)
 
@johanneshahn: fast jedes LInux kannst du dir herunterladen. Seit Novell das übernommen hat, hat sich auch bei Suse einiges geändert z.B. Yast unter GPL und jetzt die isos. __- Ja, kannst du ohne Probleme installieren. Es wird aber noch eine 2. Partition für die auslagerung (swap) empfohlen.
 
das DVD-Image:
ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/Linux/MIRROR.suse/pub/suse/i386/live-cd-9.2/SUSE-Linux-9.2-LiveDVD.iso
 
@modding-freak: das is aber nur die Live-DVD oder? so wie knoppix, von cd lauffähig.... also so hab ich das verstanden auf der hp, das das die LiveDVD is und nicht das "richtige" Suse : http://www.suse.de/de/private/download/suse_linux/index.html
 
@modding-freak: NEIN, das ist die Vollversion, die du installieren kannst. Keine Liveversion. Eine Liveversion kannst du dir auch herunterladen.
 
@modding-freak:
Anhand des Namens der ISO "SUSE-Linux-9.2-LiveDVD.iso"" ist schon zu erkennen, dass es eine Live ist, jedenfalls bei diesem Link. Genau diese hab ich mir auch mal gesaugt und bin auf die nase gefallen - rechner fährt damit nichgt hoch, egal welche Startparameter ich nutze. Bleibt immer stehen, wenn er USB initialisieren soll.
 
Unterstützt das CD-Image denn die FritzCard DSL SL? Sonst macht es für mich keinen Sinn, es herunterzuladen.
 
@BartS: Die Hardwaredatenbank von Suse gibt Auskunft.
http://hardwaredb.suse.de/searchForm.php?
 
kennt jemand einen link, wo beschrieben ist, welche datei/programm bei der installation deaktiviert werden muss, damit ich weiterhin boot-magic benutzen kann? Im augenblick schiebt sich das boot-programm von linux vor, deaktiviere ich es, kann ich nur mit diskette starten.
 
@lotte: Suse versucht in den Master Boot Record (MBR) den eigenen
Bootloader (ich glaube Lilo hat ausgedient, es müßte Grub sein) zu in-
stallieren.
Dadurch wird BootMagic,der sich jetzt im MBR befindet überschrieben
und du benutzt zur Auswahl des Betriebssystems den Linux Bootloader.

Wenn du den Linux Bootloader nicht installierst müßte aber BootMagic
das neue Betriebssystem beim Neustart erkennen.
 
@lotte: Beim Installieren wirst du gefragt, wohin du den Bootloader installieren willst. In der Hilfe werden die Optionen noch mal einzeln erklärt. Standardmäßig ist der MBR aktiviert. Für BootMagic wählt man einfach Root-Partition aus. Dann schreibt er sich nur auf die Linux-Partition.
Ob man nun aber über BootMagic oder Grub oder ... startet ist doch völlig egal, oder ?
 
@wils:Sorry wenn jetzt etwas falsch ist, aber ich weiss es (noch) nicht. Ist es möglich den bootloader und grub völlig zu deaktivieren bzw. erst garnicht installieren. Viele bezeichnungen sind mir so fremd und ich kann viele begriffe nicht assoziieren, z.b. grub. Bootmagic ist auf einer anderen partition.
 
äääähm, kann mir jemand sagen ob auf den DVDs auch die 64Bit Version drauf ist bzw wo ich DIE saugen kan?
 
gibts eigentlich auch nen bittorrentlink (ist doch nicht illegal, oder?) das geht doch sicher schneller
 
@johanneshahn: Hallo, Suse schätzte es bisher nicht, wenn die Suse Distri über Bittorent oder ähnliches angeboten wurde. Aber es gibt ftp Mirrors! Einfach mal auf diversen Uni Servern nachgucken, am besten mit Unis in Deiner Nähe anfangen. Ich hatte eben noch volles Tempo und es ging ratz-fatz, allerdings stand da die Meldung noch nicht in allen Online Magazinen *zwinker*.
Entweder einen ftp Server suchen, der noch Bandbreite übrig hat oder mit dem gebotenen vorlieb nehmen oder abwarten bis der Ansturm nachläßt. Gruß, Fusselbär
 
Gibt's eigendlich schon nen Dinst, der einem das runterläd und dann auf DVD brennt?
 
@MCeddy: guckst du hier: http://www.iso4you.de
 
@MCeddy: Danke - die Seite kannte ich noch gar nicht. Hab ich mir gleich bestellt (Suse Linux 9.2 FTP DVD für 5,95 €). Ist besser als das Teil mit 128 Kb zu ziehen :-D
schönes Wochenende
 
alle linux geil hier o_O Schon klar das man so ein Angebot nutzt, aber ich will nicht wissen, wieviele nichtmal wissen wie sie mit Linux umzugehen haben....Meine Meinung Und wenn ich Neuling in sachen Linux wär, also ich würd mit Mandrake anfangen. Aber als 2.t system für Office Arbeiten schätze ich linux sehr.
 
hab ma ne frage ist suse anspruchsvoller als xp ?
 
@GamerNumberOne: Endlich einmal eine gute Frage. Jetzt bin ich aber gespannt auf gute Antworten aus der Linux Gemeinde. Ring frei, aber sachlich bleiben bitte. :-)
 
@GamerNumberOne: Was verstehst du unter anspruchsvoller? Wenn du Hardwaremäßif meinst ist das etwa gleich. Es kommt halt immer drauf an was du mit SuSe machst, welchen WM du benutzt usw.
 
Es gibt grafishe Oberflächen für Linux ("WMs"), die du theoretisch auf einem 386er zum Laufen bekommst... das versuch mal mit XP. :)
 
@GamerNumberOne: Der User stellt die Ansprüche und wenn das OS die nicht befriedigt, dann wechselt er. So sieht das aus und genau deswegen geben die Leute viel Geld für ein vermeintlich "besseres" System namens Windows aus. Aber man kann auch beides haben ,)
 
@GamerNumberOne: Wenn du Gamer bist... Gamer Anspruch... eher geringer. Für Entwickler? Da ist selbst SuSE anspruchsvoller als alles was Microsoft sonst so anbieten kann. Du hast diverse IDEs dabei, diverse sehr kompetente Serverdienste, du hast ein grosses Software Paket dabei, Office, Entwicklung. Das alles kann dir XP in keinster Weise bieten. Wenn du es von der Seite siehst... da kann XP mit keiner Distribution mithalten. Und was können schon die Server Systeme von Windows? Mehrere Prozessoren? Serverdienste? Besseres (Netzwerk)-Verwaltung? All das hast du ebenfalls selbst mit Suse. Bequeme Updates? Auch... kommt hast darauf an wohingehend sich deine Ansprüche richten.
 
@GamerNumberOne: Ich z.B. schätze an Linux sehr, dass nach der Installation schon alle freie Software, die man gewöhnlicherweise zum Arbeiten benötigt installiert ist. Damit verschwendet man bei/nach einer Windowsinstallation immer die meiste Zeit. Allerdings benötigt man bei Linux noch einige Zeit um Hardware, Netzwerk, Internet, Erscheinungsbild, etc. an seine Bedürnisse anzupassen oder einzurichten. Das macht man aber einmal, das klappt meistens und dann sichert man sich die plainText-Dateien für die nächste Installation.
 
Kann das DVD-Image nicht runterladen.. Bekomme immer Error 550: File too large.

Keine Ahnung was das soll :-(
Weiß jemand Rat?

Danke
 
Oh schien am Mirror zu liegen.. Auf dem Chemnitz-Mirror ist es mittlerweile auch gespiegelt und da geht es :-)
 
@Shaolin7: willst du es auf ner Fat Partition speichern?
 
@Priest: Nein. Besitze auch keine Fat-Partitionen. Die Meldung kam vom ftp-Server. Passiert nur bei dem gwdg-Server.. Bei dem chemnitz geht es ohne Probs
 
eigentlich irgendein server da wo das dvd image als ganzes liegt und nicht gesplittet?? hab keine lust deswegen 2 rohlinge zu verbraten. oder werden die hinterher zusammengefügt wie gesplittete rar dateien??
 
@scary674: verstehe ich nicht ganz. Du brauchst entweder das DVD-Image (Vollversion) oder das CD-Image(FTP-Installation). Du brauchst nichts splitten oder 2 mal brennen.
 
gibt es ein linux programm/emulator für windows basierende spiele
 
www.winehq.com, standardmäßig bei aktuellen Distributionen dabei.
 
@lotte: Ich glaube da sollte man doch eher Cedega nehmen. Das ist eine für 3D Spiele optimierte Version von Wine. Google einfach mal danach :)
 
@regenwurm: Cedega ist allerdings (AFAIK) _nicht_ Open Source und kostet Geld.
 
@hans_maulwurf: Man kann Cedega aber über CVS bekommen und da ist es kostenlos :)
 
da ich mir einen älteren pc zugelegt habe, mit dem ich mal linux testen will, ist dies wohl die optimale gelegenheit. Dieser PC hat leider nur ein CD-Laufwerk. Soll dass dann eigentlich heißen, dass ich eine internetverbindung herstellen muss um es komplett zu installieren. Oder kann man mit CDs auch schon ein lauffähiges linux produzieren.

Zudem wollte ich noch anmerken, dass man sich auf dem FTP-servern meiner meinung nach ziemlich schlecht zurecht findet und wollte deshabl darum bitten, mir einen direkten link durchzustellen
 
Für ein lauffähiges Linux brauchst du nur eine Diskette. :) scnr
 
@Tommed: Zum probieren ist so ein PC ideal. Ich würde Dir neben knoppix ( kommt auf einer CD und läßt sich auch auf Festplatte installieren) km-Linux empfehlen.
Km-Linux basiert auf Suse 9.2, du bekommst es hier http://www.lernnetz-sh.de/kmLinux/ und es besteht aus 2 CD's.
 
@Tommed:
Lade dir doch einfach Suse 9.1 runter da gibt es noch eine Personal Version und die ISO Datei ist nur eine CD gross. Mit der habe ich auch angefangen. Ich denke der Unterschied zum 9.2 dürfte nicht zu groß sein. Link: http://www.suse.de/de/private/download/ftp/personal_iso_de.html
 
Ist denn bei den gesplitteten ISOs das 64-bit SUSE mit dabei? Die Dateien liegen auf den bei SUSE gelisteten Mirrors ja oft über den Verzeichnissen mit Prozessorkennzeichnung.

Bitte Hilfe, will nichts doppelt runterladen. Bei den Mengen...
 
suse find ich super. allerdings hab ich noch immer probleme mit meinem canon i250. aber sonst ganz i.o. vorallem im i net
 
hat jemand ne Idee wie ich das Image runterladen kann ?

@Shaolin7 : der Unterschied liegt daran das bei Chemnitz Server das Image gesplitet ist und bei dem kompletten Image meckert er ..selbst bei NTFS auch mit FTP Prog
 
@I30R6: Nein, auf dem Chemnitz-Server kann man das komplette DVD-Image als eine Datei laden. (>3GB)
 
Von ftp.tu-chemnitz.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/9.2/iso/ gehts bei mir mit FileZilla.
 
Ja habe ich auch gerade erfahren ,dass es mit Mozilla geht aber ansonsten nicht ..selbst FlashFXP was sonst alles kann meckert ..also ich nehme zur Zeit die gesplittete ... ich denke nicht dass es 2 DVDs sind sondern nur wegen Download Probleme und Partitions Probleme geteilt ist ..aber ich glaub es nicht die 32bit Version !!

 
ehm .. wer das Teil über Bittorrent zieht ..wird beim DVD Image Augen machen weil das teil keine 3.9GB hat sondern 7.95GB weil die 64bit sicher auch dabei ist !!

@D3vilbl00d : Ansich ist Linux Open Source man zahlt praktisch für die Bücher und der anderen Software .
 
@I30R6: "das teil" hat 3,9gb mit "64 bit"
 
Hier die splittet-iso funktioniert: (README lesen)
ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/92-iso-split/
 
Guten Morgen,
ja nun steh ich Anfänger da, habe mir zwei gesplittete Iso-Datein runtergeladen und lese nun bei__ ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/92-iso-split/__,wie es gehen soll. Heißt das nun, das ich unter Windows diesen dort aufgeführten Satz in "Ausführen" einfügen muß oder wie werden die beiden ISO-Teile zu einer DVD?
Kann da jemand helfen?
 
@eberhard98: Unter Windows musst Du ein DOS-Fenster öffnen und in das Verzeichnis wo Du die beiden Teile gespeichert hast wechseln. Dann musst Du in diesem DOS-Fenster den Befehl "copy /b SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso.part1 + SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso.part2 SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso" ausführen. Genügend freier Festplattenplatz ist natürlich Voraussetzung das dies funktioniert. Das Ergebnis ist dann die komplette ISO-Datei "SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso" die Du mittels deiner Brennsoftware (z.B. Nero) auf DVD brennen kannst.
 
Danke swissboy,so werde ich es versuchen.
 
@eberhard98: Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Dadurch bleiben die Threads viel übersichtlicher!
 
Also, um mal eins klar zu stellen:
Von jeder Version von SuSE gab es nach einer gewissen Zeit die ISO-Images über I-Net frei zum downloaden.
Dies ist nicht erst so, wie hier angenommen wird, seit dem Novell SuSE aufgekauft hat.
Einen weiteren Punkt möchte ich noch berichtigen.
Mit dieser 9.2'er Version gibt es nur noch eine Professional-Version, keine Personal-Version mehr.
Mich persönlich hat es freudig überrascht, daß kein Support durch die Übernahme von Novell gelitten hat und daß es nun die Personal-Version nicht mehr gibt, naja, darauf kann ich persönlich auch verzichten, da ich der Meinung bin, wer Linux testen möchte kann sich ja eine Live-CD besorgen (ist oft genug bei Computer-Magazinen dabei).
 
Für die gesplittete DVD_ISO folgendes:
Unter Linux kittet man die so zusammen:

FN=SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso
cat ${FN}.part1 ${FN}.part2 > ${FN}

Unter Windows geht es so:

copy /b SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso.part1 + SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso.part2 SUSE-Linux-9.2-FTP-DVD.iso
 
Auf dem Chemnitz-Server kann man gar nicht mehr zugreifen. 421 Users sind gerade am saugen. Der Server bietet nur noch an "Please try again later" Hat jemand eine Alternative für den DVD.iso
 
Schau halt auf einem anderen Server danach auf www.suse.de findest du eine Liste
 
Fehlen dort irgendwelche Programme? War doch meist so das bei den Downloadversionen einige Programme rausdgenommen wurden order?
 
Wo findet man denn die 64-Bit Version? In den ia64-Ordnern ist nichts.
 
ist die 64bit version nun in den 3,5gb mit drin oder extra??? da ich erstmal nur die gesplittete 3,5er iso gezogen hab
 
ich kann nur sagen das linux echt klasse war, und ich gerne damit gearbeitet habe alleine weil man den kernel selber um schreiben kann wie man in selber haben möchte, doch zum runter laden ist es einfach nicht kompatibel genug "leider"
 
Wenn ich das richtig verstehe geht folgendes also nicht: Ich lade beide Images runter , installiere die CD-Version und zieht sich die fehlenden Sachen vom DVD Image anstelle aus dem Inet?
 
HTTP 404: Seite nicht gefunden
Die Seite wurde nicht gefunden.
Url = http://www.novell.com/products/linuxprofessional/downloads/ftp/inland.html

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Die gewünschte Seite wurde möglicherweise entfernt, ihr Name wurde geändert oder sie ist vorübergehend nicht verfügbar.

Verwenden Sie die Links in der unteren Navigationsleite oder führen Sie im Bereich rechts oben eine Suche durch. Falls Sie die Adresse der Website manuell eingegeben haben, vergewissern Sie sich, dass die Eingabe korrekt ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 
Ich habe eine Frage, ich suche eine Seite wo ich Linux kostenlos downloaden kann, kenne mich nicht aus mit Linux und habe Windows. Giebt es vielleicht auch etwas wo man Linux und Windows wann man will abwechselnt benutzen kann? Ich habe gehört für Zocker ist Windows besser, aber ich möchte programmieren lernen, und dafür ist wiederrum Linux besser, bin planlos :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles