CES 2005: Nachwort zu Gates' Keynote

CES Normalerweise sind Keynotes die Schlaftabletten auf Konferenzen. So war es auch meistens, wenn Microsoft-Gründer und Chief Software Architect Bill Gates eine Ansprache hielt. Entweder surften die Zuhörer mit ihren Notebooks im Internet dank ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Murphys Law: "Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es schiefgehen." und "Alles geht auf einmal schief." Schadenfreude ist halt doch die reinste Freude. Wenn es dabei noch Microsoft betrifft gilt dies doppelt. Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen. So, genug Sprüche für heute. :-)
 
@swissboy: zumal eine ganz reihe von leuten schon hämische witze darüber witzelten , über gates und seine produkte... zu blöd wenn man nicht alles weiss , das es sich hierbei nur um eine überhitzung der elektronik handelte. :)
 
@bond7: "Überhitzung der Elektronik", wenn das nicht peinlich ist. So etwas sollte eigenlich bei einer so wichtien Präsentation wirklich nicht vorkommen, da gibt es nichts schönzureden. Na ja, die passenden Sprüche dazu habe ich ja schon oben vom Stapel gelassen.
 
@swissboy: lol ( jaja ich weiß offtpic und spam) dass technik versagen kann passiert, schlimmer wiegt, find ich, dass das publikum falsch eingeschätzt wurde
 
Das Erinnert mich an die Vorführung von Windows 95 o. 98.
Damals wurde live ein Scanner angeschlossen und der Bluescreen kam.
 
@Großer: Die Parallelen sind nicht zu übersehen. Ob wohl der gleiche Techniker wie damals die CES-Demo vorbereitet hat? :-)
 
Errinert mich an die Vorführung von XP.. aber is doch egal!Macht doch keinen Stress wegen nix...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich