TVTool geht langsam in den Ruhestand

Software Voraussichtlich Anfang 2005 wird TVTool in den Ruhestand gehen. Bis dahin stehen noch 2 Dinge auf dem Programm: Der Support für GeForce-FX Karten mit ext. TV-Chip soll integriert werden und eventuelle Probleme, die mit Hyper-Threading auf Pentium IV ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitat"Voraussichtlich Anfang 2005 wird TVTool in den Ruhestand gehen"
Ähm, das ist doch jetzt?!
 
@ch_z: Aber der "Anfang 2005" ist doch noch nicht rum, oder? :)
 
@Lofote: Naja, dann müssen sich die entwickler noch dranhalten denn sie wollen ja noch ein bisschen was verändern!
Ich dachte halt erst an einen tippfehler...
 
Nur schade, das meine Meldung nicht erschien, dann wüßten wirs hier schon c.a. 2-3 Wochen früher :-) Aber scheint ja normal zu sein :-)
 
@Dat-Katzer: Ist in der Tat normal. Bin daher gespannt, wann WF endlich über Skype 1.1 berichtet.
 
also ich hab keine probleme mit meinem tv ausgang (FX5600) .. aber das mit den untermenues stimmt schon..
 
""nVidia rückt keinerlei Datenblätter oder sonstige Informationen zu ihren Chips heraus. Auch sonst jeglicher Kontakt wurde stets abgeblockt."" Da kann man sich den Allerwertesten aufreißen und das ganze Netz durchforsten- Naja, ich laß mir auch nicht gern in die Karten schauen!!! Aber, es ist wie überall: Wenn was gut bis sehr gut ist , dann kommts einfach Weg.
 
Schade - Das Tool war echt gut , ein Hoch auf NVIDIAs Politik -_-
 
also ich bin durchaus sehr zufrieden mit dem eingebauten TV Encoder, und wer durch die Menüs des Treibers nicht durchblickt der muss Blind sein. Ausserdem sind die Assitenten die nun eingebaut sind sehr gut gemacht in den ForceWare Treibern. Have eine Geforce FX und man kann den Rand schwarzen Rand mit einem Regler ganz einfach stufenlos anpassen und auch die Bildposition über eine Bildposition einstellen, TVTool konnte nur den bekloppten Desktop/Vollbild Modus und deren hat seit den letzten Versionen nur noch Kinderkrams eingebaut und vergisst im Multiuser betrieb sehr gerne seine Funktionen (mein Vater hat meine alte GF2MX wo er TVtool noch benutzt). TVTool ist schlicht und einfach total überflüssig geworden und der Anbieter von TVTool ist sauer das er keine Kohle mehr mit dem Scheiss machen kann, außerdem ausgerechnet die müssen von offengelegten Protokollen und alles reden, können ja TVTool mal als Open Source anbieten bevor sie rummeckern das andere nichts offenlegen.
 
Der war gut Masterleech, aber der User profitiert normal vom reichhaltigem Angebot. Und NVidia hätte sich auch keinen Zahn abgebrochen, wenn er Ihren Fans unter die Arme gegriffen hätte.
So entsteht sogar das wichtigste für die Marktwirtschaft überhaupt: Kult

Aber in einer bornierten Firma so........

 
hmm schon raus, ob die das zu opensource machen und sich einfach ne community suchen, dies weiter proggt?
 
also ich finds zwar auch schade, aber masterleech hat nicht ganz unrecht.

bin auch ein registrierter benutzer von TVTool, leider habe ich das Tool seit fast einen Jahr kaum genutz.
 
Schade hab das tool früher immer mit meiner Geforce 2 genutzt, jetzt bei der Geforce 4 brauch ichs nimmer wirklich aber damals wars echt super
 
was ist auch gut so ich habe das gestern nämlich installiert und durfte danach mein ganzes system neu installieren weil ich kein bild mehr hatte.
ich habe sogar im sicherheits modus gestartet und das programm disinstallier hat aber alles nichts gebracht also finger weg davon wer nicht das gleich erleben möchte. :-(
 
nur weil du jetzt dein system zerschossen hast oder nicht wirklich richtig bedienen kannst, bedeutet das noch lange nicht, dass man davon die finger lassen soll! ich benutze es schon seit jahren und habe damit noch nie unlösbare probleme gehabt.
 
ja da ist nvidia tatsächlich sehr dumm gewesen. die haben sich selbst eine chance verbaut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen