Serverloser BitTorrent-Client angekündigt

Internet & Webdienste Als Konsequenz der Klagen gegen BitTorrent-Tracker seitens der MPAA wurde nun ein neuer BitTorrent-Client angekündigt, der der Problematik entgegenwirken soll und auf den Namen "eXeem" hört. Im Rahmen eines Interviews konnten dem neuen Client nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da bin ich ja mal gespannt drauf !

heißt das auf deutsch : man brauch sich nich mehr bei nem tracker anzumelden, sondern man wird selbst zu einem ??

wie läuft das dann mit der ratio ?

haben leecher dann wieder leichtes spiel ?

P.S.: der name "eXeem" iss ja mal derbst cool ^^
 
NA TOLL! Es lebe der Kommerz! vorallem cydoor Adware ist hartnäckig!
 
mag ja interessant klingen, aber der hinweis auf adware wird verhindern das ich es benutze... ich denke dies wird einige davon abhalten. ohne adware wäre es sicher weitaus interessanter.
 
werden bestimmt noch andere (adware-freie) clients veröffentlicht
 
naja ich bin ja mal auf die Geschwindigkeit gespannt. Bisher hat mich noch kein serverloses filesharingtool von der Performance begeistern können.
 
@klausing: hae? du warst wohl nur immer in den falschen communitys. also bei grösseren BitTorrent und FTP comms. bekommt man doch öfters einfach die ganze leitung zugemüllt.
...aber klar, wahrscheinlich bist du kazaa, e-mule & co. user :)
 
@Lord eAgle Irgendwie verwechselst du da was :)
 
@oely: oops jetzt wo ich den eintrag ein zweites mal lese ^^
na gut na gut, ich hab zu früh geflamed :)
 
eine eingebaute hintertür , damit ja geschnüffelt werden kann wer was tauscht :)
 
@bond7: die gefahr ist heutzutage doch auch schon gegeben ! in den trackerdatenbanken ist gespeichert wer was down- bzw. uploaded !
 
eXeem mit hintertür , das riecht nach grafenreuth...
 
eXeem = Emule nur mit KAD Protokoll als werden die DL Raten sich dementsprechend mit der Zeit auch anpassen. Interessant wird nur, ob sie die Breite des Angebots erhöht. Im BT hattest fast keine Chance irgendwas zu finden, was älter wie ein Monat ist bzw. auf kleinen Tracker gabs einen Seeder und 4 Leecher und wenn sich nicht sofort paar neue Leute drangegehängt haben, war das File tot . Unterstützt wurde das ganze noch von max. Torrent Filebeschränkung seitens der Tracker.
 
Jo allerdings, es lebe die Geldmacherrei und geierei! Jeder scheiss wird dazu verwendet um kohle zu machen, echt traurig! Ich hoffe das sich das din keine Sau installiert mit diesem addaware kack, und es somit floppt, denn erst dann wachen solche leute auf die son scheiss "entwickeln" ich hoffe andre leute wie die von ABC/Azureus etc. werden Opensource alternativena nbieten dieses programms.
 
@zaq: Was bitte ist "addaware kack" ???

Meinst du das Programm AdAware (ein ANTI-Spy- und Adware-Programm) oder meinst du einfach nur Adware (= Software die durch Werbung finanziert wird)?
 
@zaq: Ich meine das was auch in der News steht, das was ich geschrieben hab war nur reiner denk/schreibfehler. Aber dein post soll anscheinend nur provozieren, weil du dir ja selbst die Frage beantwortet hast und einen auf klugscheisser machst, also deine Frage eigentlich nur ne Retorische Frage, also nur zum provozieren, nicht wahr :) ?
Ne danke geh ich net drauf ein, falls es nicht so war, dann sorry.

Vergebt mir hab ein Wort verwechselt... °_°
 
@zaq: Und wie bezahlst du (oder deine Eltern, je nachdem wie alt du bist) deinen Lebensunterhalt? Ist der Lohn auch Geldmacherei?
 
Die beta kann man hier schon runterladen http://www.boingboing.net/2004/12/30/surnova_resurrected_.html
 
Das project ist closed source wird kaum schnell alternativen zu exeem geben.

Exeem wird nicht mehr als eine Art Overnet sein, wie es sich anhört.
 
Sehe ich auch so BitTorrent war etwas besonderes durch die server
 
logisch gedacht müsste der speed mit exeem um einiges langsamer werden wegen dem höheren streuungsfaktor. momentan ist es doch so, daß auf eine torrentfile sehr viele leute zugreifen und somit der speed erträglich ist aber sobald es dezentrale tracker gibt entstehen mehrere kleine gruppen von seedern und leechern.
 
@eazy: eigentlich ist es genau umgekehrt. BT war so schnell, weil auf den Trackern alle Leecher gekickt wurden und nur eine Handvoll williger Leute ziehen konnte und dadurch der Speed schnell war. Bei exeem kann sich wieder jeder Leecher mit 10k Upload und 50k DL dranhängen solange bis es den Seedern wieder zu blöd wird und sie sich um Alternativen umsehen. Such dir im Emule ein deutschsprachiges File viel Spaß damit (gut mit Webcache gehts mittlerweile wieder).
 
1. Na was hab ich gesagt :) Früher waren die Serverlisten für Emule noch 48 KB groß, heute sinds nichmal mehr schlappe 20. Dann kam das Kadmelia Netzwerk, also serverlos __> Emule Erweiterung und Overnet. Jetzt gehen die Bittorrent Tracker zu Grunde und schon kommt sowas. 2. Ich weiß nicht, was die Leute von Exeem bezahlen müssen, da sie keiner Server, außer vielleicht ihren Webspace, bezahlen müssen. Das eingenommene Geld dient wohl lediglich als "Lohn für die Entwicklung". Jedoch denke ich, dass wenn das Protokoll in der Form wandelbar ist, wird das auch als PlugIn für Azureus oder als völlig neue Alternative OpenSource mäßig rauskommen. Shareaza wird bestimmt ebenfalls mitziehen. Das ist alles eine Frage der Zeit. Exeem wird damit ja wohl kein völlig einzigartiges Filesharing Netzwerk aufstellen. Genauso wie zu Ed2k und zu Bittorrent mehrere Clients programmiert wurden, so ist das auch hier nur eine Frage der Zeit.
 
Na wunderbar. Abgesehen davon, dass eine so massiv zwielichtige Firma (ich hab noch nie was von exeem oder dgl gehört, und die wollen gar Spy/Adware installieren) sowieso nie einen Weg auf meinen Rechner finden würde, WIE wollen die das denn realisieren? Es ist unmöglich, im BitTorrent-Netz eine Datei zu bekommen, wenn man nicht weiß, wer sie gerade saugt (einfach erklärt). Somit braucht der Client zumindest einmal einen Server, von dem er sich IPs holt. Das wiederrum heißt: Alles Lug und Trug. In etwa genauso windig, wie der unglaublich sichere eMule Client mit MD5-Verschlüsselung (oh mann, da lach ich mich tot, wenn ich MD5-Verschlüsselung höre).
 
@AleXP: genauso wie ich im KAD Netzwerk suchen kann wird es hier auch gehen. Es steht ja auch in den News, dass das BT Protokoll abgewandelt wird (muss es ja logischerweise auch). Die Clients tauschen sich halt untereinander über Hash-IDs aus, das geht schon. Mit den verschlüsselten Emule Versionen geb ich dir Recht, aber ich möchte nicht wissen wie viele kleine Kiddies 20€ für das Teil hinblättern nach Ablauf der Testphase und meinen sie haben jetzt Gott und die Welt überlistet (Guckst du unsichtbar).
 
Ach, und wie geht das im Kad-Netz? Schon mal versucht, ohne Server einfach nur so zum Kad-Netz zu verbinden, ohne dass du einen Client kanntest? Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich mit andren in diversen Foren Bootstrap-IPs ausgetauscht habe, damit wir wenigstens zueinander verbinden konnten. Wie stellst du dir das bei BT vor? Einfach per Zufall mal ein paar IPs scannen und schaun, was dabei rauskommt? Nö, das kann so net funktionieren. Wird es auch nicht! Ich wittere hinter dem exeem Blödsinn einfach einen groß angelegten Nepp und das lass ich mir auch nicht nehmen. BitTorrent ohne Server, ohne Tracker, das ist einfach nicht mehr BitTorrent und somit von vornherein zum Scheitern verurteilt.
 
gut man braucht einmal zum "Starten" eine Bootstrap-IP, aber dann nicht mehr, weil die Infos anderer Clients lokal gespeichert werden und nach einem Neustart diese wieder angefunkt werden. Außerdem fungiert jeder eXeem wiederum als so eine Art Server und leiter Anfragen für Files weiter. Was glaubst du wie Kazaa funktioniert, oder hast du da schon mal eine Serverliste oder einen Tracker gefunden ?
 
Richtig, und was ist dieser dann, wenn ein Rechner die IPs der Clients speichert? Richtig, ein Server. Einer, der zu den Machern von exeem gehört, der das 1. Angriffsziel der Filmindustrie sein wird. Wo da dann mit viel Glück deine IP nicht in der Liste des Servers finden wirst. Erklär mit bitte nicht (so unvollständig), wie Kazaa funzt. Das geht nämlich seine Wege unter anderem _auch_ über zentrale Server. Was mit der Grund war für die einfache Ausschließung der K-Lite Clients, da diese erkannt wurden und erst gar nicht in Kontakt mit Supernodes kamen. Aber das wird jetzt zu sehr OT. Fakt ist: Ohne zentralen Server wird nichts funzen. Ein BT-Netzwerk "ohne" Server ist ein stinknormales Fileshare Netzwerk und somit mehr als nur obsolet. Genau das, worauf niemand gewartet hat.
 
Wird nicht lange dauern bis der Client gecrackt wird und ohne Adware erscheinen wird :)
 
@NukeEm: eXeem Lite!
 
Also das Proggie wird zumindest von einem der "Mitarbeiter" von suprnova.org geleitet, auf der suprnova seite findet man ein interview mit dem Herrn (mit lustigen Arabischen Akzent) als mp3!
 
Nein die EXEEM.COM homepage liegt auf meinem Serveranbieter ... meine performaNCE wird zusammenbrechen :(
 
wie soll man denn so ein programm finanziell stützen? geht doch nur durch adware! mal gucken obs was wird, interessant is es schon =)
 
Hmm ich kanns nich entpacken... Archiv beschädigt :(
 
BitTorrentloser Server-Client wäre den Meisten lieber - SCNR
 
die beta sieht für mich auf den ersten blick wie dc++ aus, könnte wenigstens vom design her daran angelehnt sein.
 
auf www.slackware.org/pb und www.sourceforge.net bekomm ich auch alle software die ich brauch, ganz legal, Riaa frei und obendrein noch kostenlos löl.
 
imo sind die macher von suprnova wieder am werk um weiter von scheisse leben zu können, suprnova war auch nur eine mache um kohle zu machen und genau dasselbe ist auch exeem, klar wird es exeem nicht für linux geben da dort keine spyware bundles für gibt und user sich nicht so leicht verarschen lassen. ich hoffe die bleiben bei closed source aber benutzen die ursprünglichen bittorrent python kern, dann soll der bram cohen sie wegen lizensverletzung auf tausende von dollar schadensersatz verklagen. So faul wie die suprnova entwickler bisher waren traue ich denen zu das alles nur geklaut ist, exeem findet man auch in ed2k schon, was ich bisher gesehen haben nach dem download war eine sehr minderwertige anwendung ohne große einstellungen und sonstiges. also leute last euch nicht verarschen, exeem versucht genau wie kazaa euch zu drohnen zu machen die für lau rechenleistung und bandbreite bereitstellen damit die entwickler sich zuhause auf dem sessel kaputtlachen können.
 
Mhh auf den ersten Blick sieht das Proggi net schlecht aus.
Speed ist auch OK.
Aber so kleine macken hats doch noch. O_o
 
An den spaßigen Admin, der hier rumgelöscht hat: www.kill-spyware.de.vu verstößt gegen KEIN Urheberrecht, da es keine geschützten Dateien ändert - und es entfernt die Werbung aus eXeem, um mal zum Topic zurückzukommen :)
 
Ich frage mich wie dieses Closed Source Projekt existieren soll. IMHO hat es keine existenzberechtigung. Der Bittorrent Client und das Protokoll sind als Opensource unter der GNU GPL veröffentlicht. Das heisst, dass sämtliche Programme die den code verwenden gezwungen sind den Code weiter offen zu halten. Ausserdem ist das eine verstümmelung des Protokolls. Das gute an Bittorrent is u.A. auch die Verfügbarkeit für andere Betriebssysteme, das es in Python geschrieben ist. Mit diesem Exeem ding wäre der grundgedanke von BT ausgehebelt.. Verklagen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte