Musicload verzeichnet 1,4 Mio. Downloads im Dez.

Wirtschaft & Firmen Musicload feiert ein wichtiges Etappenziel: Im Monat Dezember haben die User erstmals mehr als 1,4 Millionen Songs beim Musik-Portal von T-Online heruntergeladen. Damit ist Musicload gut ein Jahr nach seinem Start einer der erfolgreichsten deutschen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habt Ihr eventuell Zahlen vom CD-Verkauf vom Dez 1999 (Verkaufsboom) und Dez 2004? Dann könnte man die Masse mal vergleichen. Die "magische Grenze" könnte nämlich die Grenze sein, die entscheidet, ob ein Portal geschlossen wird oder weiterlebt :-)
 
Also wenn dann kauf ichs mir im laden, diese downloads sind oft sehr schlechter qualität *grrrr*
 
@SgT.Brooker: Der Boom mit MP3-Playern boomt seit Anfang an. Da jetzt das digitale Rippen von kopiergeschützten Quelldaten verboten wurde, bleibt dem MP3-Player-Besitzer nur der legale Weg über den Onlineshop. Stell Dir vor, Du hättest Dir den iPod gekauft oder ihn geschenkt bekommen. Wie willst Du da Deine im Laden gekauften CDs abspielen? Klar, Du rippst sie am PC - huch, illegall. MMh, dann kopierst Du sie analog über LineOut, LineIn. Na dann viel Spaß. Das erinnert mich an die 80er Jahre, wo man sich Mixtapes gemacht hat.
 
@SgT.Brooker: also ich hatte bis jetzt noch keine dieser kopiergesschützten cds in händen. bei normalen cds ist das rippen legal für den privatbereich. sony hat in japan übrigens die produktion von kopiergeschützten cds eingestellt.
 
@krusty: Das Kopieren von nicht-kopiergeschützten CDs ist wirklich im Privatgebrauch erlaubt. Alls andere ist illegal.
 
@TobWen: ich hatte noch nie eine audio cd mit kopierschutz... denn 1st sind die cds mit kopier schutz keine audio cds 2nd würde ich das nicht als kopierschutz bezeichnen, den laufwerke bzw. programme können so eingestellt werden das es die letzte session nicht mit ließt und somit ist der kopierschutz unwirksam... also man kann noch digital rippen und das auch legal oder findet ihr etwa das es ein kopierschutz is???
 
jo und wieviele von den 1,4 mio Downloads waren kostenlos weil sie Gutscheine an Computerbild verschenkt haben? Jeder der ne Mail an musik@computerbild.de gesendet hat bekam nen 5 Euro Gutschein... Da waren sicher mehr als 50% der Downloads kostenlos.
 
naja das soll dir erstmal jemand nachweisen, dass du daheim die Lieder von deiner CD gerippt hast und zum Glück gelten ja nicht überall diese Gesetze.
 
wenn ich ne CD kauf und am PC mp3 draus mach für mein eigenen gebrauch ist es mir ziemlich wurscht ob das illegal ist oder net, da ich diese CD
 
auch gekauft hab, sorry ausversehen enter gedrückt *gg*
 
@SgT.Brooker: Du begreifst es nicht, oder? Auch die PRIVATE Digitalkopie ist verboten bzw. das "übergehen" des Kopierschutzes ist verboten.
 
@TobWen: was ist wenn laufwerke das von haus aus unterstützen???
 
@TowWen: Nein, Du hast's nicht begriffen! Verboten ist viel, nicht anschallen, zu schenll fahren... Trotzdem macht's jeder. Und wenn ich mir eine CD gekauft habe (sei es mit oder ohne Kopierschutz), dann nehme ich mir das Recht, sie für meinen eigenen Gebrauch zu rippen, ob das illegal ist oder nicht, ist mir scheißegal!
 
Nur das Umgehen eines technisch wirksamen Kopierschutzes, der zugleich auch noch vollständig ein Fair Use seitens legaler Provatkopien imlementiert, darf nicht umgangen werden. Sowas gibt's aber bislang gar nicht.
 
@SgT.Brooker: Ist ja echt arm was da in eurem Land seitens der Gesetzgebung läuft. Wenn ich eine CD im Laden erwerbe erwartet ich das Recht die Musik auf dem Datenträger in _jeglicher_ Form zum _privaten_ Konsum Nutzen zu können, sprich: Im Auto, CD-Player, MP3-Player etc. Vielmals ist es doch so, dass man eine CD gerne zuHause auf der Stereo Anlage hören möchte und dan unterwegs eine Art "BestOf" Collection auf dem MP3 Player haben möchte etc. Wie bitte sehr stellen die sich das vor? Ich soll mir dasselbe Lied 2x kaufen, 1x auf Cd, 1x als _legales_ MP3 ??? Das ist doch pure, gesetzlich legitimierte Abzockerei mehr nicht. Wer nicht gegen das Gesetz verstossen möchte ist der Verarschte. Hoffentlich macht dieser Unsinn nicht in anderen Ländern die Runde.
 
Meine Schwester hat sich gestern während der Sat.1-Spendenshow da drei Titel runtergeladen...die Seite war wieder total am Ende...
Und dann steht noch dick und fett "powered by T-Online" dabei...
 
die sollten mal die Preise senken, dann würden sicher noch mehr dort loaden, denn ich hab mir mal das mal dort angeguckt und wär schir aus den Socken gefallen, was die da verlangen, geh ich Laden, zahl ich genau so viel und hab im Endeffekt mehr, ich hab ne Scheibe und n Cover und nicht nur ne digitale Datei, so viel Aufwand werden die mit so ne Server auch nicht haben, wo man saugen kann, aber die Geldgier ist halt oftmals stärker...so denn, alla gut, tschuuuus
 
Nachdem ich mich dort nun auch mal umgesehen habe, wäre ich fast hier vomn Stuhl gekippt - aktuelle Songs für 1,29 € - das ist dann ja wohl doch ein bissel viel für eine WMA Datei .. Da kann ich auch gleich in den Laden gehen und mir die CD kaufen ... oder , weil günstiger , bei AOL laden ..

 
durchsetzen werden sich musikdownloads bei vielen usern erst, wenn die dateien in einem format ohne drm und fuer etwa 50 cent je song vorliegen.
ich kauf mir doch keine musik bei der mir gesagt wird:
- du darfst nur zehnmal deinen rechner formatieren oder deine ordner neu sortieren, danach hast du mich zu oft kopiert.
- du darfst mich nur auf 10 cds brennen und wenn die kaputt sind mag ich nicht mehr.
entweder ein gutes (am besten verlustfreies) format ohne drm oder keine downloads.
 
@loci: true - wird sich aber kaum durchsetzen, dahrer wird das ganze wohl weiterhin ein Nischenmarkt bleiben. Und die Musikindustrie kann sich weiterhin über die bösen Filesharer beklagen, wie viel Verlust sie doch dadurch machen und wie sie doch versucht haben einen legaleln Dienst zu etablieren.
 
Es leben auf dieser Erde ca. über 80,xx Millionen Menschen dann ist 1,4 Millionen nicht viel, bzw. nicht redenswert !
 
@dr. of thugonamics:
Sorry, aber wieviele Menschen leben auf dieser Erde? Pisaopfer?
 
@dr. of thugonamics: Kommt davon wenn man nicht über die Grenzen des eigenen Landes hinaussieht ^^ (Und selbst die Zahl ist ja ein wenig schwammig ^^)
 
@dr. of thugonamics:

lass dich nicht beirren, Deine Aussage ist korrekt (logisch betrachtet). Es leben wirklich mehr als 80 Millionen auf dieser Erde.
 
@dr. of thugonamics: Wenn ein track im schnitt 1 euro kostet, fährt Musicload jetzt schon einen Umsatz von 1,4 Mio euro allein durch den mp3 verkauf. Zahlen scheinen zwar nich so deine stärke zu sein, aber wenn du betrachtest wie stark der verkauf von mp3s im letzten jahr gestiegen ist, kannst du dir ja vorstellen das dies nich das ende der fahnenstange ist. Desto erfolgreicher diese anbieter werden, desto mehr neue anbieter werden erscheinen, desto billiger werden die preise, ich würde dsa nur unterstützen.
 
@dr. of thugonamics: Also wenn mich jetzt nicht alles täuscht hat deutschland schon 85 Millionen einwohner...Die Anzahl der weltweit lebenden Menschen übersprang nach Berechnungen der UN am 12. Oktober 1999 erstmals die 6-Milliarden-Marke. Bis Ende Januar 2003 sind wieder rund 261 Millionen, 2004 nochmal 280 Millionen Menschen hinzugekommen, in jeder Sekunde zur Zeit 2,5 neue Erdenbürger...also ich bin schon 17 jahre aus der schule raus, aber sowas haben wir damals noch gelernt, ich weiss nur nicht mehr ob es erdkunde oder geschichte war, wohl eher erdkunde...ich glaub die ergebnisse der pisa studie wurden nach oben verschönert wenn man das hier so ließt...
 
Legale mp3 downloads sind ne ganz jute sache, allerdings sind die preise noch etwas teuer, zudem muss ich sagen das Musicload nich grad viel musik hat, die meinen Geschmack trifft.

Ich weiss nich was damals draus geworden ist, aber Napster wollte mal ne flat anbieten zum mp3download, sowas is schon ne ganz gute richtung finde ich.
 
am besten fragt ihr noch den "rechtsonkel" ...also den rechtsanwalt fachgebiet internetrecht mit schwerpunkt musikindustrie, wann ihr aufs klo gehn dürft, und wieoft am tag, wieviele blatt klopapier dabei verbraucht werden dürfen und was das alles kostet.

im ernst jetz ma.
es wird langsam auf die spitze getrieben.
diejenigen die sich GEGEN RAUBKOPIEN entscheiden, und eine cd in den laden kaufen gehn,bekommen nochn arschtritt in form von DRM und wucherpreisen (17eur is noch günstig fürne normale cd!..34 dm!! zu dm-zeiten kostete n album ca. 30 dm)

die bekommen den hals nich voll.
millionengewinn im jahr reicht nich...
einstellig reicht nich, es muss zweistellig werden...

am besten sammeln die 10 reichsten menschen der welt mal knapp 20 mrd für die interenationale musikindustrie...verteilt die kohle und dann bekommen wir für 10 jahre ne cd für 10eur, ne single für 2, und musikdownloads für 10 cent !

...
 
@darthmaul: Genau wegen den kranken Preisen kaufe ich keine CD, die mehr als 10,- Euro kostet. In Ausnahmefällen mal 13,- Euro, aber mehr nicht. Dann kaufe ich eben manche CDs erst 3 Jahre nach ihrer Veröffentlichung. Wenn es die Plattenlabels so wollen...
 
Ah, hier scheinen ein paar Experten mitzulesen. Mich interessiert schon lange, zu was mich die limitierte Brennfunktion der Musikanbieter berechtigt. Darf ich eine solche CD an meine Eltern oder Freunde unentgeltlich weitergeben oder ist das nicht erlaubt? Falls nein, frage ich mich, wieso man drei, fünf oder sogar zehn CDs legal erstellen darf. Danke für eure Antworten.
 
Also ich kauf mir meine cds weiterhin im laden und rippe sie dann auf den MP3 player, verbot hin oder her, ich hab die cd gekauft, nicht gemietet, ich gebe die songs ja nicht weiter....
 
@Tomtom Tomboy
genau so siehts aus !!!

@TobWen
was ich bei mir zuhause aufm rechner mache, ist und kann dem deutschen Rechtssytem egal sein, da ich dies nur auschliesslich für mich selbst und niemand anderst tue !
ob es legal oder illegal ist, ist mir trotzdem schnuppe, da diese sachen ausser mir niemand zu sehen bekommt.
 
Ich boykottiere Audio-"CDs" mit Kopierschutz einfach. Wenn die Plattenlabels meinen, den ehrlichen Kunden bestrafen zu müssen (auch mit wahnsinnigen Preisen), sollen sie das ruhig machen, sich dann aber bitte nicht aufregen, wenn die Umsätze zurückgehen und die Zahl der illegalen Kopien steigt.
 
Mein Bruder hat sich letzten Monat bei Musicload angemeldet und ein Song geladen. Leider war das Lied fehlerhaft.
Da man es mehrmals laden kann hat er das Fehlerhafte gelöscht und es nochmal geladen. Die Fehler waren wieder an der selben Stelle. Bei der Telekom angerufen und den Vorfall geschildert. Die haben es geprüft und haben am nächsten Tag eine eMail geschrieben, das bei ihnen alles i.O. sei.
Da aber der Fehler 2X exakt an der selben Stelle war, denke ich das ein Downloadfehler sehr unwahrscheinlich ist. Und weil er den Song bezahlt hat, hat er es sich per P2P in besserer Qualität besorgt.
 
naja... ist ja schön das es inzwischen online mp3-shops gibt... tatsache bleibt aber das die dateien in veralteten und schlechten formaten (mp3/wma statt ogg-vorbis) angeboten werden, außerdem ist der preis sehr happig... und nochwas an die leute die meinen das rippen illegal sei... computer und damit internet bleiben für immer rechtsfreier, anarchistischer raum!, das wird immer so bleiben und in zukunft weiter expandieren *siehe tauschbörsen*... jeder versuch das zu unterbinden ist zum scheitern verurteilt... ob das der scheisreichen commerzindustrie nun passt oder nicht...
 
Das Problem ist das die breite dumme Masse da draussen, die sich nicht auskennt mit PCs & Co, weiterhin diese grotten Quali schlechten wmas kaufen wird und somit wird der scheiss MI weiterhin Geld in den Rachen geschoben wo sie es bei den Preisen und was sie alles abziehen garnicht verdient haben.
Überhaupt ist der legale download von mp3s unsinn.
Wenn trotzdem mal die Bullen mit DurchsuchBefehl vor der Tür stehen und den Rechner beschlagnahmen, dann sehen die Fahnder erstmal die mp3s und nicht die dazugekauften CDs > ergo illegal, > du bist dran.
Oder glaubt ihr das sind so pros und die wissen was DRM ist und kennen sich aus?
GARANTIERT NICHT!
Erst im späteren Gerichtsverlauf bei näheren Untersuchungen würde rauskommen das die DRM haben und legal gesaugt sind, bis dahin ist es ein weiter Weg mit Ärger den man hat und man muss viele Nerven lassen...und das als treuer legal saugender Kunde.

Soe siehts aus, wer was anderes sagt ist dumm und kennt sich net aus in .de.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum