Software von eEye enthält Backdoors

Internet & Webdienste Für die meisten wird der Name eEye sicherlich etwas bedeuten. Es ist eine Firma die Software herstellt um Netzwerke und Rechner auf Sicherheitslücken zu scannen um diese dann abzusichern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer überwacht die wächter... :)
 
ist das denn was neues ?
 
Haben die auch das Torwächterprogramm entwickelt, wo man auf das phi-Symbol unten links klicken muss? "Das Netz" mit S.Bullock knick_knack_sie_wissen_schon...
 
@kritikos: Es war Pi unten rechts.
 
Das ist echt hart. Ob es rechtliche Konsequenzen gibt für die Firma?
 
@Schallf: lol auch wenn es keine rechtlichen Schritte gegen diese Firma geben sollte, das Vertrauen ist am Boden erschüttert :D
 
huch...!?! IRIS, habe ich auch...aber I.R.I.S. ocr geschrieben, lag bei meinem neuen drucker von hp bei, sind wohl zwei verschiedene programme,oder?
 
@lotte: Japp! o.c.r. heisst optical character recognition, also quasi Texterkennung...ist ein bißchen was Anderes... :-)
 
@ Joyrider: ist schon klar was ocr ist, benutze zur texterkennung omnipage. Ich wollte nur wissen ob eeye mit I.R.I.S, hinsichtlich des backdoors, etwas gemeinsam hat? Danke für deine schnelle reaktion.
 
Kauft euch einen router der ne Firewall hat, am besten von D-Link, und ihr braucht nie wieder eine Firewall oder ein anti-virus insatllen! Habe seid 1nem Jahr ein D-Link Router mit Firewall und NIE eine Firewall oder ein Anti-Virus Prog installieren müssen! alles läuft einwanfrei! und btw. Hardware-Firewalls sind ehh die besten die es gibt, also macht euch die mühe gebt 35€ oder wat weis ich was die noch kosten für nen Router aus und der blockt ehh alles, und die bösartigen pakete werden auch rausgefiltert das euer inet beim daddeln z.B. noch besser läuft! mfg Raul
 
@rauL: Habe ein bisschen Mühe einen direkten Zusammenhang zwischen der News und deinem Kommentar zu erkennen.
 
@rauL: Ausserdem was hat ein Hardware Router mit einem Virus zu tun? Wenn Du was runterlädst und da ist ein Virus drin nützt auch die Hardwarefirewall nicht wirklich was...
 
@rauL: "und die bösartigen pakete werden auch rausgefiltert" und wers glauibt wird seelig.
 
@rauL:[ironie an] hehe lol jo d-link is godlike ^^[Ironie aus] Ein router ist eigentlich nur fürs trennen von netzen zuständig :) die zusatz funktionen wie nat und address maping etc. machen einen router zu einer kostengünstigen alternative zu proxies und diversen anderen lösungen, aber ich bezweifel das ein router viren filtern kann :)
 
@rauL: Lustig, lustig, tralalalla...
www.google.de Stichwort: Router
 
@rauL: Also, den Router, der auch Viren "filtert", den solltest du dir patentieren lassen....
 
@bond:["und die bösartigen pakete werden auch rausgefiltert" und wers glauibt wird seelig.]rofl!
 
@rauL: hast nicht begriffen, wie genau ein Router mit einer integrierten Packet
Firewall funktioniert. Eine Paket Firewall schützt Dich nicht vor Viren...
 
Ist das Programm "OnlineEye" auch davon betroffen?
 
eEye ist auch keine Firewall. Von daher ist das Beispiel mit der Hardware-FW ein bisschen verfehlt... abgesehen davon ist D-Link meiner Erfahrung nach nicht gut. Bei mehr als 700 Verbindungen stürzt das Teil bei mir ab. ich denke nicht, dass der "supertolle" router von raul auch software daran hindert, nach hause zu telefonieren
 
@ich fühl mich bluna: eEye ist eine Firma, die Software herstellt, und kann daher weder Firewall noch sonst irgendetwas sein.
 
sorry, ich meine ja auch die programme :-)
 
@ich fühl mich bluna: Ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Dann erkennt man auch den Zusammenhang.
 
Ich bin ziemlich enttäuscht von eEye! Das ist wirklich ein negativer Punkt. Fakt, die Software von eEye habe ich auch im Einsatz beruflich gehabt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.