Vorsicht bei Google: IE-Lücken werden ausgenutzt

Internet & Webdienste Wie heise.de heute berichtet, hat Google 48 Stunden nach Eingang eines Hinweises über Suchergebnisse und Werbeanzeigen, die Sicherheitslücken im Internet Explorer ausnutzen, noch immer nicht darauf reagiert. Sucht man bei Google nach ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Internet Explorer?? Nutzt den noch jemand ^^ ?
Nein, mal im ernst, es kommt doch heutzutage einem Suizid gleich, mit dem IE ins Internet aufzubrechen bei den Sicherheitslücken, die dauernd bekannt werden. Zudem bieten Open Source Browser wie Firefox, Opera und co viel mehr Möglichkeiten das Surfvergnügen ohne die dauernde Überwachung der Systemordner zu gestalten :)
 
@Solidox: Ja ich! Alle die das SP2 drauf haben betrifft das nämlich nicht!
 
@Billigflieger: das heisst aber nicht, dass im iexplore noch zieeeeeeeemlich viele lücken sind
 
@Solidox: Da hast du vollkommen Recht.
@Billigflieger: Ich habe auch SP2 drauf und nutze trotzdem Firefox, zu deinem Kommentar kann man nur feststellen das du es noch nich so ganz gecheckt hast was andere an den Open Source Browser mögen.
 
@Icefox: Natürlich habe ich das gechecket! Ich benutze ebenfalls den Firefox, man weiß ja nie, wo man im WWW landet. Aber Seiten aus meinen Favoriten (wie z.B. diese hier) besuche ich mit dem IE.
 
@Solidox: ich habe das gerade mal getestet und im ie auf den link geklickt. (SP2 installiert) Ergebnis: JS/Webber.D@Dl wollte meinen Rechner infizieren.
 
@Billigflieger: Für mein Windows hier gibt's kein SP2, dabei ist es neuer als Windows XP.
 
@Rika: Microsoft Windows Server 2003 (auf das du anspielst) ist auch nicht betroffen. Siehe Microsoft Security Bulletin MS04-040.
 
@Solidox: Ich habe bis heute noch keinen dringenden Grund gesehen vom Internet Explorer auf ein anderes Produkt zu wechseln. Ich habe mir wegen des Internet Explorers auch noch nie Malware eingefangen.
 
@Sswissboy, klar jedem das seine, aber wie siehts mit Funktionen aus, ich möchte Tabbed browsing, Type as you Find, Live Boomarks nicht mehr missen.
 
@Koopatrooper: Tabbed browsing wäre nicht schlecht, ich komme aber auch problemlos mit mehreren IE Fenstern klar.
 
@Swissboy: Tabbed Browsing für den IE kein Problem, versuchs mal hier. http://www.microgarden.com/webtools/index.htm
 
würd ich jetzt nid sagen, warte mal ab, bis der firefox lange da ist und ihn viele nutzen.
Das ist genau so wie mit Linux. Würde alle Linux benutzen, würde es für Linux genau sol viele Sachen geben wie Windows. (vllt nicht so viel )
Trotzdem finde ich es auch sinnlos mit dem Ie zu surfen,

Mfg Vitrex
 
@Vitrex2004: Genau das ist shclicht und einfach falsch. Fast jeder nimmt als Webserver Apache, nur wenige IIS von Microsoft, und Apache hat keine bekannten Sicherheitslücken, obwohl er der meistgenutzte HTTP Server ist.
 
@Vitrex2004: Das ist ein irrglaube.

Weite Verbreitung ist nicht gleihc unsicherer.

Man muss bedenken das Mozilla was gegen sicherheitslücken tut. MS sind die doch meistens scheiß egal.
 
Vorsicht mit IE ^^
 
@analysator: Vorsicht mit Google ^^
 
am besten nur aufsätze für den IE verwenden , falls man den IE6 nutzen möchte....maxthon bietet da integrierte zusatzfilter verschiedenster art , die hierfür ganz nützlich sind z.b. activeXblocker , schutz vor iframepopups.
 
@bond7: Da kann man dann auch gleich nen besseren browser benutzen :).
 
@sebastian2: wer sagt denn das andere browser besser sind als IE mit Maxthon ? Ausprobieren, dann lästern........
 
Nimmt Opera bzw. Firefox, da seit ihr auf der sicheren Seite. Beim IE gibts ja mehr Sicherheitslücken als Sicheitstools / Proggys oder wie mans auch immer nennen mag :)
 
Den IE in seiner Default Einstellung zu überlisten ist ein Kinderspiel. Wer nicht wechselt und auf bessere Zeiten des IE (komplette Neuauflage) hofft, ist selber Schuld. Es werden ja mehrere Lücken auf diese Weise ausgenutzt. Ich kann nicht verstehen wie man sich (auch mit SP2) so in Sicherheit wiegen kann. Das Internet ist auch wegen löchrigen Brwosern so unsicher. Das es Alternativen gibt, wurde hier ja schon öfter geschrieben. Wer nicht hören will muss fühlen.
 
Boah dieses ständige Geflame "das ist Mist, der ist viel geiler" nervt wirklich extrem. Vitrex2004 hat das schon ganz richtig gesagt: Je weiter verbreitet Linux-Systeme, Mozilla-Browser etc. sind, desto mehr Lücken werden aufgedeckt. Noch kümmert sich nur niemand darum, weil sie im Vergleich noch sehr wenig genutzt werden. Möglicherweise werden bei Firefox etc. Lücken schneller gestopft, aber sie können halt auch viel einfacher gefunden werden, da der Code frei verfügbar ist. ___ Ich persönlich bin seit Beginn meiner "Internetaktivität" (1995) fast ausschließlich mit dem IE unterwegs (Opera benutze ich nur bei großen Bildergalerien, weil er da deutl. schneller ist) und hatte noch nie Probleme. Ich weiss gar nicht was ihr immer alle rumheult.
 
@Joyrider: Geflame, aha. Immer die selben Sprüche "wenn Mozilla weit verbreitet blabla"... komisch, so selten ist der garnicht mehr und trotzdem hält er sich wacker. Kleiner Tip: Wenn du mal ne Lücke im Firefox findest, melde die doch mal, dann bekommst du sogar noch Geld dafür. Unglaublich, oder?
 
Den Patch gibt es auch für den IE6 ohne SP2. Wer in diese Falle hier hereinfällt, ist wirklich selber schuld, da er sein System nicht gepacht hat.
 
Ach, nur weil du auf den Seiten bislang nur Exploits gefunden hast, für die es bereits Patches gibt... nun ja, wie war das mit Verallgemeinerungen?
 
@Rika: Ich beziehe mich lediglich auf den Sachverhalt der News hier.
 
euro worte werden wo verhallen....mit der massivspammerattacke (ca. 100000 fakepages über einer ganzen reihe geziehlter suchwörter) sollen wohl in erster linie die ganzen weinachts-PC´s getroffen werden und dort hat noch keiner was von open source gehört. jedenfalls glaube ich das es viele treffen wird, die sich dadurch infizieren.
 
@bond7: Nonsens, wie gewohnt...
 
dein wilhelm darf ja nicht fehlen...was meinst du wer sonst davon profitiert über die ganzen pillenseiten die sich da öffnen ?
 
@bond7: Mein Motto bei dir: "Don`t FEED the Troll"... < so viel Zeit muss sein...
 
fein, dann halt dich drann und halt die klappe...
 
@Friedrich_Wilhelm: Es müsste heißen "Don't feed the troll", aber werd mal nicht beleidigend, am besten ist es auf sowas gar nicht erst einzugehen. :)
 
Die Links scheinen jetzt weg zu sein. Hoffentlich auch alle.
 
Kann den Beitrag leider nicht editieren, schreibt mir einen Fehler raus.

Berichtigung. Scheint nur die Werbung weg zu sein. Die Links wie "Kreissparkasse haar" sind immer noch drin.
 
@Pestido: bist du dir sicher ? http://tinyurl.com/5nc9w
 
@Pestido: Zumindest die Werbelinks (die auf der rechten Seite) wurden entfernt. Komisch, alle fallen hier über den IE her (obwohl es ja längst einen Patch für die hier ausgenutzte Sicherheitslücke gibt), dass Google solche Links sogar unter den Werbelinks listet(e), scheint niemand zu stören.
 
Warum heißt die News nicht: Vorsicht im Web: IE-Lücken werden ausgenutzt.
 
@BadAss: weil "Google" genauer und präziser ist als nur Web , über die ausgaben des suchindex wird der IE erst infiziert :)
 
@BadAss: OK, präziser: Surfen mit dem IE ist gleich ungeschütztem Sex mit Fremden. Entweder alles läuft gut oder eben nicht. Das wollte ich damit eigentlich sagen...
 
Bin ich blind oder sind die erwähnten Anzeigen für gebraucht pc und preisvergleich zwischenzeitlich rausgenommen?
 
@philmarx: Ja, aber die News ist trotzdem noch wichtig, damit alle die Gelegenheit erhalten über den Internet Explorer herzuziehen. Über die Fehlleistung von Google regt sich hier interessanterweise niemand auf.
 
hehe, LÖL don't food the Troll...echt gut! Also Leute jetzt kommt doch alle mal wieder runter. Immer wenns um Browser geht lese ich mir alle Kommentare durch, weil ich 100%ig immer weiß auf was das hier hinausläuft. Da sind immer die, die militant Firefox bzw. Opera verteidigen und IE-User beleidigen. Dann wieder die Leute, die den IE nutzen weil sie denken, dass er besser ist und sich nich eines besseren belehren lassen wollen. Diese beiden Usergruppen zicken sich hier dauernd nur an... das nervt! Hier sind viele gute argumente gefallen (Apache zum Beispiel) aber diese angezicke ist irgendwie überflüssig. Persönlich kann ich zwar auch nicht nachvollziehen, dass manche User so auf den IE schwören, weil ich finde, dass Firefox doch genau so aussieht bzw. aussehen kann wie der IE. Also ich sehe da faktisch keinen Unterschied, zumal Firefox nach der Installation ja die gesamten IE Settings (Passwörter, Cookies, usw.) importiert. Also meines Erachtens liegt das nur an der Gewohnheit. Ich habe auf einem Rechner eines "älteren" PC Users mal Firefox installiert. Die IE Verknüpfung auf dem Desktop hatte den Namen "Internet" das zeigt ja schon, dass der IE für manche Menschen das Internet selbst bedeutet. Ich musste die Firefox Verknüpfung an genau die Position setzen, an der der IE vorher war, die Verknüpfung in "Internet" umbenennen und auch noch das Symbol gegen das des IEs austauschen, damit der Bekannte endlich Firefox als standardbrowser benutzt hat. Also das meiste ist Unwissenheit über Alternativen und andere Nutzer, die die alternativen Browser kennen, aber den IE aus Gewohnheit nutzen handeln auf eigene Gefahr, wenn sie sich mal Malware einfangen auch wenn sie regelmässig Updates aus Redmond einspielen. mfg
 
@(Jayster): Komisch, ich nutze nur den Internet Explorer und habe mir trotzdem noch nie Malware eingefangen. Mache ich etwas falsch?
 
@ Lieber Swissboy, du bist ja auch kein Anfänger, sondern sehr erfahren im Umgang mit dem Internet. Und aus früheren Posts geht klar hervor, dass du "auch" den Firefox nutzt. Du musst das mal aus der Sicht eines Ottonormalverbrauchers sehen. Der schaltet den Rechner ein, wählt sich ein beacker sein Outlook und surft los ohne irgendwelche Vorkehrungen. Und das sollte man mit der Defaulteinstellung des IE eben nicht machen. Beim Firefox kannst du das durchaus. Da liegt der kleine Unterschied.
 
@swissboy: Nein, Glück bleibt Glück. Denn die Anzahl der bekannten ungepatchten Lücken ist trotz SP2 stetig gestiegen.
 
@Friedrich_Wilhelm: Mit dem Argument, dass ich etwas mehr Wissen als der Durchschnittsuser habe, hast Du natürlich recht. Ich habe aber tatsächlich noch nie Firefox benutzt (vor Jahren mal Netscape Communicator v4.x). Ich habe bis heute noch keinen dringenden Anlass gehabt vom IE auf ein anderes Produkt zu wechseln. Ausserdem nutze ich Thunderbird als E-Mail Client. @Rika: Glück ist wohl doch eine etwas zu simple Erklärung. :-)
 
@Friedrich_Wilhelm : einschleimen iss nee ! dafür fällst du viel zu negativ auf...
 
@ bond7: echt?
 
@swissboy
hab ich auch noch nie geschafft. trotzdem nutze ich firefox, weil der bedeutend schneller ist. allerdings gibt es ab und zu seiten die der nicht mag. zB die hauptseite meiner Uni....*grmml*
 
@razzzzia: Das Firefox schneller als der IE ist, ist ein Märchen. Siehe zum Beispiel hier: http://tinyurl.com/6rth3 Aber das geht nun eindeutig am Thema vorbei. Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch viel übersichtlicher.
 
ZDNet als Quelle, muahahaha... zumal ja schon mehr als oft genug erklärt wurde warum einige dieser Benchmarks Hannebücher Unsinn sind.
 
@Rika: In dem Bericht wird auch der Internet Explorer durchaus kritisch betrachtet und Firefox durchaus nicht schlechtgemacht. Er ist immerhin sicher um Welten objektiver als viele der Kommentare hier.
 
Es ist vollkommen egal was in dem Test steht, denn die angeblichen Resultate sind für'n Popo, was die jeder, der ein wenig Ahnung von HTML-Renderern hat, unmittelbar bestätigen kann. Von wegen objektiv...
 
@Rika: Das dir dieser Test nicht passt ist ja bekannt, kümmert mich aber nicht weiter.
 
Gut daß er nicht nur mir nicht passt, sondern jedem der Ahnung hat... außerdem ändert weder deine noch meine Meinung etwas daran daß er sachlich falsch ist.
 
@Rika: Das der Bericht sachlich falsch sein soll ist deine Meinung (die ich dir auch nicht nehmen will). Soll sich jeder ein eigenes Urteil bilden.
 
und wie ich schon beschrieb haben sich schon mehrfach kluge Leute darüber ausgelassen warum solche Tests Unsinn sind. Du mögest googlen.
 
@Rika: Lassen wir das, wir werden uns eh nicht einig. "Kluge Leute" ist ein sehr subjektiver Begriff und eine solche Einschätzung liegt ganz im Auge des Betrachters. Ausserdem sind wir schon weit vom Thema der News entfernt.
 
@razzzzia: ich benutze beide FF und IE. Ich gehe aber über den SaferSurf Proxy ins
Internet. Bis jetzt hatte ich mit dem FF noch keine Probleme, der SaferSurf Proxy
hat mich aber beim Benutzen des IE schon etwa einmal von einer bösen Ueberraschung bewahrt, indem er das Oeffnen gewisser dubiosen Webseiten blockiert hat. Im übrigen finde ich den IE gar nicht so schlecht, und langsam ist er auch nicht, nur leider eben ein Sicherheitsrisiko.
 
Und daß Herr Gravenreuth deine ganze Webaktivitäten mitloggt stört dich überhaupt nicht? Im übrigen gibt's da auch eine schöne Publikation, wie man solche Filter umgehen kann...
 
@swissboy: verstehe deine Aussage nicht zum diesem Thema....
 
@analysator: Keine Ahnung auf welche meiner Aussagen Du dich beziehst. Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Dann sieht man auch den Zusammenhang.
 
Inzwischen wurden die von Google entfernt:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/54734
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles