Congster - DSL vom T-Online-Ableger

Internet & Webdienste Der Billig-Provider "Congster", eine T-Online-Tochter, ist überraschend früh online gegangen. Ursprünglich war geplant das Projekt zur CeBIT starten zu lassen. Nach eigenen Angaben, sollen die DSL-Tarife von "Congster" weit unter denen des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine schlechte Sache. Ich würde gern mal wissen inwiefern das jetzt ein Unterschied ist für die 1 Mbit Flat ohne Volumenbegrenzung. Wenn die billiger sind, dann gehen doch alle von T-Offlien weg oder ? Natürlich zum Tochterkonzern, aber der ist ja billiger .
 
so ne scheiße, ne flat für 26 bis 46 euro? dafür extra nen "billig"-ableger auf den markt werfen, bringt's nicht wirklich!
 
Also die Flats sind 5 Euro billiger als wie bei T-online. Lohnt sich das ?
 
Es geht bei Congster nicht um die Flats sondern um die Volumentarife.

Congster gehört mit diesen Preisen zu einen der günstigen Providern die dne t-backbone benutzen.
 
@sebastian2: [ironie] Ach, da bin ich ja vollkommen beruhigt, ist ja fantastisch [/ironie]
 
Bla Bla Bla ... Rechnen, Kinder! Ich habe gerade den Wechsel zu Congster vollzogen. Warum? Weil ich mit T-Online sehr, sehr, sehr zufrieden bin, aber mir 4 Euro pro Monat spare, weil ich von denen keine Mail-Adresse oder Webspace brauche. Pro Jahr sind das immerhin 48 Euro, also fast 2 Monate Flat. Punkt. Arcor gibt's hier nicht, und die Billigfritzen mit ihren Portbeschränkungen (kann sich noch jemand an diese dämliche MSN-Flat erinnern?) will ich nicht.
 
hallo @ alter Sack,
ja so geht deine Rechnung nicht ganz auf lol
Bei gmx sowie bei freenet erhältst du genau für denn gleichen Preis eine email Adresse und Web Space also wer soll schon zu dem teledoofs Ableger wechseln da die nicht mal zum Neueinstieg die Preise der Konkurenz unterbieten wollen können würden sie ja bestimmt?
Der einzige Grund das Angebot jetzt schon vor der Cebit im März zu starten ist das nicht noch alle Kunden von denn telekomiker abspringen.Und das gejammere t-online gehört nicht zu telekom kann ich auch nicht mehr hören ist alles dasselbe Unternehmen und die Preise der Telekomiker und t-online sind einfach zu hoch.Und die Ausreden telekom muß viel und öfters investieren kann ich so nicht gelten lassen:Die telekomiker haben das ganze Leitungsnetz vom Bund der Bundesrepublik Deutschland in einem guten Zustand geschenkt bekommen.Andere Anbieter z :B Arcor haben ihr Netze alleine ohne finazielle Unterstützung vom Bund aufgebaut und können trotzdem billigere und vernünftigere Preise machen.Des gibt doch zu denken oder warum die teledoofs immer der Körsus ist bei denn Preisen?
 
@Stefan Herrmann: Ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch viel übersichtlicher.
 
@Stefan Herrmann: Arcor? Netz? Lach! Wo denn? In ein paar Großstädten vielleicht. Nutzt mir nix. Es ist mir völlig egal, woher die Telekom ihr Netz hat. Hauptsache, ich kann es günstig nutzen. Hu Hu - GÜNSTIG habe ich geschrieben, nicht billig. Billigscheiß kriege ich anderswo. Will ich aber nicht haben.
 
@Stefan Herrmann: hmm. gmx bietet keine flats. freenet drosselt :).

und das die T-Com höhere Preise im Vergleich zur Konkurenz hat liegt ganz allein an der regulierungsbehörde für Telekomunikation und Post. für die preise kann die t-com am wenigsten.
 
@Stefan Herrmann: hallo swissboy werde deinen Tipp in Zukunft verwenden:-)
 
@Sebastian2: gmx bietet aber zumindest eine FlexiFlat : http://www2.gmx.net/de/cgi/ng.fcgi/products?site=dslNewbie&
 
25€=25€ ->congster
30€+13€=43€ ->T-Com
Oder sehe ich das falsch?lolz??
 
@rss: das siehst du falsch.

die grundgebühr die du für dne t-dsl anschluß an die t-com leistest musst du natürlich weiterhin an die t-com zahlen.
 
darf oder kann t-online die preise nicht an die konkurrenz angleichen? Ein neuer tarif,weniger leistung, 0190 service und ..., hätte es auch getan,oder?
 
@lotte: Naja ich glaube eher sie darf nicht.

aber wenn ich mir die Preise ihrer "Partner" angucke kann sie es vllt auch nicht oO.

Partner = Provider die den t-backbone benutzen
 
@lotte: ich seh irgendwie keine konkurrenz die günstiger ist.
 
@APOXDESIGN: also in den flat Bereichen gibt es viele die günstiger sind. tiscali, freenet, arcor. allerdings haben bis auf arcor alle auch drosselungen oder sowas.
 
@sebastian2: ich weiss nichts von freenet-drosselungen. Sollen die auf bestimmte Ports begrenzt oder allgemein aktiv sein? Habe nämlich noch nie von irgendjemandem davon gehört. Möglich wäre es ja, da Freenet ein eigenes Backbone nutzt.
 
@sebastian2:
Wer soll denn da in den Flatbereichen günstiger sein?
Mal Angenommen ich will DSL 3000:
Kostet mich bei
Arcor bei über 20 GB: 74.9 euro im Monat
T-COM: 74.94 im Monat

Also kein Unterschied, bei Freenet das selbe und bei 1und1 kann es sogar noch teurer werden.

Also spart man ja nur vielleicht etwas, eben nur wenn man wenig Traffic hat?
 
Ich habe mal ne Frage an euch.Ich habe ne 1000 Flat von Arcor. Funzt das überhaubt wenn ich wechseln würde auf congster 3000 Flat?

cu
 
@kalisto: Funktionieren denke ich mal würde es generell (so denn Die Gegebenheiten für ne 3000er ausgelegt sind). Aber mal im Ernst : Wenn mal einmal bei Arcor ist, warum sollte man (gerade) zu Congster gehen wollen ?! (Mal abgesehen davon, wer benötigt eine 3000er Flat ?! Also ne 2000er ist doch wirklich schon ausreichend genug, oder) ?! Schönes grüsse von hier
 
@kalisto: Ich bin bei der QSC AG mit 1Mbit down / 512 kbps up ^^ das reicht vollkommen für ne Flat, auch im Filesharing bereich, da meist der höhere Upload einem verhilft, schneller saugen zu können. in spätestens 15 min. hab ich 60 kb downstream, bei 20kb die ich uppe. daneben gehe ich CS:S zocken und habe keine Ping-Einbuße. DAS ist ne Flat, die einem Luxus verschafft!
 
...also die 2000 er Congster Flat kostet 35€,das ist doch recht billig.Ich zahle bei AOL 29€ für 20gb,was drüber10€ drauf.
 
telekom ist sowieso sehr "geschickt", ich finds scheisse das es nicht möglich ist bei der 2000er flat die option der upload erhöhung zu benutzen, dies geht natürlich nur beim volume tarif, naja ändert sich das nicht bald, bin ich weg von der telekom. obwohl ich so mit der leitung zufrieden bin, seit 3 jahren kaum ausfälle (der längste den ich mitbekommen habe war 20min lang) immer gute download raten und immer gute pings...
 
@I Luv Money: Doch geht. Nur musst du dann bei DSL 2000 mit Upload-Erhöhung eine 3000er Flat nutzen
 
@I Luv Money:

Hi, also bei Congster steht auf der HP bei FLAT 2000:
"Nutzung eines erhöhten Upstreams bis 384 kbit/s ausdrücklich erlaubt"
und bei FLAT 3000:
"Nutzung eines erhöhten Upstreams bis 512 kbit/s ausdrücklich erlaubt"

Hab mir die AGBs angeschaut - glasklare Sache: Nutzung des erhöhten Upstream kostet bei den nix extra!
Ich seh momentan keinen, der T-DSL mit Teleom-Backbone nutz und das zu dem Preis anbietet
 
Erst mal danke für eure Anworten.Es geht mir nur darum,weil ich habe 2 Rechner im Netz.Mein eigenen und denen meiner Frau.Nur merke ich ,wenn wir beide sürfen geht die leistung ziemlich runter.Und ich wollte nicht unbedingt die Banbreite einstellen für jeden Rechner.Deshalb mein Gedanke an Congster.
 
wieso wird hier mein komentar gelöscht ?
ich hab lediglich geschrieben das arcor eine bundesweite flatrate anbietet für 9,95 euro egal ob man dsl 1000, 2000 oder 3000 hat und das ohne portsperre.
ich habe weder jemand beleidigt oder irgendjamand damit angesprochen, warum ist das also gelöscht worden ?
des weiteren stand noch dabei das es halt am besten ist wenn man das glück hat alles von arcor zu bekommen wie ich, isdn + telefonflat + dsl3000 + dslflat für 69,- euro. mehr hatte ich nicht geschrieben. und da kommt ja wohl wirklich sonst kein anbieter mit...
ausserdem hatte ich gestern noch 17 beiträge und heut nur noch 15 mit diesem neuen hier, sauerei !!!
 
die sind meiner meinung nach nicht sehr günstig und überhaubt ist das angebt nicht anders sondern teuer als andere anbieter. ob das lang durch halten kann ist fraglich??!!!
 
@aiwa1987: Ich glaube die machen das mit Absicht um hinterher zu sagen : "Schaut Her .... Wir haben es immerhin versucht" *ggg* Also was die da als "Günstig" anpreisen ist schon echt eine Frechheit :D Für den Preis der 2000er Flat bekommste schon bei anderen Anbietern alles komplett (ISDN+DSL+2000er Flat) ...... Naja sollense mal machen, was sie wollen. Viel Zulauf werden sie auf jedem Fall nicht haben (Und wenn dann nur von T-Online) aber niemals von anderen Anbietern ....
 
die Preise werden schon noch sinken :)
 
Moin Leutz,
hab seit längerem ne AOL DSL Flat ohne Zeit und Volumenbeschr$nkung bei DSL 1000. Zahle für die Flat 29,90 € im Monat. Da nächstes Jahr Hartz 4 betroffen, suche ich nun nach einer günstigen Flat.
 
Im ernst - ich versteh euer gemeckere nicht. Ich hab seit einer woche die congster flat 2000. Das ding geht ab wie schmitz-katze. alles andere funzt auch sehr geschmeidig. den kollegen freenet (hinterhältige rattenfänger) und dsl-discounter (impressum weist eine Ltd-firma aus...) trau ich nicht über den weg. mit arcor hab ich ganz konkret schlechte erfahrungen gemacht. jetzt hab ich t-dsl und will auch einen anbieter mit telekom-backbone. da ist keiner billiger als congster
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.