Combo-Disc verbindet DVD mit Blu-ray

Dem Hersteller JVC ist im Kampf um den DVD-Nachfolger ein entscheidender Schritt gelungen. Wie das Unternehmen berichtet, wurde eine Dual-Disc entwickelt, welche Daten sowohl im DVD- als auch im kommenden Blu-ray-Format speichern kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
coole sache find ich, hat doch letztendlich keine nachteile für den endverbraucher! jetzt müssten nur noch die preise für dual-layer-dvds fallen
 
Aber der Blue-Ray-Player kann dann die 8,5 GB der DVD-Schichten nicht lesen, oder? Weiß nicht, ob damit der Vorteil der HD-DVDs ausgeglichen ist...
 
tja, entweder , oder.. wenn ich die news richtig verstanden habe.
 
irgendwann brauchen wir dann für jede scheibe nen eigenen Player.. na toll
 
Wäre ja auch zu schön gewesen wenn man mit einem Gerät alles abspielen könnte. In Zukunft kann man sich also darauf verlassen daß, man egal was man macht, zu irgendeinem Gerät inkompatibel sein wird... danke, ohne mich!
 
@johnny cache: hast du ne andere idee ^^
 
@spacefrog: einen etablierten Standard einzusetzen wäre eine Möglichkeit...
 
@johnny cache: das ist halt marktwirtschaft... aber ich denke mal, es wird auch geräte geben, die beide formate (hd-dvd und blu-ray) abspielen können, z.B. mit 2 verschiedenen lasern in einem gerät, man würde ja immer nur einen gleichzeitig brauchen... und das wär dann auch noch abwärtskompatibel zu dvd cd & co
 
@spacefrog: Nette Idee... allerdings bräuchte man für ein entsprechendes Gerät inzwischen vier(!) Laser. Das ist ja das schöne, daß CD, DVD, HD-DVD und Blu-Ray jedes mal einen anderen Laser brauchen.
Bei einem PC kann man zur Not auch mehrere Laufwerke einbauen, aber bei einem Notebook ist das zum Glück ausgeschlossen.
 
@johnny cache: ups stimmt... aber nec bringt im januar ja immerhin eines mit 3 lasern auf den markt, http://www.golem.de/0412/35266.html , ohne blu-ray, aber das kommt bestimmt auch noch, so wie bei dvd+r und -r
 
@spacefrog: naja nicht wirklich auf den Markt...nur auf ne messe....zitat:"Im Rahmen der Prototypen-Ankündigung machte NEC noch keine Angaben zur Verfügbarkeit seiner ersten HD-DVD-Laufwerke"
 
Ohne dich? Was willst du tun? Willst du in Zukunft noch auf deine VHS Kasetten alles aufnehmen? Weil DVDs kannst du ja nicht nehmen, schließlich gibts da auch 2 Formate, und da könnte es ja zu einem DVD-Recorder inkompatibel sein. Also ich besuch dich in 20 Jahren dann mal wenn du dann HD-TV noch mit deinem VHS-Recorder aufnimmst weil es dich stört, dass 1 Format inkompatibel ist ^^
 
@Domino: Eigentlich brenne ich meine DVB-Filme schon seit mehreren Jahren auf DVD+R, was trotz des ganzen Format-Chaos bisher auf fast jedem Player auch abspielbar war. Meine Sammlung von ca. 300 gekauften und über 100 selbst aufgenommenen DVDs werde ich jedenfalls noch ein Weilchen erweitern.
Da es meines Wissens bisher noch nicht ein einziges Combo-Laufwerk für HD-DVD und Blu-Ray gibt, werde ich mir diesen Scheiß solange verkneifen bis sich eines dieser Formate endgültig auf dem Markt durchgesetzt hat. Es bringt nichts, wenn ich mal wieder ein Format einsetze, welches die hälfte meiner Freunde nicht gebrauchen können.
 
hehe, das ist genau meine meinung. wer den vortschritt verschmäht, bleibt stehen. so war es immer! aber zum glück gibts noch leute wie dich, die einen auf retro machen und uns somit das museum ersparen... grins
 
@n00bix: Fortschritt muß Nutzen bringen und nicht einen Selbstzweck erfüllen. Vielleicht wirst du das verstehen, wenn du auf blu-ray gesetzt hast, und die meisten deiner Freunde nur HD-DVDs einsetzen können.
 
und bei ebay den alten schrott abkaufen...
 
Und welchen entscheidenen Nachteil das noch hat... die Rohlinge werden noch teurer als sie bereits sind. Die Herstellungskosten einer solchen DVD sind nach wie vor so hoch, dass sie durch solche "Experimente" unangemessen in die Höhe schießen. Also ich finde die sollen erstmal Testen und sich dann melden, wenn sich wirklich eine vernünfitge Lösung gefunden hat.
 
@Nickel: Ein kleiner Tipp: Eigene Kommentare können auch geändert werden. Dies macht man über den "MyWinFuture" Button rechts oben auf der Seite.
 
Jaja, ein Format was abwärtskompatibel zu allen Geräten und Formaten ist... Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe dann is das doch ne Ideale Lösung!Naja, nun fragt sich: Wieviel kostet wieder einmal die Produktion so einer Scheibe!?!?!? Das mit dem 25GB klingt doch ganz Zukunftsweisend, vorallem da noch die DVD9 schicht hinzu kommt... 33,5GB! Besser wäre es natürlich sogar noch ein "Disketten" Förmiges Medium zu bringen was Blu-ray-Disc HD-DVD und normale DVD9 vereint. @Nickel: Warum Editierst du deinen Tread eigendlich net??? Löl
 
Ich find' die Idee richtig geil. Wird ein Film in Zukunft auf einer Hybrid-Scheibe rauskommen. HDTV-Format für BluRay-Besitzer und DVD-Format für DVD-Besitzer. Perfekt.

Und wer meint, dass es wohl kaum möglich sein wird, drei oder gar vier Laser in ein Gerät zu packen, der irrt. Die hersteller entwickeln alles, womit sich Geld verdienen lässt. Und wenn's ein Gerät gibt, was ALLES abspielen kann... also ich bitte euch, wer würde da zögern. Ich freu' mich jetzt schon auf den "Volks-BluRay-HD-DVD-CD-VHS-Player & Recorder" *g*
 
@Fortunes: oh nein der ist bestimmt von medion :P
 
@Fortunes: Dass du dich das bloß nicht irrst. Gerade der "Formatstreit" im DVD-Sektor hat den Herstellern ungeahnte Umsätze gebracht und die Film-Industrie freut sich auch, weil viele Kunden durch den Formatstreit nicht direkt DVD-Brenner gekauft haben. Die DVD-Hersteller verdienen sich satt :) Die lockten zuerst mit DVD-Brenner, dann kam raus, dass es zwei verschieden gibt. Bevor die Kunden abgewandert sind, hat man den Kombo-Brenner rausgebracht, dann wurde der Speed etwas erhöht, dann kam schon Dual Layer und eine neue Kaufwelle konnte die Kassen füllen :D und jetzt wird noch die DVD-Herstellung etwas umgestellt, zack, wieder neuer Brenner nötig :) Weshalb ja klar ist, dass ein Formatstreit so schlecht für das Geschäft nicht ist. Jeder hat ja auch von denen Entwicklungskosten in mehrstelligen Millionhöhen reingesteckt und will auch Geld sehen dafür. Ist doch verständlich, oder? Deshalb wird auch HD-DVD und Blu-Ray wieder konkurrieren :)
 
@The_Jackal: Wenn ich das so lese frage ich mich, ob jetzt ich oder alle anderen komisch sind. Ich für meinen Teil gurke noch mit meinem uralten DVD+R rum und werde mir, sofern dieser nicht verreckt, ganz sicher keinen neuen kaufen. Und das obwohl ich sonst jeden Scheiß haben muß. Ohne Mehrwert kein Kauf...
 
Gibt doch heute genauso Laufwerke die DVD und CD lesen koennen, warum soll das nciht mit Blueray und HDDVD/CD/DVD gehn ? Alles ist moeglich.
 
und wenn es dann wieder einen Multiformatbrenner geben wird der HDDVD/CD/DVD-R +R -RW +RW RAM Blu-Ray Disks beschreiben kann dann hole ich ihn mir der wanderd dan in meinen DVD Videorecorder Somy RDR-GX3 der hat ein PC Brenner Laufwerk drin
in meinen rechner habe ich einen LG DVD Brenner DVD-R -RW
 
Warum denn DVD-Brenner und HD-DVD und Blue-RAy-Brenner in ein Gerät herstellen und kaufen. die werden eh einen "HD-DVD und Blue-Ray- Brenner" und Player rausbringen, sodass man sich über das format keine gedanken machen sollte, außer beim Preis für die Medien natürlich. Die meisten haben sowieso dann einen DVD-Player und Brenner, wenn sich die neuen Format durchsetzen werden, sodass man eigentlich keine DVD-Unterstützung bräuchte. das gesparte geld könnte ja die industrie mal für bessere Rohlinge ausgeben. was die da teilweise bieten is ja unter aller Sau.
 
ich versteh das nicht. da ist die dual-dvd noch nicht mal richtig am markt etabliert, da jammern hier einige schon wieder rum und zerbrechen sich den kopp über sachen, die noch lange nicht da sind. wer von euch nutzt denn dual-dvd wirklich aus? (mal abgesehen von denen die vielleicht illegaler weise filme kopieren) von denen die hier rumheulen wohl wenige bis gar keiner.
wer von euch bitte benötigt denn wirklich 25gb auf nem rohling für legale zwecke? und kommt jetzt nicht mit datensicherung, billige ausrede.
und bis blue-ray wirklich markreif und erschwinglich ist vergeht noch ne ewigkeit. und bis dahin tuts die normale dvd allemal.
also bleibt mal etwas auf dem teppich und bei der realität.
man man man ..... winfuture verkommt immer mehr zu nem treffpunkt von rumheulern und jammerlappen.
 
@masterle: Au ja, ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als 110 DVDs für eine Vollsicherung meines fileservers zu brennen. Nur weil du nicht auch über ein Datenvolumen von einem halben TB verfügst, heißt das noch lange nicht, daß andere nicht eine entsprechende Lösung benötigen.
 
@Johnny Cache: 500 GB Fileserver, was hasst du den da so wichtiges drauf das das (regelmäßig) gesichert werden muss ??? Ich glaube nich das ein Privatman 500 GB an Daten sichern muss, und in Firmen ist man auf diese Methoden ehh (noch) nicht angwieesen, da wird alles über Platten oder Bandleufwerke gemacht und in Zukunft wird man auch da sicher bessere Techniken haben. Wer über 100 DVD's für ne Sicherung verschwendet ist selber schuld, da kauft man sich lieber 2 externe HDD's mit je 250 GB oder stellt n Raid System auf, auserdem brauch man für 100 DVD's selbst mit dem schnellsten Brenner ne halbe Ewigkeit...
 
@Ribaman: Es geht nicht darum wie wichtig die Daten sind - bei mir geht es primär um Bild- und Videobearbeitung - sondern darum, daß es für Normalsterbliche kaum Möglichkeiten gibt, größere Datenmenden auch nur ansatzweise sinnvoll zu sichern. Aus dem Grund verzichte ich auch auf eine Datensicherung und hoffe, daß mich nie mehr als eine Platte meines RAID5 auf einmal verläßt.
 
@Johnny Cache
wie viele "Normalsterbliche" kennst du denn, die auch nur annäherungsweise ständig 500gb daten sichern müssen?
und eines kann ich dir jetzt schon sagen, wenn willst zwar keine 100 dvds schreiben, aber du wirst garantiert deine 500gb auch nicht ständig auf blueray sichern. weil das erstens vom zeitaufwand nicht viel geringer sein wird wie auf dvd, und zweitens ständig die 20 blueray-scheiben zu kaufen (weiß ja nicht ob es von anfang an schon RW geben wird, und die sind eh teurer wie normale) viel zu teuer werden wird.
wie ribaman schon schrieb, festplatten sind die eindeutig bessere und effektivere lösung. so wirds auch in größeren unternehmen gemacht (oder auf band). ich kenn keine firma die ihre datensicherung auf dvds macht. oder meinst die stellen extra jemanden ein der den ganzen tag nur damit beschäftigt ist die scheiben zu wechseln?
wie gesagt, wenn du deine datensicherung so umständlich machst bist selber schuld, warum einfach wenns auch umständlich geht. was haste denn vor dvd gemacht, auf disketten gesichert?
und mal ehrlich .... weder ist diese blueray-technik bisher ausgereift genug zur markeinführung, noch braucht man sie wirklich jetzt schon als sich darüber den kopf zu zerbrechen. vielleicht dann mal wenn sich HDTV etabliert hat im videobereich. schaut euch doch mal um.... viele filme nutzen noch nicht mal die heutige dvd voll aus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles