Linux Kernel 2.6.10 veröffentlicht

Linux Gestern um 22:38 UTC ist ein neuer Linux Kernel erschienen. Der neue Kernel trägt die Versionsnummer 2.6.10. Der Link zum Changelog bzw. Download befindet sich weiter unten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir wäre ein sarge finalrelease viel lieber...
Naja, ein neuer Kernel ist ja auch was feines :D
 
Solange die genialen Knoppix Versionen regelmäßig upgedated werden ist die Linuxwelt ok. Dazu noch ein paar gute Grafikprogramme ...
 
@sonja: Knoppix basiert auf Debian, und bei Debian wird ja regelmäßig upgedatet (zumindest die "zubehörpakete"),Basiert Knoppix eigentlich noch auf woody oder schon auf sarge? (sid ja hoffentlich nicht)
 
@Buddabrod: Knoppix basiert auf Sarge, hat aber glaube ich auch einige SID-Pakete drin?!
 
@Indoril: Die letzte Knoppix version, die ich hatte basierte (3.6) aber noch auf woody. In der Apt config sind auch update-server für woody, sarge und sid-pakete mit drinne..
Ich mag Knoppix eh net mehr, lieber gleich das richtige Debian. :P
 
@sonja: Ich mag Knoppix eh net mehr, lieber gleich das richtige Debian. :P >>> Hä? Versteh ich jetzt nicht ganz. Würdest Du auch sagen: Ich mag "Milka" eh net mehr, lieber gleich richtige Schokolade?. :P
 
@Thunderbyte: Es gibt einen Grund, warum es verschiedene Distris gibt. Knoppix ist eine eigene Distri und nutzt sogar noch eigene Programmpakete. Da es hauptsächlich dafür gedacht war, von CD zu laufen ist die HD-Install nicht so dolle. Dein Vergleich Schokolade und Milka ist ziemlich schräg, da Milka zwar Schokolade macht, aber Schokolade nicht gleich Milka ist. Suse ist auch eine GNU/Linux Distri,, kann man es daher mit Gentoo vergleichen? Nur die Grundstruktur ist vergleichbar, der "Geschmack" ist um Welten anders!
 
...das soll ja angeblich ne stable sein...
 
der is auch stable, nur er meinte Debian, dass sarge zu stable wird
 
Na mal sehen ob die SuSe denn auch geup wird. Natürlich autom. per Live. Die letzten 2 mal wurde es ja auch.

Cu
 
Weis jemand, ob es schon einen Bootsplash-patch für kernel 2.6.10 gibt?
 
nimm fbsplash, ist kompatibel und taugt mehr!
 
wo wir grad bei Linux sind: existiert dort das Prog CD-Paranoia, dass angeblich jede CD, egal in welchem physischen Zustand sie ist, ausliest?
 
Die NForce Treiber laufen nicht auf dem 2.6.10er Kernel - total zum ausrasten, weil der 2.6.9er bei mir nicht laufen will, dank SATA Controller :-!
 
@Fenix: jaja das kenn ich... s-ata controller und ultra 100/133 krams erkennung is echt derbe schlecht geblieben über die jahre, schade eigentlich :(
 
@hansi - die ide-kontroller gehen ohne probleme.... ich habe mir meinen sata-kontroller _nach_ einen blick in die kernelconfig gekauft und kann mich nicht beschweren.... hardware von herstellern, welche keine adequaten treiber anbieten, werden von mir eben nicht gekauft, denn der letzte pfennig in der tasche ist auch nicht meht so wichtig, wenn es um gute treiber geht (siehe z.B. nvidia vs. ati...)
 
@Fenix: Hab mir den Controller selbst nicht ausgesucht... Außerdem is weder das Mainboard (Asus) noch der Controller (Silicon Image) grade von nem billig Hersteller und beides sollte normalerweise, weil es auch nicht grade die letzte Hardware, die keiner benutzt ist, unterstützt werden. Das ist eher ne Macke an deren Programmierung als an den Herstellern. Aber wenn Herr Trovalds meint 50000Euro Preise einfach in den Wind schlagen zu können, ist das auch kein Wunder!
 
@Fenix: Silicon Image ist selbst schuld, die rücken nämlich keine Doku zu ihren Controllern raus, also beschwere dich bitte bei Silicon Image oder kauf dir keinen solchen Mist. Den Status der unterstützten Raid Controller kannst du hier nachlesen.
 
@CSharp: Das Ding war auf meinem Board, hat Asus verbaut und man kann ja wohl erwarten, dass bei bekannten und nicht grade wenig gekauften Herstellern irgendwer in der Lage ist gescheite Treiber zu liefern. Außerdem wird das ding ja ab dem 2.6.10er Kernel wieder gescheit unterstüzt und es sind die NForce Treiber die nicht mehr laufen... Und warum laufen die nicht mehr? Weil mal wieder irgendwas an den Schnittstellen fürn PCI Zugriff vom Kernel rumgefuchtelt werden musste.
 
@Fenix: Der Silicon Image war noch nie richtig unterstützt und es wird wohl auch noch etwas dauern bis er es ist: http://linux.yyz.us/sata/sata-status.html Und die NForce Treiber werden mit Sicherheit ruckizucki an die neue PCI Treiber Registrierung angepasst, also wo liegt das Problem. Es zwingt dich ja keiner dazu nen Kernel aufzuspielen, der brandaktuell ist. Bekommst du bei Windows alle zwei Monate nen neuen kernel mit neuen Features etc. wenns nur um Bugfixes etc geht nimmt man einen Kernel vom jeweiligen Distributor mit Backports. Ich hab massen an Programme, die nicht mehr unter SP2 laufen, ist jetzt MS Schuld, weil die um die Sicherheit zu verbessern einige Änderungen vorgenommen haben?
 
@ Csharp: MS hätte ruhig nen Kompatibilitätsmodus einbaun können.. Außerdem liegts da eher dadran, dass die meisten sachen sich zu sehr auf Winapi etc. verlassen. Und dazu gezwungen wurde ich indirekt, weil der 2.4er Kernel mit dem Controller behämmert läuft.
 
@Fenix: Ich seh dadrin aber kaum ein Problem, die Hersteller müssen ja oft nur ein paar Zeilen in ihrem Code ändern und schon gehts wieder, wie z.B. bei der PCI Treiber Registrierung jetzt, eine Zeile umschreiben und das wars im Prinzip, das Problem ist eher, dass die Hersteller lieber ihr neues Zeugs verkaufen wollen und sowas immer als Grund nutzen um den Verkauf zu pushen :-)
 
@Fenix: "MS hätte ruhig nen Kompatibilitätsmodus einbaun können.." Damit würde man Angreifern mehr Angriffsfläche bieten. Es ist schon gut so, wie MS es gelöst hat. "Außerdem liegts da eher dadran, dass die meisten sachen sich zu sehr auf Winapi etc. verlassen" Ich tendiere eher dazu, zu sagen, dass Programme, die soviel wie möglich per Win32-API lösen, mit dem SP2 weniger Probleme haben. Denn am API hat sich soweit ich das bisher geprüft habe, ziemlich wenig geändert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.