XviD Codec in Version 1.03 veröffentlicht

Software Seit August gab es nichts über den Video-Codec XviD zu berichten. Am 20. Dezember wurde nun endlich eine neue Version veröffentlicht, die ein paar kleine Probleme beseitigt. Hier die Changelog für XviD 1.03: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf www.koepi.org gibts die schon fertig kompilierten Packe für Windows.
 
@Vyper: Danke habe schon lange sone seite gesucht und nie gefunden...
 
http://www.koepi.org/XviD-1.0.3-20122004.exe
 
naja.. also sonderlich schnell seit ihr damit aber nicht.. das dinge wurde schon anfang der woche veröffentlicht....
 
Lieber spät als nie oder Cynric. :) Ich bedanke mich auf jedenfall für die info.
 
Cool meine erste News die ich eingesendet habe.
Bin nur durch Zufall daraufgestoßen, dann hab ich bei WF geguckt und gesehen, dass das noch niemand gepostet hat. Ich war so schockiert, dass ich das natürlich sofort reingestellt hab :)
 
@Treborn: Ich hoffe das Du dich vom deinem Schock schnell wieder erholst. Gute Besserung! :-)
 
Danke !
Ich hab mich mittlerweile wieder erholt. :-)
 
@Treborn: Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch viel übersichtlicher.
 
@swissboy: OK ich werde es mir merken. Ist denn jetzt alles OK ? :)
 
Also mal ganz erhrlich, ich hab mir damals ne pro lizenz gekauft, 3 monate später einen dvd-brenner von frauchen zum geburtstag bekommen, seit ich den habe , hab ich mit divx nichts mehr am hut, ...war doch eigendlich mal dazu gemacht dvds in dvd qualli so zu komprimieren das sie auf einen 700er rohling passen...brauch man das in zeiten von 39 euro dvd-brennern eigendlich noch?
 
@Tomtom Tombody: Ob man XVID/DIVX noch braucht?! naja....um zumindest deinem Brenner-Argument zu widersprechen: Wenn du nur Filme 1:1 kopierst (natürlich ohne Kopierschutz :) ), dann brauchst sicher kein XVID/DIVX. Aber rate mal wo 90% der gebrannten Filme herkommen...na?!...klick?!....und deswegen sind diese 90% auch froh dass es solche netten Komprimierungs-Codecs gibt, so dass man nur 700 MB anstatt von 3800 MB runterladen muss.
 
inteeeresant, divx und co sollen also durch dvd brenner überflüssig geworden sein.
ich werde mich mal so ausdrücken: nur weil jetzt massenhaft mehr speicherplatz wie zu cd zeiten zur verfügung steht muss man doch den selben nicht verschwenden in dem man gerade mal einen einzigen film auf eine dvd brennt auf der etliche hiqh quality divx filme sein könnten.
doc
 
Beim preis von weniger als 1 euro pro dvd rohling komme ich mit diesem argument auch nicht wirklich klar...naja, vieleicht muss ich es ja nicht verstehen warum man original bild qualität einbüssen muss nur um 1-2 euro zu sparen...wenns am geld für rohlinge scheitert sollte man sich mal überlegen den rechner abzuschaffen, der nimmt weit mehr an strom als 1-2 euro peo monat...das selbe rekläre ich meiner frau immer mit dem rauchen, aber die würde lieber den rechner verkaufen als aufzuhören zu rauchen...:-)
 
@Tomtom Tombody:
das stimmt schon das mit den 1-2 euro, aber du übersiehst einige aspeckte:
physikalischer platz:
1dvd rohling mit 4,5 oder 6 filmen darauf braucht 4,5 oder 6 mal weniger platzt als es diese filme unkomprimiert und einzeln auf dvds gebrannt benötigen würden
bildqualität:
die meisten filme müssen selbst wenn man sie auf 4,7gb single layer rohlinge unkomprimiert unterbringen will eh heruntergerechnet werden, was öft sogar schlechtere qualität mit sich bringt als ein meisterlich gemachter divx pro rip und auserdem braucht es auch seine zeit. dual layer rohlinge , bei denen ein herunterrechnen nicht nötig währe, sind noch viel zu teuer
übersichtlichkeit:
man hat nur wenige medien auf denen man alle filme unterbringen kann, langes lästiges suchen enfällt und die zugriffszeiten sind deutlich höher.
doc
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen