Neue, bessere Batterien bald auch in Europa

In naher Zukunft werden auf dem amerikanischen und europäischen Markt neue, kräftigere Batterien verfügbar sein. Diese sollen beinahe doppelt so lange Strom liefern können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm klasse Sache :).
 
Gibts auch ne Quelle oder so? :)
 
@Gnomy: ich empfehle eine Google-suche nach "oxyride", da winfuture die erste deutsche quelle ist :)
 
@Gnomy: Im April, ein Jahr nach der Markteinführung in Japan, sollen die neuen Batterien in den USA und Europa verfügbar sein. |||||||| Also April 2006? :)
 
coool, werden die mit bisherigen geraeten kompatibekl sein???
 
@googler: ich gehe davon aus, da sie die aaa und aa und andere standards erfüllen dürften.
 
@googler: das wär auf jedenfall klasse
 
@googler: Es heist aber,dass die Spannung höher sein wird (also 1,5V +)=> Die Geräte
(v.a. mp3player) würden vielleicht zerstört werden(chips)
 
@meierwella: Die Kenndaten für Batterien sind genormt, daher werden sie auf jeden Fall kompatibel sein. Welche Firma würde auch Batterien auf den Mart bringen zu denen es keine passenden Geräte gibt.
 
@meierwella: Warum sollte die Spannung höher sein? Die wollen die Ah (Ampere-Stunden) erhöhen, nicht die Volt, sonst wäres es doch keine AA oder AAA-Batterien mehr. Logisch, oder :)?
 
@Lofote: Es heisst: "höhere elektrische Spannung" Und was ist Spannung? :P
 
@Buddabrod: Langsam, langsam. Musst schon weiter lesen: "eine höhere elektrische Spannung länger bereitstellen". Das heisst nicht unbedingt, dass die Ausgangsspannung (also bei voll aufgeladener Batterie) höher sein muss. Die Spannung lässt nämlich bei schwächeren Batterien schneller nach und kommt daher schneller in Regionen, wo es für vor allem heftigere Geräte (Digikameras z.B.) nicht mehr genug Spannung ist um zu operieren (einfache Geräte wie digitale Uhren dagegen brauchen nicht so viel Spannung und tun auch noch, wenn die Spannung unter 1.0V gefallen ist).
 
endlich passiert in diesem Bereich auch einmal was, tolle Sache!
 
hmm, schwachsinn, wozu gibts denn akkus? für digitalkamera, mp3 player etc. nehm ich NUR akkus, und NimH Akkus sind mindestens genauso gut wie die Dinger da.
 
@johanneshahn: für bestimmte anwendungen sind einmal-batterien immer noch die erste wahl.
 
@johanneshahn: 1.5V haben halt viele Vorteile gegenüber 1.2V
 
Gibt es hier Experten, die mir sagen können, ob man NiMH-Akkus auch mit älteren NiCd-Ladegeräten aufladen kann/sollte?
 
@modelcaster: Hier geht es eigentlich um Batterien und nicht um Akkus!?
 
@modelcaster:
Nein!
 
@modelcaster: Nein!Auf keinen Fall! Der Peak ist bei nimh viel "sensibler" und die Akkus sind sehr empfindlich bei Fehlladungen.
 
@modelcaster: Für NiMH braucht man eine Ladeelektronik, da sie nicht unbegrenzt lange geladen werden dürfen. NiCd kannst du tagelang an der Ladespannung lassen, NiMH nur Stunden.
 
@jevermann: Das ist aber mit den heutigen Ladegeräten kein Problem mehr, die schalten nach den besagten Stunden auf "Erhaltungladung" (ca. 30mA).
 
perfejt für meinen mp3 player :)
 
Die Preise werden gepfeffert sein. Ich bin komplet auf Akkus umgestiegen
 
Jop, auch wenn das jetzt nicht ganz passt, man sollte auch ein bisschen an die Umwelt denken. Da sind Akkus 3x besser als Batterien
 
bla, bla, bla - es steht doch alles über diese Akkus oben beschrieben, habt ihr lange Weile oder was stellt Ihr soche Fragen wie "sind die Akkus auch kompatibel"
 
Also ich kauf mir lieber für so 10 bis 20 Euro ein paar NiMh Akkus anstatt für 10 euro irgendwelche Batterien die zwar etwas länger halten und irgendwann eh leâr gehen. Also ich bin mit den Akkus zufrieden. Für Mp3 oder CD reichen se allemal.
 
Das wäre doch mal was.
Es kotzt mich nämlich einfach nur an, wie oft ich bei meiner Maus die Batterien wechseln muss :(
 
Diese Kommentare ... Man kann doch froh sein, daß die Stromspeicher verbessert werden. Frühen hatten die AA Nickelcadmim Akkus Kapazitäten von 500 mah. Heute sind die schon bei über 2200 angekommen und lassen sich in einer Viertelstunde neu laden. Und Einmalbatterien sollten auch mehr Kapazität haben. In meiner Wohnung und im Auto habe ich mehrere Taschenlampen, die ich selten benutze. Es ist ganz gut, wenn im Bedarfsfall eine zur Hand ist. Da sind natürlich keine teuren Akkus drin. Mein Vater war ein paar Wochen im Krankenhaus und kam kaum aus dem Bett. Ich gab ihm einen kleinen CD Player und ein paar Batterien, damit er Hörbücher hören konnte. Mit Akkus und einem Ladegerät wäre er dort in seiner Lage etwas überfordert gewesen.
 
Moin, Weis jemand ob die Batterien wiederaufladbar sein werden? Wäre Cool wenn sies sein würden!
Frohes Fest!
 
@Ryudo: Nein, dann wären es keine Batterien sondern Akkus. Da hättest Du aber auch selber darauf kommen können.
 
@Ryudo: Falsch, es wird aufladbare geben. Panasonic und Toyota haben die Batterie und Akku-Technik revolutioniert. Der neue Toyota Prius hat den modernsten Akku der Welt an Board! Sogar Daimler-Chrysler kauft den für Versuchszwecke! Hybridtechnik...sie kommt, aber gewaltig!!!
 
@swissboy: Ob es einen Unterschied zwischen Batterien und Akkus gibt, ist reine Definitionssache und wird nicht so richtig von jedem unterschieden. Eine Autobatterie nennste auch Autobatterie - obwohl sie aufladbar ist. Zum anderen ist im Text oben auch die Rede von "Akkulaufzeiten". Daher ist ganz und gar nicht gesagt, dass es sich nicht um wiederaufladbare Batterien handelt :)....
 
@Lofote: Okay, das mit der Autobatterie stimmt (ist halt ein Begiff aus dem "Volksmund"). Trotzden geht aus dem letzten Abschnitt relativ klar hervor (Vergleich mit Alkaline Batterien), dass es sich um Batterien im klassischen Sinn, also um nicht wiederaufladbare Batterien handelt.
 
die könn mal für die endverbraucher liebendgern AA6 baterien machen (die normalen kleinen). dann würde bei meinem wireless tastatur / mausset nicht immer alle wochen der strom abfalln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.