Office mutiert zu einem zweiten Windows

Office Weil die Zahl der Anwendungen, die auf Office von Microsoft aufsetzen, zunimmt, sprechen die Branchenkenner immer öfter von Office als einem heimlichen zweiten Windows. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
löl.... naja... M$ halt!
 
unsere uni hat einen vertrag mit m$ danach kann jeder zu schulischen zwecken office kostenlos benutzen und bekommt einen Key. Kosten ade...
 
@ stixx: das mit der uni hat sich m$ aber auch gut überlegt: man verteile kostenlose software an studenten - die möglicherweise späteren entscheidungsträger in unternehmen - und gewöhne sie an den umgang mit derselben. später, wenn dann gefragt wird, mit welcher software effektiv und ohne einarbeitungszeit gearbeitet werden kann, fällt die entscheidung natürlich auf m$...fazit: nix is umsonst...
 
Exakt. Hast du Office auf der Uni gehabt willst du es auch später im Betrieb haben.... und schon hat MS gewonnen. So läufts an unserer Schule auch.
 
Bei uns kriegste u.a WindowsXP Pro und Visual Studio .NET 2003... das selbe.
 
@stixx: bist aber n ganz schlauer was? das macht nicht nur das böse große "M$" so, das machen alle andern Unternehmen auch, es gibt von fast jeder Software auch ne Schüler/Studentenlizens, die entweder garnichts oder ein Bruchteil vom originalpreis kostet, und natürlich mit dem Ziel, das du später selbst diese Software benutzen willst, sowas nennt man Marketing bzw Marketingstrategie, hast vielleicht schonmal gehört!
 
Hey, es ist mir schon klar, dass es marketing-zwecke erfuellt. es aendert aber nichts an der tatsache, dass ich es kostenlos nutzen kann solange ich daran gebunden bin. irgend etwas muss die uni schliesslich haben, womit sie unterrichten kann.
 
ich finde die idee grundsätzlich nicht schlecht. Man installiert auf einen neuen rechner ein Programm, mit zugehörigen plug-ins , und fertig, der user kann nun den rechner intuitiv bedienen. ohne sich "jahrelang" passende anwendungen zu suchen. so sollte es doch sein.
nur wür ich mir wünschen, dass wahl welche plugins zu verwenden sind selbst wählen. natürlich vom "geschäftsgebaren" gewisser redmonder Firmen abgesehen.
 
"Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast..." Viel witziger sind die verlinkten Atikel auf der Seite "Peking lässt Microsoft-Deal platzen", wo es heisst:> Die Regierung Chinas ist gegenüber Microsoft-Produkten aus Sicherheitsgründen skeptisch. Sie vermutet oder befürchtet, dass verborgene Funktionen im Betriebssystem zum Beispiel bei einer kriegerischen Auseinandersetzung dazu ausgenutzt werden könnten, um Regierungsgeheimnisse auszuspähen. .. China steht deswegen eher auf open-source...
 
@Friedrich_Wilhelm: Die spinnen doch die Chinesen: "kriegerische Auseinandersetzungen" tzzz 8/. (sorry falls sich irgendwer beleidigt fühlt!) Also in einer kriegerische Auseinandersetzungen hilft auch kein open-source. Wozu gibt es Hacker??? :D
 
@AeroX
Ja Hacker können quasi alles. Die kommen überall rein, nicht durch Sicherheitslücken, nein die hacken das einfach. Achja. Hacking ist ein Programmierstil und beschreibt das einfach drauf los coden.
 
Es wird mit Sicherheit genauso schwer werden das Monopol von auf dem Office zu brechen, wie beim Browsermarkt, aber das es geht sieht man ja an Mozilla/Firefox. Wenn OpenOffice einfach besser ist, dann wird es sich auch über kurz oder lang besser verbreiten.
 
@CSharp: Wo ist denn bitte auf dem Browsermarkt das Monopol gebrochen? Aber doch nicht durch Firefox/Mozilla. Das wird noch sehr lange ebend nicht so sein. Genau wie beim Office von MS. Im Gegensatz zum Office System 2003 ist OpenOffice nichts, nur ein Bruchteil. Es ist halt wie bei Photoshop und Gimp. Ein weiterer Versuch ein wenig nur aufzuholen. Ich für mein Teil bleibe bei Microsoft Office. Das weiß ich was ich habe. Das ist MEINE Meinung.
 
@CSharp: ich glaube aber kaum dass openoffice besser wird als das Office von MS - Microsoft hat da so viel Geld reingesteckt und es ist ja auch was richtig vernüftiges rausgekommen, meiner Ansicht nach. Deshalb sehe ich da keine Konkurrenz.
 
@ pOOrbOy: Schön wenn man am Ende eines Textes "das ist MEINE Meinung" schreiben kann. Leider sehe ich davon nichts, dein Text besteht leider nur aus unhaltbaren Unterstellungen. Meinungen sehen anders aus... MEINE Meinung :)
 
@Friedrich_Wilhelm: Wo sind da bitte haltlose Unterstellungen? Okay OpenOffice ist im Gegensatz zu MSO2k3 nicht, das ist vielleicht ein wenig unverständlich ausgedrückt. Was ich damit meine ist folgendes. MSO ist nicht um sonst ein System. Dazu zählen nunmal nicht nur Word, Excel, Powerpoint oder Access. Nein, auch Frontpage, Visio, InfoPath, Publisher etc.pp. Dazu kommt noch die ganze Exchange und Sharepoint-Geschichte und genau spätestens hier hat sich OpenOffice schon ganz lange verabschiedet. Privat für den Brief zwischendurch brauchbar, für das Business wird OpenOffice allerdings keine Konkurrenz zu MSO. So, nun zeig mir noch meine anderen HALTLOSEN Unterstellungen. Ich werde F5 kaputtdrücken :)

 
@ pOOrbOy: Ich bin von deiner Sachlichkeit beeindruckt. Bei Firmen mag MS noch was Gewinnen, der Normale user ist da etwas flexibler... Office 2000 hab ich mir auch noch zugelegt, aber danach nichts mehr von MS, weil mich nichts mehr vom Hocker gerissen hat. OpenOffice ist nett für den Privatmenschen und genau dafür ists eigentlich auch gedacht. Was nicht bedeutet, dass es so bleiben muss. Ein wenig Bewegung ist immer gut und Konkurenz belebt das Geschäft, wie man eindrucksvoll beim IE erkennen kann. Seit Firefox ist nichts mehr wie es war. Fast alle aus meinem Bekanntenkreis haben den Browser gewechselt. Aus Überzeugung versteht sich und nicht aus Hass MS gegenüber. Schlechte Produkte bekommen irgendwann die Konsequenzen zu spüren. So ist das in der Wirtschaft.
 
@Friedrich_Wilhelm: Firefox startet mir einfach zu langsam. Den anfänglichen Hype bin ich erlegen und habe ebenfalls Firefox installiert. Nach etlichen Stunden und Tagen mit Firefox habe ich es wieder deinstalliert und nutze nun wieder den IE. Sicher meinen jetzt viele: "Uhhh IE & MS-Opfer. HAHAhahaHAHAHH hi@ Virii and THs", das ist mir aber egal. Das, was mich wirklich überzeugt hat, ist Thunderbird. Das EMail-Programm ist einfach die Macht. Soviel dazu. Zum Thema zurück: OpenOffice ist trotzdem nicht so funktionell wie MSO. Das ist für mich zum Beispiel der Nachteil. Funktionen und Makros, wie ich sie zB. in Excel anwenden kann, funktionieren in CALC einfach nicht. Also - deinstalliert.
 
meine Firma stellt selber Software her, bei der MS Office ein wichtigen Teil beim diktieren, schreiben und der Spracherkennung(Philipps) ist. Momentan gibt es keine Möglichkeit OpenOffice dort einzusetzen und ich denke das wird sich in den nächsten Jahren nicht ändern. Aber im privaten Bereich kann ich mir es schon vorstellen. Die meisten schreiben ja nur einen Brief oder eine einfache Tabelle ohne Macros & CO.
 
@nirvana: Dir ist doch bestimmt bekannt, dass Notebooks und Komplett-PCs meist ein Software-Paket enthalten, deshalb glaube ich kaum, dass sich in den nächsten 5 Jahre viel ändern wird, insbesondere, wo M$ ihre Position durch TCPA und ähnliche Projekte noch ausbaut. Word liegt einfach oft genug bei einem PC dabei und deshalb wird wohl kaum jemand groß zu OpenOffice wechseln. Selbst das Office Paket saugen sich die Leute, wobei ich gerade aus diesem Grund nicht in die Illegalität abwandern will und deshalb seit 1.0 OOo nutze.
 
Solaris? Naja ok
 
die konditionen im lehrsektor/schülertarife sind recht gut von ms und im verhältnis nicht so teuer - das soll sun und corel erstmal nach machen
 
@Blaex: SUN hat OOo hervorgebracht... geht es günstiger? Zumal... OOo kannst du auch als Nicht-Student kostenfrei nutzen. Du kannst es auch auf 150.000 FirmenClients einrichten und musst noch immer keinen Cent an einen Hersteller bezahlen... das soll MS mal schaffen. RedHat und Co schaffen es ein OfficePaket zum Nulltarif in kommerziellen Distributionen anzubieten.
 
äh "Solaris" mmmh moment das war doch das os von sun oder nicht :D
http://www.sun.com/software/solaris/index.html
ich würde mal sagen staroffice war gemeint:
http://www.sun.com/software/star/staroffice/index.xml
 
@opengl_ger: Kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch viel übersichtlicher.
 
@opengl_ger: Sun bekennt sich zu Solaris und garantiert mit Open Source Solaris, dass die Vergangenheitsform 'war' an dieser Stelle nicht angebracht ist. http://www.eweek.com/article2/0,1759,1709131,00.asp?kc=EWRSS03129TX1K0000616
 
Also manchmal regen mich diese Anti-Microsoft-Spinner wirklich auf:

Wenn Microsoft Software verschenkt (Uni's, Schüler, Beschäftigte von Großunternehmen) dann passt es Euch nicht.

Wenn Microsoft Geld für Software verlangt, passt Euch auch nicht. Wenn Microsoft zeitnah Updates bringt, passt es Euch nicht. Wenn sie sich Zeit lassen (wie beim SP2) passt es Euch nicht.

Was soll / darf dieses Unternehmen eigentlich tun oder lassen, oder dass Euch nicht ein Furz quer hängt ?

Schreibt Euch Eure Software doch selbst oder schreibt wieder auf Schiefertafeln - ABER HÖRT ENDLICH AUF IN DIESEM FORUM RUMZUKOTZEN !!!!
 
@RalphSester:
1.Geld verlangen ist ok, abba soviel. Ich meine ein privates Windows XP was sich am Anfang keiner leisten konnte ist ja auch so Sinnvoll. Das Office soviel kostet ist ja ok. Wens net passt Alternativen.
2.Software verschenken, um dies Public zumachen. Kein Unternehmen hat was zuverschenken. Sponsoring ist OK, wie beim WH-Weihnachtskalender.
3.XP SP2 wär Ok wenns nicht gleich jeden wichtigen Bestandteil aktualisieren würde, hier gibts immernoch große Probs mit den Sicherheitscenter, nervt nur jeden der hier mit XP arbeitet, es muss ja umgestellt werden, weil NT4 nicht mehr Supportet wird. Wozu brauch hier (@work) jemand DirectX9C oder Mediaplayer9?!

Microsoft sollte sich mal Gedanken um Heimanwender und Unternehmen machen, schließlich sind beide gut zahlende Kunden, ich hab auch nix gegen MS. Machen ja Produkte die ich benutze (z.b. Windows NT und 98 und co.).

Greets Daniel
 
@RalphSester: Du sprichst mir aus der Seele: selbst im Kindergarten geht es disziplinierter zu
 
@RalphSester: MS verschenkt _keine_ Software. MS verfolgt eine erfolgreiche Marketing-Strategie die sie scheinbar auch nötig haben. Werbung machen hat nichts mit Verschenken zu tun. MS nimmt durch das fehlerhafte Lizenzmodell zuviel Geld für diverse Produkte. Und wann bringt MS mal zeitnah Updates? Das ist noch nie passiert. MS bringt nur unregelmäßig Updates wenn ihnen mal wieder der Arsch auf Grundeis geht. Das ist ein dezenter Unterschied. Es war schliesslich ihre Idee _einen_ Patchday einzurichten. Und es war von Anfang an klar das MS sich damit wie passiert nur blamieren wird.

So und jetzt kannst du kleiner Idiot dich mal wieder verpissen und das Maul halten wenn du nichts wahrheitsgemäßes beitragen kannst. Deine dummen Sprüche waren zumindst total für den Arsch. Kein Deut besser als MS Hasser oder MS Pusher.
 
@dancle00001: Ich finde es gut, dass in SP2 DirectX 9c und WMP 9 integriert wurde, weil das die nervige Nachinstallation derselbigen erspart. Die hätten mit SP2 noch ein paar Wochen warten sollen, und gleich WMP 10 integrieren. Und auf .Net Framework wär's auch nicht mehr angekommen. Alles rein, damit XP auf dem neuesten Stand ist. Denn Deiner Argumentation zufolge, dürfte weder WMP 8 noch DirectX 8 in XP enthalten sein, was es aber schon immer war.
 
Es sind doch immer die die Meckern die dann genau die besagten Programme ständig
zuhause benutzen.
 
@ripdeluxe: Und es wettern immer am lautesten jene gegen OSS die weder OSS Produkte kennen, nutzen oder sich damit auseinander gesetzt haben. Die vorlauten Dummen sind eher an Windows Rechnern zu finden welche sich den Tellerrand noch höher bauen als er eh schon ist. So what?
 
Schan wir mal wie OpenOffice 2.0 wird :D
 
@Xfer: Siehe Milestone m65. Gemäß der Entwickler wird sich das GUI von OOo start an die OOo Variante von RedHat mit Gnome lehnen. Sieht sehr gut aus. Sowohl optisch als auch technisch und performance-technisch.
 
@Xfer: Ja ich hoffe die machen was am design, den so blöds auch klingt: ich werde OpenOffice mit ihrer jetzigen Oberfläche nicht verwenden, will auch was fürs auge haben und da is Office 2003 schon viel besser.
 
@Danez: Ich weiss ja nicht auf welchen Augenkrebs du stehst... ist ja auch deine Sache, aber im Vergleich zu MSO 2000 sieht 2003 einfach nur unterirdisch scheisse aus. Die Farbgebung ist eine Vergewaltigung fürs Auge. Da ist das neue GUI (siehe m65) von OOo deutlich harmonischer und stylischer.
 
@Chuck: Wie hat MS den Markt mit Excel erobert? Indem sie Lotus 123 kopiert haben und den Lotus-Anwendern somit den Wechsel zu Excel einfach machten. Alternativ-Software hat somit nur eine Chance, wenn sie die gleiche Benutzerführung hat, weil niemand, vor allem im geschäftlichen Bereich, Lust hat, sich völlig umzugewöhnen. Und da MS im Office-Bereich absoluter Marktführer ist, hat OO nur eine Chance, wenn die Benutzerführung (Menü-Struktur, Shortcuts, Dialogboxen etc.) weitgehend identisch ist mit MS Office.
 
@scotty: Da täuschst du dich aber ganz gewaltig. Ich habe noch keinen von den von mir betreuten Unternehmen gehört das sie es 'schade' finden das OOo nicht wie MSO aussieht. Diese Leute finden die neuen MSO Versionen für die Augen schlimm und wollen sie auf keinen Fall. Im Rahmen der OOo Migrationen zu 2.0 habe ich schon diverse Präsentationen der diversen Snapshots verteilt und die Firmen sind hellauf begeistert. Keiner der das MSO GUI will, nur Leute die erfreut ueber das harmonische leicht zu bedienene GUI von OOo sind. Mozilla hat vom GUI her auch kaum etwas mit MSIE/OE gemein und dennoch sind sie ueberaus erfolgreich. Genauso sieht es bei Evolution aus.

Die Menues etc sind nicht anders als bei anderen Anbietert, da wird nicht von MSO uebernommen, da wird der gleiche Aufbau wie vor Jahren genommen. Du kannst dir ja gerne mal eine sehr altes SO Paket besorgen. Da hat sich nichts getan.
 
@Chuck:

Vielen Dank für den "Iditioten". Ist interessant, wie betroffene Hunde doch garantiert anfangen zu bellen. AN DIE WINFUTURE-REDAKTION: Wie tief muss das Niveau hier drin eigentlich sinken ???

Muss ich mich hier wirklich persönlich als "Idioten der sich verpissen" soll beschimpfen lassen. Es gab Zeiten, da war dieses Forum geprägt von konstruktiven Fachleuten, die sich ausgetauscht haben. In letzter Zeit kann ich jedoch erkennen, dass sich hier ein neuer Trend aufzeigt.

Ist das in Eurem Sinne ? - in meinem nicht. Ändern könnt es aber nur Ihr.
 
@RalphSester: Wenn ich deine Aussagen 'ABER HÖRT ENDLICH AUF IN DIESEM FORUM RUMZUKOTZEN !!!!' und 'AN DIE WINFUTURE-REDAKTION' mit einbeziehe dürfte für jeden ganz klar sein wer hier der getroffene Hund ist der winselt und kläfft.

Und wegen den persönlichen Angriffen... lies doch noch einmal deinen Beitrag und denk ein wenig nach wen du so alles pauschal angegriffen hast... na... Doppelmoral erkannt? Wunderbar. Wer nur Müll schreibt und sich wie ein Idiot verhält sollte keine Ansprüche in Sachen Niveau stellen. Nicht die Redaktion kann dies ändern sondern nur die User. Jeder für sich. Und wenn du so ausfallend wirst und pauschal Gruppen beleidigst... ja warum sollten dann andere mit Vernunft um sich werfen und dein tiefes Niveau ausgleichen? Denk mal drüber nach.
 
@Chuck:
Hab ich etwa an Deinem Käfig gerüttelt oder gesagt Affe piepse? - nein - also halt Dich in Zukunft etwas zurück.
 
@RalphSester: Weisst du was ein Echo ist? Du beleidigst und forderst Vernunft? Jungchen was ist bei deiner Entwicklung schief gelaufen? Ich koennte dir jetzt einige Zitate und Sprichwörter zum Thema Doppelmoral und Echo aufsagen aber wozu... solange du hier den Idioten miemst kannst du schlecht von anderen erwarten das sie dich im gegenzug nett behandeln. Denk mal drüber nach... vielleicht fällt dir dein Fehlverhalten ja mal langsam auf...
 
@Chuck: Ich versteht' nicht was das Ganze soll, ich habe in meinem ersten Kommentar gesagt 'Die Anti-Microsoft-Spinner regen mich auf'. Wenn das für Dich eine Beleidigung ist, dann kann ich Dir nicht helfen - damit bezeichnest Du Dich nämlich als 'Anti-Microsoft-Spinner'. Diese Clientel (und ich beziehe das Wort 'Spinner' in meinem Ausdruck mit ein) nehme ich sowieso nicht ernst. Diese Typen haben meinstens keinen blassen Dunst von IT, nörgeln und mosern nur rum, sind meist zu blöd, Ihr System zu konfigurieren, hätten eh kein Geld, um sich die Software legal zu kaufen, und unterhalb des Verzeichnissses C:\Programme befinden sich als Unterverzeichnisse nur Spiele, DVD-Kopiertoos und FileSharing Tools.

Falls das alles nicht auf Dich zutrifft, dann warst Du in meinem Kommentar auch nicht angesprochen - folglich habe ich Dich auch nicht beleidigt. Falls doch, dann möchte ich diesen Dialog hiermit beenden - ich habe für Dich keine Zeit.
 
@RalphSester: Man kann MS auch hassen ohne hier rumzutrollen. Und genau jene hast du ganz massiv beleidigt. Darf man hier nur posten wenn man MS anbetet oder jede Kritik an MS unterlässt? Darf man seine Meinung über MS nicht kund tun? Darf man seinen Frust über deren Software und Firmenpolitik äussern? Was soll das für eine Welt sein in der sowas verboten ist? Ich hasse MS aber ich trolle deswegen nicht grundlos rum. Ich halte mich an Fakten und Tatsachen und respektiere Meinungen jener die MS warum auch immer toll finden... Du scherst hier sehr viele Leute unschuldig über einen Kamm was sie nicht verdient haben. DU machst dutzende Leute an ohne das sie hier gepostet haben oder sich hier je etwas zu schulde haben kommen lassen. Wenn du hier etwas gegen Anti-MS Spinner hast dann benenne diese explizit beim Namen und antworte ihnen und beleidige nicht gleich ganze Gruppen von Leuten die MS nicht mögen. Genauso werden in OSS/Linux/BSD Threads ständig von Windows Klickers und Mausschubsern miese Beiträge geschrieben und jene haben noch weniger Ahnung. Jene die gegen MS wettern haben idR weit mehr auf den Kasten als jene die haltlos mit halbwissen gegen OSS wettern... also lass es sein Massen zu beleidigen ohne sie zu kennen.
 
RalphSester hat vollkommen recht! Halt dich zurück CHUCK wenn du keine Ahnung hast!
 
@muensterrulez: Aha... Windows Hasser als Spinner bezeichnen ist vollkommen ok aber selbige Person als Idiot bezeichnen ist böse? Lieber muensterrulez, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. Geh zurück an deine Maus und such dir ein paar Icons zum Anklicken. Alles andere scheint deinen Horizont eh zu übersteigen.
 
BTT bittesehr!

ich finde microsoft hat schon genug zu tun mit windows-OS-schiene. allerdingens ist MSO schon der echte hammer. excel ist selbst als textverarbeitung fast schon besser geeignet als manch ein open source-word-clone. trotzdem hab ich OOo privat sowie dienstlich im einsatz und MSO ist auf höchstens 50 von 260 WS draufgeblieben - auf wunsch der nicht sehr lernwilligen akademiker: komisch, gell... hatten früher sicher ne MS-studenten-lizenz *lol*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles