Nvidia stellt neue GeForce 6200 mit TurboCache vor

Hardware Nvidia kündigte heute die GeForce 6200 mit TurboCache-Technologie an. TurboCache ist eine neue, patentierte Hardware- und Software-Technologie, bei der die GPU Daten direkt in den Systemspeicher überträgt und keinen lokalen Speicher auf der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm sind die karten nun besser oder schlechter als GForce 6600 GT? wie darf ich das verstehen ? :S
 
@Alex.V: Ich glaub nicht das sie besser ist als die 6600GT, aber auch nur knapp dahinter
 
@Alex.V: Die Karten sind langsamer, wenn ich das richtig gesehen habe. Auch
die Bezeichnung "6200" spricht dafür.
 
Nein, die Karten sind reine Lowcostkarten. Diese Technik wurde entwickelt, um auf den (teuren) Grafikspeicher verzichten zu können, aber trotzdem noch "anständige" Werte zu erzielen.
Lest mal bei www.planet3dnow.de - dort wird näher darauf eingegegangen.
 
und wieviel kosten sie?
 
@kirmit: Nach dem offiziellen Release von Nvidia stellen immer mehr Hersteller Grafikkarten mit Geforce 6200 und Turbo Cache vor. So hat auch XFX eine Geforce 6200 mit Turbo Cache angekündigt. XFX wird die Einsteigerkarten für 75 Euro (Supporting 128 MByte) beziehungsweise 89 Euro (Supporting 256 MByte) auf den Markt bringen. Wie das "Supporting" andeutet, sind die Karten nicht wirklich mit 128/256 MByte ausgestattet. Um die Kosten niedrig zu halten, sind nur 16 bis 64 MByte Speicher auf den Grafikkarten integriert - der Rest zu den 128 bzw. 256 MByte wird über den Arbeitsspeicher (Turbo Cache) bereitgestellt. Die Karten von XFX sind ab nächster Woche im Handel verfügbar.
 
Hi also das bedeutet wenn die Karten auf dem Markt kommen werden sie besser als die jetzigen!!! Diese Technik wird dann auf auf den Highend Karten einsatz finden!!!! Diese Technik bietet ja nur Vorteile für GPU usw! Aber warte mal ab ATI zieht nach und dann is NVIDIA wieder hinten :-)
 
@thecrazykaktus: Dafür muss ATI zuerst ne neue technologie entwickeln ^^
 
@thecrazykaktus: ja, denke mal das patent gehört nvidia :p ati ist net mein fall
 
@thecrazykaktus: Die Karten sind langsamer! Die haben nur 16 MB RAM! Der Rest
wird vom Hauptspeicher abgezwackt. Fallt bloss nicht auf diesen Unsinn rein.
 
Hi Jungs

Da paar Antworten zu derKarte !

http://www.chip.de/news/c_news_12701812.html?tid1=9226&tid2=0

Gruus Joh
 
Das Problem beim Benutzen des Systemspeichers ist trotzdem das Bussystem der CPU und dass der Arbeitsspeicher evtl durch das System, bzw das Game - nicht unbedingt Grafik- bereits sehr voll ist. Und außerdem wird eine günstige Karte nicht in ein System gebaut, das über riesig Arbeitsspeicher besitzt. Denn wer sich groß System-Ram leisten kann, der sollte auch Geld für eine vernünftige Grafik besitzen. Für mich scheint das eben nur wie eine "ausgelagerte" OnBoard-Lösung.
 
" Gespannt sein darf man auf ATIs Reaktion: Die Kanadier haben bereits mit "HyperMem" eine ähnliche Technologie angekündigt." steht auf Chip, sonfern auch nix besonderes, wenns jeder hat lol :)
 
Nvidia sucht nur wieder eine Lösung um den Local Frame-Buffer (das Video-RAM)
zu sparen. Der GDDR3-Speicher bei den GF 6 Top - Modellen ist nämlich nicht unwesentlich an den horrenden Preisen beteiligt. Aber es ist hier genauso unnütz wie
die Erfindung von AGP 8x. Der PC-Hauptspeicher ist immer lahmer. Gerade deswegen
hat ja jede halbwegs taugliche 3D-Karte heute mindestens 128 MB "on board". Das Pumpen über den Bus dauert einfach zu lange. Lokaler Speicher ist einfach schneller.
Das wird auch in Zukunft so bleiben. Deswegen wurde ja erst GDDR3 entwickelt - dieser speziell für Grafikkarten entwickelter Speicher ist nämlich enorm leistungsfähig.
Selbst bei Low-End Rechner halte ich das für Blödsinn - denn genau diese Rechner
haben ja in der Regel NICHT genügend Hauptspeicher zum Auslagern. Keine Ahnung was sich Nvidia wieder dabei denkt...
 
@Meltdown84: :) Der Gedankengang kommt mir bekannt vor :)
 
Die 6600 GT ist einfach nur geil, das kann ich nämlich sagen weil ich sie habe. :-)))))
 
Na super,das klingt doch wieder nach Shared Memory oder nur teilweise nach Shared Memory! Mal schauen was diese neue Technologie so mit sich bringt,vielleicht müßte man ja noch mehr Hauptspeicher einbauen als es jetzt schon der fall ist.Ich laß mich aber auch gerne überzeugen.Sonst würde ich sagen,bleibt alles beim alten.... :-)
 
@w2kati: Ich bin ja noch mit 1 GB gesegnet. Trotzdem (oder gerade deswegen) würde ich das nicht einbauen. Hehe... Half Life 2 ist ja selbst 1 GB gerade gut genug. Da braucht man nicht noch was abzweigen. Sowieso: wer eine Geforce 6 kaufen will,
sollte unterhalb von 256 MB Video-RAM und einem 6600-GT Modell gar nicht
erst anfangen. Sonst gibt man doch eher wieder nur viel Geld aus für eine marginale
Leistungssteigerung - wenn überhaupt.
 
ich habe die GeForce 6610 XL von Aldi aber habe sie übertaktet und habe nun sogar ne bessere Taktfrequenz als ne Geforce 6600 GT und kann auch nur sagen GEIIIL ! :D
 
Bleib bei ATI Radeon treu, was ich mir wünsche!
 
die werkeln schneller als die polizei erlaubt. dabei sind die teile überhaup nicht ausgereizt.für mich ist es nur kohle schäffeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links