GB: Jeder Fünfte kauft Software via Spam

In Großbritannien hat man das Problem, dass bereits jeder Fünfte Software auf Grund einer Werbenachricht kauft. Dies geht aus einer Studie von Forrester Reseacher hervor, die von der Business Software Alliance (BSA) in Auftrag gegeben worden war. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
O_o Also gestern hat mir das unser Info Lehrer erzählt, da hab ich gedacht der will uns verarschen, aber jetzt glaub ichs wirklich (und weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll)
 
@mastre1: eher weinen...denn wenn die SPAM-AR********* sehen das es funktioniert wird es bestimmt nicht weniger...
 
@mastre1: Da ist ganz klar weinen angesagt. Solange sich spamen lohnt, wird es schwierig sein es einzudämmen. Ich muss zugeben, dass ich über diese hohen Zahlen auch überrascht war. Die Dummen sterben eben nie aus.
 
@mastre1: Sie fahren links, essen Plummpudding und glauben Spammer sind gute Leute die man unterstützen muß???
Gibt es keinen Weg die Erdrotation zu beschleunigen - dann müßten doch kleinere Teile wie deren Insel von uns wegdriften :-)
 
Tja Dummheit muss bestraft werden. Ich kenne Personen die fast keine Ahnung von PCs und Internet haben, aber von denen konnte bisher jeder Spam von normalen Mails unterscheiden. Würde niemand auf diese Mails reagieren, gäbe es auch keinen Spam mehr!
 
sind 20% der briten wirklich so geistig zurück ? ist ja erschreckend...es ist schon schlimm wenn die wurmverbreitung von der dummheit der leute lebt.
 
@bond7: Ich würde mich da nicht zuweit aus dem Fenster hinauslehnen. Ich denke in anderen Ländern sieht es nicht viel besser aus. Die Studie hat sich halt nur auf England bezogen.
 
du hast recht ! kürzliche studien über die USA waren noch erschreckender , wo man den durchschnittlichen spywarebefall von amerikanischen usern bestimmte usw....
 
Nicht jeder 5te sondern jeder 3te !
 
Alles falsch: Jeder Fünfte, der sich Software kauft, kauft diese, weil sie bei ihm per Spam beworben wurde. Ungenannt ist wieviele überhaupt Software kaufen.
 
das ist dann ein anderes thema
 
Geistig zuückgeblieben sind die sicherlich nicht. Die Leute können einfach nur lesen. Wieviel Prozent eurer Spam-Mails sind auf deutsch? Richtig...sehr sehr wenig. Die sind halt auf englisch, damit sie jeder halbwegs versteht. Die GBler sprechen englisch und von daher sind sie auch interessiert an Angebote. Ich meine ihr lest doch auch das Media-Markt Prospekt aus dem Briefkasten. Vielleicht etwas daneben mit dem Vergleich, aber in Deutschland gibts halt nix anderes. Möchte diese Leute auf garkeinen Fall verteidigen, die solche Mails verschicken. Will euch nur klar machen, dass das ein ganz andere Ausgangspunkt ist und ihr könnt doch nicht gleich behaupten, dass die Leute da drüben dumm sind. Das hat wenig damit zu tun und konstruktiv ist das auch nicht was hier verzapft wurde bis jetzt.
 
Der Studie zufolge erhalten 90 Prozent aller deutschen Internetnutzer regelmäßig "Spam"-Offerten zu einer Vielzahl von Waren und Dienstleistungen. Software-Angebote werden dabei am ehesten gelesen: Rund 32 Prozent der erhaltenen Mails werden geöffnet und studiert. 29 Prozent aller Internetnutzer gibt an, bereits einmal Software auf diesem Weg gekauft zu haben, während der Anteil bei Finanz- und Erotikangeboten mit zwölf Prozent wesentlich niedriger liegt.
 
@PunxNotDead: Bei Zitaten sollte man die Quelle angeben: http://www.heise.de/newsticker/meldung/54086
 
Ganz Deiner Meinung!! LOL http://www.stern.de/computer-technik/internet/index.html?id=533413&nv=hp_rt

DPA
 
@PunxNotDead: Es geht nicht darum ob Du den Text vom Stern oder von Heise hast. Es geht vor allem darum, dass ein Zitat als solcher erkennbar gemacht wird und nicht wie eine eigene Erkenntnis dasteht. Bei deinem Kommentar war dies nicht erkennbar.
 
Die meiste Software die in Spammails verkauft wird sind illegale Kopien ... wer das kauft ist selber schuld. Und wenn man dann natürlich auch noch Steuern nicht bezahlt kein Wunder das es billig ist.
 
Sag ich doch 3 !! Was soll Ich dazu noch sagen wenn die zu Bloede sind datt nich zu schecken!! Frohes Neues noch .....Im den Sinne ! Can not HELP
 
@PunxNotDead: Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken. Die ganzen Threads werden dadurch übersichtlicher.
 
Keiner ist vollkommen OK DANKE fuern Tipp
 
Ja wenn es so viele dusselige "oh da muss ich klicken" gibt selber Schuld! Alles nur dämliche Ausreden "oh Muddi ich hab ja gar nich gewußt was die von mir wollen"?! hehe Und noch mal was zum nachdenken durch einfaches rumklickern erwerbe ich keine Software, wie auch ohne Namen, Adresse, Alter anzugeben. Zitat "nur an sie geschickte Nachricht mit einem verlockenden Angebot freuen und nicht selten auch zugreifen" ja klar und der Storch bringt die Babys.
 
BSA, BSA, BSA...........

Wer an die glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann :)

Schon krass, wie hier immer und immer wieder nach Wegen zur Selbstlegitimation gesucht wird.

Bei solchen "Studien" sollte man sehr vorsichtig sein.
 
Manchmal kommen auch gute Angebote per Spam.
Ich habe z.B. schon 3 Anti-Spam-Programme auf diese Weise erworben und ich glaube ich kauf noch ein viertes, denn es werden immer mehr Mails....
 
@Tivion: LOL! Man kann schliesslich nie genug davon haben, sicher ist sicher. Hoffentlich verstehen auch alle die Ironie in deinem Kommentar! :-)
 
@Tivion: hab mir auch schon diverse zugelegt!!! LOL
 
Hmm..., weiß jemand welcher Art die hauptsächlich versendeten und "genutzten" Spam-Mails in old England sind? Vll. spammed ja dort auch der örtliche Supermarkt (ähnlich wie die unmengen Papierspam ständig in meinem Briefkasten).
 
Eure Kommentare sind einhellig negativ. Bezogen auf das Spammen verstehe ich das. Mich nerven die vielen Mails ebenso wie andere. Doch sind die Softwareangebote unglaublich günstig. Wenn jeder fünfte kauft wird offenbar reale Software vertrieben. Das Zeug ist so billig, daß man bei einigen Angeboten zuschlagen sollte. Ich frage mich aber, wie die Anbieter so günstige Preise hinkriegen. Sind das Raubkopien? Dann hätte man bei einer so roßen Menge von Käufern schon mehr darüber lesen müssen, oder?
 
@sonja: Bei Software sind es fast immer Raubkopien, sonst wären solche Preise gar nicht möglich. In vielen Fällen wird die Ware gar nicht geliefert und die Webseiten auf die die Spam-Mails verlinken sind wieder vom Netz verschwunden bevor etwas dagegen unternommen werden kann. Die meisten dieser Webseiten werden ausserdem in Ländern wie China oder Korea gehostet, sodass rechtliche Schritte fast unmöglich sind. Im schlimmsten Fall werden auch noch die Kreditkarten-Informationen missbraucht. Bei Medikamenten wie Viagra, Prozac (ein Anti-Depressiva), Valium & Co sind es vielfach billige Fälschungen, die unter Umständen die Gesundheit gefährden können oder einfach wirkungslos sind. Auf die Penisverlängerungs-Angebote will ich hier gar nicht eingehen. Über Spam-Mails etwas zu kaufen ist wie Russisches-Roulett. Ich kann nur jedem raten: Lasst die Finger davon!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte