China blockiert Zugang zu Google News

Wirtschaft & Firmen Wie Reuters berichtet, blockiert China den Zugriff auf die internationale Webseite des Newsdienst von Google. Die internationale Webseite von Google News listet die letzten Schlagzeilen und aktuelle Berichte aus der ganzen Welt auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf ewig kann man sein Volk nicht dumm halten... Wer wirklich will, wird auch seine Infromationen bekommen. Schlimm diese Zensur. Und unser Bundeskanzler läßt auch keine Auftritt aus um die chinesische Regierung zu loben... Das war auch mal anders. Aber Geld regiert die Welt, da stellt man sich gerne mal blind und macht Geschäfte mit dem Teufel.
 
@Mastermind: wieso kann man sein volk nicht für immer für dumm verkaufen?!? klappt doch in den usa und bei uns auch sehr gut...
 
Die ticken doch nicht mehr richtig. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
@frowinger: ich finde du hast recht! "die spinnen, die chinesen".
 
die zensur beginnt ja in "harmloser" weise auch schon bei wf. kaum erwähnt man was von Clone ** oder C**** *** und anderen Programmen, wird der Thread geclosed!!! Das ist ja lächerlich. Es leben ja auch einige leute von WF in Österreich!!!, und hier gibt es das Prog legal bei Media Markt zu kaufen. Einfach lächerlich, diese ganze AKTION!
 
@klaus1012: Mag schon sein, dass einige Mitglieder der Community auf Ö/CH kommen. Doch es steht ganz klar in den Boardregeln, dass das geltende Recht das deutsche ist, und in D-Land kannst du dieses Programm nicht beim Media Markt kaufen.
 
@klaus1012: Ja, WF kann ja nichts dafür! ich verstehe ja, dass ihr euch dran halten müsst, sonst gibt es Ärger. Aber ich finde es trotzdem dumm, dass ein paar Rechtsanwälte über alle entscheiden dürfen, auch wenn man nur Sicherungskopien erstellen will. Ich bin mir sicher, das viele von WF die aus D kommen diese programme nutzen. Ich denke mir wieso nicht. ich würd es ja auch tun.
 
@ stefanra:
bei MediaMarkt gibts die nicht mehr. Aber bei Globus hab ich neulich noch eins rumliegen sehen
 
@klaus1012:
Außerdem geht es WF nicht darum dich in deiner Meinungsäußerung zu beschneiden sondern sich rechtlich abzusichern. Ich find da nichts schlimmes dran, weil jeder, der was raubkopieren will, auch weiß wie das zu bewerkstelligen ist und das muss nicht unbedingt in einem Forum stehen.
 
hmm. dann schreibt halt in die boardregeln dass das geltene das von malaysia oder gar sealand ist :D
 
Es ist schon traurig, dass im 21. Jahrhundert immer noch Staatsregierungen gibt, die ihr eigenes Volk bevormunden. Dort würde ich nie leben wollen.
 
@mojocreator: Dann würde ich aber ganz schnell aus Deutschland auswandern "Vater" Staat zeigt uns auch mehr als genug was man denken und tun darf oder nicht ......
 
@novl: Bin in der Schweiz und nicht in Deutschland zuhause...
 
@ novl: So ein Blödsinn, wo wirst du denn bitte hier bevormundet? Wer schrenkt dich denn so schrecklich ein? Darfst du deine Meinung etwa nicht frei äußern? Hast du kein Versammlungsrecht? Darfst du nicht frei wählen? ... Du kannst doch so ein diktatorisches Land nicht mit dem unseren vergleichen... Natürlich hat jeder Bürger in seinem Land nicht nur Rechte sondern auch Pflichten, sonst würde ein Zusammenleben nicht funktionieren... Wir können uns doch wirklich nicht beklagen und sollten auch alles dafür tun, dass es so bleibt und besser wird... Denn auch hier wird immer mehr im Privatleben der Bürger geschnüffelt, alles unter dem Deckmantel "wir bekämpfen Kriminalität und Terror"... Aber wir können uns wehren, wenns auch immer schwerer wird.
 
gibt es doch auch in Dland: http://www.ccc.de/censorship/
Mich würd mal interresieren wie die das in China machen: DNS? Wohl kaum! Aber wie dann?
 
@hans_maulwurf: vor allem, ist das gegen irgendein Gesetz (menschenrechte oder so) und was ist, wenn man einen ausländischen Proxy benutzt????
 
@hans_maulwurf: Mit Hilfe eines Proxies müsste es gehen. War doch damals bei der Homepage von Bush auch so, mit einem amerikanischen Proxy konnte man die Seite aufrufen.
 
@hans_maulwurf: Was ist wenn man einen ausländischen DNS-Server benutzt! Japs das verstößt definitiv gegen die Menschenrechte.
 
@stefanra Aber es ist doch unklar wie das ganze gemacht wird... Naja wir lönnen uns ja alle Chinesische Proxies besorgen und gucken ob die googlenews zensiert sind.
 
@hans_maulwurf: Hey, coole Idee. Bloß, wer kennt einen chinesischen Proxy?
 
@hans_maulwurf: Wie das gemacht wird? Der gesamte chinesische Traffic, der nach "draußen" führt, läuft über ein paar relativ wenige Server (ja, das Web ist in China idR sehr langsam), die das ganze entsprechend filtern.
 
diktatoren und diktatorisch geführte länder können sich sowieso nicht ewig halten. vom ende des kalten krieges bis zu massendemos in der ukraine beweisen das ja sehr deutlich.
 
Das ganze erinnert mich irgendwie an meine Heimat.... (Die DDR)
 
@Großer: ach ja, die wird doch immer noch verherrlicht (von den ehemaligen DDR-lern)
 
@genshagen: für was hälst du uns, für bauerntölpel ?! durch solche mitbürger wie dich wirds immer ein (meist dümmliches) ossi wessi denken geben...
 
@ bond7 Du irrst gewaltig, ich habe mich 1990 auf Anregung von Altbundeskanzler Kohl und auf Wunsch meines Arbeitgebers in die damals noch existierende DDR zum sogenannten Aufbau Ost begeben. Ich lebe auch noch heute in den "jungen Ländern". Das was du ansprichst: "ossi wessi denken" erlebe ich hier von meinen "neuen Mitbürgern" täglich in bester Reinkultur. Wenn meine berufliche Zeit hier abgelaufen ist, dann nur weg!Millionen von Euch haben es ja schon getan.......
 
es kommt bestimmt drauf an, wie du deine neuen mitbürger mit deiner "west-gegen-ost-meinung" zu solchen diskussionen anstachelst...das merkt man schon deutlich wenn deine kommentare liesst.
 
@bond7: Das ist wieder einmal typisch: Du (Ossi), behauptest, *ich* würde mit *meiner* "west-gegen-ost-meinung" zu solchen Diskussionen anstacheln! Typisch arrogant (von dir)

SCNR und 2B|!2B
 
@novl: Bin in der Schweiz und nicht in Deutschland zuhause...
 
Ich finde das auch mies, allerdings muss man bedenken, dass die chinesische Mentalität nicht mit unserer vergleichbar ist. Unterhaltet euch mal mit Chinesen, die sehen sowas idR ganz anders und nicht als Zensur.
 
@TiKu:
Die Regierung steuert aber das Volk durch Zensur, was in keiner Weise gut sein kann, egal was irgenwelche Chinesen mit biegsamer Meinung davon halten. Stichwort System. Viele beugen sich unter dem großen Druck der Regierung aus Angst und würden nie was anderes behaupten, da in China selbst dass gefährlich ist.
 
@genshagen
Um dies zu begreifen muß man dort zu jener Zeit gelebt haben.
 
@Großer: Ich kann Dir schon folgen, als ehemaliger (West) Berliner hatte ich ausreichend Kontakte zu Freunden und Bekannten in der DDR und vermag die Dinge sicher besser zu beurteilen als manch anderer aus süddeutschen(Alt)-Bundesländern. Schwarze Schafe gibt es nun mal hier und dort. Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich stehe nach wie vor zu der Wiedervereinigung!
 
@s[L]ayer.off: Genau, das ist richtig fett, krass und megageil. *kopfschüttel*
 
@ genshagen, du scheinst ja ein echtes prog. zu haben.

@ TiKu denke ich auch so !
Ich denke das die internetserver einfach google.com/news gespert haben
 
man kanns auch übertreiben mit der Presseeinschränkung - irgendwann wird sich das Volk richtig auflehnen. Ich glaube kaum, dass die alle keinen Plan haben was so in der Welt vor sich geht und wie eingeschränkt die sind.
 
@Mastermind @ frowinger @Meatwad :

Mhh...ich finde eure Beiträge beleidigend... .
Ich bin selber Halb-Chinese und finde solche Kommentare wie "die spinnen die Chinesen" oder "Geschäfte mit dem Teufel" absolut deplaziert.
Man sollte nur von Sachen reden von denen man Ahnung hat... .
Ich bin jedes Jahr in China...und ich kann euch sagen, dass die Chinesen sicher keine Spinner sind...das sollte jeder etwas gebildete Mensch wissen...aber das bist du ja anscheindend nicht.
Die Chinesen sind auch sicherlich nicht mit dem Teufel vergleichbar.^^
Natürlich gibt es vieles zu verbessern in China,insbesondere Menschenrechte.
Aber von einer Diktatatur kann man nicht sprechen.
Mir bleibt nur zu sagen, dass viele von euch NULL Ahnung haben.
Beibt ihr ruhig alle schön in Deutschland (mit Harz 4 und unserer boomender Wirtschaft)...ihr werdet schon sehen wohin das führt...ohne ABI habt ihr bald nur noch sehr,sehr geringe Chancen.
Ich für meinen Teil gehe lieber nach China, wo die Gesetze zwar verbesserungswürdig sind,dass Geld mit etwas Geschick einem allerdings zugeworfen wird.
 
@[T-Rex]: Bravo, ich kenne zwar nur Hongkong (vor und nach dem Zusammenschluß): aber mein nächster größerer Trip wird bestimmt durch das "Reich der Mitte" führen. Die Mentalität, der Fleiß und die Strebsamkeit der Chinesen hat mich immer schon fasziniert
 
@[T-Rex]: Naja, hättest es vielleicht nicht persönlich nehmen sollen.das gleiche würde ich auch über die Türkei schreiben, die Foltern da nämlich auch noch kräftig, genauso wie in China. Nur, das will keiner mehr hören, genauso wenig wie man hören möchte, dass tagtäglich Menschen andere politscher Gesinnung spurlos verschwinden... vielleicht solltest du mal deine Rosa Brille absetzen. Ich habe nicht gegen die Chines, nehme das bitte zur Kenntnis, dass ist ein ungeheuerlicher Vorwurf den du mir da machst. Ich bin kein Rassist. Wenn du Freude an Regierungen mit solchen Methoden hast und so von der Wirtschaft schwärmst, dann bist du in so einem Staat genau richtig... Dein amterialistisches Denken ist übrigens eine Schelte für deine Landsleute in China die wegen ihrer eigenen Meinung entweder erschossen wurden, oder hinter Gittern sitzen. Ich habe keine Ahnung? Mach doch einfach mal die Augen auf.... Im übrigen läßt deine Ausdrucksweise andersdenkender gegenüber sehr zu wünschen übrig. Zitat : "Übrigens kann ich aus vielen (vielen nicht ALLEN ) Kommentaren schließen...das sich der Bildungsstand der Verfasser auf Sonderschulniveau befindet.. .^^"... oder dieser hier von dir ... "Auch nochmal für dich mein Freund : Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fresse halten. :-)"... Du redest von Sonderschulniveau und schlägst einen derartigen Ton an. Tut mir leid, mit solchen Menschen kann ich nicht diskutieren. Schade eigentlich.
 
Übrigens kann ich aus vielen (vielen nicht ALLEN ) Kommentaren schließen...das sich der Bildungsstand der Verfasser auf Sonderschulniveau befindet.. .^^
 
@[T-Rex]: Und da behaupten viele, die Ergebnisse der Pisa Studie seien getürkt
 
@[T-Rex]: ja ja, hauptsache Beleidigen und Provozieren. "kopfschüttel"
 
Hatt jemand schonmal in erwägung gezogen,daß die "armen" Chinesen daß so haben WOLLEN? Es gibt ja schließlich noch andere Suchmaschinen mit denen mann sich den"Westlichen Schrott"(Aus sicht der Chinesen) ausm Netz ziehen kann. Und ausserdem wer objektive News will der kriegt sie auch, so oder so.
 
@ Orpheus : Ähm...nein ? Auch nochmal für dich mein Freund : Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fresse halten. :-)
Der Großteil der Chinesen ist meilenweit davon entfernt den Westen in irendeiner Beziehung für schrott zu halten.
Das einzige was hier Schrott ist, ist dein Bildung.
Ich hab gerade mit meinem Cousin gechattet...in China ist denen dat völlig wurscht...die haben genug andere Möglichkeiten... .
Und wieso sollten die Chinesen diese Zensur wollen Oo ?
Diese Behaupung ist schon seltsam.. .^^
 
Wunderbar. Bin ich der einzige, der es paradox findet, wenn ein Mensch in ein (eigentlich) kommunistisches Land geht, weil er dort mehr Geld verdient, als in den westlicheren (eigentlich kapitalistischen) Nationen? :> Wenn ich mich nicht vollkommen irre, wird doch beim Kommunismus Geld bzw. Kapitalismus abgelehnt (nein, ich will das nicht gleichsetzen).
Ich weiß, dass China, wie auch die ehemalige UDSSR, keine wirklich kommunistischen, sondern stalinistischen Länder sind/waren, aber trotz allem finde ich das sehr belustigend. :)
Auch lässt sich an dem Beispiel Chinas wieder einmal vorzüglich Begutachten, wie oportunistisch sich EU und USA oft verhalten. Die westlichen Industriestaaten zetteln zwar wegen der Verletzung von Menschenrechten (zumindest schieben sie das meistens vor) gerne mal die eine oder andere Invasion eines militärisch unterentwickelten Landes an (sofern von ihnen benötigte Rohstoffe vorhanden sind) und halten dabei die Werte der Freiheit und der Demokratie hoch. Jedoch springen sie sobald sich ein solches Land wirtschaftlich und militärisch weiterentwickelt und vielleicht - wie es bei China der Fall ist - sogar zu einer Weltmacht emporschwingt, ganz schnell auf Kooperation um und ignorieren wohlwollend jegliche Verletzung von Menschenrechten.
 
@ Das Nichts : Ach die EU und die USA...alles Heuchler... .
Ich stimme dir eigentlich zu...allerdings empfinde ich es als normal, immer in das Land zu gehen, wo man die größten Karriere machen kann... .
Was interessieren mich diese "kommunisten" in der Reagierung...ich will mir einfach nur die Taschen prall machen...wie viele andere auch... .
 
@[T-rex]: Sorry, jetzt muss ich aber auch an deiner Bildung zweifeln. So kann man sich hat täuschen

EOD
 
@ genshagen: Hast dich rehabilitiert ... musste jetzt sein.
 
@ Mastermind und @ genshagen :

Die Tatsachen die du (Mastermind) erwähnst sind mir wohlbekannt... .
Allerdings ist China auf dem unumgänglichen Weg der Besserung... .
Ich habe sicherlich keine Rosa Brille auf... . Die Misstände sind mir absolut klar.
Meiner Meinung nach, sollte man sich in China den Gesetzen und den Bräuchen anpassen...die Reagierung duldet nunmal keine Widersprüche...wenn man sich wie einige Chinesen nicht anpassen will und den Rebellen spielt, muss man sich nicht über verheerende Reaktionen wundern... . In China was gegen die Reagierung zu unternehmen ist einfach nur dumm...ich empfinde keine Bewunderung für solche Leute... .
Wenn man sich in China korrekt verhält gibt es keinen Ärger... .
Für meine ungehaltenen Äußerungen möchte ich mich entschuldigen...ich würde mich freuen hier weiter diskutieren zu können...ich werde jegliche Beleidigung unterlassen.
Außerdem bin ich grade mal 14 Jahre alt...also ist vieles noch ein Zukunftsplan...nur sehe ich halt die Misstände die auf uns zukommen....und ich sehe auch das Geld in China... .
Darum finde ich nichts falsches dran, darauf hinzuarbeiten um in China Karriere machen zu können.
Könntest du (Mastermind) mir ein Land nenen das einem solch schnelle Aufstiegschancen bietet wie China ?

 
@[T-rex]: Wer Geld als einzige Antriebskraft für sein Leben nennt, dem ist nicht mehr zu helfen. Da musst du dir schon selbst helfen.
 
@[T-rex]: o,k,, du bist *erst* 14 Jahre, d.h., du wirst noch vieles lernen müssen. Andere in deinem Alter sind da schon weiter. Nun mal ehrlich: Kann es dir wirklich scheiss egal sein in einem Land Kohle zu verdienen, das es mit den Menschenrechten nicht so eng (vornehm ausgedrückt) nimmt? China hat m.W. jetzt ca. 1,4 Mrd. Menschen: wieviel davon profitieren eigentlich an der rasanten Entwicklung? 2% oder gar 3%. Wie hoch ist der Anteil der Bevölkerung, der am Existenzminimum und sogar darunter lebt? Noch 'ne Frage wenn du dich quasi zu deinem Land hingezogen fühlst: Schon mal nachgedacht, was du sonst noch tun könntest ausser hemmungslos Kohle (und zwar vermutlich auf Kosten anderer) in China (deinem Land) zu verdienen?
 
@genshagen: Ich finde für einen 14-Jährigen hat [T-rex] schon eine ziemlich differnzierte Meinung und Weltsicht (ohne diese Werten zu wollen). Ausserdem: Man lernt das ganze Leben nicht aus.
 
@ swissboy: *ziemlich* differenziert m.E. eben nicht. Aber Recht hast du: man lernt nie aus
 
los schlagt euch oder gebt euch tiernamen... findet ihr das nicht ein bisschen niveaulos sich hier zu streiten?
ich bin ein "voll"-chinese und möchte nur einige worte hier sagen.

1. In China herrscht wohl eher Kapitalismus, wenn man mal schaut, dass es nur sehr reiche Leute oder sehr arme Leute gibt.
2. Ihr versteht das Problem nicht. Den meisten Chinesen interessiert es eh nicht, was der Staat zensiert. Sowohl die Armen als auch die Reichen sind nur mit Arbeiten beschäftigt, sodass sie gar nicht die Zeit bzw. die Mittel haben, solche Art von Nachrichten zu lesen.
3. Weiter oben hab ich irgendwo gelesen, dass in China das Internet nur sehr langsam ist, wegen der Filterung. Dem kann ich nicht zustimmen, da 10MBit-Lananschluss ins Internet schon Standard ist und die Latenzzeiten bei unter 10 Millisekunden liegen.
4. In Städten ist das Leben sicher moderner und lebendiger als in Deutschland, das könnt ihr mir glauben. Oft entstehen durch die Medien ein ganz falsches Bild von China. In Zeitungen lese ich bestimmt jedes Jahr ein Artikel über China, wo propagiert wird, wie arm und schlecht es doch dort sei.
Glotzen ist nicht sehen wie damals Brecht so schön sagt.

Mein Kommentar entspricht nur meinen eigenen Erfahrungen. Ihr könnt ja mal selber nach China reisen und euch eine eigene Meinung bilden.

Gruß
bluna
 
@ich fühl mich bluna: Man kann Kulturen nicht ohne weiteres vergleichen: nicht jeder Chinese, der in China lebt, dürstet es nach dem Westen. Und das ist gut so (für China)
Du hast auch Recht damit, dass die Berichterstattung bei uns sehr einseitig ist: Entweder Hongkong bzw. Shanghai oder darbende Reisbauern mit einem Zentralklo in der Dorfmitte. Die Gesamtentwicklung in China erscheint mir grundsätzlich positiv, man kann nur hoffen, dass sie nicht (im Interesse der Bevölkerung) sprunghaft überdehnt wird.
 
@ich fühl mich bluna: "3. Weiter oben hab ich irgendwo gelesen, dass in China das Internet nur sehr langsam ist, wegen der Filterung. Dem kann ich nicht zustimmen, da 10MBit-Lananschluss ins Internet schon Standard ist und die Latenzzeiten bei unter 10 Millisekunden liegen" Naja, das wird wohl stark von der Region abhängen. Ich kenne 2, die in China arbeiten/gearbeitet haben und die meinten, dass das Netz normalerweise sehr langsam ist.
 
Nun sehen wir es etwas differenzierter! China wird seit seiner Gründung 1949 von der kommunistischen Partei Chinas regiert. Wegen der stark eingeschränkten Pressefreiheit sind Informationen aus China grundsätzlich kritisch zu hinterfragen. Der Widerstand gegen die diktatorische Führung der Partei ist kaum organisiert, was zum einen an der erfolgreichen Zerschlagung der Demokratiebewegung nach dem Massaker am Platz des Himmlischen Friedens liegt, andererseits an der konfuzianistischen Tradition Chinas, welche es den Menschen gebietet, das existierende Herrschaftssystem nicht in Frage zu stellen. Das Internet wird in China stark zensiert und überwacht. Internet-Cafes müssen eine Überwachungssoftware installieren, Diskussionen im Internet stehen unter ständiger Beobachtung. Immer wieder kommt es zu Verhaftungen von Bürgern, die mehr Demokratie und Menschenrechte fordern.

Wenn man dies nun zu einem Punkt zusammenfassen "könnte" ist es eine logische Folgerung, dass China bzw die Regierung von China es verhindern möchte, dass Informationen an die Öffentlichkeit kommen. Das ist einfach nur Krank!
 
du solltest es aber auch mal anders sehen. wenn die jetzige regierung zusammenbricht, gibts eine neue weltwirtschaftskrise und das hoffe ich uns allen nicht!
 
@ich fühl mich bluna: das wäre allerdings nicht auszuschliessen bei dem Drang der westlichen Industrienationen die Märkte in China zu erschließen. Insgesamt ein ungutes Gefühl. Chinesen gelten als weise und weitsichtig, und von daher wird es in absehbarer Zeit vermutkich auch nicht zu einem Umsturz kommen, was m.E. - trotz aller Bedenken im Hinblick auf die Menschenrechte- für China zunächst besser sein sollte, Demokratie allerdings lässt sich nicht ewig aufhalten....
 
Vielleicht sollte man sich mal das durchlesen...: "Insgesamt gibt es 68 Delikte, auf die die Todesstrafe steht - darunter auch Korruption und Wirtschaftskriminalität, wie das Fälschen von Belegen für die Mehrwertsteuer. In den südlichen Provinzen wurden zusätzlich so genannte "Gerichtsbusse" eingeführt, in denen vermeintliche Täter am Ort des Geschehens durch einen Arzt mit Giftspritze hingerichtet werden können. Diese schnelle Durchführung ohne eine ordentliche Hauptverhandlung und Beweisaufnahme ist prädestiniert für viele "Fehlurteile". Die Zahl der Todesurteile ist Staatsgeheimnis, doch wurde im März 2004 ein Abgeordneter des Nationalen Volkskongresses - Chinas Parlament - in der "Chinesischen Jugendzeitung" mit der Aussage zitiert, in China würden derzeit jedes Jahr 10.000 Menschen hingerichtet. Somit werden in China ein Vielfaches mehr Menschen durch den Staat hingerichtet als in allen anderen Ländern auf der Welt zusammen."... Quelle:http://www.matheboard.de/lexikon/Volksrepublik_China,definition.htm
 
und wem das immer noch nicht reicht: "Es waren erneut schwere Menschenrechtsverletzungen zu verzeichnen. In gewissen Bereichen verschlechterte sich die Menschenrechtslage im Vergleich zu den Vorjahren. Nach wie vor wurden Zehntausende Personen willkürlich festgenommen oder inhaftiert, weil sie in friedlicher Weise ihre Rechte auf freie Meinungsäußerung, Religions- oder Vereinigungsfreiheit wahrgenommen hatten. Einige von ihnen wurden zu Freiheitsstrafen verurteilt, gegen viele andere ergingen von der Verwaltung ohne Anklage oder Prozess verhängte Haftanordnungen. Eine im April 2001 unter der Bezeichnung »Hartes Durchgreifen« gestartete Kampagne zur Verbrechensbekämpfung wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Nach vorläufigen Angaben sind im Zuge der Kampagne mindestens 1921 Menschen in oftmals unfairen Gerichtsverfahren zum Tode verurteilt und 1060 Personen hingerichtet worden. Folterungen und Misshandlungen blieben weit verbreitet und scheinen infolge der Anti-Kriminalitäts-Kampagne noch zugenommen zu haben. Die Kampagne richtete sich auch gegen Personen, die des »ethnischen Separatismus«, des »Terrorismus« und des »religiösen Extremismus« in der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang (Sinkiang) beschuldigt wurden, sowie gegen Anhänger der spirituellen Bewegung Falun Gong. Es wurden weitere Bestimmungen erlassen, um den Zugang zum Internet zu kontrollieren. Verbreitet fanden Arbeiterproteste statt, gegen die die Behörden oftmals mit exzessiver Gewalt vorgingen und in deren Verlauf sie Menschen willkürlich in Haft nahmen. In Xinjiang wurden die kulturellen und religiösen Rechte der vornehmlich moslemischen ethnischen Minderheit der Uiguren weiter eingeschränkt. Ungeachtet der vorzeitigen Freilassung von sieben gewaltlosen politischen Gefangenen blieben die Rechte auf freie Meinungsäußerung und auf Religionsfreiheit in Tibet massiv beschnitten.".... Quelle : http://www2.amnesty.de/internet/deall.nsf/51a43250d61caccfc1256aa1003d7d38/962a8dfef2a63e2cc1256d3200425b95?OpenDocument
... das hat mit ab und zu einen kleinen Antichinaartikel nichts mehr zu tun... man könnte das ganze Forum damit zutexten, es ist einfach ungeheuerlich was dort immer noch praktiziert wird.
 
@Mastermind "es ist einfach ungeheuerlich was dort immer noch praktiziert wird.":

Natürlich! Aber von heute auf morgen Demokratie und das Chaos in China nimmt seinen Lauf mit unabsehbaren Folgen......
 
Die Ammerikaner sind keinen Deut besser.. Schaut euch doch mal den ach so unabhängigen Sender CNN an! Was bitte ist da nicht zensiert? Ob man jetzt so etwas macht oder ob man auf den Hurrapatriotismus Kurs von Bush geht - was solls? Leider gab es auf der Erde noch keine Gesellschaft die ohne sowas auskam (auch wir Deutschen sind da nicht besser -> z.B. Phamaindustrielobby).
 
bzw. gut was nicht mehr praktiziert wird. weißt du überhaupt was falun gong ist? DAS ist krank. die lehren, dass man nicht zum arzt gehen braucht und keine medizin mehr nehmen braucht, wenn man krank ist. man solle nur einfach ihre bücher kaufen und praktizieren. das gehört in der tat verboten und bestraft. angeblich unterstützt die usa sogar diese gruppe, um china damit zu schwächen.

über die glaubhaftigkeit lässt sich streiten. sicher steckt in den artikeln auch ein wahrheit aber bei amnesty war es ja schon immer so, dass die das auch ziemlich übertreiben, damit die artikel besser rüber kommen.
das sind alles so heikle themen, von denen keiner so richtig bescheit weiß. ich sag nur nochmal, dass es uns allen dreckig gehen wird, wenn chinas wirtschaft durch eine revolution zusammenbricht.
 
@ich fühl mich bluna: Wieso versuchst du eigentlich alles zu verharmlosen und unter den Teppich zu kehren? Nieamdn hat gesagt das China ein böses Land ist... vielmehr sind es die Zustände die dort Herschen... Und die Tötung unliebsamer Menschen zu verordnen halte ich für keine gute Sache... "angeblich unterstützt die usa sogar diese gruppe, um china damit zu schwächen. "... du solltest das nächste mal eine Quelle mit angeben, damit man das nachvollziehen kann. So machst du dich selbst unglaubwürdig. Ich halte die Berichte von Amnesty für glaubwürdiger als das was du hier vom Stapel läßt. Mag ja sein das es für diejenigen toll ist, die sich fügen... der Rest bekommt dann halt Knast und /oder Folter oder gleich die Kugel...
 
@Mastermind: wie blind bist du eigentlich? oder denkst dass die USA immer noch dein "freund" ist?
 
ne quelle hab ich nicht mehr. deshalb kann ich dich leider auch nicht davon überzeugen. das tut mir leid.

aber über falun gong selber hab ich was interessantes
http://www.politikforum.de/forum/showthread.php?threadid=7190
 
@ich fühl mich bluna: Ich kenne diese "Sekte" (Bewegung) und, ja, es geht da bestimmt nicht mit rechten Dingen zu. Das ist kein Grund sie ohne Verfahren einzusperren und zu foltern. China ist dafür bekannt, dass es Menschen anderer Glaubensrichtungen unterdrückt."Falun Gong" ist nur ein kleiner Teil vom großen Kuchen. So kann man mit Menschen nicht umgehen, zumal die große Masse diese Bewegung durchaus friedlicher Natur ist. Es gibt auch in Deutschland Sekten, eine Gesellschaft muss damit leben oder sie mit rechtsstaatlichen Mitteln unterbinden. http://de.wikipedia.org/wiki/Falun_Gong kannst ja mal gucken... Falun Gong kommt übrigens aus der buddhistischen Ecke... Nun musst du das nur noch zuende denken... ich betone "Denken" Nachtrag: Es gibt 70-100 Millionen Anhänger dieser "Sekte" (Bewegung), dass ist mehr als Deutschland Einwohner hat. Will man die alle auf den "rechten" Weg bringen? Mach mir das mal vor...
 
Denkt an die Selbstheilungskräfte der Natur. Das ändert sich schon in China. Ob das dann besser ist, ist die Frage. Wo wir sind, da ist oben????? So sind nur einmal die Menschen.
 
friede sei mit euch!
vielleicht sollte man bei allen argumenten daran denken, dass man mit nur einem "puzzleteil" nicht auf das ganze bild schließen kann! mal abgesehen von der tatsache, dass wer keine ahnung hat, tatsächlich besser die fresse halten sollte....., dass wirkliche problem aber darin besteht, dass wer wirklich "weiß" (bezogen auf ahnung), eigentlich immer dazu verdammt ist "wissend zu schweigen"^^
mfg
 
@jokosan: Ohne Kraftausdrücke geht bei einigen garnichts mehr. Scheint eine Folge der Argumentationsschwäche zu sein. Traurig.
 
hm ich weiss net warum deren parteizentrale nich selber eine suchmaschine ins chinesische netz stellt, die alle suchanfragen an die parteizentrale schickt ? Is doch sowieso ein riesiges intranet.... LOL die armen chinesen tun mir richtig leid, als die briten noch da waren hatte das ein bisschen mehr hand und fuss ... meine meinung
 
@ Mastermind : Du forderst von anderen einen freundlicheren Ton anzuschlagen...schreibst selber allerdings undifferenziert und agressiv... . du hälst dich wohl für jemanden der über uns alle erhaben ist...mhh ?
Geld ist nicht alles im Leben...aber doch ein wichtiger Aspekt...ich kann nix in China ändern...ich bin nicht Gott....aber wenn man später dort mal arbeiten möchte, da es dort irre Möglichkeiten gibt, finde ich nix schlimmes daran... .
China hat sicherlich viel zu verbessern, man sollte dieses Land allerdings nicht verteufeln....die Regierung hat auch sehr viel gutes gemacht... .

@ BSE-asyl : Ich glaube das du da etwas sehr fragwürdiges gepostet hast.
Unter den Briten war China die Hölle...das die Briten dort abgezogen sind war ein Segen !

Das die Menschenrechte dort erbärmlich sind, dass dürfte allgemein bekannt sein, aber wenn man nicht den Rebellen gibt, sollte man keine Probleme haben.... .
 
@[T-rex]: Deine Vorwürfe mir gegenüber sind lächerlich. Du ziehst hier eins übers Leder, das ist unglaublich... Eine Wohltat, dass man nicht auf alles antworten muss.
 
Meine Vorwürfe sind alles andere als lächerlich...aber sieh doch selbst was du geschrieben hast... .^^
 
Die Chinesische Regierung dementiert, das es da eine Sperre gibt. Aber wieso sollten sie auch die Wahrheit sagen.? @[t-rex]: Pausenkasper was? Du solltest wirklich nicht ohne Aufsicht am Rechner sitzen. Man sieht ja was dabei raus kommt. Aber niedlich.
 
@Nina_N : Du bist ja richtig gemein ! ^^
 
@[t-rex]: Meinst du nicht auch, dass es jetzt reicht?

EOD
 
...das solltest du dich fragen... .
 
@[T-rex]: Kauf die lieber Lego-Bausteine
 
Aktuell:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,330603,00.html
 
@genshagen : Öhm...nur so zur Information: Du bist nicht im geringsten lustig.^^
So...das war mein letzter Eintrag.
Ein schönes Leben noch.
 
@[T-rex]: "Der höhere Mensch ist selbstbewusst, doch nicht hochmütig. Der gewöhnliche Mensch ist hochmütig, doch nicht selbstbewusst." (Konfuzius) oder: Wer das Kleine nicht versteht, der
soll es nicht wagen, über Großes zu reden. (Konfuzius)

 
der link hat aber nicht direkt was mit unserem thema hier zu tun, oder?
hauptsächlich gehts dort doch nur um das waffenembargo. trotzdem interessant, danke :)
 
@ich fühl mich bluna: Das mit den Menschenrechten hast Du (geflissentlich?) überlesen?
 
Über dich kann ich nur lächeln, genshagen... .
 
@[T-rex]: Je mehr Menschen du in deinem Leben begegnest,
desto mehr Meinungen wirst du hören. (Konfuzius)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles