WinFuture-Review: Razer Diamondback

WinFuture In enger Zusammenarbeit mit der Internetseite Gamesfire.de haben wir ein weiteres Review online gestellt. Diesmal geht es um die neue Maus von Razer, die Razer Diamondback! Hier ein Auszug: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ding heisst diamonDback :p
 
@rel: "Razer verspricht mit der Diamontback höchste Leistungen" scheint mir nich so :P
 
doch guck halt auf die herstellerseite : Razer Diamondback™ !
 
Also das les ich nicht solange da überall diamontback steht >:((( Diamondback steht doch sogar auf der Maus selber drauf
 
Maus ist nicht schlecht, aber ... mag sich komisch anhören, aber die Tasten quietschen nach längerer Benutzung.
 
@Metabaron666: Das Problem hatte ich zwar immer mit der Boomslang, aber bei der meiner Meinung nach viel besser verarbeiteten Diamondback konnte ich dies nicht feststellen.
 
mir ist aufgefallen das ich am handgelenk schon eine art polster habe ... ich sitz echt zuviel vorm rechner
 
@California: was echt weh tut iss wenn du dauernd bei der tischkante dich anlehnst und dann die hand nich mehr richtig durchblutet wird... *g*
 
@California: Tja, hätte man doch nur einen Computertisch mit einer abgerundeten Kante vorne...hachja.. is echt bequem... :P
 
nene .. das ist so an der stelle wo die hand das pad beruehrt ... mal anstechen .. ich werde berichten :D
 
hmm also ich find den vergleich nun net grad prickeln, mit ner mx500 nur weils vom preis her passst, die mx1000 kostet genauso viel und die hätt locker die komische razer geschlagen
 
@snoopag: Definitiv falsch! Die MX1000 ist beim zocken wesentlich indirekter als die Razer Diamondback.
 
Is die Razer Boomslang nicht die beste Gamermaus die is gibt ?
 
@eMissions: Kommt drauf an, ob man eher hohe oder niedrigere sensitivität bevorzugt. generell ist die reaktionsgeschwindigkeit der maus auf bewegungen aber enorm, sodass einem bei benutzung der maus das erste mal die Latenz anderer Kabelmäuse auffällt
 
@tom_Ahte kann ich net feststellen die logitech funzt bei mir zumindestens besser und mit razer hab ich nur schlechte erfahrungen gemacht, nich nur ich , auch im bekanntekreis...
 
@snoopag: Wie gesagt, die Diamondback ist viel besser verarbeitet als die "alten" Razer-Mäuse...
 
Nur ein Tipp: Egal welche, je heller der Untergrund, um so länger halten die Akkus/Batterien. MfG
 
Wie Metabaron666 schon freststellte... Die MAus ist gut verarbeitet aber nach ca 2-3 wochen häufigen betriebes fängt sie beim klicken an geräusche von sich zu geben die wirklich nerven. Hab meine 1x umgetauscht deswegen und siehe da bei der zweiten... dachte ich erst es wäre weg doch nach ca 2 wochen.... TAAA DAAA quitsch. Geht einem ganz schön auf die Nerven.

Und ja sie heisst "diamonD back" da ist kein einzigstes T drinne :)
 
@solariz: Hmm hab die Maus jetzt jedenfalls schon seit fast 6 Wochen und keine probleme damit :D
 
Also Leute nach vier Wochen Gebrauch möchte ich sagen, dass ich vom diamond sehr sehr zufrieden bin. Ich hatte den MX500 benutzt und bereue keine Minute, dass ich umgestiegen bin. PS: Ich war dieses Week-End an einer LAN Party. Meine Maus war der HinGucker :-) Vor allem auch wenn man bei CS Source ein HeadShoot nach der Anderen erzielt :D
 
....und wieder geht der Tester nicht näher auf die Software ein. Und da punktet klar die Treiber der Razer. Eine Funktion die X und Y Achse seperat voneinander zu justieren bietet kein anderer Treiber. Nach 2 Tagen mit der Razer kam mir die MX500 wie nen Backstein mit Leitung vor :)
 
Die Maus ist ein Hammer Leute ... also cih finde mx 510 udn mx 1000 kommen nciht an diese Maus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!