Chaos-Start für Toll Collect erwartet

Das Konsortium um den Mautbetreiber "Toll Collect", das sich aus den Unternehmen DaimlerChrysler, Deutsche Telekom und Cofiroute zusammensetzt, wurde von Verkehrsminister Stolpe zur Verkürzung der Bearbeitungszeit für die Mautgeräte aufgefordert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
zum glück fahr ich PKW :)
 
@rauL: Nur was für einen?! Egal ob TollCollect, VW, BMW oder Mercedes...Qualität ist was anderes! Das bemerkte ich erst, als ich meinen ersten Toyota nach meiner Audi-Odysee gekauft habe. 8 Jahre ohne die kleinste Reperatur, kleine Inspektion 50EUR, die große 140EUR! Danke Toyota!
 
@rauL: Mal sehen wie lange die Regierung wartet bis sie auch von den (Zum-Glück-PKW-Fahrer) eine Maut verlangt. :-)
 
@rauL: Hehe ach ein überzeugter Toyota Faher, ich fahre auch aus diesem Grund schon immer Toyota die sind nicht um sonst immer borne bei den Statistiken :-)
 
@Toyotafahrer: Fahre zwar keinen Toyota, sondern BMW. Kann aber über toyota auch nur Gutes sagen. Japanische Autos sind in der Verarbeitung um Längen besser, als Deutsche *schnauf* Vielleicht wird mein Nächstes auch mal ein Japaner :-)

Was toll collect angeht: Bald gibt's ja den Überwachungsstaat mit Bewegungsprofilen von ALLEN Leuten... Keine Sorge.. Kommt schon noch alles. Nur langsam... damit das Volk ned meckert... stück für stück kommt das schon :)
 
@rauL: Ich zum Glück auch. Die LKW-Fahrer tun mir leid. Und das Schlimme an der Sache: Die Waren, die die LKW-Fahrer durch die Gegend fahren, welche ja nun teurer werden, wer bezahlt das??? Na wir alle. Wenn wir zu unserem Supermarkt fahren, zu Mediamarkt oder sonstiges. Auch bei den Online-Händlern werden wir über kurz oder land dieses Trend haben. Auch denen werden die Waren nicht zu gebeamt.
 
Ob bei der Maut rauskommt, was sich die Regierung davon verspricht, bezweifel ich.
Wo doch dann wohl viele Logistikbetreiber pleite gehen können, wenn die Auftraggeber nicht die Maut mittragen. Jedenfalls berichtete das gestern die Tagesschau.
 
Statts das man an dei Leute die Auslände rgeht die über unsere Autobahnen fahren, werden deutsche Unternehmen wiede rbelangt... suuuupeer...... :)
 
Die Maut ist schon ok. Wenn wir in andere Länder fahren, müssen wir auch bezahlen. Nur die KFZ-Steuer bei uns sollte wegfallen, dann spricht nicht viel gegen eine PKW-Maut.
 
Ich find das ganze um die Maut, Toll Kirsche und Stolpe'r Stein sowas von bescheuert, das zeigt / sagt uns wieder, Arbeitsplätze werden durch das bescheuertste System of all Time zu nichte gemachte. Ich denke mal das die nicht alle Sprachen in das blöde System rein machen ( nicht alle können Englisch, Französisch / Deutsch / Russisch etc. ich bin auf den reinfall wieder gespannt. Ein hoch auf den Armen - Arbeitlosen - Staat No. 1
 
Beziehst du dich auf dein falsches Verständnis von Maut oder dein richtiges Verständnis von falschem Verfahren und fehlender Rechtmäßigkeit bei der Ausschriebung zum Mauterfassungssystem?
 
@haki du hast Recht wir zahlen bis auf wenige Ausnahmen in ganz Europa( auch PL,CZ,SK,HUN usw.),da ich Bus Fahre kann ich nur sagen die Ösis haben es richtig gemacht- erst Pickel dann GoBox und gleich Preiserhöhung die jeder in Kauf nehmen musste. Deutschland-Abschaffung der Vignette trotzdem das neue System nicht funktioniert-Schlaraffenland für alle Ausländer die hier durchfahren.
 
hmm ich finds ganz schön arm wenn ich mir unsere strassen anschaue... es sollten alle rangezogen werden. die ausländer wie die deutschen die pkw faherer wie die LKW. natürlich muss die kfz steuer dann weg... wer mal in frankreich autobahn gefahren weiß was ich meine. die franzosen haben das auch sehr schön gelöst. ebenso sollte es endlich eine einheitliche geschwindigkeitsbegrentzung geben. 140 reichen! wenn ich mir anschaue wie sich manch einer mit nem dicken schlitten auf der autobahn benimmt junge junge da wird mir schlecht.
tollcollect hat es einfach versäumt ihre geräte genug zu testen.
 
jo ich bin auch dafür das LKWs 140 fahren sollen die gehen einen sonst auf den nerv
 
Nicht nur die Franzosen haben das gut gelöst auch andere Länder, nur werden da die Gewinne aus dem Mautgeschäft auch für den Straßenbau genutzt. @dacapo nicht das du da was falsch verstanden hast mit Ausländer aber viele deutsche und niederländische Speditionen haben ihren Firmensitz oder ihre Lkw im Ausland zugelassen(auch Busunternehmer).
 
Wenn ich mich recht erinnere, sollte es mit der Maut doch schon im September 2003 los gehen. Auch an diesem Termien sollte doch zunächst nichts dran geändert werden. Dann wurde doch nur noch verschoben, verschoben und nochmals verschoben.... Und wir haben die Maut immer noch nicht und werden sie auch wohl nie bekommen, wenn das so weiter geht.
 
@core9000 das System war im März 2004 für 7 Minuten aktiv
 
Ich find, das mit TROLL Collect häte man sich sparen können. Vignette wie in anderen Ländern und das ganze wäre gegessen.
 
Tja Leute damit hat der gute alte Vater Staat wiederinmal eine neue Steuereinnahmequelle gefunden und nutzt diese schamlos ab dem 1.1.2005 aus

Demnächst muss man pro atemzug Steuern zahlen :)
 
Das Schweizer LKW-Maut System funtioniert schon lange problemlos. Das wollten die Deutschen aber nicht haben weil es keine Deutsche Sateliten-Hightech-Eigenentwicklung war. Ich kann nur darüber lachen was da abgeht. Warum einfach, wenn es auch komliziert geht! :-)
 
@swissboy: is natürlich was wahres dran, nur wenn ich mich recht entsinne, ist das Schweizer Straßensystem nicht ganz so komplex und groß!!! nichts desto Trotz kann man jetzt (im nachhinein) sagen das da einiges falsch gemacht wurde.... aber da kann man der Regierung nur vorwerfen sich nicht genügend informiert zu haben, sonst ist eher Toll Collect schuld!!!!!! was halt scheiss is von der Regierung dass sei sagen dass sie dafür die LKW steuer senken, des aber nur minimal machen, und des Ausland darauf reagiert und die eh schonn niedrigeren Steuern nochmal drastisch senkt!!!! des is schonn schlecht für deutsche Speditionen und logisitk unternehmen!!!!! des war zwar keine schnapsidee, aber die Ausführung war einfach nur peinlich.... und vor allem wettbewerbseinschränkend und einfach NUR NUR NUR negativ für deutsche Firmen/die deutsche wirtschaft.....
 
@hempi: Der Hauptunterschied ist, dass in der Schweiz die Maut auf dem gesamten Strassennetz gilt, in Deutschland nur auf den Autobahnen. Desswegen braucht es in der Schweiz die ganze teure Satelitennavigation nicht und das System ist wesentlich einfacher. Soviel ich aber weiss, hätte der Schweizer Hersteller auch für dieses Problem eine Lösung gehabt. Meine Meinung: Das ganze Deutsche LKW-Maut System war und ist ein Prestige-Projekt bar jeder Vernunft, dass aber schlussendlich die Reputation Deutschlands als Technologie-Nation schwer beschädigt hat. Wenn es einen "Welt-Karneval" gäbe, hätte Deutschland mit der LKW-Maut sicher ein sehr beliebtes Thema abgegeben! :-)
 
Bald gibt's Steuern fürs Atmen und Gehwegbenutzung. Bin mal gespannt, was dem Staat noch so einfällt, um Geld in die Kasse zu treiben.
 
@mactaetus: was für ein kommentar..... azs welchem land kommst du??? andere Länder haben schonn längst die LKW (und ofr auch PKW Maut) eingeführt. Warum sollten wir deutschen als Transitland unsere Autobahnen einfach so zur Verfügung stellen und die Abnutzung voll und ganz selbst durch UNSERE Steuern bezahlen??? Du hast da was sehr falsch verstanden, im Endeffekt sollte diese MAut für uns eigentlich gut sein.... nur wie ich oben schonn geschrieben hab, ish alt die Ausführung das Problem, und trotzdem ist es für den Deutschen Bürger nicht verkehrt (wenn es mal läuft). weil wir dadruch irgendwannmal mehr Steuereinnahmen haben ohne Mehrausgaben, da die STraßen ja vorher ja auch schonn genutzt wurden! Das Geld kommt ja nicht nur von deutschen Unternehmen, internationalao der ausländische Unternehmen müssen genauso zahlen __> für dich als Bürger (sofeern du nichts mit Transport zu tun hast!) ist das nur gut !!!!
@swissboy: das wir deutschen immer auf einen Schwanzvergleich aus ist, und den immer verscht zu gewinnen ist leider so.... wir können uns nicht damit abfinden dass es in anderen Ländern bessere Leute gibt, die bessere Ideen haben, deswegen versuchen wir es mit staatlich geförderten Unternehmen zu erzwingen __> wie man sieht ohne Erfolg! MfG hempi
 
deiner meinung swissboy!
 
Imerhin zahlen Sie 9 € die Stunde am Tag und 11€ in der nacht für das rekrutierte Personal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter