Bill Gates bekommt 4 Millionen Mails pro Tag

Internet & Webdienste 4 Millionen E-Mails - eine unvorstellbar große Menge. Doch für einen Mann auf dieser Welt ist sie vorstellbar: Bill Gates. Der Gründer der Firma Microsoft bekommt jeden Tag rund 4 Millionen E-Mails, wobei es sich bei den meisten um Spam handelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieisn seine e-mail addy? :P
 
@Kalimann: billgates@chairman.microsoft.com
 
das hab ich jetzt nicht erwarted, thx ^^
 
bgates@microsoft.com !!!
 
@Kalimann:Nach meine Recherchen ist es billg@microsoft.com, was auch der bei Mircrosoft üblichen Namensvergabe entsprechen würde (voller Vorname und abgekürzter Nachname). Er gibt übrigens am Ende jeder seiner Reden seine E-Mail-Adresse bekannt. Seine Homepage ist: http://www.microsoft.com/billgates/
 
@Kalimann: Mir ist seit Jahren bekannt: bill@microsoft.com
 
Die offiziell richtige Adresse ist definitiv billg@microsoft.com. Die Adresse billgates@chairman.microsoft.com benutzt er zum versenden von Massenmails. Die Adresse bill@microsoft.com scheint zumindest gültig zu sein. Es ist aber bekannt dass Bill Gates noch eine Reihe weiterer privater (geheimer) Adressen hat, die wohl nicht so einfach zu erraten sind und auch nicht im Internet kursieren.
 
@swissboy: Laut der Quick Test, in der Freeware: croque-mort v1.4 von lab1.de, bill@microsoft.com ist auch gültig
 
@sammler: Möglich das sie gültig ist, aber es ist definitiv nicht die offizell richtige Adresse von Bill Gates. Alle offizellen Microsoft Adressen bestehen aus dem Vornamen und dem abgekürzten Nachnamen.
 
deswegen habe ich nie mein autogramm bekommen:-(
 
Doch warum benutzt er nicht einfach den tollen Spam-Filter aus Outlook 2003 auf den Microsoft so stolz ist? :-)

das frag ich mich auch ^^
 
Weil der SPAM Filter von Outlook für Privatanwender gedacht ist :) . Bill wäre in diesem Fall zwar auch einer, aber der einzigste auf der Welt der 4 Mil. E-Mails am Tag bekommt.
 
@Nysosym: Das kannst du so nicht sagen. Microsoft verkauft sein Office-Paket schließlich auch an Firmen, die dann auf den enthaltenen Spam-Filter setzen.
 
@Nysosym: ich glaube du hast die Ironie nicht ganz verstanden.....^^
 
vielleicht kennt er den spam-filter von outlook 2003 nur von der produktion und verwendet auch thunderbird oder ein anderes mail-proggi
 
man kann sihcs aber auch schwehr machen... ich hatte am tag auch locker meine 150 - 200 Spam-mails am tag. bis ich dann fast mir ne neue email addy zugelegt habe. Doch habe ich dann nen geilen servich bei web.de gefunden der es mir erlaubt jegliche domains zu sperren. Sprich lasse ich nur noch .de udn .com domains drch udn habe am tag vll ma grad 5 spammails oda so
 
Was man mit 3 DualXeons bereits hinbekommen könnte.
 
das stand donnerstag schon bei t-online.de, eine ganze abteilung ist damit beschäftigt die spam mails auszusortieren
 
In einer Stunde : 166.666 Mails: In einer Minute : 2777 Mails: In einer Sekunde : 46 Mails: Viel Spass beim sortieren!!!!
 
kann mir aber auch gut vorstellen das die spam mails für king bill nich wirklich gut mit herkömmlichen spamprogs zu erkennen sind weil sich bestimmt tausende von den mails von privatpersonen/firmen stammen die speziell an bill gerichtete mails verfassen - so haste ma 1000 $ oder bill dein penis is zu klein ......
 
Wenn ihr keine anderen Sorgen habt, dann geht es euch viel zu gut ....
 
Naja, vielleicht sollte er Thunderbird benutzen dann bräuchte er die ganze Abteilung nicht mehr :)
 
@Bluerock: Erst denken, dann schreiben und erst dann posten.
 
Ob das wohl die Linuxer waren, die ihn in allen Newslettern eingetragen haben, die es so gibt? :-) (Nein, ich bin kein Linux-Hasser, ich nutze es selbst)
 
wie wärs mit www.spamarrest.com ?? Würde sicher helfen :)
 
email-adresse dicht machen..die sind ja selber blöd..
 
@krassespferd: Das hat mit seiner Philosphie zu tun. Es ist Bill Gates sehr wichtig immer noch von allen Leuten erreichbar zu sein. Auch wenn er aufgrund der ungeheuren Masse an Mails sie natürlich nicht mehr selber beantworten kann, sondern dafür ja eine eigene Abteilung hat.
 
Tolle Schlussfolgerung Winfuture, anscheinend habt ihr noch nie Outlook benutzt. Anscheinend wolltet ihr nur irgendein "Schlaumeier-Kommentar" hinschreiben, um damit ein bisschen mehr Pepp in die News zu bekommen.
Gott wenn ein Mann wie schon erwähnt im Schnitt 46 mails pro Sekunde bekommt, _wie_ soll man da mit dem Regelassistent von Outlook noch irgendwelche Strukturen herstellen? Bevor Bill noch irgendeine Regel erstellt hat , hat er schon wieder 1000 mails mehr. Er müsste für jeden möglichen Inhalt von Mails eine Regel erstellen. Viel Spaß Winfuture, macht ihr es doch wenn ihr so locker drüber palavert. Outlook hätte dann ca. zigTausende Regeln die er ausführen müsste. bLha das könnte ich jetzt weiter uznd weiter schreiben... der Spam filter verhindert sicher einiges, aber idiotische Useranfragen von seriösen Email-Adressen kann er sicher nicht blocken
 
@Bandicoot: Versuch mal etwas lockerer durch das Leben zu gehen, dann verstehst du auch die Ironie dieses Satzes... :)
 
@xylen: fakt ist das der satz da so nicht hingehört! ist zwar eure sache, schon klar. aber wenn winfuture den anspruch erhebt als seriöse seite wahrgenommen zu werden, ist das mit sicherheit nicht der richtige weg, meiner meinung nach.
 
@Most Blunted: Die News interessieren dich heute gar nicht, nur Kritik an WinFuture. So schlecht geschlafen?
 
@Bandicoot: natürlich interessieren mich die news, aber was soll man dazu noch sagen?! so richtig hat mich die news aber am donnerstag interessiert, als sie bei t-online.de stand :) und du scheinst es heute auf mich abgesehen zu haben, ich finde nunmal das so ein satz in einer neutralen news nichts zu suchen hat...ist das verboten?!
 
@Most Blunted: Ich finde gut das es auf WinFuture nicht so todernst zugeht. Über die News kann man ja auch heute noch schmunzeln und sie hat auch nichts von ihre Aktualität eingebüsst. Der beanstandete Satz war ja auch deutlich mit einem :-) gekennzeichnet. Peace!
 
@Bandicoot: geschmäcker sind halt verschieden was ja auch gut ist :) .
 
Manch einer könnte auhc auf die Idee kommen daß es Microsoft einfach nicht schafft einen einfachen brauchbaren Bayes-Spamfilter zu schreiben und sich weiterhin auf komplizierte Regeln verlässt, die regelmäßig aktualisiert werden.
 
@Rika: Ich denke beide Filterarten haben ihre Vor- und Nachteile.
 
Das gönn ich ihm von Herzen. loool
 
Spam-Filter aus Outlook Hahaha.

$$$$$$$$Zusätzlich kümmert sich eine ganze Abteilung darum, dass keine unerwünschte Mail in seinem Posteingang landet.$$$$$$$$

Wow. Das ist hefitg.
 
MS sollte mal GFi MailSecurity for Exchange/SMTP als MailForwarder vor ihre unzähligen Exchange-Cluster hängen. Damit sollte seine "Anti-SPAM-Abteilung" stark entlastet werden!!! *lol*
 
Tolle Nachricht. Ich frage mich sowieso, warum olle Bill ne öffentliche mailaddi besitzt... ist doch eh alles nur verarsche.
 
@Nina_N: Siehe [16] [re:1].
 
@swissboy: Das ist doch albern. Ich glaube nicht mal, dass er sich um seine "fans" persönlich kümmert. Der hat ja dafür seine Leute. Die leute die ihn schreiben, denken doch nur, dass sie ihn erreichen. Aber das ist doch utopisch, der bekommt da garnichts mehr von mit.
 
@Nina_N: Man kann es albern finden oder nicht. Es hat aber viel mit Informationspolitik, Firmenphilosophie und nicht zuletzt mit psychologischen Effekten zu tun und ist meiner Meinung nach ein kluger Schachzug von Bill Gates. Auch wenn er nicht selber antwortet, glaube ich schon dass er dafür sorgt das in seinem Sinne geantwortet wird. Für vieles Anfragen werden sowieso Standard-Mails bzw. Standard-Sätze verwendet.
 
ist ja nicht nur ein rechner, wo das draufgeht.... da ist bestimmt ne ganze server abteilung dran
 
46 Mails pro Sekunde für einen User...naja, dann kann Microsoft seine Exchange Server ja mal unter Last testen. Würde zu gerne wissen, was da so an Hard- und sonstiger Software hintersteht.

Und bezüglich Outlook Spamfilter und Regelwerk: wieso sollte man für jede neue Spam-Mail eine Regel setzen? Der Witz ist ja grad, daß Spam ohne _neue_ Regeln erkannt werden soll. Das können gute Spamfilter relativ treffsicher. Der Outlook 2003 Spamfilter ist da noch deutlich verbesserungswürdig.
 
na ja , zu verbessern gibts immer was denk ich, aber inhalte sind wieder ws anderes. hat weiter oben schon mal jemand gesagt.. selbst wenn´s nicht spam ist, wenn in der mail selber müll steht - no way. irgend jemand muss in jedem fall nochmals drüberlesen....
schönen sonntach - vic
 
Swissboy, du hast dich verschreiben, dein name müsste bei erst lesen, denken und schreiben tun, Danke.
 
@Bluerock: Nein, habe mich nicht verschrieben. Es ist alles in Ordnung so.
 
Vermutlich läuft da sowieso ein Unix Mailserver...
 
hey, das sind noch 16mio Mails zuwenig *fg*
spammt den Billy zu, das schafft Arbeitsplätze in der BGates-Mail-Abteilung...löl
Aber es ist schon interessant wo das Geld was Microsoft so verdient hinfließt....hrhr
 
haha :-D werd dem auch mal ne email senden :-D
 
Ich frag mich was ihr immer anstellt das manche von euch 150-200 Spam-Mails am Tag bekommen?Ich bekomme NIE welche
 
@spanferkelschmalz: Das geht ganz einfach: In meinem Fall hat wegen meiner Tätigkeit als Bootscreen-Autor meine E-Mail-Adresse offensichtlich weltweiten Eingang in unzählige Outlook Adressbücher gefunden. "Zum Dank" wird mein Account nun mit unzähligen Viren und mit Spam zugemüllt. Der ganze Müll bleibt bei mir im Junk-Filter von Thunderbird hängen, aber ist trotzdem lästig. Seit zwei Tagen (Sasser.I) hat sich die Anzahl etwa verdreifacht.
 
billg@microsoft.com
steveb@microsoft.com

alles andere ist falsch.....ich werds wohl wissen....ich bin bill gates :-)
 
billg@microsoft.com ist es zu 100% stand vorgestern in der Zeitung(20 Min) Er hat extra ein paar angestellte die nur die wichtigen mails aussortieren(die Spams die durch seinen filter gelangt sind) nur blöd das die vileicht nicht immer wissen was Billy so alles will :-D
 
@fabian86: Ich denke schon dass diese Mitarbeiter ausgiebig gebrieft wurden. Ausserdem werden sie auf Standard-Mails bzw. Standard-Sätze zurückgreifen können.
 
Probiert mal die Freeware: croque-mort v1.4 von lab1.de. Man kann prüfen ob eine Adresse gültig ist oder nicht.
 
@sammler: Von lab1.de kommt mir nichts auf meinen Rechner.
 
Und 2 millioen sind von mir :-)
 
Oh man 4 Millionen... und davon bestimmt 99% reiner Spam !!
 
warum er den nicht nutzt? das kann mehrere gründe haben.

entweder nutzt bill imap. oder er will trafic sparen. was kommt wohl billiger? :).

4 millionen emails downloaden oder sagen wir mal 1 million?
 
Kennt jemand die EMail-Adresse von unserem Bundeskanzler? Scheint ja massig Arbeitsplätze zu schaffen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles