PestPatrol V5.0 - Spyware-, Adware-, etc. löschen

Software Wer PestPatrol auch nur ein einziges Mal verwendet, ist entsetzt über die Vielzahl an digitalem Ungeziefer und Spionageprogrammen, die sich auf der Festplatte festgesetzt haben. Firewalls und Virusschutz helfen nicht gegen Trojaner, Spione, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe zu PestPatrol schon eine Menge Gutes gehört & gelesen.
Verwende im Moment Adaware Pro 1.05 zusammen mit SpyBot S&D sowie SpyWareblaster, der sich hauptsächlich um das leidige Thema
ActivX kümmert. Hat jemand Erfahrungen mit PestPatrol?
 
Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Programm NET Framework vorraussetzt. Für mich ein Grund, darauf zu verzichten!
 
Das NetFramework stellt natürlich ein weiteres potentielles Einfallstor für
Bedrohungen aller Art dar, was MS schon zu einigen Kritisch eingestuften
Updates gezwungen hat. Deshalb hab ich das auch nicht drauf, wozu auch wenns von sonst keiner Anwendung benötigt wird. Lungert nur auf der FP rum.
Wenn es aber ausgerechnet PestPatrol benötigt...Na ich weiss nicht.
 
Die Version hier zum Download ist die alte Version v4.4.
PestPatrol 5 gibt es nur von CA (aufgekauft) als eTrust PestPatrol Anti-Spyware 2005. Nur PestPatrol Corporate 5 gibt es noch unter den eigentlichen Namen und das schon einige Monate.
 
@Betaxtreme: Danke für die Info, hab den DL mal entfernt!
 
Naja, da werd ich wohl bei Altbewährtem bleiben. Man hofft ja, das optimale an Sicherheitsvorkehrungen getroffen zu haben...was man
sonst noch so tun kann (FireWall, AntiVirus) und natürlich Brain 1.0 :)
 
also mit der version 4.4 hatte ich immer probleme, die schießt den rechner öfters mal ab.
gut finde ich den programmbestandteil "cookiepatrol". der läuft im hintergrund und haut gleich unerwünschte cookies wieder runter - problem war, man konnte nicht einstellen, von welchen seiten er cookies zulassen soll.
ich hoffe in der neuen version wurden diese verbesserungen berücksichtigt.
 
tolles proggy. findet zig sachen. man kann nur leider nicht löschen in der shareware-version.tolle rolle
 
hat noch jemand den downloadfile?
 
@mrmurdog: http://www3.ca.com/Solutions/Collateral.asp?CID=63383&ID=5222
 
Ich habe mir "damals" PestPatrol 4 gekauft. Damit war ich bisher immer recht zufrieden. Die Scanenginge ist gut, und KeyPatrol hat mich einmal vor einer bösen Überraschung bewahrt :)
Nur das Updatemodul hat bei mir anfänglich unheimlich Probleme bereitet. Naja auf jeden Fall habe ich erstmal keine 40 EUR übrig um mir jetzt die 5er-Version zu kaufen. Dann hol ich mir doch lieber HL2 *g*
 
Pestpatrol ist leider in der Erkennung nur Mittelklasse. Gibt dazu einen interessanten Test von Eric L.Howes (ist Dozent an der Uni Illinois/Graduate School of Library and Information Science) unter : http://spywarewarrior.com/asw-test-results-5.htm .

Auch die allgemein bekannten Ad-aware SE und Spybot liegen nur etwas besser.

Eines der interessantesten Tools in diesem Bereich ist Giant AS (entdeckte z.b. in diesem Testset 111 von 138). Giant AS ist allerdings hier bzw. in Europa sehr unbekannt und vornehmlich in USA zufinden. Wird dort auch in den US-foren immer wieder mal lobend erwähnt und habe selbst es mit Erfolg schon getestet. Leider ist der Support eine Kastrophe (so Reaktionszeiten von 1-2 Wochen kommen schon öfters vor): das beste ist dann eben sich über US-Foren weiterzuhelfen, da sind teilweise echt gute Leute drin, die dann einem professionel weiterhelfen, wenn der Giant Support mal wieder schweigt..
 
@wolfgang30: Giant AS hab ich getestet, das programm ist der volle fehlschlag und findet nur eine grosse menge an false positive ergebnissen (darunter werden auch original Microsoft programm-module als malware erkannt !) ... der angesprochene test dient nur zu kommerziellen zwecken weil giant shareware ist....man sollte nicht auf jede werbung reinfallen.
 
@bond7: Ich habe Giant AS auch gerade mal ausprobiert. War mir bisher unbekannt. Als Testsysteme dienten ein XP und ein Win2k. Beide recht gepflegt, mit aktuellem Patchlevel, Virenscanner, Ad-Aware SE 1.05 und SpyBot 131TX. Es wurden bei beiden Betriebssystemen KEINE Falsepositives gemeldet und ich bin von der Erkennungsrate der absichtlichen Infektionen (FlashGet und Cydoor) angenehmst überrascht. Es wurden nicht nur die Dateien, sondern auch Unmengen von Registrierungsschlüsseln gefunden, wie ich es von allen anderen mir bekannten Programmen nicht gewöhnt bin. Nach dieser flüchtigen Betrachtung kriegt das Tool erstmal ein Doppelplus und wird Zuhause weiter auseinander genommen. Deine Falschmeldungen scheinen also eine nähere Betrachtung wert zu sein. Vielleicht waren sie garnicht so falsch.
 
@wolfgang30: Habe es soeben auch mal getestet und bei mir wurde, bis auf FlashGet nichts gefunden. Das keine falschen Registrierungsschlüsseln gefunden wurden, liegt wohl am eingesetzten Registry Healer.
 
@inge: doch waren sie, es waren von microsoft digital signierte programm module im system32 folder. übrigens gibt es von flashget eine adware variante (wo die werbeeinblendungen von werbefiltern unterdrückt werden können) und eine vollversion (da ist nichts mit adware)...die ergebnisse von giant bezüglich downloadmanager und andere nutzprogramme (z.b. esel) sind quatsch und treiben nur die statistik nach oben....aber lassen wir das.
 
@bond7: Bei mir wurde selbst beim Deep Scan nichts dergleichen moniert!
 
@bond7: Diese FlashGet Version war eine händisch entseuchte Adware Variante. Die Erkennungsschwerpunkte sind tatsächlich ziemlich Firmen- bzw. Netzwerkkonform. Insofern paßt es auch ganz gut ins Bild, das Giant AS mit Proxyskripten zurecht kommt. Etwas, von dem sich die Konkurenz mal was abschauen könnte.
 
@bond7:Wo gibt es denn die Vollversion? Auf der FlashGet Seite gibt es lediglich eine Version, bei der die Werbung durch Eingabe des Serials ausgeblendet wird. Bei dieser ist trotzdem einiges an Spyware zu finden. In früheren Versionen konnte man ja bei der Installation bestimmen, welche Variante man haben möchte. Dies ist ja nicht mehr der Fall.
 
@cray: wo ist da genau die spyware? die 2 dll´s (jccatch,fgiebar) sind browser-integration usw... wenn es spyware wäre musst du es ja nicht nutzen und kannst es dir von den schmucken shareware spycleanertools löschen lassen.
 
@bond7:Ich weiss auch nicht mehr genau, was da alles gefunden wurde, da ich mein OS schon vor einer ganzen Weile aufgesetzt habe. Es waren aber nicht die von dir genannten *.dll's. Ist aber eigentlich auch Wurst...
 
siehste...und andere module gibts nicht, das was pest patrol und giant findet sind nur einträge und verknüpfungen mit dem name flashget und emule usw...das nennt man false positiv.
 
Habe von PestPatrol auch nur gutes gehört nutze es selber aber nicht :p
 
komisch, bei mir werden keine laufwerke angezeigt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.