Pioneer bringt 500 GB auf eine Disc

Vom japanischen Hersteller Pioneer wurde nun eine neue Technik entwickelt, welche es ermöglicht 500 Gigabyte an Daten auf einer CD abzuspeichern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja prima. Es gibt wöchentlich neue Techniken doch keine kam bisher auf den Markt. Die sollen mal wenigstens diese Technik auf den Markt bringen. Aber ich denke mal dass die Kosten wiedermal zu hoch sind und daher sich diese Technik wiedermal nicht durchsetzt :( .
 
@Carnage: Warum sollen die den die neuen, nicht ausgereiften Techniken auf den Markt bringen? Dann meckern die meißten darüber warum schon wieder nen neues Format auf den Markt gekommen ist!
 
@Carnage: ach? die DVD ist also nie rausgekommen??? Die ersten BlueRay Player/Recorder sind also noch nicht auf dem Markt????
Junge überleg mal was du da sagst
 
@Balo: richtig wenn man keine ahnung hat einfach mal die fr*sse halten...
 
@alle: Atmet mal tief durch. Könnt euch einfach auch beherrschen, das wär doch mal was, oder warum seit ihr so unnötig aggresiv? Zum Thema: Warum sollte man die Forschung stoppen? Eure Rechner sind nur deshalb heutzutage so leistungsfähig, eben WEIL man nicht sich auf was ausgeruht hat, egal ob das vorherige schon marktreif ist oder nicht. Zumal das doch eh andere Forschungsgruppen sind, denkt ihr Pioneer hat nur 5 Forscher, die alle nun mit dem 500GB-System beschäftigt waren/sind und keinerlei Kapazitäten für die 25/50GB-Disc-Entwicklung mehr hat? Euch ist schon bewusst, dass eine Firma mehrere Hunderte/... Mitarbeiter haben kann, ja? Das ist das gleiche wie immer ähnliche Kommentare "Warum entwickeln sie Office 2015, wenn sie Windows 2012 noch nicht fertig haben" - das sind andere Teams, und die einen behindern die anderen so gut wie gar nicht.
 
Meine Güte, es gibt ja nicht mal ne 500GB Festplatte oder?
Hammer, was kostet da der Rohling 70€?
 
@Blue7: Das mag sein. Und? Darf eine Disc nicht grösser sein als die aktuell erhältliche grösste HDD? :) Der Rohling wird, wenn die Technik ausgereift ist und einigermassen oft verkauft wird, bestimmt in ähnliche Regionen kommen, wie heute ein DVD-Rohling, welche auch vor Jahren noch Unsummen gekostet haben (auch CD-Rs haben mal 20 Mark das Stück(!) gekostet :) ). Es kommt immer auf die Produktionsmenge an.
 
*sabber* =)
 
Und in 2 Wochen kommt ein anderer Hersteller, der wieder eine Bessere Technik hat, das 600 GB auf eine CD Passen
 
Warum nich gleich n' Terrabyte?? Untertreibts mal nicht! ...
 
@dEv!L: Wen sprichst du mit "ihr" an? Winfuture? Du weisst schon, dass die nur berichten, ja? :)
 
lol, hier würde sich endlich mal eine datensicherung lohnen... ohne 4000 cds zu brennen ^^
 
@stim0r0l: richtig!
 
@stim0r0l: 800 DVD's tun's auch. :-)
 
die sollen doch mal des geld wo anders reinstecken! net nur in speichermedien!
 
@Meatwad: wieso Ist doch deren Gebiet. :)
 
dauert ja auch sicher ewig die disk zu beschreiben ^^
und wer brauch das? ich hab gradmal ne 120 GB platte die kann ich ja dann 4 mal drauf machen .....naja, wers brauch ^^
cu
 
@mcsick: Es soll auch Leute geben, die mehr als 120 GB Plattenspeicher haben... *Stichwort Tellerrand*
 
juhu, und nächste woche kommt einer auf die idee, dass man doch mit röntgenstrahlen 1terrabyte auf ne scheibe bekommt, aber dann komm ich und erzähle denen in nem halben jahr, dass man mit gammestrahlen 100 terabyte drauf bekommt. ich mein, jeder depp kann behaupten, hey wir machen die wellenlänge kleiner und so passt mehr drauf!
 
@enzephalitis: [] Du hast auch nur ein klein weniig Ahnung von dem was du sagst, geschweige denn Physik?
 
@enzephalitis: LOL!!!!
 
ich finds derzeit noch vollkommen sinnlos rom speichermedien mit diesen immensen speicherkapazitäten herzustellen, die sollten mal lieber festplatten mit höhere speicherkapazität und geschwindigkeit herstellen! :P
 
man sollte nu alles mit blueray vergessen und lieber dieses teil zum standard machen, aber fix bitte!
 
Schade, daß diese Scheibe so fehleranfäälig sein wird, wie ein ukrainisches Atomkraftwerk. Ein mikroskopisch kleiner Kratzer und mehrere GB sind futsch
 
@ElGrande-CG: das stimmt allerdings, je kleiner die wellenlänge, desto stärker auch die brechung... und bei den kleinen spuren dann.... also vergessen wir erstmal optische medien und warten auf den quanten-pc. spins negieren sich wenigstens nicht so leicht.
 
Aber frage was will man auf ne 500GB CD brennen?
Alle Festplatten einer Firmenabteilung als Sicherung. Wer braucht soviel Platz auf einer CD
 
Ja cool! Eei grosses yeah! macht weiter so an die wissenschaft und technik!!!
Aber wie schon vor mir gepostet wurde...500 GB auf ne CD bzw. DVD oder wie auch immer die discs heissen, und wieviel soll sone disc kosten??? 500 € :))
Verdammt die sollen auch mal an den preisen was "entwickeln" :) mfg Col4
 
Was für ein Schwachsinn!!!Wieviel belastungen soll denn die Platte standhalten???500GB sind viel zu viel für ein 3,5Zoll Laufwerk!!!
 
ACHTUNG - Fehler! Als "Disk" bezeichnet man ein magnetisches Medium. Als "Disc" bezeichnet man ein optisches Medium. Beim Lesen der Überschrift dachte ich: "Huch, Pioneer baut Festplatten?"
 
Haben die sich da verschrieben? 500 GB? Und im Text sagen sie 50 GB.
 
@Abbadon: Lesen lernen.:) Die 50 GB beziehen sich auf BlueRay-Discs.
 
@Abbadon: Habs nur schnell überflogen :D
 
Außer Klugscheißerei und sich selbst disqulaifizierenden Postings hat hier keiner was gebracht. Warum regt ihr euch auf?
Fakt ist, dass die DVD Schwierigkeiten bereitete, weil man sich mit dem Loslassen auf den Markt nicht genügend Zeit gelassen hatte und so zueinander inkompatible Standards auf dem Markt waren. Warum sollte man aber nicht zeitgleich weiterentwickeln? Bzw. wo sollte man entwickeln, wenn man als Speichermedienhersteller quasi nix anderes macht? Sollen die einpacken? Entweder sinnvoll posten oder gar nicht!
 
Kauf mir jetzt erstmal ein Double Layer DVD Brenner, der fasst 8.4 Gb und reicht mir erstmal aus. Was bitteschön hat man davon ein Medium mit 500Gb vollzuschrieben? Das bekommt man doch gar nicht zusammen (Im Privaten bereich wohl gemerkt).
 
@aecp: also, ich hätte da keine großen probleme mit :-)
 
Ich persönlich finde es super toll wenn es so größe Speichermedien "bald geben wird".
Komplette Festplatten mit allen Partitionen sichern ohne an Speichergrenzen immer gleich denken zu müßen. Und das ist nun mal der Fortschritt der Technik den wir brauchen. Und keiner muß sich ärgern das sein neuer Dvd Brenner , oder welches Laufwerk auch immer zum Datenspeichern, was man sich gerade zugelegt hat, gleich Geschichte sein wird. Es sind immer nur erst Möglichkeiten die gefunden werden. Bis diese neuen Technologien Markreife haben, werden sicherlich noch einige Jahre vergehen.
Gruß an alle
 
@branscho: ...und man sollte sicherlich nicht vergessen das bis zur marktreife, die festplatten sicherlich 4-5 mal so groß sind wie genannte medien....
 
Geil. Aber dann kommt wieder sicher irgendwer und mosert darüber, daß die zusätzlichen 20 Cent für eine Cartridge - die das Medium vor Staub und fettigen Fingern schützen soll - zu teuer sind. Und dann kriegt man wieder so einen Scheiß wie die DVD-R oder DVD-RW, die so anfällig sind. Grundsätzlich: Größer ist besser! Von mir aus kann so ein Medium 20 oder 30 Euro kosten. Ist mir egal. Meine 160 GB-Platte ist sowieso fast ausgereizt.
 
heiliges schrappnellgeschoß...diese unzähligen qualifizierten kommentare :-)...wenn die brenner schon marktreif wären und für 100 € das stück bzw 10€ für'n rohling zu haben wären....hätte der großteil von euch mg-schützen sicherlich schon ein's zu hause.......abgsehen davon, wenn ich mal über die alten amigazeiten nachdenke...oder die ersten 286'er in der schule, ich glaub die hatten 20 mb festplatten und selbst da war ein backup auf 720 kb disketten ein abendfüllendes programm...stell sich mal wer vor :-)...heute ist allein der arbeitsspeicherstandard 25 mal so groß.......ich finde die immer rasanter werdende entwicklung zwar auch zum ko**en...aber wat soll's.....kleiner tip am rande: ich erinnere nur mal an die diskussion zur einführung der dvd... die ist heute noch nicht marktreif....tinteressiert auch keine sau mehr......so long
 
Es ist eine Disc, also eine optische Platte! So.....und 2.
wenn man einen HD TV Film aufnehmen möchte, was in zukunft sicher passieren wird, verbraucht ein 3 Stunden Film 144GB an Speicher bei 8MB/sek ! So kann man mehrere HD TV Filme auf eine solche Scheibe unterbringen! Die Hersteller stellen ja zunächst nur die Technologie vor, womit sie auch wieder Werbung machen wollen! Entwicklungen für die Zukunft brauchen eben Zeit! Manche Hersteller arbeiten an der Entwicklung von "tragbaren" Speichermedien, andere an den Speichermedien wie z.B. Ferstplatten! Also, habt Geduld! :)
 
wenn doch endlich sowas mal auf den markt kommen würde.....es ist sehr mühsam eine 200 gb platte mit dvd wieder herzustellen nach einem crash. 500gb auf einer scheibe?? das wäre mir einiges wert wenns das geben würde.
 
Ich glaub da steht geschrieben dass man 500gb auf cd schreiben kann und das es funktioniert. Aber da steht noch nichts von einem gerät welches die daten lesen kann. nicht gleich aufregen, ich weiß, was schreiben kann kann auch lesen. muss aber in diesem fall nicht zwingend sein. eins ist auf jedenfall sicher, dass die datenmengen immer größer werden und die medien immer kleiner. aber ich denke nicht das sowas für den ottonormalverbraucher entwickelt wird. (denkbares einsatzgebiet: die NASA: auf der erde das prog. entwickeln, auf cd speichern und in der raumstation install.)
 
@rubberduck: hmmm, ich glaube die nasiwursti's haben auf der raumstation eine ganz nette satelitenanbindung......:-)
 
@rubberduck: Das will ich sehen wie die NASA so ein Laufwerk zusammen mit der ansonsten sehr altertümlichen Rechentechnik (286er ist bei denen schon HighTech) nutzt. Moderne Computertechnik ist nämlich für den Einsatz im All nicht robust genug, weshalb die NASA des öfteren bei eBay und Co. nach vorsintflutlichen Ersatzteilen sucht.
 
@rubberduck: kurzer einwurf...für die bord bzw. steuerelektronik sicherlich nicht...in anderen bereichen wird aber auch im weltraum "moderne" technik verwendet...aber ich wollte ja nicht mehr klugscheißen ...:-))))))))
 
Wie lange dauert denn das Brenen :-)

 
@Treborn: Brenen=Brennen fehlgeschlagen?
 
oha 500 gb auf eine cd, da kann man ja seinen kompletten pc drauf speicher . Aber was wohl so eine cd kostet? (als rohling)
 
Hey, die 1TB (4 Layer a 250GB = 1TB)Witzvisionen von einiegen sind garnicht mal so unrelistisch!!! Auf der selben Seite (http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=257728&tmp=69630) steht noch ein anderer netter Artikel, der meiner Meinung nach noch viel interessanter ist, als diese Meldung, da sogar Fragen wie Marktreife u.a. schon geklärt sind!!!=>:
"""""Disk mit einem Terabyte Speicherplatz
"Multiplexed Optical Data Storage" fasst pro Schicht 250 GB | Vier Layer möglich | Abwärtskompatibel zu CDs und DVDs | Produktionskosten wie DVD | Marktstart in sechs Jahren möglich [mehr...=http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=252006&tmp=49813]"""""
 
alles was auch nur noch EIN bewegliches teil hat ist MÜLL!
mechanik = 19. jhdt! weg mit dem dreck! langsam, fehleranfällig, WÜRG!
es geht ja schon ohne mechanikschrott!- nur halt sauteuer, daher hat nur das mist militär die kohlen dafür.
die technik ist aber vorhanden! also einfach billiger machen und fertig :)
 
des mit den kratzern könnte man ja so machen wie bei der diskette oda oft auch im film gesehen, da is die scheibe in einer quadratischen plastikhülle die vom laufwerk geöffnet wird da kommt dann auch schwer staub oda fett ran
 
@Frozenfish: Schoeinmal was von Minidiscs gehört? -_-
 
Omg, wenn ich hier schonwieder die Leute höre: "500Gb? Wie soll man das den vollbekommen? Meine HD ist gerade mal 120 GB groß"

Denkt doch einfach mal ein paar Jahre zurück. Da waren 2 Gb Festplatte schon verdammt viel und eine CD-Rom bot scheinbar unbegrenzten Speicherplatz.
Doch wie wir sehen, war dem nicht so und so kam die DVD auf den Markt.
Wieder empfand man die Speichergröße als mehr als ausreichend.
Und jetzt? Manche Filme oder Daten passen schon nicht mehr auf eine DVD. Deswegen werrden Double-Layer-DvDs, etc. etnwickelt.
In 5-10 Jahren werden 160Gb für eine HDD wahrscheinlich auch nicht mehr ausreichen und DVDs werden vom Markt verdrängt. *rolleyes*
 
Ich brauche auch keine 500 GB, denn für eine Datensicherung ist das Quatsch. Damit würde sich das Ausfall-Risiko extrem erhöhen. Bei vielen DVDs, vielleicht noch einigen Dual Layer verteilit sich das Risiko des Datenverlustes auf mehrere Medien. Blu Ray oder HD-DVD wären für mich nur interessant für ein System Backup, weil dann eine 160 GB Platte (oder ähnliche Größen) aus wenigen Medien passen, die man mal kurz für ein Backup benutzt und dann eigentlich nicht mehr braucht. Ich finde es aber wirklich gut, wenn neue Technologien entwickelt werden, wobei mich das hier nicht sehr vom Hocker reist. Es ist nur eine Weiterentwicklung von Blu Ray, eigentlich eine logische Konsequenz aus dem sichtbaren Lichtbereich in den Ultravioletten zu gehen. Dann sind wir schon bei etwa 100 µm Wellenlänge. Bald wird auch das unterschritten :) Viel interessanter wären neue Techniken bei Festplatten. Immer dichtere Scheiben und immer mehr Scheiben sind ja auch nicht das ware bei HDDs. Eine neue Technologie wäre auch net verkehrt IMO.
 
@The_Jackal: Vor 10 jahren haste auch noch keine 5 GB gebraucht und damals haben die Leute ähnlich argumentiert, als die ersten 2 GB-HDDs rauskamen, bzw. als CD-Rohlinge den Markt gestürmt hatten. Und wie hoch ist das Risiko bei selbst billigen Rohlingen und riesigen HDDs heute? Ich denke nicht höher als früher, und selbst eine DL-DVD hat wohl weniger Risiko als eine 3,5"-Floppy Disc - trotz des immensen Unterschieds der Datendichte. Warts also einfach mal ab :)...
 
ich wieiss nicht was das geplapper soll :)
es ist doch schon lange bekannt das es möglich ist mehrere terrabyte auf scheibe zu bringen ! das verfahren mit einer micronadel ist schon erfolgreich getestet.
also nicht aufregen denn es wird mit sicherheit immer mehr speicher grössen geben od hdd cd dvd oder wie man sie dann auch nennen mag
mfg
kolos
 
Die Frage ist doch, braucht Otto Normaluser das? Und was, wenn die Scheibe aus irgendeinem Grund nicht mehr funzt. 500 GB im Ar...
 
Hallo..
Wenn man eine 500 GB Disc brennen möchte braucht man 1 TB freien Plattenspeicher!!! Hab sowas in der Tischlade rumliegen... :-)
 
@w2ke: Warum sollte man 1 TB brauchen? Und selbst wenn, wenn die Disc hier rauskommt, sind 1 TB bestimmt ebenfalls schon gut verbreitet.
 
w2ke lol
 
500 GB? Früher hätte ich nie gedacht, daß man sowas voll bekommt. Doch inzwischen habe ich dazu gelernt. Damit kann ich meine Bilddateien im 48 Bit Modus und im Tif Format belassen.

Außerdem kann man auf wenigen Scheiben seinen ganzen Kram archivieren. Das Anfertigen von weiteren Sicherheitskopien für das Schließfach und einem anderen Ort wird damit eine Kleinigkeit. Nur weiter so!
 
auf einer CD??? ich würde nur disc schreiben das verwechselt man sonst noch O_o
 
@XDestroy: CD=Compact DISK :)
nich CD mit CD-ROM und CD-Rohling verwechseln.....
 
@mcsick: CD oder auch CompactDisc steht schon für den (ursprünglich) 74min/650 MB-Datenträger. Das ist eine Bezeichnung für das Produkt, und nicht für die silbernen Scheiben in der 5"-Grösse. Von daher ist XDestroy's Einwand schon berechtigt. Eine DVD ist demnach auch keine CD, allerdings gleich gross. Anders gesagt wenn du ein Gerät kaufst, wo das CompactDisc-Logo abgebildet ist, heisst das, dass genannte CDs abgespielt werden können - mehr heisst das nicht.
 
Der Speicherbedarf auf Festplatten vervielfacht sich alle paar Jahre. Also ist es nur eine Frage der Zeit, das optische Medien ein größeres Volumen haben müssen. Es ist noch gar nicht so lange her, da hat ein komplettes Betriebssystem auf ein paar 1,44MB Disketten gepasst. Heute auf CD, Longhorn morgen vielleicht auf DVD und MS Arschgewitter 2010 schon auf einem neuen Medium mit 200GB. Welcher Standard sich durchsetzt entscheidet letztendlich der Verbraucher. Zur Errinnerung: VHS hat sich gegen BetaMax und Video2000 durchgesetzt, Die DVD gegen LaserDisk und CDI, die CD-R hat Diskettenlaufwerke in heutigen PC's überflüssig gemacht. Wenn der Bedarf für solche Medien da ist, werden diese auch angeboten. Schön zu wissen das in die Zukunft investiert wird!
 
Genau... wenn's einigen hier lieber ist, dass alles so bleibt, wie es ist, können die ja weiterhin Ihr schönes buntes XP benutzen und sich an der Büroklammer in Office "Hey, it look's like you're writing a letter" erfreuen :-)
Die 500GB-Discs wären z.B. als sekundäres Backup für Firmen usw. ganz interessant. Heutzutage werden die meisten Backups mit Tapes gefahren, die wiederum den nachteil haben, dass sie nicht gerade Magnetfeld-resistent sind. Wenn man nicht gerade die teuerste Backup-Software benutzt, kann man meistens auch nicht eine einzelne Datei aus einem Tape-Satz wiederherstellen. Ach ja, die Tapes sind auch nicht gerade die größten, wenn's um Speicherplatz geht. Die 500GB wären z.B. ganz praktisch, wenn "mal eben schnell eine Datei" wiederherzustellen wäre. Bis dahin wird es womöglich schon Standard sein, dass in jedem billigen Büro-Rechner mindestens ein DVD-Laufwerk ist und in jedem zweiten Admin-Rechner ein entsprechendes Laufwerk für diese 500GB...

Hat Bill Gates nicht einmal selbst gesagt: "Niemand wird einen Rechner mit mehr als 640kB RAM benötigen."??? Ja ja ... der Spruch kam hier bestimmt schon ziemlich oft. Ich habe mich vor kurzem mit meinem ehemaligen Informatiklehrer unterhalten. Der hat mir erzählt, dass er sich 4 Stück 250GB-Platten gekauft hat...
So lange keiner auf die Idee kommt, die Optischen Medien können die Festplatten ersetzen...
Zum Thema Geschwindigkeit: Wenn man die 500GB halbwegs schnell "brennen" will, muss der Rest des Rechners das natürlich auch erreichen. Das Laufwerk selber wird garantiert auch wieder schneller werden. Mein erster CD-Brenner war 2fach, jetzt gibt's schon 52x. Die Entwicklung geht eben immer weiter. Man könnte z.B., wie es Kenwood mit dem True72x-Laufwerk probiert hat, mehrere Laser einbauen, die parallel schreiben.
Stellt euch mal vor, wie MS Encarta 2020 aussehen könnte, wenn dazu 500GB zur Verfügung stünden :-) (immer noch schlechter, als WikiPedia *eg*)
 
Ich warte ab bis dies auch erschwinglich ist. News haben schon oft von Dingen gesprochen, die dann doch nicht auf dem Amrkt waren. Aber auf eine Disk 500GB....da läßt sich meine externe Fetplatte drauf prima sichern! :)
 
Nicht nur deine!!! Bei 500 GB/Disc bräuchte ich schon 4 Stück für'n Server. :)
 
Also so ne Scheibe wäre echt ma cool! Damit hätten auch Jäger und Sammler kein Problem mehr ihre Filme, Spiele und sonstiges auf eine Disc zu bringen.
 
Ja toll... hat auch nur ein einziger hier darüber nachgedacht wie lange das medium Umwelteinflüssen standhält, cd=50 Jahre bei nix Umwelt!, DVD ca. 4 Jahre... und die dics??? 5min?? Optomechanischetechnik ist veraltet fehelranfällig und bei weitem nicht das was mann unter "Langzeitspeicher" versteht... her mit Quanten, her mit Chemomedien die kein Strom mehr brauchen um ihre Daten zu ändern!!! aber bitte weg mit dem optischen Unfug!... UND BEHAUPTEN KANN ICH AUCH VIEL!
 
viele so fortschrittfeindlich hier!? was Spricht dagegen mehr Speicher zu haben!? ...aber ich verrate euch bestimmt nix neues wenn ich euch sage das auf einen DLT Streamer bis zu 600GB passen :) ...sind halt nur was teuer :D
Ich finds aber gut, denn so wird es möglich sein einen ganzen Videovorrat, der Möglicherweise auch noch auf VHS noch rumgammelt, auf eine einzige oder vielleicht zwei, drei discs zu bannen.
 
jeah also ich hätte mit 3mbit dsl auch keine sorge den rohling voll zu bekommen würd mir gleich n 5er pack kaufen der würd n monat langen ^^ in 10 jahre finden wir 500gb viel zu wenig und lachen und schlap das wir mal mehrere minuten mit brennen verbracht haben, /me freut sich jetz schon drauf
 
ich behaupte jetz einfach auch ma was: hab mir aus meinem 2x dcrom laufwerk mit laserklasse B eine laserpistole gebaut und werde jetzt katzen pieksen gehn, n8 @ all muss schlafen gehn
 
ich finds klasse, demnächst entwickeln die die ersten Terabyte Disks, dann hab ich endlich keine Speicherprobleme mehr :)
Aber mal im Ernst: Eigentlich nicht schlecht, nur die Kosten... Aber das legt sich, sah man ja bei DVD und CD auch.
 
@MjReaper: Ist keine Utopie mehr.... Einer der externen IEEE1394-800-Storages hat 1,6 TB..... 4x400GB in einem Gehäuse als RAID-0. Von daher....
 
@Sini:Du hast schon Recht. Quantentechnik hat (noch) Tücken. Aber wer weiß, wie lange das noch dauert, bis es tatsächlich einmal zu dem großen Durchbruch kommt. Ich bin da einmal sehr gespannt drauf.
 
quantentechnik wird so oder so kommen... jedenfalls ist die aktuelle Kohlenstofftechnik (nano-technologie) noch nicht besonders weit im transistorbauen... (dem kerl der das angeblich geschafft hat hat man sogar hinterher wida den novellpreis aberkannt weil es dann doch nicht funzte...)... und wie gesagt... optische medien mit hoher auflösung brauchen hohe mechanische präzision... und die fehlt einfach... vorallem halte solche hochkompakten strukturen eben nicht sehr lang... also für mich ist das noch reine UTOPI!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles