Philips und Debitel sagen CeBIT 2005 ab

Wirtschaft & Firmen Schon wieder gibt es großen Wirbel um die Teilnahme wichtiger Unternehmen auf der weltgrößten Computermesse, der CeBIT, welche jedes Jahr in Hannover stattfindet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade, hoffentlich kommen nicht noch weitere absagen von größeren firmen!
 
Hoffentlich bleibt die CeBIT nen Top standort und es gehen nicht noch andere große Firmen
 
naja die lassen sich verkraften, Philips' Zeiten sind auch vorbei und auf Debitel sowieso. Schade wäre es, wenn große IT Firmen wie MS oder SAP absagen würden.
 
solange GIGA dort vertreten ist... lol ^^ Naja, sicherlicher bedauerlich, aber es sind doch letztendlich "nur" zwei Firmen, bedauerlicher finde ich, dass sich Microsoft (andere größen ebenfalls?) auch über eine Absage gedanken gemacht hat - MS mag ja sein wie es will, aber auf der CeBit dürfen die einfach net fehlen - zum Glück haben die sich letzten Endes dafür entschieden :>
 
Das ist nun wirklich nicht so tragisch... Es ist immer mal so, dass Firmen sich umorientieren... dafür kommen dann andere hinzu. Ein ganz normaler Vorgang und ich sehe die Cebit dadurch nicht in Gefahr.
 
cebit ist eh scheisse !!!
 
welch niveauvoller und fundierter kommentar.....
 
@d4n: schade, dass du keinen Pappi hast, der mit dir da hin fährt... :p
 
Also die beiden Unternehmen werde ich bestimmt nicht vermissen - allerdings den Giganten HP schon ! Eigentlich schade, die Cebit war für mich immer das Paradis für IT-Interessierte - allerdings sollten dann aber auch noch ein paar namhafte Unternehmen anwesend sein, sonst kann ich gleich zur Systems gehen ....
 
Ich war auf der letzten Cebit. Es war sehr schön.. erstmal gleich nach Einlass ein Käffchen getrunken und ein Brötchen verspeist :) (dieses Schema dann alle 3 Stunden wiederholt :) Der Shuttlestand war schön. Mind. 2 Stunden mit einem Mitarbeiter debattiert. Cebit 2005 ...also ich freue mich darauf.
 
Achja wegen Philips und Debitel....schade ...die Unternehmen verlieren damit nur nochmehr an Kundschaft. Um HP ist es aber wirklich schade. Aber wie gesagt: Ich z.B. werde mir keinen HP Drucker kaufen. und ja weil sie nicht auf der Cebit mehr sind. Bei mir läuft das meistens nämlich so ab das ich mir auf der Cebit das ansehe und informiere, daß ich mir dann später auch kaufen werde. (Wie z.B. Shuttle...) 3 Monate nach der Cebit habe ich mir einen Shuttlebarebone gekauft. (mit einer ATI-Karte und einem AMD CPU), Einen Barebone für die Firma und einen Barebone für einen Geschäftskollegen. (Der war allerdings von Soltek :) Aber auch diese Firma war auf der Cebit 2k4.
 
Da ich sowieso nicht die möglichkeit hab zur cebit zu gehen ... ich beantspruche mein interesse für die GamesConvention in Leipzig :) Leipzig rocks !!!!
 
Cebit mag ja für die Besucher ganz nett sein ... Aber das die Anbieter immer öfter überlegen, dürfte auch klar sein. Die Messe AG in Hannover vermietet ihre Stände da nun nicht grad zu Schnäppchenpreisen ... Da kann so ein Tag auf der Cebit ein kleines Unternehmen, welches nur einige wenige Quadratmeter mietet, schnell mal im fünfstelligen Euronenbereich kosten. Will glaube gar nicht wissen, was das Ganze solch Unternehmen wie Philips und Debitel und wie sie alle heissen, kostet.

Die erreichen mit Promotion in anderen Medien zum selben Preis ganz sicher deutlich mehr potenzielle Kunden ....
 
also ich finde das ok. die unternehmen gehen da schließlich hin um ihre produkte zu werben und allgemein sich zu vertreten. ich persönlich bin kein großer freund der cebit, da mit die preise auch zu hoch sind. als kunde möchte ich anders angesprochen werden.
 
Die CeBIT ist halt im Laufe der Jahre von einer Fachmesse immer mehr zu einer öffentlichen Messe geworden. 80% der Besucher sind ja nur noch Werbegeschenksammler und kaum am Informationsaustausch interessiert. Kein Wunder, daß immer mehr Unternehmen zu kleineren Fachmessen abwandern. Die CeBIT hat ihre besten Jahre hinter sich.
 
@jevermann: naja, daran sind zu einem Stück sicherlich auch die Aussteller schuld. Ich denke, wenn sie ihre Werbegeschenke nicht einfach irgendwo zum Mitnehmen hinstellen würden, sondern diejenigen, welche sich für ein Produkt informiert haben, fragen, ob sie soetwas wollten und dann ggf. mitgeben, dann würde die CeBit wieder richtung Fachmesse gehn. Aber is schon Krass, wenn man sich die ganzen Kiddies anschaut, die wirklich nur scharf auf die Werbegeschenke sind... Was machen die eigentlich mit den ganzen Taschen, die sie dort bekommen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!