AOL wird gevierteilt

Wirtschaft & Firmen America Online (AOL) hat gestern seine Führungsetage neu besetzt und überarbeitet seine Firmenstruktur nur einen Monat bevor geplant ist die Kosten durch die Entlassung von 700 Mitarbeitern zu senken. Die weitreichenden Veränderungen werden von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"AOL wird gevierteilt": War "vierteilen" sind eine mittelalterliche Bestrafungsart? :-)
 
@swissboy: http://www.todesstrafe.de/thema/geschichte/geschichte/vierteilen.php mehr muss man net dazu sagen :))
 
@3l*b4rt0: Grauslig, bitte nicht vor dem Abendessen lesen!
 
Tja, DTAG machts vor... Erst ein Konzern, dann 4 Säulen-Konzept, und nu die Aufteilung/Neustrukturierung in 3 Bereiche. Mal sehen was draus wird.
 
Au ja! Vierteilen... am besten mit AOL-CD's!
 
@TenderingQuarx: Vorsicht wegen den Splittergruppen! :D
 
AOL mag meinetwegen vierteilen, achtteilen oder Boris B. zu Konfetti verarbeiten: Für mich kommt dieser MickyMouseVerein jedenfalls nicht in Frage... :-))
 
@emilx: Gut gesagt :-))
 
Ihr wisst aber schon das wir hier von AOL INC reden, das hat mit dem deutschen Ableger nichts zu tun.
 
ich mag aol sowieso net darum is mir das auch egal
 
AOL ist aber wohl alle mal besser als der deutsche Warmduscher Verein T-Suck und die billig ableger in Deutschland AOL ist und bleibt Provider No. 1 und Warmduscher T-Suck ist nur Mittelmaß, denn AOL hat ein besseres Concept als alle anderen aus dem Arbeitslosen-Staat Germany.
 
er so: *flaaaame*
 
@ Dr. of Thugonamics: Ansonsten alles OK mit Dir ?? :-))
 
Keine Ahnung was ihr alle gegen AOL habt, bin seit über zwei Jahren bei denen und sehr zufrieden. Früher war mal die AOL Software für viele das Manko schlecht hin, aber seit die DFÜ Einwahl haben... was ist jetzt bei AOL noch schlechter als bei den anderen Providern? Jedenfalls hab ich wegen zu hohem Traffic (und der ist bei mir sehr hoch) noch kein Schreiben von AOL bekommen, in dem ich gebeten wurde, mir einen anderen Provider zu suchen.

 
@Hexmaster, stimm dir voll und ganz zu, die Pings sind auch teilweise besser als bei T-offline. Konnte die Kritik, hab sie auch sekbst geübt, verstehen, als man nur über die AOL Software ins I.net konnte. Aber inzwischen bin ich super zufrieden.
 
AOL ist besser wie T-Offline :-)))
 
Army Of Lamers (Inc.) war in Deutschland auch nie so krass drauf wie bei den Amis, wo es einem wirklich schwer gemacht wird, auf nicht-AOL-Seiten zu kommen.
 
Ist ja wie Berlin bzw. Deutschland nach dem 2.WW :)
 
Keine Frage, AOL war mal ziemlich grottig - aber die Zeiten sind lange vorbei, mittlerweile hat man sich zu einem richtigen ISP gemausert - wer den Client möchte kann ihn nutzen, wer ihn nicht braucht geht halt per DFÜ Netzwerk online - ich muss sagen Respekt, hätte ich vor ein paar Jahren nicht gedacht.

Und die ganzen Sprüche von wegen "blabla CD Spam" - ist doch auch alles Blödsinn, auch die Zeiten sind lange vorbei.
 
Ob AOL durch den Schritt an Boden gut macht, mag ich zu bezweifeln. Die sollten mal eher ihre Tarife schleunigst überarbeiten, genauso wie T-Online.
 
@BlueRider78: Du kannst aber AOL nicht mit den meisten anderen Anbietern vergleichen da die ja eher ein "Online-Dienst" sind, kein reiner ISP, das heisst eigene Inhalte, Services etc.
Natürlich würde man wahrscheinlich das meiste auch auf irgendwelchen Webseiten bekommen, so hat der User jedoch alles gesammelt und vor allem redaktionell überprüft. Von daher kann man die Preise nicht 1:1 vergleichen.
 
vierteilen - die richtige Behandlung für AOL!

ich kenne AOL nicht, war fast immer t-online, aber ich finde es gut das AOL sich selbst verändern will und nicht erst wenn es dadurch gezwungen wird. wahrscheinlich um weiteren abwanderungen zu verlieren, 2mio verlorene Kunden in einen Jahr sind ziemlich viel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.