Neue nVidia Treiber für Linux

Treiber nVidia hat neue Grafikkartentreiber für Linux zur Verfügung gestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na Endlich :-)
 
Und wo bleiben neue ATI-Treiber für Linux??
Die Nvidia-treiber funzen ja schon gut, aber ATI baut da nur Mist...
 
Finde ich auch sehr gut. Ich wünschte mir, ATI würde mal etwas mehr Energie in die Linux-treiber stecken. Was die da machen ist Steinzeitalter... Wahrscheinlich wird meine nächste Grafikkarte auch auf Linux abgestimmt.
 
hab noch ne alter gf 4 laufen unter linux, treiber funzt, wollte eigentlich auf ati umsteigen, aber wenn ich das schonwieder hör mit den treibern bin ich mir schonwieder unsicher ob ichs überhaupt machen soll
 
Prinzipiell läuft auch ATI unter Linux. Allerdings ist die Installation etwas hakelig. Mit den richitgen How-To's solle aber auch das kein Problem darstellen
 
@Memphis_1: Je nach Distrubtion kann man sich aber auch über die Hardwarekompatibilität informieren. Und wenn die Hardware nicht offiziell unterstützt wird, kann man sich immer noch in diversen Foren Hilfe holen. Allerdings wird es dann richtig kompliziert. Mit "exe" Dateien ausführen ist es meist nicht getan, (zumal die sowieso nicht unter linux laufen). Sollte auch nur ein Beispiel sein.
 
@Memphis_1: wenn es nur die installation wäre .. die ati treiber für linux sind richtig lahm :( hät ich mich vor dem graka-kauf nur besser informiert, hät ich jetzt ne nvidia ...
 
Also die Geforce Treiber liefen eigentlich recht gut. Mit den ATI Treibern hab ich noch keine Erfahrung, sollen aber recht "schwierig" sein.
 
ich habe meine ATI Karte nichma mit nem recht ordentlichen HOW To zum laufen bekommen...

Da sollte ATI echt ma was machen
 
@skelle: 2D laufense gut...aber scheinbar kommt der xserver nicht mit dem fglrx klar...da kommen nur bildfehler und hänger...
 
Hats jemand geschafft unter Redhat Fedora 2 den TV Output einer Geforce 5 zum laufen zu bringen ?
 
@TawnyRoberts: Haste schonam Yabc oder NVTV versucht. Das sind Tools die dir das einstellen des TV-Outs erleichtern. Unter SuSE klappt es damit wunderbar.
 
Und ich finds echt zum K*****, dass nvidia es nicht schafft, einen linuxtreiber für PowerPCs anzubieten, habe ne schöne FX werkeln und muss den xfree86-Treiber nehmen! Argh!!!
 
Einen PPC kauif man sich doch sowieso nur für OS X und nicht um dadrauf Linux laufen zu lassen ... da kannste optimalerweise gleich einen x86 nehmen....
 
@gauron: Ansichtssache! MacOS ist fein, Linux auch, also hab ich beides drauf, auch wegen Unizeugs. Ich würd mich eben freun, wenn die sich die Arbeit (welche keine ist, weil nur neu kompiliert) machen und den Treiber rausbringen (oder den Quellcode).
 
@gauron:

@ Historus: Ist das denn nicht der Quellcode, den es da auf der nVidia homepage zum downloaden gibt? Downloaden __> sh NVIDIA-Linux* -x __> in usr /src/nv/nv.c
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links