Microsoft: Vorab-Informationen zum Patch-Day

Microsoft Jeden zweiten Dienstag im Monat veröffentlicht Microsoft zahlreiche Patches für alle Produkte des Konzerns. Viele Unternehmen haben sich gewünscht, dass sie schon vorab Informationen zu den Hotfixes bekommen. Microsoft will diesen Wunsch ab Dezember ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
erster:)
was ist der sinn davon, dass man schon vorher weiss, welche bugs in Windows gefixt werden????
green
 
@green: damit kleinkinderhacker wieder die neuen sicherheitslücken die damit geöffnet werden, finden und sie ausnutzen
 
@green: Das möchte ich auch gerne wissen. Aber vielleicht möchte man in den Firmen vorher klären, welche Patches/Hotfixes nötig sind und welche nicht. Für den Normaluser ist das sicherlich weniger interessant.
 
@green: haette WF hier eine quelle angegeben, hätte sich diese frage durch einen inhaltsvolleren artikel erübrigt..
http://www.heise.de/newsticker/meldung/52894
 
Ich könnte mir gut vorstellen, das Firmen mit diesen Informationen schon vorher Prioritätslisten für die jeweiligen Rechner erstellen wollen, um damit die Ausfallzeiten der betroffenen Rechner exakt planen zu können.
 
@Systemlord2003:
So ist es auch! Vielleicht sollten sich einige hier erst Informieren oder aber auch dumme Kommentare wie "erster" unterlassen.
 
damit die sicherheitslücken in den 2 wochen vor dem patch auch noch genutzt werden und nit auf der strecke bleiben^^
 
Egal aws aus dem Hause MS auch immer kommt, hier findet man nur dummes Genöle dazu. Ein Kindergarten manchmal ohne Ende
 
@Milzbrand: Es gibt hier wirkllich viele impulsive Menschen die aus dem Bauch heraus posten. Wie wahr.
 
@Milzbrand: Ich bin absolut deiner Meinung. Sobald der Begriff Microsoft fällt, scheint eine sachliche Diskussion leider fast unmöglich zu werden. Schade!
 
Microsoft wird sicher nicht die genauen Details zu den Sicherheitslücken vorab veröffentlichen (damit sie nicht ausgenutzt werden können). Es geht wohl eher darum, dass Firmen planen können, welche Patches auf welchen Systemen zu welchem Zeitpunkt sie installieren wollen oder müssen. Ich finde das eine gute Sache und werde sobald möglich diesen Newsletter abonnieren.
 
ich finde es gut. so kann man gerade als Firmenadmin vorher das updaten planen und eventuell die mitarbeiter früher informieren.
 
Was ist eigentlich aus http://www.patchdayreview.com/ geworden? Leben die noch?
 
@z@pp@: Sieht nicht so aus: http://www.patchdayreview.com/archive/2004/07/06/310.aspx
 
Wozu soll das denn gut sein???...spätestens am dienstag sieht man doch welche 3 oder 5 neuen patches da sind, wer will mir denn erzählen das es da etwas "zu planen" gibt...?!?!?!...wenn immer 30 oder mehr patches kommen würden dann könnte ich die system admins ja verstehen, wenn sie 25 oder mehr rechner betreuen müssen...
 
@Tomtom Tombody: Jaja, und 1 oder 2 patches bei 1500 bis 17000 Rechnern? Schade, dass man hier nicht PLONKEN kann.
 
also ich kann das sehr gut verstehen das die Firmen wissen wollen, was sie da aufladen auf ihren Rechner...den immer wieder gibt es mit den Hotfix probleme mit anderen Programmen die in Firmen benutzt werden und somit will man solche probleme umgehen oder zu mindest veringern. Auf was für aussagen von meinen Vorschreibern hier gebracht wird, kann ich nicht ganz verstehen, besonders weil MS dies ja auf wunsch der Firmen vorab veröffenlichen werden.
 
Ein erstes Beispiel findet sich hier (Leerzeichen weglassen): http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/advance.mspx
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen