XP Usermanager 2.1 - Benutzerverwaltungstool

Software Mit XP Usermanager lassen sich bequem, einfach und übersichtlich alle Benutzer auf Windows NT/2000/XP Computern verwalten (auch im lokalen Netzwerk). Das Programm bietet alle Features, die auch Windows zur Verfügung stellt, nur übersichtlicher und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
*lol* vollständiger Name: Michael Puff
 
@FuTeRaMa: Der Programmierer heißt tatsächlich so.
 
Geht zwar auch über die Systemsteuerung, aber so ist die Benutzerverwaltung natürlich etwas einfacher zu erreichen. Programm ein entpacken und starten. :) nice
 
lol
so unwichtig, aber mir wärs nich aufgefallen *gggg*
ne is aber n guts programm :)
cYa
 
Herr Puff macht auch noch andere gute Programme :) Wow wie sich das Proggi gemausert hat! Ich hab es damals noch exklusiv im Beta-Stadium gesehen :)
 
funzt die verwaltung bei xp home nicht oder warum sowas???
 
@Xfer: was heißt funktioniert nicht?

bei xp home gibt es nur eher versteckte funktionen die dies programm benutzt.
 
@Xfer: Unter XP Home ist meinst standardmäßig diese eingeschränkte Benutzerverwaltung aktiviert. Diese kennt nur Admin, Benutzer und Gast. Desweiteren lassen sich dort keine gezielten Einstellungen vornehmen. Man kann sie zwar abschalten, wenn man weiß wie :), aber selbst dann ist die Benutzerverwaltung nicht sehr komfortabel.

@sebastian: Nein, alle API Funktionen, die ich benutze, sind von Micosoft offen gelegt und dokumentiert im MSDN: http://msdn.microsoft.com/library/default.asp
 
hmm kewl sogar mit quellkot ääh code
 
naja, nichts was man auch auf herkömmlichem wege erreichen könnte. was ich aber gut finde, ist das die source von dem programm bereit steht, zum lernen sicher sehr hilfreich
 
@DOCa Cola: da haste recht. nur ist es doch schon besser alles in einem programm zu haben als z.B wie bei xp home alles zusammen suchen zu müssen.
 
@DOCa Cola: Ja durch den Source bringt es auch den Vorteil, Vorgänge gut automatisieren zu können. Ansonsten ist der Vorteil zu Onboardtools relativ klein (ausser bei XP Home natürlich). Schade auch, dass es anscheinend nicht zur Verwaltung von Domänenaccounts verwendet werden kann.
 
Doca Cola du meinst "nichts was man auch NICHT auf dem dem herkömmlichen Wege erreichen könnte" oder? :-)
hast aber recht... ich find es überflüssig. aber gut gemeint!
 
ergibt das prog sinn für mich als alleinbenutzer am pc oder erst wenn ihn mehrere benutzen (???) wobei ich grad davon ausgehe das ich für mich persönlich sowas nicht brauch als admin :)
 
@deuxs: Nun ja. Also ich habe es in erster Linie deshalb geschrieben, weil ich rausfinden wollte wie es geht. War also pure Neugier bzw. Wissensdurst. :) An einem Heimrechner wird man es wohl eher nicht gebrauchen, es sei den man legt drei mal am Tag Konten an, löscht selbige oder ändert sie, dann ist es wohl ganz hilfreich, da es wohl etwas bequemer als die Interne Benutzerverwaltung von Windows ist. Man hat alle Kontoeinstellungen gleich auf einem Blick vor sich und auch die Konten und die Benutzergruppen übersichtlich in einem Treeview dargestellt. Desweitren könnte es für einem Admin in einem kleinen (Firmen-)Netzwerk interessant sein, um Remote Benutzer zu verwalten. Allerdings weiß ich nicht was Micosoft oder andere Anbieter dort schon für Tools bereitstellen und ob meins besser oder schlechter ist.
Seht es einfach erstmal als mehr oder weniger nützliches Abfallprodukt meiner Studien an. :)

Grüße, der Autor des Tools
 
Danke, Luckie - schönes Programm. Aber eine wichtige Funktion fehlt mir: "Kopie eines Kontos in das Default-Konto". Bei Freunden und Bekannten lege ich meist zuerst ein Admin-Konto an, installiere dann alles (Brennprogramm, ZIP-Programm, DVD-Player, und, und, und) und konfiguriere mir das gesamte XP. Dann lösche ich den Inhalt des "Default"-Kontos und kopiere das Admin-Konto in das Dafault-Konto. Wenn ich nun ein (oder mehrere) neue User-Konten anlege, sind dort gleich alle Programme installiert und alle Konfigurationen werden übernommen. Weitere Anregung: Es wäre schön, wenn in der Baumansicht die Konten noch speziell markiert wären. Z.B. Admin-Konten = roter "PC" (statt blau), deaktiviertes Konto mit einem Kreuz, Konten mit einem Paßwort = grünes "Gesicht" (statt weiß).
 
Sehe keinen wirklichen Vorteil, nach der Installation. Vielleicht für Neulinge ganz nett
 
@unwave: So mache ich es auch immer. Nur hat das nicht direkt mit der Benutzer- bzw. Kontoverwaltung zu tun. Das mit den Icons wäre durchaus auch möglich, nur habe ich keine gescheiten gefunden und im selber machen bin ich nicht so geschickt.
 
Es gibt mittlerweile die Version 4.0: http://xpusermanager.luckie-online.de . Screenshot: http://www.luckie-online.de/Programme/UserManager/usermanager_xp.png
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen