Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 3,46 Ghz

Hardware Intel hat heute die Extreme Edition seines Pentium 4 mit einer Taktfrequenz von 3,46 GHz vorgestellt. Abgesehen vom Front-Side-Bus mit 266 MHz unterscheidet sich das neue Modell nicht vom Vorgänger. Die CPU passt auf den Sockel 775 und wird im ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Preis: Etwa 1.000 Euro ....ich geb mal schnell noch ein paar Pfandflaschen ab und dann bestell ich ihn ! :-)
 
muaha , der is gut !!
ihr leute habt echt humor....
 
Ganz schön teuer diese Intel Pentium 4 Extreme Edition: Er soll im Grosshandel knapp 1000 US-Dollar kosten. @BadBiT: Ooops, Du warst einen Tick schneller als ich :-)
 
für das was die cpu kosten wird, kann man sich wieder nen 3200 ahtlon komplett system(oder schneller) kaufen
 
@Topfi: Tjo und für einen vergleichsweise schnellen AMD musste ähnlich viel bezahlen, die welt ist halt unfair :-)
 
Wer kauft ueberhaupt so teure CPUs?? Kann mir kaum vorstellen, dass z.B. SAP solche PCs fuer ihre Mitarbeiter zur Verfuegung stellt.
 
@Puc Nuc: Es wird wohl immer ein paar Game-Junkies geben die das neueste, schnellste und teurste haben müssen. Da ist es Intel nicht zu verdenken wenn sie bei dem Preis kräftig zulangen.
 
@Puc Nuc: Wie währs den mit Server PCs oder mit PCs wo man Filme Schneidet da ist man über JEDES MHZ dankbar!
 
@Puc Nuc: Sind aber auch nur 60MHz mehr ... da kann man bei der Videobearbeitung auch mal zwei, drei Minuten laenger warten :-/
 
@fabian86: Zitat aus der Heise-Online News: "In theoretischen und besonders speicherintensiven Benchmarks erreicht das Gespann aus Pentium 4 3,46 GHz Extreme Edition und i925XE-Chipsatz tatsächlich um bis zu 5 Prozent höhere Leistungen als der 3,4-GHz-Vorgänger. Doch viele praxisnähere Messungen zeigen nur minimale Vorteile." Muss jeder selber wissen ob er bereit ist dafür soviel Geld auszugeben. Der komplette Heise-Artikel kann hier gelesen werden: http://www.heise.de/newsticker/meldung/52774
 
naja nur für paar % an rechnerpower soviel kohle......

heftig
 
Davon 20 Stück in einer Renderfarm macht schon einen Zeitunterschied, gerade bei zeitkritischen Projekten. Da ist man für jede 10sek. weniger für ein Frame dankbar!!
 
2 x 2 GHu Dual Xeon ist billiger und genauso leistungsfähig.
 
is der schneller als ein Opel Manta ? *lol*
 
hat das teil eingentlich ne 64-bit erweiterung?
 
@sevobal: Nein, es ist einfach das "Flaggschiff" von Intel's Pentium 4 Familie. Der schnellste Prozessor war bei Intel im Vergeich zu den anderen derselben Familie schon immer überproportional teuer. Damit werden wohl die Entwicklungskosten bezahlt, von denen dann die Folgemodelle profitieren.
 
hey damit kann ich meine heizkosten senken :))
 
@inHeaven: haha der war hammer *gg* echt gut, :-D
 
@RiKa,nicht unbedingt billiger (1 Xeon 960 Euros) aber mit der
64 Bit Erweiterung und dem 310 Euro Asus Board was mit normalen
PC 3200 läuft nicht zu schlagen.
 
Für Videobearbeitung und Compositing Aufgaben sind DUAL-CPUs in der Workstation selbstverständlich, ansonsten ist ein flüssiges und zügiges arbeiten fast unmöglich. Zusätzlich könnte Avid|DS manche Effekte garnicht berechnen, wenn nicht zwei CPUs im Rechner sind und mit so manchen 3D Programmen wären große Renderjobs zu zeitaufwendig. Intel sollte sich an SGI ein Bsp. nehmen und endlich mal CPUs auf Datendurchsatz trimmen.
 
Echt geil... Das Dumme ist nur... gibts denn dafür schon CPU-Kühler für den Sockel? Im Moment habe ich den Zalman für den So 478. Ich habe auch noch kein zusammengebautes Modell mit einem solchen Sockel gesehen. Ich mag nunmal keine boxed Kühler.
 
Das Motherboard gefällt mir ist zwar etwas bund an der rückseite aber sonst :)
 
mein P4 3,2Ghz sockel 775 läuft mit 3,8Ghz hm :D
 
@hardstylebabe.de: HEHE! Hab mein Pentium4 2.6GHz Sockel 478 auf 3.38 GHz getrimmt. Das kommt geil!
 
@hardstylebabe.de: geh ma zu intel und verkauf das ding für 1500€ :)
 
finde das halt nur irgendwie immer komisch,....ok hat zwar nicht soviel cache das teil,aber zumindest mehr Ghz wobei der cache eigentlich auch mit das wichtigste ist hm,...problem auch bei der hohen taktrate...Föhn :D Boxed lüfter....habe zwar schon 6 lüfter im gehäuse [ son alien gehäuseteil ] aber wenn das ding beim spilen richtig aufheizt ohne worte...is wie son ein umluftbackofen :D

zumindest wenn es um das hochtakten geht kann ich vom Asus P5AD2 Premium nur gutes sagen :) man kann grundsätzlich alles an voltzahlen einstellen was es gibt,..aber dafür dann am besten WAkü holen :) dann hört man sogar die NorthB. Arbeiten...[ son leises pfeiffen und so ] :)
 
Jaja...also in der Hinsicht werd Ich meine Bunnies von Intel auch nicht verstehn. Obwohl Intel definitiv mein Verein is (Ole, Ole, Ole, Ole) werd Ich mir bestimmt keine Extreme Edition zulegen. Und ob Game Junkie's mutieren da glaube Ich eher zu Overclock Junkie's bevor Sie Geld in so eine CPU investieren. Bleibt fuer mich immer noch die Frage wer zum Geier kauft sich so eine CPU & vor allem was hat Intel davon ? Glaube kaum das die Dinger reissenden Absatz bringen...
 
Wieder einfach mal ein prestige Ding. Nach dem Motto wir haben den schnellsten. Und ein paar Abnehmer die nicht aufs Geld schauen müssen gibts immer.
 
@DarkSarge: Recht hast du, aber wer sowas halt von mami und papi bekommt...ich als selbstsverdiender würde nicht so viel Geld für eine CPU ausgeben
 
Der Prozessormarkt ist in letzter Zeit ganz schön lahm geworden. Früher gab es Wochenweise Prozessoren mit höherer Taktfrequenz, heute will man die "dummen" Kunden mit anderen Tricks um ihr Geld bringen? Wie wäre es mal mit mehr Taktfrequenz, und völlig neue Wege??? Weg von der Ventilation, hin zu Wasserkühlung und Co!!!
 
Neueste Meldung: "Für den 15. November ist eine weitere Veröffentlichung geplant. Dann soll der Pentium 4 570 auf den Markt kommen. Er wird mit einem Megabyte L2-Cache ausgestattet sein und über ganze 3,8 GHz Taktfrequenz verfügen. Es wird sich vermutlich um die letzte grosse Taktfrequenzssteigerung beim Pentium 4 handeln. Wie Intel kürzlich verlauten liess, wird es kein Modell mit 4 GHz geben. Stattdessen will der Prozessorhersteller die Leistung der Chips künftig über Merkmale wie Cache und Multikerntechnologie erhöhen." Quelle: http://www.pctipp.ch/webnews/wn/28773.asp
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links