Firefox von Google?

Internet & Webdienste Die Mozilla Foundation, die verantwortlich für den beliebten Browser "Firefox" ist, hat angekündigt, dass man derzeit eine Branding-Technologie entwickelt, mit der Unternehmen ihre eigenen Funktionen in den Firefox integrieren könnten, und diesen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
garkeine schlechte idee .. auch wenn sich das zu stark nach geldmacherei anhören könnte .. naja man wird sehn.
 
@DekenFrost: Die Idee ist allerdings uralt. Für den IE gibts seit den 4er Versionen mindestens kostenlos das IEAK, für den Netscape in den 4er Versionen gabs das auch mal, aber ich glaub dort hats was gekostet.
 
Na ja, wenn man bedenkt, dass Google eh schon ein Fenster beim Feuerfuchs hat...
Irgendwie macht das sogar Sinn.
 
Ich bin auch ein absoluter Firefox Fan!
Obwohl ich eine Sache nicht verstehe....
Es werden einige Sachen unter Firefox nicht genau so wie im IE dargestellt. Oder Sie erscheinen gar nicht.
Beispiel: Ich habe auf meiner Homepage den "Merlin Script" eingefügt. (Den Hilfeassisten von Office).
Öffne ich jetzt meine Page mit dem IE wird er angezeigt, fliegt durch die Gegend und spricht auch. Im Firefox wird dieser gar nicht erst angezeigt.
Ein anderers Beispiel ist der Script eines Online Counters. Im Firefox sitzt dieser an einer anderen Stelle.
Kann man solche Sachen unter Firefox irgendwie darstellen lassen?
 
Weil Microsoft eigene Standards setzt. Das der Assistent von Office unter Firefox nicht dargestellt wird sollte logisch sein.
 
@Sonic-2004: Der Unterschied zwischen IE unf FF ist, dass der IE viele Fehler ausbessert, was der FF allerdings nicht tut. Es sei nun dahingestellt ob das nun ein Vor- oder Nachteil des FF ist, aber um im FF alles korrekt darstellen zu lassen, muss die seite schon im xhtml format geschrieben worden sein, also in reinster html qualität.
 
@rene das ist nicht ganz korrekt.

firefox kann auch fehlerhafte seiten darstellen. handelt es sich um die fehler aber um microsoft standards dann hat jeder alternativ browser seine probs damit.
 
das leigt daran, denke ich, dass firefox kein active x unterstützt.daher ist er auch so sicher.
 
@wurzel: ja klar, sicher, sicher, sicher... Ich kann's echt nicht mehr hören. Als wenn Sicherheit alles ist! Beispiel: Bei web.de kann man - wenn man löhnt - 2 GB Speicherplatz bekommen. Hochladen geht mit einem PlugIn. Geht mit dem IE, und zwar total komfortabel. Geht mit Firefox nicht, weil: kein Active-X. Da muß man jetzt Datei einzeln hochladen. Beim IE kann man ganze Verzeichnisse per Drag'n'Drop auf die Virtuelle Festplatte laden.
 
Ich finde man sollte die Sache schon etwas kritisch sehen. Da bleiben viele Fragen offen. Zum Beispiel: Ist die Unabhängigkeit von Firefox dadurch nicht gefährdet? Wieviel Einfluss wird Google dadurch auf die Entwicklung von Firefox nehmen? Wer kassiert die Kohle? Werden sich die vielen Entwickler die ihre Zeit gratis geopfert haben sich dadurch nicht verarscht fühlen?
 
@swissboy: so wie ich das verstanden habe, soll jeder den firefox browser mit der "branding technologie" anpassen können. die mozilla foundation bekommt dafür kein geld.
 
@mo: Dann macht aber der Satz "Dank des Börsengangs hat Google ausreichend Geld in der Kasse und hält schon Ausschau nach möglichen neuen Geschäftsideen und Geschäftszweigen." irgenwie kein Sinn? Die Branding Technologie ist doch nur die technische Voraussetzung dafür.
 
@swissboy: "Ist die Unabhängigkeit von Firefox dadurch nicht gefährdet?" Nein. "Wieviel Einfluss wird Google dadurch auf die Entwicklung von Firefox nehmen?" Gar keinen. Denn Google kann nicht Firefox entwickeln, sondern nur "Google Firefox". "Wer kassiert die Kohle?" Mozilla bekommt keine Kohle dafür, weil Google die Kosten selber übernehmen muss. Schließlich will Google ja einen eigenen Browser. __- Man könnte das ganze doch auch einfach mit einem IE-Aufsatz vergleichen, oder?
 
@swissboy: Zu deinem letzten Zitat von den News: Natürlich, das Geld braucht Google für die Entwicklung und Werbung.
 
@Sgt. Pepper: Kann sein das Du recht hast. Ich will dir nicht widersprechen. Ich habe einfach nur spontan die Fragen niedergeschrieben die sich mir beim lesen der News gestellt haben. Die Zukunft wird zeigen wie sich diese Geschichte entwickelt. Ich hoffe auch das Firefox unabhängig bleibt.
 
Vielleicht gibt es ja dann auch endlich mal eine anständige Google- und eBay-Toolbar.
 
@-=TheSuicider=-: Ich dachte für den Firefox gibts eine erweiterte Google-Toolbar, zwar keine offizielle, aber eine von Fans, die die gleichen Funktionalitäten eingebaut haben?
 
Demnächst gibt's von Google noch ein eigenes Betriebssystem, z.B. eine Linux-Distro.
 
ich find das gar net gut, es soll so bleiben wie es ist...wer weiß welches unternehmen sich da noch einmischt und am ende hat man einen haufen toolbars die sowieso keiner nützt
 
Meinet wegen soll sich jeder seinen Browser selber stricken, ob Google oder Mercedes, oder sonst wer. Hauptsache das Rohmaterial wird weiter, ohne zutun der anderen, angeboten.
 
Wenn Firefox nicht so endet wie Mozilla, als Grundlage für einen schlechten AOL-Browser...
 
@ftuxman: bedenke bitte das mozilla ganz am anfang auf netscape aufbaute und netscape dann mozilla umschrieb und benutzte.
 
Tu ich. :D
 
Wenn was gutes bei raus kommt warum nicht.
 
Wenn es hilft, Mozilla zu unterstützen, ist es fabelhaft. Solange mal nicht irgendwann nur noch gebrandete Versionen bekommt. Schadet nix, wenn Mozilla vll mal n bissl Geld bekommt.
 
Was ist Tabbet Browsing?
 
amigaone: Tabbed Browsing ist, wenn du den Browser nur einmal starten musst, und er in der Taskleiste nur einmal auftaucht, aber gleichzeitig mehrere Seiten drin geladen sind, die du dann im Browser umschalten kannst [ per Registerreiter ] - sehr nützlich :D
swissboy: ich vermute mal, dass die Mozilla Foundation einfach eine 'gebrandete' Version für Google machen wird [vllt. Toolbar, eigene Titelleiste usw.. ], Google dafür auch was bezahlt [ Server, -stellplatz, Traffic, Werbung, ... müssen auch bezahlt werden ], aber der Firefox weiterhin Firefox bleiben wird, und nicht nur noch Gooooooogle-Browser :)
 
@darthflo: Kann sein das Du recht hast. Ich will dir nicht widersprechen. Ich habe einfach nur spontan die Fragen niedergeschrieben die sich mir beim lesen der News gestellt haben. Die Zukunft wird zeigen wie sich diese Geschichte entwickelt. Ich hoffe auch das Firefox unabhängig bleibt.
 
ned schon wieder google. ich hab in meinem fox das google fenster ausgeblendet. mal ehrlich: die suchergebnisse von google werden immer schlechter.
 
@RisingSun: Du hast recht, ich sehe google mittlerweile auch etwas kritischer.
 
www.google-watch.org
 
@Silencio: www.google-watch-watch.org
Kommentar abgeben Netiquette beachten!