Wichtiges Update für Windows XP (KB887822)

Microsoft Microsoft Beschreibung: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welche bestimmten updates denn?
 
@driv3r: zb das Doom³-Plugin für den IE6 *lol*
 
also die sp 2 leutz brauchen das wieder nicht... cool :) sp2 rulz!
 
wird nicht lang dauern und es kommen wieder die ganzen flamer die bei jedem windows-update rumningeln...
 
@bond7: Ist das etwa ein Update für die Updatefunktion?
 
Toll, jetzt kommen jeden Tag kleine Updates für SP1 raus, bis irgendwann die 200mb von SP2 erreicht sind :-))
 
Also ich hab trotz SP2 Probleme mit manchen Updates, sogar der aktuelle NForce treiber ließ sich nicht ordnugsgemäß installieren. Mußte auf die Variante 3.13 greifen. Das gleiche Problem mit BETA Treiber für das NForce Board. (EPOX EP8RDA+)

 
also bei mit gibbet keine probleme mit sp2! alles funzt perfekt! hätte ich zwar nich gedacht weil ja einige progs probleme haben aber ich hab nix zu beanstanden! wieviele updates sind bisher für sp2 raus? ich hab 5 stk (KB834707, KB884020, KB885523, KB885626-v2, KB885894)...sind das alle?
 
@Chosen_One: Du rechnest aber auch die Hotfixes mit die nur über das Download Center und nicht über Windows Update zu haben sind. Die solltest Du eigentlich nur installieren wenn Du das explizit beschriebene Problem auch wirklich auf deinem System hast. Über Windows Update war es gerade mal ein Update (KB834707 für IE6).
 
@swissboy: stimmt haargenau....
 
@ bond7: Nur seltsam, dass einen das komplette SP2 aufgetischt wird, wenn man das automatische Update aktiviert. Nur komisch, dass nicht nur Sicherheitslücken "geschlossen" werden, sondern auch andere Patches installiert werden, die man so auch nicht braucht. Vom freien Willen des Anwenders kann da wohl kaum die Rede sein. Aber "ja-sager" machen ja alles.
 
ach du ärmster....ich hab mitleid mit dir.
 
ich hab sp2 nie geupdated...is das schlimm?
 
@Fredouh: nein, du bist versuchskaninchen für die schlimmsten würmer :)
 
Quatsch mit nen Router und normalen Win XP ohne Updates bist du sicherer als mit einem Win XP mit SP2 und deren Firewall.
 
@4dmin: Als wenn es nur auf die Firewall ankäme. In Deinem Fall liegt der Fehler eindeutig zwischen den Ohren.
 
@4dmin: Dann erzähl doch mal wieso man da sicherer ist? und vor was man sicherer sein sollte? groß rumposaunen und schlussendlich eh keine ahnung...
 
@4dmin: Ich wusste doch, dass Patchen was für Weicheier ist. Ein Router ran und alle Sicherheitslücken des Planeten sind gestopft... Mensch.
 
@4dmin: Neben der Tatsache, dass das eh Quatsch is (öffne mit nem IE ne Seite mit nem Virus und vorbei is), verstehe ich auch nicht, wo ein Router einen vor Viren schützen soll!? Ein Router macht nix anderes als... routen. Sprich von A nach B und von B nach A leiten. Geh ich recht in der Annahme, dass du eigentlich von einem Router mit NAT (Network Address Translation) redest? Dann sag das auch, denn ein purer Router schützt dich wie gesagt vor gar nix.
 
@4dmin: lol man ist nie sicher vor allem auch wenn man einen router hat, den die größte sicherheitslücke sind solche leute wie du die genau das denken das sie sicher sind wenn sie einen router haben. sicher man ist sicherer aber das war es auch. Sicherheitslücken bleiben trotzdem offen und man kann nur schwerer drauf "zugreifen".
lol

Gruß Markus
 
Wenn man sich eine Rolle Stacheldraht besorgt und den Stacheldraht um sein DSL-Modem zieht, braucht man auch keinen Router nicht:)
 
die anti-panzer minen nicht vergessen :P
 
Mitn Router kann man ohne Updates ins Internet und braucht keine Sorgen zu haben das er ein Virus a la Sasser abbekommt.
Aber bei dieser Seite ist es wohl klar das man sofort mit beleidigungen anfängt.
 
@4dmin: Bist Du eigentlich wirklich so dämlich, unwissend und lernresistent? Oder willst Du die Leute, die hier evtl. aus den Kommentaren zu den News was lernen wollen, extra in die Irre führen?
 
Das ist doch der altbekannte Ruf des Forum von Winfuture.
 
Genau das was ich meinte, goa-inge bestätigt es.
 
Harch, wie schön wäre diese seite ohen besserwissende n00bs, die meinen ein schnöder router würde sie vor den folgen ihrer fehlenden kompetenz schützen. Wahrlich traurig, aber so ein geflame wie es hier für kommentare missbraucht wird gibt es in manchem forum nicht. Kann nicht jemand diese nervkiddies abschalten, die eh nur dünnpfiff labern? :) Mist, jetzt hab ich vor lauter frust auf die unterbemittelten quälgeister meinen komment zum thema vergessen...
 
@swissboy installiert sind nich alle...ich meine zwei oder so! aber ich rede von "diese patches hat ms rausgebracht" und nich welche für mein system speziell von nöten sind...
 
@Chosen_One: O.K.
 
Die OS von MS können nur besser werden, ich hoffe sie lernen aus ihren Fehlern und machen gleiche nicht im OS Longhorn (Win2006)
 
Ich frag mich manchmal wer die noobs sind, denn Leute, die mit Beleidungen satt Argumenten kommen zeugen auch nicht gerade von viel Ahnung. Natürlich ist ein Router kein aktiver Schutz für den Rechner. Andererseits verhindert ein Router schon einige Angriffe von Außen. Wer wirklich auf Sicherheit Wert legt, der sollte sich sowieso ne Firewall anschaffen. Und damit meine ich keine der Witz-Programme à la ZoneAlarm, weil die taugen ehrlichgesagt echt auch nicht mehr als ein Router. Der Router ist dann nutzlos, wenn der Angreifer schon "auf dem PC" ist. Genau dann ist aber eine Personal Firewall meist auch nutzlos, weil die sich relativ leicht abschalten lassen können. Optimal ist also eine Firewall (oder wenigstens ein Router, da er Angriffe von Außen nicht einfach durchlässt), regelmäßige Software-Updates (ich hab bei mir noch kein Windows Update installiert, das zu Problemen geführt hat), wer dafür zu faul ist kann Dienste wie den Automatischen Update-Dienst laufen lassen, was natürlich wegen Paranoia auch nicht gemacht wird, weil die halbe Festplatte dabei an MS geschickt wird ^^ (
 
Also wer kann es mir jetzt mal genau sagen: Kommen Sasser und Blaster an einem Router mit NAT einfach so vorbei oder nicht? Mein Glaube war bislang nein, da diese das Netz nach Windows-Rechnern "scannen", aber ein Router nunmal nicht alles blöd weiterleitet wenn es nicht explizit konfiguriert ist. Ist das so, oder irre ich mich? Wenn ja, dann verstehe ich nicht warum alle so auf 4dmin rumhacken. Klar gibt es noch viele andere Wege wie man sich was einfangen kann, aber nicht ohne eigenes rumklicken, oder?
 
@givarus: Solange der Router kein "Port Forwarding" unterstützt bzw. es nicht konfiguriert ist, haben die beiden genannten Würmer keine Chance den Rechner vom Internet aus anzugreifen. Sasser versucht auf Port 445 den Local Security Authority Subsystem Service (LSASS) zu einem Bufferoverflow zu überreden und Blaster macht das Gleiche über den Remote Procedure Call (RPC) auf Port 135.
 
@goa-inge: Danke für Deine Antwort, so hatte ich mir das auch gedacht. Natürlich gibt es meiner Meinung nach keinen Grund nicht trotzdem die neusten Updates zu installieren, nur ein kleines bisschen hat 4dmin dann auch Recht...
 
@givarus: Bezogen auf diese Art der Infektion hat er sicherlich recht. Trotzdem wiegt "4dmin" den noch unwissenderen Teil der Leser in falscher Sicherheit und verbreitet auch noch gravierende Fehlinformationen. Da fliegt mir manchmal einfach die Geduld davon mich sachlich auszudrücken.
 
4dmin du darfst dich nicht wundern dass du solche kommentare bekommst, da deine Aussage einfach nicht stimmt. Den vor was sollte man den sicherer sein? Wenn du SP2 oben hast, ist man auch geschützt von Sasser & Co, ausserdem sollte die Windows Firewall solche "Angriffe" auch abwehren.

Natürlich schützt ein Router mit PAT (Port Adress Translation) vor solchen Würmern wie Sasser, da dein PC nicht direkt angreifbar ist, und der Router Pakete die direkt an ihn sind einfach verwirft.

Patches und Service Pack installiert jeder Sicherheitsbewusste User. ob mit oder ohne Router bzw. Firewall.

Gruss Marty
 
Um nichts in der Welt würde ich meinen Router abschaffen, egal wieviele Sicherheitsabdates von MS kommen!
Die meisten Viren haben sich nunmal so wie sasser & co. verbreitet.
Und es wird auch immer wieder so vorkommen. Es ist in meinen Augen auch viel komfortabler einmal einen Router zu kaufen als ständig auf die Updates zu achten. Vor wilden rumklicken kann man keinen User beschützen, auch nicht mit updates von MS.
Abgesehen davon, habe ich es nicht geschafft auf einen rechner ohne router die updates zu installieren bevor einer der genannten viren ala`Blaster,sasser &co. sich eingehängt hat. Letzendlich habe ich die Sammlung von winfuture auf CD gebrannt und installier die jedesmal zuerst.Nur wer sie nicht hat,was soll der machen ?
Deswegen sag ich Router is erste Pflicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles