Community bringt Geld für Firefox-Anzeige zusammen

Vor wenigen Tagen hatte die Open Source Community um Spenden für eine ganzseitige Werbeanzeige in der "New York Times" aufgerufen. Nun sollen die Kosten bereits gedeckt sein. Am Dienstag hatte die Kampagne von Spread Firefox begonnen, mit der man ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da sieht man doch, dass es den Leuten gar nit schlecht geht :) Die Anzeige bringt den Spendern ja gar nichts.
 
hmm... warum dann nicht gleich eine New York Times Sonderausgabe machen lassen o0
 
Jo das war geil
 
FIREFOX ist das beste überhaupt :D
 
GEIL!!!!.... können die auch mal spenden, dass es früher rauskommt :)
 
yep, 4-ever firefox
 
Weis net, Firefox schmierte bei mir ständig ab, als ich es mal versucht hatte (kann sich natürlich mitlerweile geändert haben). Bin jetzt bei der Mozilla Suite hängengeblieben und zufrieden damit.
 
@windelklopfer:
also Firefox schmiert bei mir gar nicht ab, aber mit Mozilla bist du auch auf der richtigen Seite :D
 
Die Leute scheinen echt zu viel Geld zu haben. :) Ich glaube ich bau mir auch mal eine große Community auf auf meiner Seite. :p
 
firefox?! noch nie gehört :))
 
wollte nicht Firefox noch 2 Zwischenversionen bis zur final bringen? Was ist mit denen Los?
Aber auf Die final, feut man sich schon am meisten :)
 
@Morku:
http://www.mozilla.org/projects/firefox/roadmap.html dort findest infos zu allen versionen (release + geplante)
 
*lol*, ist ja niedlich, jetzt müssen die sogar um Spenden bitten, damit die Leute überhaupt von Firefox erfahren *lol*
Wenn die Leute nicht wegen der Qualität umsteigen, dann wegen einer Zeitungsanzeige oder was ? *kopfschüttel*

Firefox ist wie ein IE Lite, d.h. weniger Funktionen = weniger Sicherheitslücken
 
@dieterds: Das ist ja wohl der größte Schwachsinn überhaupt -_-.
Firefox weist deutlich mehr Features auf als der IE und seine Sicherheit lässt sich auf eine vernünftige Programmierung und eine gute Engine zurückführen.
Außerdem ist der IE nur der meistgenutzte Browser, weil er bei Windows, dem, wie wir alle wissen, meistgenutzten System, gleich mitgelierfert wird.... .
Durch Qualität kann er jedenfalls nicht überzeugen.
Diejenigen, die sich mit der Materie einigermaßen auskennen und trotzdem beim IE bleiben, geben meistens selbst zu, dass es nur aus Faulheit so ist.
 
@dieterds: Ich gebe dir vollkommen Recht.
Ein gern gebrauchtes und genommenes Argument der Firefox-Benutzer, die immer behaupten, über 90 Prozent der IE-User seien nur zu faul zum wechseln. Fragt man nach handfesten Argumenten kommt als zweites immer die angeblichen Sicherheitsmängel. Viele der Sicherheitsmängel des IE sitzen dabei eigentlich vor dem Monitor. Für eine ofen gelassene Wohnungstür kann ich auch nicht den Vermieter haftbar machen.
S.
 
@dieterds: welche funktionen vermisst du beim firefox die der ie hat... kannst auch gerne vom sp2 ie ausgehen... obwohl den noch die meisten nicht haben... alle windows xp user die nicht 2 haben.. und alle die irgend ne andere windows version verwenden.. bin mal gespannt welche funktionen die einfallen.
 
Das Geld sollte man lieber armen Menschen spenden, die es wirklich nötig haben. Dann heißt es immer Microsoft sei niveaulos. Als ob es so wichtig ist, Anzeigen in einer Tageszeitung zu schalten. Das bringt denen auch nicht deutlich mehr Downloads. Stattdessen rausgeworfenes Geld.
 
@AnnaFan: Absolute Zustimmung!!!
 
@AnnaFan: Von mir auch! Wir haben echt keine wichtigeren Probleme! Mannomann.
 
@AnnaFan: dann fange du doch einfach damit an
 
@AnnaFan: öhm im gegensatz zu microsoft war dies hier eine freiwllige aktion. jeder hat frewillig gespendet. es wurde keiner gewungen oder der gleicheren.
 
@AnnaFan: AnnaFan hat schon Recht, wenn die Caritas oder sonst wer an die Tür klopf um, um einen Euro zu bitten, bekommen sie Türe vor den Latz geknallt und für so nen Scheiss (Sorry Leute so isses nun mal im Vergleich zu dem, was AnnaFan nennt) spenden die Leute so ein Haufen Kohle. Richtig verstehen tu ich das auch nicht... *achselzuck*
 
@windelklopfer wer sagt denn das es deutsche waren? firefox ist immer noch ein amerikanisches projekt. und somit werden sicherlich auch viele amerikaner dort gespendet haben.

in amerika ist jedenfalls das spendentum noch besser als z.B in deutschland.

aber vielleicht denken die da ja alle so das firefox pflicht ist udn der ie verbannt gehört.

außerdem so wenig ist firefox auch nicht verbreitet. auch wenn es nicht so ist höätten nur 100000 user einen dollar spenden müssen und der betrag wäre auhc zusammen gekommen :)
 
@AnnaFan:
Woher weißt du dass die Leute nicht auch anderen (armen Menschen) Geld spenden?
 
@AnnaFan: Ich finde die Spendenaktion auch etwas überzogen, war aber sicherlich eine gute Werbeaktion. Mit Niveau hat die ganze Sache nichts zu tun. Es ist wie es ist, reine Werbung. Wieso es heisst "microsoft wäre nieveaulos", kann ich allerding nicht nachvollziehen. Hat hier keiner behauptet. Dennoch, dass viele Geld hätte sicherlich sinnvoller angelegt werden können.
 
@sebastian2: Es ist doch völlig unerheblich wer, wo, wieviel Geld gespendet hat. Mit dem ganzen Geld was da jetzt zusammengekommen ist, könnte man einfach sinnvolleres machen, als in ner Zeitung, ne Anzeige aufzugeben. Übrigens in einer Zeitung, die hierzulande wohl eine Bruchteil der Bevölkerung liest... Den Rest von dem Geld, könnten die ja für einen Wohltätigen Zweck spenden, aber dann meckern bestimmt wieder einige, wozu das gespendete Geld wieder verwendet wird... Die Diskussion kann man jetzt bis ultimo weiterführen, ich hab meine Meinung dazu geäussert...
 
man könnte mit allem geld was sinnvolleres machen. ich hab mir vorgestern ne ati x800 xt um 509,- euro gekauft und hätt sie nicht gebraucht. und? warum gibt's noch hunger in der welt? warum fressen sich die amis fett? warum bin ich in eine mittelklasse-familie reingeboren und andere sind reicher, andere wiederum ärmer und können sich nicht mal schulhefte leisten? warum verdienen manche politiker soviel geld, dass sie sich jeden monat ein neues auto leisten könnten? das ist halt unsere gesellschaft. möge sie zugrunde gehen.
 
Das überschüssige Geld wird wahrscheinlich dafür verwendet die Meldungen von Sicherheitslücken zu bezahlen (250 pro Nase). Wozu eine Anzeige per Zeitung, wenn Firefox in nahezu jeder PC-Zeitschrift erwähnt wird? In der aktuellen C't z.b. steht ein großer Vergleichstest mit dem IE. Genug Werbung. Erreicht die Zielgruppe besser als die NY Times. Außerdem gibt es ja noch das Internet für Werbung. Besser als alle Zeitungen der Welt zusammen. Mozilla Foundation = Betrügerverein. @Matten: Du glaubst doch wohl selbst nicht, dass die meisten Spender auch für wohltätige Zwecke spenden? Die Spenden lieber 10 Euro für ihren geliebten Browser als für arme Menschen. Wetten? @zerra: Habe dieses Jahr schon mehrfach gespendet. Danke der Nachfrage.
 
@AnnaFan: mein comment war nicht böse gemeint, aber wenn man hier so einen schnurz wie "microsoft ist böse" dabei spendet bill gates jedes jahr derbe viel kann es einem wirklich die galle hochkommen.
jeder ist für sein geld selber verantwortlich und vielleicht wird das restliche geld was nun bei der firefox-aktion überbleibt wirklich für gute dinge in der welt gespendet.... wer weiss das schon
und es ist ja auch klar das das firefox team mit der werbung so viele leute erreichen will wie möglich : deswegen die aktion
 
@AnnaFan: spredfirefox ist eine private seite. hat null mit mozilla.org zu tun. somit wird das geld eher weniger für diesen zweck den du da erwähntest verwendet.

und im gegensatz zu microsoft tut mozilla.org wenigstens etwas gegen sicherheitslücken.

@windelklopfer: wie schon erwähnt. mozilla.org eine amerikanische "Firma". also warum sollten die werbung in einer deutschen seite machen wenn die doch eher amerikanischer natur sind?
 
für die deutsche Version würde sich ja die BILD anbieten...
 
Soooo schlimm ist Firefox nicht. :)
Jetzt bitte nicht todernst nehmen. :)
 
Geld muss man haben - sinnlos solche Aktionen - bringt nicht wirklich was - außer für die NYT.
 
@GeProtector: Und ob es etwas bringt. Man spricht darüber und das ist ja zum Teil der Sinn der Aktion.! Wie viele Meldungen über der NYT Firefox hatten wir in den letzten Tagen in Winfuture zu Gesicht bekommen... häää!
 
Wieso jetzt haben die das Geld zusammen um ne "richtige" Firma zu gründen und endlich Geld mit ihren Produckt zu verdienen :)
 
hehehe,schon komisch wie planlos doch manche heute noch sind...
a)der firefox hat viel mehr features als der ie,u.a. tabbed browsing
b)leicht aufrüstbar und individuell anpassbar
c)er ist opensource
d)der zeitungsartikel ist nur für amerika gedacht,weil dort weniger als 5% mit firefox etc. surfen.dort will man informaieren das es auch alternativen gibt.bei uns sind es mittlerweile mehr als 30% die den browser benutzen,tendenz:steigend.

sicher,auch der firefox hat sicherheitslöcher,sind aber dennoch nicht so viele,große und offensichtliche wie beim internetexplorer,deren größte sicherheitslücke wohl active X ist,das glücklicherweise in gecko basierten browsern fehlt(wozu ist es auch gut?gebraucht habe ich es nie)

einige regen sich hier auf wie bildzeitungsleser,als hätten sie keine anderen sorgen und den ganzen tag nix zu tun,außer sich über das geld anderer leute zu ärgern.könnte euch eigendlich egal sein,ist ja nicht euer geld.

aber einige scheinen hier doch komplett gegen den FX zu sein.einen rat an diejenigen:
WENN EUCH DER BROWSER NICHT INTERESSIERT,DANN LEST DIESE NEWS AUCH NICHT.

mfg
r00f
 
Dein Beitrag beinhaltet nichts als falsche Fakten. Du meinst wohl 3% und nicht 30%. Wasn Dünnschiss.
 
@anna: nein er hat recht es sind 30 % Prozent und nicht nur 3.

browser wie, mozilla, firefox , kmeleon gehören genauso dazu.

firefox ist nicht der einzigste gecko browser den es gibt.
 
@AnnaFan: Du sprichst mir aus dem Herzen!
 
so ich probier diesen bekloppten firefox jetzt aus ich kann den mist hier net mehr lesen, und wehe ich find nur ein grund das ding wieder runter zu schmeissen !
ff hier ff da... als gäb es nix anderes
 
wenigstens veruschst du es mal :)
aber dafür das der fx noch in den kinderschuhen steckt,ich wechsel nicht wieder zum IE.man kann niemanden zu seinem glück zwingen :)
 
Ähhh, wie jetzt eine ganze Reihe von Anzeigen in der New York Times? Also wenn du von 2.500 Personen mindestens 30 Dollar brauchen, sind das doch schon 75.000 Dollar und sie haben 100.000 Dollar. Das würde ja nichtmal für ne 2. Anzeige reichen!!

Gruß Nova
 
die rede ist von einer ganzseitigen anzeige beim releasedat der version 1.0
 
Nicht vergessen !!! Internet Explorer ist böse
Microsoft ist böse
Windows ist böse
Norten Antivirus ist böse
Symantec ist böse
Amerika ist böse
...überhaupt ...alles was Mainstream, leicht zu bedienen...keine Komandozeilen hat...wo man nicht den Source Code kompilieren kann...ist böse...ja sehr sehr böse...!

Aber zum Glück gibts ja ein paar Script-kiddies die die Fahne für uns armselige User hochhalten..uns von schlimmen bewahren...und uns zeigen können was wirklich das gute ist...abseits vom Monopolismus...Imperialismus...und Kapitalismus!!!

Wie schade...scheint er doch keine Komandozeile mehr zu haben..oooh

Immer wieder amüsant ..hier in das Forum zu sehen!
 
@von Himmelreich: machs wie ich, einfach ignorieren. Die meisten kannst du schon nach dem ersten satz geistig aussortieren, und dann einfach überspringen...
 
@von Himmelreich: nanu? hat sich hier nen Heise troll verlaufen oder hat Heise das Winfuturedesign kopiert? *url kontrolier* ne stimmt schon....
@ alle die sich hier wegen der Spendenaktion aufregen: die NYT ist wohl die am meisten in der Welt gelesene Zeitung und somit erreicht die Anzeige mehr leute als wenn die Foundation auf google werbung schalten würde... Über die NYT werden ganz andere Leute erreicht als wenn irgendwo im INet werbung für den Fuchs gemacht werdeb würde.
@ alle die meinen IE wäre besser: jedem das seine... beide Browser haben vor- und nachteile wobei die Sicherheut beim Fuchs nachweislich grösser ist als beim IE
____
so nun noch viel spass und schaltet mal euer Gehirn ein bevor ihr postet oder überlegt mal ob man sollte euch nicht besser das INet wegnehmen sollte -.-
 
@von Himmelreich: wieso ist symantec böse ? deren software funktioniert doch eigentlich prima...*g*
 
@isah: funny comment, Martin
greetz from England
 
@von himmelreich:
mal wieder son erste klasse übertreiber :)
windows ist sicherlich nicht schlecht(auf jeden besser als linux von der bedienung her und vielfältigkeit!).

aber das was ihr hier bringt,des is echt sahne zum wegrofln,besonders dein kommentar ^^.naja,dafür sortier ich euch direkt nach dem ersten satz geistig aus,besonders king von himmelreich *hüpf*
 
PS: wieso muss von ms immer alles so übertrieben super sein?es gibt eben opensource und freeware die eben teilweise besser is als microsoft krams,aber das wollen hier manche nich eingestehn(können nicht....)
 
man man... wenn ich schon kommentare lese wie "oh, müssen sie schon um geld betteln oder was"... wo soll denn das geld herkommen, wenn man alles kostenfrei vertreibt... nur mit kostenloser arbeit ein super projekt auf die beine gestellt hat. microsoft macht dort genauso werbung... (geh ich einfach mal davon aus :)) und da jammert ja auch keiner.. die brauchen halt nicht um spenden bitten, weil die einfach genug potential an geld zur verfügung haben! ich finde die aktion auf alle fälle auch ne feine sache... vor allem.. konkurenz belebt das geschäft... bei konkurenz wird alles billiger... :) und wenn alles billiger wird, kann mehr geld an die armen menschen gespendet werden... :) also... man muss weiter denken! :) aber schön für die mozilla entwickler, das ihr produkt doch so beliebt geworden ist! hab nie daran gezweifelt... war schon damals von der idee begeistert.. zu netscape 3 zeiten, als sie den code veröffentlicht haben, dann aber lange nichts passiert ist.. weiter so! :)
 
Was für Konkurrenz? Der IE ist ebenfalls umsonst und wird durch den Firefox wohl kaum billiger werden. Wasn Dünnschiss.
 
nicht nur fürn moment denken.. nicht immer nur die eine sache sehen... gut, beide produkte sind kostenlos.. aber wenn die leute open source produkte, oder freie produkte mehr akzeptieren... und das nutzen von z.B. firefox ist ein erster schritt in genau diese richtung.. kann genausogut openoffice mehr anhänger finden.. und immer mehr und mehr... und dann werden andere produkte auch billiger... aber gut "AnnaFan".. hauptsache überhaupt was gesagt oder?
 
ihr wisst schon das ihr den größten bestandteil des ies mit eurer windows lizenz bezahlt habt? das der ie umsonst ist ist zwar richtig. aber nicht vom preis her. etwa 60 % des ies wurde von uns durch liezenzen bezahlt.

z.B ohne explorer.exe und bestimmten windows dlls funzt der iexplorer nämlich nicht.
 
Firefox ist der größte scheiß...
 
@WebBeat84: was ist dann der internet explorer?!?
 
@WebBeat84: ich verstehe den wahn darum auch nicht .. ich setz auf opera .. mit dem kann man bald reden
 
@WebBeat84: ich weiß genau das es nix bringt... und solche kommentare auch einfach überlesen sollte und drüber lächeln.. :) tue ich auch... aber ein: "kannst du deine aussage wenigstens auch begründen?" muss schon noch sein.. :) weiß aber genau das er das eh nicht kann... :)
 
So, Kinders, jetzt wird noch die Zähne geputzt und dann ab ins Bett ...

Kann es sein, dass sich manche Leute inzwischen mehr Gedanken über die Browser machen als über die Inhalte, die sie anzeigen?
 
lol..ich wette MS lacht sich tot...machen geben die noch eine riesen Anzeige auf um ein kostenloses Produkt zu vermarkten. Hier wird immer so hämisch schadenfroh auf MS geschaut nach dem Motto: "Haha, der doofe IE von diesem Monopolisten bekommt Marktanteile abgenommen.".
Dabei könnt ihr euch sicher sein, dass MS das schonlange furzegal ist. Guckt euch doch mal die "neuen" IE-Features im SP2 an: ein popup-blocker und was sonst noch? MS hat längst verstanden, dass eine selbstverständliche Wahrheit ist, dass sich mit kostenlosen Produkten kein Geld zu machen lässt und das Linux keine Gefahr für den Dank Monopol immer gut gefüllten Geldbeutel ist. Das soll nicht die Leistung z.B. der Firefoxprogrammier in Frage stellen, den sie haben mir zu diesem hübschen Browser verholfen und dafür bin ich ihnen dankbar. Wirtschaftlich schaden tun sie aber nicht MS sondern vor allem dem kostenpflichtigen Opera..
 
@malter: *gähn* ohje..ich muss wirklich dringend ins bett. Man möge mir die Grammatikfehler verzeihen
 
Stimmt, diese Aktion zeigt wie nötig es der Firefox haben muss vermarktet zu werden. Darüber lacht sich MS nur einen ab, während sie am IE7 mit vielleicht neuen Technologien arbeiten.
 
@malter: so sehr todlachen wird sich MS sicher nicht... gut.. ist auch schon wieder ne kleine weile her als MS absichtlich nicht IEs auf fehlerhafte microsoft-seiten verwiesen hat... um zu zeigen das nur der IE die seiten richtig anzeigen kann... aber genau die seiten im IE natürlich auch fehlerhaft waren.... sowas zeigt mir, das sie die sache nicht so lächerlich sehen wie sie vielleicht tun... haben im moment aber halt wichtigere projekte und für eine IE entwicklung sicher nicht genug mann zur verfügung... longhorn muss ja auch irgendwann kommen.. und das is denen wichtiger als ne neue IE version. microsoft wird sicher auch darauf reagieren... vor allem hatten die schon die markt-dominanz mit dem IE... die haben sie auch immer noch... aber sie werden, denk ich, auf alle fälle versuchen das auch zu halten... weil: zu halten is einfacher als wieder zurückzugewinnen. warrior
 
@anna: was spricht gegen werbung? jede Firma wirbt für seine software. wieos darf es mozilla nicht?

imho du weißt schon das neue Versionen des ie`s nur in neuen windows Versionen erscheinen werden?

als xp oder 2k nutzer wird man den also nie zu sicht bekommen.

genauso was sollen das für neue features sein? noch mehr pseudo standards, mehr aktivex und somit mehr unsicherheit?
 
So'n Bohei wegen einem Browser... Wer sonst nix hat worauf er stolz sein kann, der freut sich ein Loch in' Bauch wegen der Firefox-Anzeige oder was? So nach dem Motto: "Ätsch. Ich habe es schon immer gewußt, und ich nutze Firefox schon seit Version 0.10!"
 
Da sieht man doch, dass die wirklichen USER nicht nur auf Daublau XP und auf einen Onan....assistenten angewiesen sind. Das macht mir Mut ! Bravo Firefox, Ich würde sagen: 90% aller hier und auch die in der Welt, die die Aktion scheisse finden, sind IE6 User welche auf den onan... Assistenten von XP angewiesen sind, weil sie mit dem Firefox überfordert sind, oder weil er bei ihnen nicht läuft, weil ihr Sys eh total zugemüllt ist, mit Daukram :-).
Selbst wenn das Ding kostenpflichtig werden würde, bis 20€ würde ich dafür ohne mit der Wimper zu zucken, ausgeben !

mfg
candle
 
so hab ihn drauf *FG*
 
KINDERGARTEN! Geht in euer Zimmer und spielt mit LEGO! Euer Geheule und Profiliergehabe ist sowas von lächerlich! Werdet erwachsen!
 
Au weia, was für eine Diskussion!
"Das Geld lieber armen Menschen geben" - erinnert sich noch jemand daran, dass der Besuch des polnischen Reisepapstes in Deutschland mehr als 20 Millionen DM gekostet hat? Deutschland konnte das Geld wenigstens locker aufbringen, anders als die armen Länder in Afrika oder Asien, die er beglückt hat. Offenbar ist es einfacher, sich um ungeborenes Leben zu kümmern, als um die 40 000 Kinder, die jeden Tag verhungern. Spenden statt Reisen wäre toll gewesen!
Oder Microsoft: Bill Gates ist mit 48 Milliarden Dollar Privatvermögen der reichste Mann der Welt (siehe c't vom 24.10.2004). Da er vor gut zwanzig Jahren angefangen hat, Geld zu scheffeln, hat er also im Durchschnitt jedes Jahr zwei Milliarden= zweitausend Millionen Dollar eingesackt. Jeden einzelnen Tag fast 6 Millionen! Er hat jede Stunde mehr verdient als die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben.
Bitte achtet ein bisschen auf die Maßstäbe! 100 000 für Firefox ist ein Tropfen gegen einen Ozean. Wenn es hilft, dem IE etwas Konkurrenz zu verschaffen, wäre das toll und fast ein Wunder!
 
Dafür ist Bill Gates auch der größte Spender der Welt. Erst denken, dann posten. Zudem wird der Firefox den IE nie und nimmer überholen.
 
@EventHorizon: Hast du mal daran gedacht was wir diesem mann alles zu verdanken haben?? Ohne ihn gebe es sicher nicht so viel gute Software wie heute. Da ja die Konkurenz nicht so wäre wie sie ist. Und wieso sagt man ihm immer diese Monopolstellung nach. Er hat kein Monopol. Jedes seiner Produkte kann durch ein anderes ersetzt werden. Wenn er dennoch so viel Geld hat, heist das nur, das die leute mit seinem Produkt zufrieden sind, da sie es schliesslich auch kaufen. Und er hat nicht mit dem IE soviel verdient. Da IE Gratis ist. Und warum soll es dem IE Konkurenz schaffen was haben die davon es werden weiterhin andere MS Produkte verkauft. Unter anderem Windows und darin ist eben wiederum der IE enthalten, Gratis! 100'000 für Firefox ist 100'000 mehr als Windows für IE verdient hat.
 
@anna. der firefox hat den ie schon über längen überholt.

egal ob bei dne features wie tab browsing oder der kompatibilität zu aktuellen und neuen standards.
 
@ AnnaFan:

Firefox wird niemals MSIE überholen... ja, sowas hat man damals auch über den MSIE und Netscape gesagt. Linux Distributionen wachsen und wachsen, genauso wie deren Community und lustigerweise verbreiten die nicht den MSIE.
 
Wie man sieht, hat es FIREFOX geschafft.Er ist in aller Munde. Webung lohnt sich eben doch. Wieso man sich darüber so aufregt ist mir allerdings ein Rätzel. Anscheinend gibt es hier immer noch genug Menschen, die auf Monokultur stehen, sich krampfhaft an das alte klammern um ja nichts neues versuchen zu müssen. Firefox ist eine funktionierende Alternative, ob man ihn hasst oder liebt, man kann es nicht mehr von der Hand weisen. Wir brauchen auch auf anderen Sektoren eine gewisse Vielfalt, damit das eintönige ein Ende hat.
 
Mozilla und Firefox in allen Ehren.... ist sicherlich eine gute Sache und für viele das NON-PLUS-Ultra. Doch was mich daran hindert diese zu benutzen ist die Tatsache, dass man sich jedes noch so kleine Plugin so mühsam aus dem Internet zusammenklamusern muss, geschweige denn eines findet. Ein klassisches Beispiel wäre das Java-Plugin. Allen Unkenrufen zugegen... Der IE ist und bleibt von allen der anwenderfreundlichste, auch wenn es von Sicherheitslücken nur so wimmelt. Eine vernünftige Firewall und ein aktueller Virenscanner sollten genügen. Und was nützen mir Funktionen, die ich nicht brauche, wenn ich eh nur die paar vom IE nutze, bzw. irgendwelche Drittanbieter nutze wie, PopUp-killer etc. Ich zumindestens habe noch keine Probleme gehabt mit irgendwelchen Sicherheitslücken und etetera, und das obwohl ich mich zur Genüge auch auf irgendwelchen zweifelhaften Pages "rumtreibe". Also von mir gibts kein Geld für Mozilla und Co.
 
@timthaler: Blödsinn. Der Firefox ist nicht umständlich und der IE ist nicht anwenderfreundlich, seine Menüs sind viel zu verschachtelt. Verabschiede dich von dem Gedanken, dass der IE das Maß aller Dinge ist. Diese Zeiten sind lange vorbei, IE kupfert von den kleinen ab. Und das Nachinstallieren der Plugins sollte selbst ein IE-Nutzer begreifen. Anklicken, fertig. Schön dass du noch keine Sicherheitsrelevanten Mängel beim IE entdeckt hast. Aber darum geht es nicht nur. Es geht darum, dass andere Hersteller, schlanke Programme programmieren die auf Grund der geringen Verteilung über eine gewisse Sicherheit verfügen...
 
@timthaler: das man von einer beta version auch pr genannt nicht so viel erwarten kann wie vom ie ist zwar verständlich.

aber falls du noch nicht wusstest die ganzen sachen wie automatische installation von plugins , auto update und und und wird es in der finalen firefox version geben.
 
@timthaler Du hast völlig recht mit dem was du sagst, die umständlichkeit vom ff und die plugins schrecken mich auch ab.
@frankenstein niemand hat gesagt das der IE das maß aller dinge ist, und ausprobiert haben viele IE úser den ff bestimmt auch schon. die ff user sind doch immer die die uns einen ach so tollen browser aufschwätzen wollen. meint ihr wirklich, das M$ die privatuser interesieren? ich glaube nicht, daß in größeren firmen der ff genutzt wird, unser admin wird sich bedanken, wenn er auf 40 Rechnern den ff mit 10 plugins einrichten soll. außerdem ist das netz nun mal IE optimiert, und es gibt am wenigsten probleme. und die paar zusatzfunktionen kann ich mir auch durch einen browseraufsatz wie avantbrowser oder netcaptor viel einfacher besorgen.
 
@species: FF bringt in der Standard Installation schon mehr mit als der IE. Dem IE fehlen zudem noch technische Standards wie Umlaut Domains und volle PNG Unterstützung. Dazu fehlt dann noch richtige CSS Interpretation und valides Html. Das sind (bis auf die Umlaut Dmains) alles Sachen die _nicht_ über Plugins oder Aufsätze korrigiert werden können. FF hat in der finalen Version einen Pluginmanager. Und schau mal einer guck, der MSIE auch. Wo soll da was schwerer sein? Für Firmenanwendungen gibt es die stable Mozilla Builds und für normale Firmenclients die FF Builds.

Noch ein Tipp für dich Unwissenden. FF installier, eingerichtet, ausgestattet - alles kopiert - auf alle Clients verteilt und schon fertig. Keine 40 Installationen oder wie du es hier hinstellst. Und von wegen mit dem IE gibt es keine Probleme... das Märchen glaubst du doch wohl selber nicht. Der FF ist dem MSIE in allen Belangen haushoch überlegen.
 
@species: Ich glaube du hast keine Ahnung was der Firefox wirklich von der Grundausstattung mit sich bringt. Welche 10 Plugins sollen das denn sein? Deine Meinung beruht auf Mutmaßung, hat aber mit der Realität wenig zu tun. Mir ist es im Grunde egal welchen Browser jemand benutzt. Aber hier zu posten der Firefox wäre umständlich und man müsse ständig Plugins nachinstallieren, hat nichts mit der Realität zu tun. Das soll doch eine sachliche Auseinandersetzung sein. Vielfalt ist immer besser als Monokultur. Allein der Sicherheit wegen.
 
@Chuck: Der IE6 ist auch schon 3 Jahre alt, während der FF ständig weiterentwickelt wird. Schon mal nachgedacht? Allein deshalb kannst du schon gar nicht richtig vergleichen.
 
@anna: und genau das ist der vorteil des firefoxes. da der ie7 ja sowieso nur longhorn nutzer zu sehen bekommen ist es doch viel besser gleich auf einen vernünftigen browser umzusteigen. der zur sicherheit auch noch features wie standards richtig interpretieren etc mit bringt.

@frankenstein: Chuck hat recht.

Plugins wie das umlaut plugin für den ie oder aufsätze für den ie braucht man für den firefox nicht.
 
@AnnaFan: Was willst du uns damit sagen das der MSIE 6 schon 3 Jahre alt ist? Müsste er dann nciht fehlerfreier sein? Reifer? Die fehlenden Standards gab es schon eine ganze Weile vor dem MSIE6. Der FF Projekt gibt es ~ seit der Veröffentlichung des SP1 für den MSIE6. Seitdem ist beim MSIE nichts mehr passiert. Bei einem Unternehmen das Milliarden zur Verfügung hat. Nach normaler Logik müsste der MSIE6 deutlich weiter entwickelt sein, ergonomisch auf dem neusten Stand sein und alle gängigen Internetstandards beherrschen... all das ist aber nicht gegeben was den MSIE auf ganzer Linie disqualifiziert. Für Firmen gibt es stable Versionen von Netscape und Mozilla. Für solche Anwendungen nimmt kaum wer FF da dieser auf einen aktuellen Brunch des Mozilla Browsers basiert und nicht auf dem Stable Tree.
 
@Chuck: MS arbeitet derzeit an wichtigeren Projekten als an einem Browser. Dem IE6 fehlt nichts grundsetzliches. Er funktioniert und das reicht MS erst einmal. Warum die Standards fehlen? Ganz einfach, weil MS eigene Standards setzt. Das ist SO GEWOLLT. Seit 3 Jahren wurde der IE6 nicht weiterentwickelt, nur von Fehlern behoben. Daher kann er gar nicht auf dem neuesten Stand sein. Ist aber alles so gewollt von MS.
 
@AnnaFan: "MS arbeitet derzeit an wichtigeren Projekten als an einem Browser." Und dennoch haben sie die Resourcen um an ihm zu arbeiten. Ist der Browser nicht wichtig? Zumal der MSIE immernoch eine einzige Sicherheitslücke ist. "Dem IE6 fehlt nichts grundsetzliches." Ihm fehlt der vollständige PNG Support, ihm fehlt der korrekte CSS Support, ihm fehlt die valide Html Interpretierung, ihm fehlt eine grundlegende Sicherheitseinstellung, ihm fehlt ein sauber strukturiertes Menü, ihm fehlen Grundsätzliche ergonomische Features. Wenn das nichts ist zweifel ich an deinem Wissen über Browser. "Er funktioniert und das reicht MS erst einmal." Eben das tut er nicht. Siehe die fehlenden Features. Einen Browser kann ich auch schnell schreiben aber dadurch wird er noch lange nicht brauchbar. "Warum die Standards fehlen? Ganz einfach, weil MS eigene Standards setzt." Der MSIE ünterstützt PNG, aber nicht volwertig, da kann MS auf keinen eigenen Standard setzen. Auch bei den Umlaut Domains kann MS auf keinen eigenen Standard setzen. Auch bei CSS und Html kann MS auf keinen eigenen Standard setzen. Und beim Standard den der Benutzer an die Ergonomie setzt kann MS auch nicht einen Standard darsn vorbei setzen. "Das ist SO GEWOLLT." Nein, das ist einfach Inkompetenz das sie es nicht schaffen sich an offenen Standards zu beteiligen. "Seit 3 Jahren wurde der IE6 nicht weiterentwickelt, nur von Fehlern behoben." Und das disqualifiziert den Browser grundlegend. Was soll man mit einer Software die unausgereift und fehlerhaft ist und nicht wirklich korrigiert wird zumal ja etliche Fehlerbehebungsversuche fehlgeschlagen sind. Das Web entwickelt sich weiter, demnach müssen auch die Browser sich ständig weiterentwickeln. Und nur so nebenbei, die 'fehlenden' Standards gab es schon vor mehr als 3 Jahren. Mit der Entwicklungspause hat das recht wenig zu tun. "Daher kann er gar nicht auf dem neuesten Stand sein. Ist aber alles so gewollt von MS." Inkompetenz und Fehler sind also gewollt von MS... klasse... dann ist man doch ein naiver Idiot wenn man deren Schrott Browser nutzt der absichtlich nicht korrigiert und verbesser wird oder was will uns deine Aussage sagen? Der Browser ist Mist, und mit 'gewollt' hat das wenig zu tun. MS hat damals das MSIE Entwicklerteam aufgelöst weil sie dumm wie sie nunmal sind nicht damit gerechnet haben das sich jemand mit ihnen auf diesem Markt anlegt. Falsch gedacht und nun wurde das Team soweit es geht wieder zusammengekratzt und nun interessiert man sich brennend für diese Standards. Es war nicht gewollt was MS da gemacht hat... es war das Produkt aus den Faktoren Naivität, Dummheit, Arroganz und Überheblichkeit. Und die Folge ist das der Marktanteil des MSIE weiter und weiter fallen wird.
 
kann ich hier auf mal mein donate button verlinken? ^^ ich verstehe den hype um feuerfuchs nicht und frage mich wie dumm man sein muss um soviel geld für eine sinnlose anzeige zu schalten. das geld sollte man für wichtigere dinge lieber ausgeben. für ne anzeige wird gespendet aber gegen armut wird nichts gemacht...

in diesem sinne - scheiss firefox :P
 
@Hanschke: gg feuerfuchs ist gut, als ich das logo das erste mal gesehen hab, dachte ich es gibt ein neues sonic und knuckles spiel...... und dann sowas... :-|
 
@Hanschke: woher weißt du das diejenigen die dort gespendet haben nicht auch für arme kinder etc spenden?

im gegensatz zu uns deutschen sind die amerikaner spenden freundlicher als wir deutschen.
 
Die Leute die hier jammern von wegen Geld sinnvoller nutzen. Es ist doch völliger nonsens. Firefox ist ein guter Browser und wieso sollte ein freies von individualisten Programmiertes Programm nicht eine Spendenaktion starten um eine Anzeige zu schalten. für Leute die noch nen bissle Hintergrundwissen zum Thema wollen und snglisch können: http://www.business2.com/b2/web/articles/0,17863,714129,00.html
 
"Firefox ist beste Browser wo gibt!" - "Du spinnst doch, IE ist voll fetter!" - "Schwachsinn, ich hau dir gleich auf Schnauze!" - "Komm doch, hast doch eh keine Checkung!" ... Jaaaa, lasst euren Aggressionen freien Lauf, lasst euch vom Hass übermannen :-)
 
leute mir is det soooooooo scheissegal ob der firefox den ie überholt.ich bleibt beim firefox,mir doch scheissegal was ihr drüber denkt.ihr bleibt ja genauso beim ie und steigt nicht um.also einfach fresse halten und gut is.aber son gelaber ey...tze komplett unnötig.
 
wenn man keine ahnung hat sollte man die fresse halten und mit seinem crap wie den ff leben und nicht anderen versuchen dinge einzureden die nur in der eigenen traumwelt existieren und z.b. n00bs erzählen das sie umsteigen sollen - jeder soll seine fehler selber machen und sich nicht wundern wenn er durch billige propaganda keine ausgereifte software bekommt :P wenn der browser so gut ist wie hier immer alle behaupten wird er von alleine berühmt und nicht durch ne anzeige.
 
@Hanschke: das ist zwar im Grunde richtig. nur ist es ebend so das es viele gibt die nicht mal wissen das es andere browser als den ie gibt. und genau für diejenigen ist die anzeige gedacht.
 
Ein paar Klarstellungen, die auch ohne Schimpfwörter auskommen. @AnnaFan "Das überschüssige Geld wird wahrscheinlich dafür verwendet die Meldungen von Sicherheitslücken zu bezahlen". Falsch. Wenn du schon "Dünnschiss-falsche Fakten usw" posten kannst, dann nehme ich auch an, dass "sich informieren" genauso zu deinem _Funktionsumfang_ gehört. Das Geld für die Bug-Infos kommt nämlich von ganz wo anders her und ich nehme ja doch an, dass du herausfinden kannst woher, wenn du Mozilla-Foundation ins Spiel bringst - wo sind denn da die Fakten, bei "Mozilla-Foundation=Betrüger". Abgesehen davon scheinst du dir nicht so wirklich im Klaren darüber zu sein, dass der IE keinesfalls kostenlos ist, woher hätte Bill Gates (den ich übrigens bewundere) denn sonst sein Geld zum Spenden? Der FF ist auch nicht kostenlos, nur zahlen hier nicht die Benutzer indirekt und ungewollt für die Entwicklung. Ich will jedenfalls nicht für den IE zahlen wenns gleich gute, bzw imho bessere Alternativen gibt. PROGRAMMIEREN IST NIE KOSTENLOS, will das denn keiner verstehen? Hinter jedem guten Programm steckt geitige Höchstleitung von Menschen. Die wollen auch was anderes tun als arbeiten und in der Freizeit nochmal arbeiten. Trotzdem engagieren sie sich (auch mit der Hilfe der betrügerischen, bösen, hinterlistigen Mozilla-Foundation) für ein Projekt, dass vielen Menschen nützt und so nebenbei auch armen Ländern zugute kommen kann, die sich Windows und den IE entweder nicht leisten können, oder gar nicht dürfen, wg der Technoligie-Ausfuhrbeschränkungen der USA (ich sage nur 3. Welt und OpenSource). Denk mal darüber nach, bevor du vorschnell verurteilst und mit deiner "Ich-habe-Fakten-und-weiß-alles" / "auf niedrigem Niveu" Kombination ev noch andere User beleidigst, was ich dir aber auf keinen Fall als Absicht unterstellen will (nur dass das klar ist.). mfg Alex
 
Finde ich absolut gut. Schließlich gibt es ja auch Menschen die sich - wenn überhaupt - nur selten eine PC-Zeitung kaufen. Eine Anzeige in einem Narichtenmagazin ist doch perfekt, um auch mal anderes Publikum zu erreichen, dass von Firefox evtl. noch gar nichts weiß. Das können (oder wollen) sich einige Spezis hier nicht vorstellen, aber das gibt es wircklich.
 
lol son blödsinn...
ich sagte doch, ein grund das teil wieder runter zu schmeissen und was ist? ich hab gleich auf anhieb 5 gründe gefunden.
also wer davon schwärmt, den versteh ich nicht wirklich, der grossteil an css und java funktioniert einfach nicht, nein danke ich bleib beim internet explorer.
ansonsten viel spass damit ich hab mein ja auch :)
 
@deuxs: Ich habe mit dem FF auch viele Schönheitsfehler. Allein das reicht mir schon, um beim IE zu bleiben. Auch, wenn es nicht dem Standard entspricht, so werden die Seiten optisch schön dargestellt und das ist der Hauptgrund für mich. Mit Sicherheitslücken war ich noch nie konfrontiert, weil man Rechner von allen Seiten abgesichert und immer up-to-date ist. Sehe keinen Grund auf den FF umzusteigen.
 
@deuxs: "der grossteil an css und java funktioniert einfach nicht" schau mal auf w3c.org vorbei, dort hat es CSS-Testseiten, die du parallel mit IE und FF anschauen darfst. Viel Erfolg. :-p
 
@deuxs: "Der Großteil von Java funktioniert nicht". Weißt du überhaupt, was "Java" ist? Wenn der Großteil an Java Applets nicht mir FF funzt, dann werden genau die selben Applets auch net mit IE funzen. Da nehm ich Gift drauf.
 
schöne Sache, mit dem Spenden
mfg
 
wieso kann man nicht mal genug Geld spenden für unsere Kinder hier in Europa und USA nicht nur immer die Menschen in der dritten Welt. Wir haben sehr viele Kinder alleine in Deutschland und in Europa die nicht wissen was Sie Morgen wieder zum Essen bekommen.

Aber Nein die wollen Geld ausgeben für eine Webung, das geht mir nicht in den Kopf.
 
@doomlein: Was hindert dich einer entsprechenden Organisation beizutreten oder eine zu unterstützen oder gar zu leiten? Mit den FF Spenden wird ein Ziel direkt und komplett erreicht. Man kann das Resultat sehen. Spende für die Dritte Welt und du hast nur dein befriedigtes Gewissen und sonst nichts. Denn egal wie hoch, eine Spende für die Dritte Welt ist nicht einmal ein Topfen auf dem heissen Stein und hält nicht einmal einen Tag. Bei Spenden gibt es immer ganz andere Ziele. Du könntest auf deinen PC verzichten und das Geld von dem Erlös spenden... warum tust du es nicht? Man sollte nicht die Ziele anderer in Frage stellen. Verschwendung und 'Fehlinvestitionen' gibt es jeden Tag zu Millionen überall auf der Welt.
 
@AnnaFan: mein reden
@tuxman: beim ie muss ich nicht erst 100 seiten suchen und entsprechende plugins downloaden, damit der browser das macht was er soll.
der ie ist standardmässig der browser, der alles kann und das - seit es ihn gibt.
ausser das java plugin aber das ist eine andere geschichte.
 
@deuxs: Bis auf ActiveX kann Firefox in der Version, in der man ihn von der Homepage herunterläd das selbe wieder IE. Ausnahmen sind da Flash-Plugin (Installation gerade auf PC von meiner Schwester durchgeführt und gestoppt, nach "Click here to install plugin" dauerte es 2:30 rund) und Programme, die Plugins installiert haben, bevor FF installiert war. Dazu gehört zB Quicktime. Die Arbeit, die dahintersteckt ist echt gering, wenn man bedenkt, dass der IE auch nicht mit einem Quicktime plugin ausgestattet ist... Suchen muss man da übrigens gar nicht. Wird einem alles angeboten, per Dialog, aber das wusstest du ja sicher schon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum