SecureCleaner 1.0.22.1 - Sicheres Dateilöschen

Software Der SecureCleaner löscht sicher, indem er die Dateien bis zu 50 mal überschreibt und dann sofort, ohne den Windows Papierkorb, löscht. So sind die Daten auch mit Recovery-Tools nicht mehr herstellbar! Sie können bis zu einer Millionen Dateien auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat das tool schonmal jemand ausprobiert?
 
Die CHIP hatte mal eine komplette Festplatte mit 1en überschrieben und diese dann zum wiederherstellen bei verschiedenen Anbietern geschickt. Herrauskam, dass 95% aller Daten schon nach dem ersten Überschreiben weg waren und nicht wieder hergestellt werden konnten. Soll das hier wirklich notwendig sein? Und das Pentagon schreddert seine Festplatten eh. Die geben auch keine überschriebenen Platen raus.
 
Es kommt darauf an, wie man wiederherstellt. Digital gesehen reicht korrektes einmaliges Überschreiben aus, mit analogen Signalen lassen bis etwas 8 Zyklen wiederherstellen. Entscheidend sind Implementierungsdetails, z.B. über freien Bereich innerhlab von Clustern sowie kleine Dateien direkt in der MFT sowie entsprechende Einträge im Journal auch überschrieben werden. Zur Methode von Regierungsinstitutionen: Der BND betrachtet Daten der Klassifzierung "Streng Vertraulich" erst dann als gelöscht, wenn sie physikalisch bis auf atomare Größe zerlegt worden sind, d.h. Intensiv-Verbrennen oder mit Säure.
 
Ja,ich habe schon ausprobiert ich kann nur sagen super und sehr schnell wird die daten gelöscht.du kannst es 1-50fach einstellen ,das hängt von dir ab wie du es löschen willst.
 
Ich finde das Programm sehr interessant. Ich habe mal einige etwas grössere Dateien damit gelöscht (40 fach überschreiben) und es hat gut funktioniert :)
 
Der Text enhält ja keinen Satz, ohne ein Fachwort zimelich krass!
Entweder du hast das einfach irgendwoher kopiert, du hast beruflich damit zu tun oder du hast vieeeeeel zu vieeeeeel Zeit zum lesen. :)
@Rika
mfg
 
Jein. Erst neulich wurde darüber in de.comp.security.misc diskutiert, wirklich neu war's aber nicht. Im übrigen ist auch die viel zitierte Methode von Guthman unsinnig - sie besteht aus 23 mal zufälligem Überschreiben sowie 11 Spezialfälle für uralte RLL- und MFM-Festplatten, hat also gegenüber normalem Überschreiben mit Zufallsdaten keinen relevanten Vorteil.
 
Warrm braucht man das tool? Lösche ich den die pogramme aus meiner Festplatte nicht sicher?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen