Amaya für Windows V8.7 - Authoring-Tool

Software Dieses Tool ist eine Software die Ihnen dabei hilft eigene Internet-Seiten zu erstellen. Mit diesem Authoring-Tool erstellen Sie Internet-Seiten mit den neuesten Technologien und Datenformate. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Danke! Die W3-Tools sind generell immer sehr interessant. Hoffentlich werden die erstellten Websites auch von den Browsern richtig interpretiert.
 
das grösste problem dei diesen tools ist, dass sie kein sauberes html schreiben. das soll heissen, dass viele nicht html-codierungen eingeschleusst werden, die selbst für html - profis nur schwer zu interpretieren sind. selbst hochstehende shareware wie iRacer 3.8 haben dieses problem. der ausgegebene code kann zwar meist problemlos umgesetzt werden, sieht aber mehr nach chinesisch aus. typo 3 z.B. hat eine komplett eigene sprache, die typo3-sprache. diese wird dann zusammen mit dem normalen html code vermischt und widerum umgesetzt......... wenn jemand interesse am erstellen von webpages hat, sollte er sich meiner meinung nach für das letztgenannte entscheiden, denn da gibt es echt für alles ein addon (shoplösungen, veranstaltungskalender, newsticker, massen e-mail...). dazu kommt die einfache benutzeroberfläche..... gruss
 
@n00bix: Hast generell schon recht, ich bin eigendlich auch kein Fan von Wysiwyg-Editoren. Aber man sollte bedenken, dass es viele Leute gibt, die gerne eine HP hätten aber keine Zeit, Lust was auch immer haben umd sich die nötigen HTML Kentnisste anzueignen. Andere wiederum können HTML, haben aber keine Lust, alles selber zu machen. Deshalb sind diese Tools nützlich, SOLANGE sie korrektes (muss ja nicht ganz sauber sein, auch wenn's besser wäre) HTML schreiben. Gerade bei einem Tool des W3C (die sind schließlich für die standardisierung von HTML, CSS, PHP zuständig) sollte das doch halbwegs der Fall sein.
 
@n00bix: Man sollte meinen, dass ein Tool, das vom W3C entwickelt wurde, zumindest korrektes HTML kann...
 
da gebe ich dir gerne recht. ich selbst habe schon seiten gesehen, bei denen ich mich gefragt hab, wie die zusätze im code wohl da reingekommen sind. wysiwyg ist eine gute sache, wie von dir erwähnt, jedoch müssen fonttags usw. auch dort manuell noch bereinigt werden. genau dort stellt sich auch das grosse problem, nähmlich mit den styles...diese sind je nach programm so komisch benamselt, dass kein schw**n das versteht. zumindest gehts mir so. in disem sinne... have a nice day
 
also, damit kann man eine homepage erstellen, und wo bekommt man dann eine internet seite gratis? thx
 
@ amorosicky

Du erstellst deine Homepage mit diesem Tool. Musst dir dann noch Webspace nehmen, da gibt es viele kostenlose anbieter, gesetz den fall, dass du nicht 2 SQL Datenbanken brauchst oder 500 MB webspace. 20 reichen für ne eigene HP.
DAnn brauchst du noch ne domain. die bekommst du z.B. bei nic.de.vu oder nic.de.tk etc. diese domain ist eine wunsch domain und kostenlos d.h. du kannst z.B. www. amorosicky.de.tk nehmen....
Bei Fragen ICQ mich an.

MfG
IceStorm
 
http://christophwagner.org/test.php
Falls wer wissen will wie der Code aussieht, da ist er:)
Ist unbearbeitet, also alles mit WYSIWYG erstellt.
Wo sind da bitte irgendwelche unerklärlichen Sachen?
Der Editor ist zwar schrecklich zu benutzen, aber das w3c ist ja auch nicht nur mit vollidioten besetzt, so dass die die 5000ste frontpage kopie auf den markt werfen...

Ansonsten ist im WYSIWYG bereich nach meinen erfahrunen dreamweaver das betse programm... Relativ klarer Quelltext, versucht sich an standards zu halten und einfach zu bedienen. Kann man leuten, die keinen plan von HTML etc. haben wunderbar als wordersatz inm die hand drücken, falls ihre dokumente noch online gestellt werden sollen!
 
@EdiciusTsaf: Achja, Nachtrag:
Man sollte die Seite mit einem funktionierenden aktullen browser besuchen und MathML fonts sowie SVG extensions haben:) Sonst kommen gegen ende darstellungsfehler:D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen