Toshiba plant HD DVD Notebooks für 2005

Wirtschaft & Firmen Der japanische Notebookhersteller Toshiba teilte bereits gestern mit, daß im 4. Quartal 2005 erste Geräte mit HD DVD geplant seien. Mit deren Markteinführung will man die Konkurrenz unter Druck setzen und das Gerangel um einen Standard für DVDs der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann mal jemand die Vorteile/Nachteile von beiden Formaten auflisten.
Danke!
 
@Hank0508: HD ist der Nachfolger von DVD+R u DVD-R, der einfach mehr Speicherkapazität bietet. BlueRay hat nochmals mehr Speicher aber ist noch in der Entwicklung. Für beide Standards werden neue Geräte nötig.
 
@Hank0508: Es sind etwas unterschiedliche Wellenlänge gewählt worden bei den Techniken, weshalb bei BluRay ca. 25 GB rauskommen pro Layer. Die jetzigen DVD5. Die DVD9 (Kauf-DVDs) haben dann entsprechend ca. 50 GB, glaube 54 GB. Bei HD DVDs liegen wir bei 15-20 GB. Ich würde es begrüßen, wenn wir zuerst HD DVD holen würden und dann erste Blu Ray. Würde uns nicht nur den Formatstreit ersparen, sondern es wäre alles sicher :)
 
Mal schauen was uns bei den neuen Speichermedien erwartet, und voralledingen wie die Preise sind. DVD-Rohlinge sind ja immer noch sehr teuer, zahlen wir bei HD-DVD (3€ pro Rohling) bzw BlueRay 5 und mehr € pro Rohling???? Das Einzige was zügig billig geworden ist sind die Geräte
 
also HD DVDs sollten 30GB Volumen haben.... und Blu Ray 54 GB alleine deswegen währe ich für die Blu Rays....
damals bei DVD+R und -R wars ja voll umsonst weil beide die gleiche kapazität hatten...
 
solang blue-ray nicht aus gereift ist würde ich aber nicht auf dieses pferd setzen wollen. Intressant finde ich aber das die PS3 mit blue-ray kommen soll, aber es sollen auch weiter hin alle Spiele der PS1/PS2 drauf laufen, baut Sony dann zwei Laufwerke ein? Denn Blue-Ray-Disk's sind ja in einer hülle so wie ne MD und ich glaub nicht das so ein laufwerk auch normale CD's/DVD's lesen kann. Aber mal schauen was noch so kommen wird, ist nur irgendwie ergerlich das sich keiner so recht einigen kann was man als Standart nimmt, somit sind wir wieder mal die deppen
 
@Iceblue@c4u: Das stimmt. Es gibt übrigens Cases worin man eine CD/ DVD einlegen kann und auch diese in einem BlueRay-Laufwerk abspielbar wäre. Solche Cases gab es schon zu CD-Zeiten wo man das Laufwerk Senkrecht in ein Gehäuse einbauen mußte. War aber nur selten am Markt vorzufinden.
 
@Iceblue@c4u: Es war auch mal im Gespräch, Blu-Rays ohne Caddy anzubieten, mit Caddy wär's auf jedenfall klinisch rein :-). Wenn die Abwärtskompatibilität bestehen bleibt, gibts dann einen triple-Laser-Pickup, also nen Lesekopf mit 3 verschiedenen Lasern für die 3 versch. Wellenlängen, wie in jedem heutigen DVD-Laufwerk üblich (da sinds 2).
 
@Iceblue@c4u: Das stimmt eigentlich nicht. Sowohl BluRay als auch HD DVD kommen ohne Caddys! Es soll zwar auch welche mit Caddy geben, aber das scheint Optional zu sein. Guckt mal auf blu-ray.com nach. BTW: Es heißt Blu Ray. Das hat nix mit der Farbe des Lasers zu tun :)
 
@.oOo.: Du meinst bestimmt das hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/35278
 
@The_Jackal: Und ob das was mit der Farbe zu tun hat. BluRay ist zwar ein "gestylter" Ausdruck, aber der kommt trotzdem von "Blue Ray" also blauer Strahl.
 
@alle: So nochmal wegen dem 3er-Laser: darin sind dann drei Laser integriert, wenn die Laufwerke DVD/CD-kompatibel sein sollen: Einer mit 780nm für CD's (der is im Infrarotbereich), einer mit 650 nm (quietscheroter Laser :-) und der neue mit 405 nm für die BluRay-Discs. Und der ist halt voll im blauen Wellenbereich.
Siehe dazu jedes besseres Physiklehrbuch für elektromagnetische Strahlen.
 
... meinte natürlich elektromagnetische Wellen.
 
sehr interessant.habt dank ihr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen