Mail-Dienst der deutschen Post wird eingestellt

Wirtschaft & Firmen Die Kunden des Mail-Dienstes der deutschen Post fanden heute eine Nachricht des Betreibers in ihrem Postkasten. Darin wird mitgeteilt, dass ePost fristgerecht zum 28. Februar 2005 eingestellt wird. Der Service hat sich für die Post nicht bezahlt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL... hab garnicht gewusst dass die Post auch Email anbietet.....
Schade drumm
 
Mit den Zeitangaben haben es die deutschen schon immer schwer gehabt:
tausendjähriges Reich.....
lebenslange e-mail Adresse
to be continued
 
@magicspike: Schon etwas daneben Deine Aufzählung oder?
 
@davediddly:keine Ahnung was du meinst, habe nur Originalzitate verwendet, ist das jetzt auch schon verboten?
 
bei den leistungen die die post geboten hat ist es auch kein wunder, dass ihnen die kunden wegrennen ...
begonnen hat meine leidensgeschichte bei nicht-funktionierenden (selbst zu definierenden) spamfiltern, welche im uebrigen bei manchen buchstaben-/zahlenkombinationen bis heute nicht funktionieren ueber verschluckte mails bis hin zu fehlendem virenschutz ...
sowas bietet gmx schon in der kostenlos-variante an und die post hat es nicht einmal im bezahlservice geschafft ...
als wirklich ueberaus unzufriedener ex-kunde ist das eine genugtuung fuer mich ...
 
Schade drum, ich war heute morgen richtig schockiert als ich diese E-Mail in meinem Postfach hatte! Ich geb euch aber einen Tipp meldet euch nicht bei Lycos an wie es epost anbietet, da ich es absolut schlecht finde! Man kann sich nicht mal über POP3 anmelden obwohl es laut Lycos mit dem Freemail Account funktioniert! Nichtsdestotrotz war ich aber eigentlich immer mit epost zufrieden, hatte nie Probleme! naja hab mir jetzt nen neuen Account bei GMX geholt! Bis jetzt find ich's richtig gut! Hätte ich früher machen sollen :-)))
 
@bonescraper:

Nach Anmeldung über die epost-Umzugsseite hat Lycos-POP3 bei mir funktioniert, allerdings stand dann in der "Begrüssungsmail" das dieses nur bis 31.12.2005 inklusive ist. Also auch nutzlos...
 
@bonescraper: Blödsinn! Du kannst mit Outlook oder anderen email-programmen sehr wohl mit POP3 deine lycos.mails abrufen. Steht auch dick und fett auf der hp wie's geht. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 
Sorry aber auch hier erkennt man wieder Inkompetenz von Führunskräften. 1. Marketing? Habs auch nicht gewusst, dass es das überhaupt gibt. 2. Alles was nicht lohnt wird gnadenlos abgestoßen. Ob das auch sowas wie Kundenbindung und Werbung bringt, interessiert nicht. 3. Erst den Mund voll nehmen: "Lebenslange Email Adresse" und dann.... Armes Deutschland, dich machen die Manager kaputt..................
 
@Antiheld: sorry ber jeder normal denkende mensch weiß das lebenslang nicht lebenslang ist.

soweit cih weiß steht das sogar in den agbs das der dienst immer eingestellt werdne kann.
 
@Antiheld: Manager sind auch nur Menschen und selten so schlau wie sie selbst denken. Das trifft aber auch auch auf die zu, die den Managern die alleinige Schuld geben und ganz überheblich glauben alles besser zu wissen.
 
@malter: Ok etwas unglücklich, alleine sind sie nicht schuld, doch fällt im Moment schon auf, dass sie maßgebilch am derzeitigen Chaos beleiligt sind. Unsere Politiker (sind auch irgendwo Manager), Karstadt, Opel.............. Sicher sind sie auch nur Menschen, doch wenn die schon ein vielfaches von unserem Gehalt bekommen, sollten sie es auch wert sein. Lebenslang ist nicht lebenslang? Hmmm du meinst dass dieses Wort neuzeitlich relativiert gehört? Neee Wer sowas in den Mund nimmt, muss sich der Konsequenzen im klaren sein!!! Das waren die Manager offensichtlich nicht....
 
@Antiheld: im Grunde hast du ja recht. trotzdem steht in den agbs das sich epost vorbehält die möglichkeit auszuschöpfen diesne dienst jederzeit einzustellen.

und naja opeal. gm macht das schon zum dritten mal bei opel kürzen ...

und nicht die opel manager haben fehler gemacht sondern die gm :)
 
@sebastian2: Jo, selbst beim Strafgesetz ist lebenslang nicht lebenslang :)...
 
@ Lofote: Schonwieder ein Verhängnisvoller Fehler, das mit dem Strafgesetz. :-D Alle absoluten Worte werden nach und nach von der modernen Gesellschaft relativiert. Fehlt nur noch "tämporär tot" und "relativ schachmatt". Auch unsere Politiker machen starke Worte kaputt: Früher war eine Reform eine Wandlung oder Änderung von Grund auf. Was ist es Heute? Eine kleine Verschlimmbesserung.
 
es gibt immer Orte wo sie damit nichts strafbares machen ... leider :(
 
Oh, hatte ganz vergessen, das ich da nen Account hab :-)
 
fand das garnicht prickelnd, war meine haupt-mail-ad... wo soll ich nun hin? gmail z.b. is mir zu unsicher... nachher resetten die nochmal alles @ beta... wer weiß *g*
 
@HomerM:
Würde zwischen arcor.de, web.de und gmx.de auswählen. Bei allen ist der Basisdienst kostenlos und meines Erachtens ausreichend.
Bzw. für den Fall dass einer Pleite macht gleich bei allen drei einen Account einrichten. Man weiss ja nie... :-)
 
Einfach nur peinlich, was in Deutschland in letzter Zeit so abgeht: Opel, Karstadt/Quelle, vor einiger Zeit Mannesmann/Vodafon usw.usw. ! Da wird großspurig etwas versprochen, was "lebenslang" halten soll, und dann ist nach ein paar Jahren Schluss. Vielleicht sollten die sich mal an der Lebenszeit eines Menschen orientieren, nicht an der Lebenszeit einer Fliege....
 
@McFly: opel ist keine deutsche firma. das kam alles von gm nicht von opel slebst.

karstadt hat sich geeinigt und wird jetzt ein spar programm versuchen.

und d2 gibt es immer noch wurde nur von vodafone aufgekauft.

also wo haben die was versprochen und nicht eingehalten?
 
@sebastian2: Ich habe geschrieben, dass es nur noch peinlich ist, was da in Deutschland abgeht. Und das ist es doch wohl auch, ungeachtet aller fadenscheiniger Ergebnisse, die dann aufgrund irgendwelcher Verhandlungen zustande kommen! Es ist einfach nur peinlich, das es überhaupt zu solchen Verhandlungen kommen muss. Und es ist peinlich, dass die Manager - ob sie nun aus den USA (wie bei GM) oder aus Deutschland kommen - nicht in der Lage sind, vernünftige Konzepte für ihre Firmen aufzustellen, die die Firmen vor dem Untergang bewahren. Und wenn sie dann die Firma an den Rand des Abgrundes geführt haben und alles den Bach runtergeht, dann stecken sie sich noch mal eben ein paar Millionen in den Sack und machen sich einen ruhigen Lebensabend auf den Seychellen, während das gemeine Volk - also die Arbeiter - sich darum kümmern muss, dass der Hartz IV-Antrag richtig ausgefüllt wird....
 
zuerst firemail, dann ePost... Lycos kann sich freuen!
 
Och manno, hätt ich früher gewusst, dass die Post auch emaildienste anbiete, hätt ich mir wahrscheinlich so eine Adresse zugelegt (name@epost.de - klingt doch mal nicht schlecht)
 
Im Herrenclub wird nebst Cigar und Cognac eine Wette abgeschlossen, daß heute existierende eMail-Adressen bei a) web.de b) gmx.de c) yahoo.de im Jahre 2050 noch existieren / nicht mehr existieren. Es geht um Landbesitz. Woll'n wa ma sehen :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.